Unternehmen - Public Value

Untertitel, Audiodeskription und Gebärdensprache

Barrierefreie Angebote vom BR Untertitel, Audiodeskription und Gebärdensprache

Stand: 30.11.2023

Eine komplette Übersicht über Sendungen des BR mit Audiodeskription im BR Fernsehen, in ARD alpha und im Ersten finden Sie auf der hier verlinkten Seite.

Untenstehend finden Sie eine Programmvorschau auf ausgewählte Hörfilm-Highlights der nächsten Tage.

Hörfilm-Highlights der nächsten Tage

Hubert (Christian Tramitz, links) und Girwidz (Michael Brandner, Mitte) befragen Carola Brehm (Christiane Brammer) zum Mordfall im Kartoffelkeller. | Bild: ARD/BR/TMG/Arvid Uhlig Tomorrow | 8:15 nachm. BR Fernsehen zur Sendung Hubert ohne Staller Wolfratshauser Königsblau

Girwidz (Michael Brandner) will Kochen lernen und besucht eine Luxus-Kochschule. Als er in den Keller geschickt wird, um einen Sack der Nobelkartoffel Wolfratshauser Königsblau zu holen, findet er die Leiche von Matthias Brehm, Inhaber der Kochschule. [mehr]


Gina Rühl. | Bild: BR/MDR/MiaMedia 27-4-2024 | 9:30 vorm. ARD alpha zur Sendung Frauen und Macht Selbstbestimmt

Ein Film mit drei inspirierenden Lebenswegen dreier spannender Frauen in drei unterschiedlichen Führungspositionen. [mehr]


Tom (Benedikt Weber, rechts) und Hacke (Xaver Maria Brenner) bei der Flussüberfahrt. | Bild: BR/KEVIN LEE Film GmbH/Rommel Film/STAR*Film 28-4-2024 | 8:45 vorm. BR Fernsehen zur Sendung Kinderspielfilm Tom und Hacke

Eine bayerische Kleinstadt in der unmittelbaren Nachkriegszeit: Der Waisenjunge Tom wächst bei seiner Tante Apollonia "Polli" Burger auf und hat vor allem Streiche im Kopf. Toms bester Freund ist der Herumtreiber Hacke. [mehr]


Die letzten Feldhamster Nordrhein-Westfalens leben im Eifelvorland. | Bild: WDR/Längengrad Filmproduktion GmbH/Erik Sick 29-4-2024 | 11:50 vorm. BR Fernsehen zur Sendung Abenteuer Wildnis | Natur-Doku Wild im Westen - Die Eifel

Das "Grüne Herz des Westens" ist die Eifel. 50 km südwestlich von Köln ist sie Schauplatz eines wegweisenden Experiments. Im ersten und bislang einzigen Nationalpark Nordrhein-Westfalens wird es wieder wild. Der ehemalige Wirtschaftswald wird sich selbst überlassen. Auf achtzig Quadratkilometern dürfen Pflanzen und Tiere tun und lassen, was sie wollen und die ersten Erfolge zeigen sich: Ursprünglich hier beheimatete Baumarten und eine Vielzahl Wildtiere kehren auf diese Naturbühne zurück. [mehr]