Bayern 2 - Diwan - Das Büchermagazin

Das Büchermagazin

Schriftstellerin Fernanda Melchor aus Mexiko | Bild: Cornelia Zetzsche zum Audio mit Informationen "Saison der Wirbelstürme" Anna Seghers-Preis für Fernanda Melchor

Die mexikanische Schriftstellerin Fernanda Melchor erhält den Anna Seghers-Preis für ihren atemberaubenden Roman "Saison der Wirbelstürme", ein Kriminalfall und eine Milieustudie aus der mexikanischen Provinz. [mehr]

Mit Franz Dobler, Cornelia Zetzsche, Bassklarinettist Michael Riessler, Ernst-Wilhelm Händler und Dagmar Leupold | Bild: Eva Demmelhuber zum Artikel 4 Autoren, 4 Bücher und Musik Diwan live vom Literaturfest München

Der Diwan steht bereit für den Live-Diwan am 14.11.2019 um 14.05 im Münchner Gasteig auf dem Literaturfest München. Mit Ilma Rakusa, Dagmar Leupold, Franz Dobler und Ernst-Wilhelm Händler. An der Bassklarinette Michael Riessler. [mehr]

Schriftsteller Dogan Akhanli | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Doğan Akhanlı "Madonnas letzter Traum"

Der vor zwei Monaten mit der Goethe-Medaille ausgezeichnete türkische Schriftsteller Doğan Akhanlı erzählt in „Madonnas letzter Traum“ eine Flüchtlingsgeschichte und verwebt darin kunstvoll die NS-Zeit mit der Gegenwart. [mehr]

Diwan Das Büchermagazin

Das Büchermagazin Diwan sucht und findet in der Fülle der Neuerscheinungen aufregende, schöne, interessante Bücher für unsere Hörerinnen und Hörer. Vorgestellt werden Romane und Sachbücher, Hörbücher und Bildbände – und Neuigkeiten aus der Welt der Bücher.

Unsere Tipps

Ullstein Verlag, Christian Baron: Ein Mann seiner Klasse | Bild: Ullstein Verlag zum Audio Diwan - Das Büchermagazin Ortin, Baron, Nunez, Lovelock, Braslavsky

Du wirst mein Herz verwüsten: Morgane Ortin hat aus hunderten Instagram-Snippets einen ganzen Roman zusammengesetzt. Ein Mann seiner Klasse: Christian Baron erzählt von einer prekären Kindheit und den praktischen Auswirkungen von Klassenzugehörigkeit. Der Freund: Eine traurige Dogge zu erben - das hat viel mit Literatur zu tun, erfahren wir bei Sigrid Nunez in ihrem National-Book-Award-gekrönten Roman. Novozän. Das kommende Zeitalter der Hyperintelligenz: Wie es mit uns und der künstlichen Intelligenz weitergeht? Keine Apokalypse, sagt James Lovelock. Aber für uns nur noch Nebenrollen. Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten: KI ermittelt bei Emma Braslavsky und wir erfahren alles über das Innenleben einer Recheneinheit. [mehr]


Warum nur ein Green New Deal unseren Planeten retten kann | Bild: Picture Alliance zum Audio Diwan - Das Büchermagazin Keine leichte Kost

Der Klimawandel: Naomi Klein und Jeremy Rifkin. Ein Zeitpanorama von der Bürgerrechtsbewegung bis zu Barack Obama, der erste Roman von Regina Porter. In den Vorabend des zweiten Weltkrieges und nach Paris führt uns der dritte Band einer Trilogie des spanischen Schriftstellers Arturo Pérez-Reverte Gutiérrez. Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz durch Truppen der Roten Armee befreit, Zeitzeugenberichte von David Rousset und Ginette Kolinka, zum ersten Mal in deutscher Übersetzung. [mehr]


Ulrike Draesner, Bachtyar Ali, Cornelia Zetzsche, Raoul Schrott, Lucia Lucia | Bild: Eva Demmelhuber zum Artikel Längst Kult! Diwan - Das Büchermagazin live vom Erlanger Poetenfest

Wie jedes Jahr läutet der "Diwan - Das Büchermagazin" auf dem Erlanger Poetenfest den Bücherherbst ein. Cornelia Zetzsche begrüßt in der Orangerie die Autor*innen Ulrike Draesner, Lucia Lucia, Bachtyar Ali und Raoul Schrott. [mehr]


Betrügerisches Spiel in Liebe und Politik von Marlene Streeruwitz | Bild: BR Bild zum Artikel Marlene Streeruwitz: "Flammenwand" Ein betrügerisches Spiel in Liebe und Politik

"In vielen Romanen wird Politisches verhandelt, ich weiß aber dann nie, woher und woraus, und ich dachte, es ist einmal notwendig, den eigenen Schreibprozess in diese Welt hineinzustellen und das auch einmal zu markieren." Marlene Streeruwitz [mehr]


Lina Atfah | Bild: Osman Yousufi zum Audio Lina Atfah im Diwan-Gespräch "Das Buch von der fehlenden Ankunft"

Auf dem Diwan zu Gast die junge Lyrikerin Lina Atfah aus Syrien. Sie bedichtet in ihrem zweisprachigen Lyrikband Krieg, Flucht und Schönheit. Mit Poesie gegen staatliche Repression und Willkür, Terror und Hass. [mehr]


Ferdinand von Schriach | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel "Kaffee und Zigaretten" Ferdinand von Schirach im Gespräch mit Cornelia Zetzsche

"Kaffee und Zigaretten" ist sein persönlichstes Buch. Ferdinand von Schirach lässt uns in seine Kindheit und Jugend blicken, erzählt von der Würde des Menschen, seiner Einsamkeit, von prägenden Begegnungen und Ereignissen. [mehr]


Aslı Erdoğan | Bild: Asli Erdogan, Penguin Verlag zum Audio mit Informationen "Das Haus aus Stein" Aslı Erdoğan zu Gast auf dem Diwan

Vor zwei Jahren war sie Präsident Erdoğans berühmteste Gefangene. Seit ihrer Entlassung lebt sie im deutschen Exil. Nun erschien auf Deutsch „Das Haus aus Stein“, Aslı Erdoğans poetischer Roman über Traumata von Häftlingen im berüchtigten Sansaryan Han. Im „Diwan“ spricht Aslı Erdoğan über ihr neues Buch, ihr Schreiben, ihr Exil [mehr]


Buchcover: Clemens J. Setz, "Bot - Gespräch ohne Autor" | Bild: Buchcover: Suhrkamp; Montage: BR zum Artikel Clemens J. Setz Wenn der Bot für den Autor spricht

Ein Computerprogramm, das Antworten für ein Interview aus den Tagebüchern des Autors generiert: Clemens J. Setz hat ein Experiment zur Mensch-Maschine-Kommunikation unternommen - und die besitzt für ihn eine ganz spezielle Anmut. [mehr]


Norwegische Sing, Songwriter Pal Moddi Knutsen | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel "Verbotene Lieder" Moddi erzählt die Geschichte von 10 "Unsongs"

Eine Israel-Tour brachte den norwegischen Singer-Songwriter Moddi auf die Spur von unerwünschten, zensierten Liedern und ihren Musikern. Nach seinem Album „Unsongs“ 2016, erzählt er nun die Geschichten zu 10 Liedern von 5 Kontinenten. [mehr]


Buchcover "Das Feld" von Robert Seethaler | Bild: Verlag Hanser Berlin, Montage: BR zum Artikel Roman "Das Feld" Robert Seethaler lässt Tote ihr Leben erinnern

"Das Feld" im neuen Roman des österreichischen Bestseller-Autors Robert Seethaler, ist genaugenommen ein Friedhof: Konfrontiert mit den Grabsteinen der Menschen, die er seit langem kennt, meint der Erzähler die Toten reden zu hören. [mehr]


Assef Gavron | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel 70 Jahre Israel - ein Tel Aviv-Krimi "Achtzehn Hiebe" - der neue Roman von Assaf Gavron

Eine Liebesgeschichte sollte es werden, doch Assaf Gavron fächert die Geschichte von 70 Jahren Israel auf. Alles beginnt mit einer Taxifahrt zum Friedhof in Tel Aviv. Ein spannender Krimi des israelischen Bestseller-Autors. [mehr]