Aktuelle Nachrichten aus Bayern, Deutschland und der Welt

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU,l) steht neben Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, bei der Ankunft zum Deutsch-Französischen Ministerrat vor Schloss Meseberg. | Bild: dpa-Bildfunk/Ralf Hirschberger zum Artikel Flüchtlingspolitik Asylstreit: Merkels Deal mit Macron verärgert CSU

Im Asylstreit hat Kanzlerin Merkel Frankreich auf ihre Seite gezogen. Dafür hat sie Emmanuel Macron Zugeständnisse gemacht, die die CSU erzürnen. Markus Söder warnt aus Österreich vor "zusätzlichen Schattenhaushalten“. Von Achim Wendler [mehr]

Was kann die Bundespolizei an der Grenze leisten? | Bild: BR zum Video #fragBR24 Was kann die Bundespolizei an der Grenze leisten?

Bundesinnenminister Seehofer will bestimmte Asylbewerber schon an der Grenze zurückweisen. Juristisch ist das umstritten. #fragBR24 schaut näher hin: Was kann die Bundespolizei an der Grenze leisten? [mehr]

Die vermisste Studentin Sophia L. | Bild: Polizei Sachsen zum Video mit Informationen 28-Jährige aus Amberg Verdächtiger festgenommen - Suche nach vermisster Sophia dauert an

Auch nach der Festnahme eines mutmaßlichen Täters geht die Suche nach der vermissten Sophia L. aus Amberg weiter. Die Polizei geht davon aus, dass die Studentin getötet worden ist. Von Margit Ringer [mehr]

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Horst Seehofer (CSU), Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, nehmen an der Veranstaltung zum Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung im Deutschen Historischen Museum teil. | Bild: dpa-Bildfunk/Kay Nietfeld Heute | 20:15 Uhr BR Fernsehen zum Artikel Livestream Münchner Runde Merkel oder Seehofer: Wer setzt sich durch im Asylstreit?

Der Streit in der Union spitzt sich zu. Die Kanzlerin will eine europäische Lösung, die CSU beharrt auf Zurückweisungen und hat Angela Merkel eine Frist gesetzt. Wie geht es jetzt weiter? Und was macht die SPD? Die Münchner Runde ab 20.15 Uhr hier im Livestream. [mehr]

Der Mitangeklagte im NSU Prozess, Andre E. (M) | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel 434. Verhandlungstag NSU-Prozess: Urteil rückt wieder in die Ferne

Ein Urteil im NSU-Prozess ist wieder etwas weiter in die Ferne gerückt. Zschäpe-Verteidigerin Anja Sturm konnte ihr Plädoyer am Mittwoch erneut nicht beenden. Und dann bekam der Angeklagte André E. auch noch Migräne. Von Thies Marsen [mehr]

B5 aktuell

Um B5 aktuell in Ihrem Player zu öffnen, klicken Sie den Link oder kopieren Sie die URL und fügen diese Ihrem Player hinzu.

Um B5 plus in Ihrem Player zu öffnen, klicken Sie den Link oder kopieren Sie die URL und fügen diese Ihrem Player hinzu.

Bayern

ARCHIV - 14.02.2012, Bayern, München: Die Zentrale des Immobilienunternehmens GBW. (zu dpa «Top-Manager der Bayerischen Landesbank müssen in den GBW-Zeugenstand» vom 08.06.2018)  | Bild: dpa-Bildfunk/Frank Leonhardt zum Artikel Untersuchungsausschuss Weiterhin keine Klarheit um GBW-Wohnungsverkauf

Es bleibt dabei: keine Einigkeit zwischen der CSU und den Oppositionsparteien im GBW-Untersuchungsausschuss des Landtags. Der für die BayernLB zuständige Referatsleiter im Finanzministerium Stefan Höck erklärte fast drei Stunden lang, warum aus Sicht des Ministeriums der Verkauf der 33.000 GBW-Wohnungen notwendig gewesen sei. Von Erich Wartusch [mehr]

Rathaus von Bolsterlang | Bild: Bayerischer Rundfunk 2018 zum Artikel Nach Suspendierung Reichsbürger-Verdacht: Bolsterlanger Bürgermeisterin will Rechtsmittel einlegen

Die vom Dienst suspendierte ehrenamtliche Bürgermeisterin von Bolsterlang, Monika Zeller, will gegen ihre Suspendierung Rechtsmittel einlegen. Rückendeckung bekommt sie dabei von einem weiteren Parteikollegen aus dem Oberallgäu. [mehr]

Region wählen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

Offene Fragen bei örtlichen Politikern zum Ankerzentrum in Donauwörth. (von rechts: der Donau-Rieser Landrat Stefan Rößle, der Donauwörther Oberbürgermeister Armin Neudert, der Landtagsabgeordnete Wolfgang Fackler bei einer Pressekonferenz am 20.06.18) | Bild: BR/Judith Zacher zum Artikel Flüchtlinge Ankerzentrum: Donauwörth will Antworten von Innenminister Herrmann

2019 muss Schluss sein mit dem Ankerzentrum in Donauwörth. Das ist Konsens unter den Politikern vor Ort. Doch viele Fragen sind noch offen. Antworten erhoffen sich die Donauwörther bei einem Besuch von Innenminister Herrmann. [mehr]

Ein Computer mit automatischer Gesichtserkennung-Software zeigt am 15.12.2017 Innenminister Thomas de Maiziere bei seinem Besuch auf dem Bahnhof Südkreuz. De Maizière will das umstrittene Berliner Pilotprojekt zur automatischen Gesichtserkennung durch Überwachungskameras an Bahnhöfen verlängern. | Bild: dpa/Markus Schreiber zum Video mit Informationen Gesichtserkennung Münchner Polizei stellt "Super-Recogniser" ein

"Super-Recogniser" - das sind Menschen mit einer besonderen Gabe: sie können sich Gesichter außergewöhnlich gut merken und wiedererkennen. Die Münchner Polizei setzt künftig Männer und Frauen als "Super-Recogniser" ein. Sie sollen Gesichter im Fußballstadion oder auf dem Oktoberfest erkennen - besser als ein Computer. [mehr]

Deutschland & Welt

Europäische Flaggen vor den Kommissions-Gebäue in Brüssel | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Flüchtlingspolitik EU-Mini-Gipfel zum Asylstreit tagt am Sonntag in Brüssel

Es wird eine Art "Mini-Gipfel" vor dem eigentlichen EU-Gipfel am 28. und 29. Juni: Am Sonntag wollen sich in Brüssel Staats- und Regierungschefs "interessierter Mitgliedsstaaten" bei einem informellen Treffen mit der Flüchtlingspolitik befassen, um Konzepte für die große EU-Runde zu entwickeln. Zu tun gibt es noch viel. Von Kai Küstner [mehr]

Umzugskisten in einem leeren Zimmer | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Migrationsstudie 2018 Weniger Flüchtlingszuzug in OECD-Ländern - aber mehr Einwanderung nach Deutschland

Deutschland ist als Einwanderungsland einer OECD-Studie zufolge inzwischen genauso beliebt wie die USA: 2016 kam insgesamt mehr als eine Million Menschen ins Land. Die meisten davon sind allerdings keine Flüchtlinge. Deren Zahl hat in allen OECD-Ländern leicht abgenommen. Von Michael Kubitza [mehr]

Tote Biene auf gelber Blüte | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Aktionsprogramm So will die Bundesregierung das Insektensterben stoppen

Fünf Millionen Euro pro Jahr stehen nun für den Insektenschutz bereit - das hat die Bundesregierung heute beschlossen. Sie will damit die negativen Auswirkungen von Pestiziden auf Bienen und andere Insekten eindämmen. [mehr]

Netzwelt

Tod | Bild: picture-alliance/dpa 24.06. | 16:35 Uhr B5 aktuell zum Artikel Künstliche Intelligenz Google sagt den Tod voraus

KI-Systeme des Konzerns können mit hoher Sicherheit vorhersagen, welche Patienten während eines Klinikaufenthalts sterben. Meist allerdings wird künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen weniger spektakulär eingesetzt. Von Achim Killer [mehr]

Richter schlägt mit seinem hammer auf ein Copyrightzeichen | Bild: colourbox.com; BR; Montage: BR zum Artikel Urheberrechtsreform EU-Rechtsausschuss stimmt für umstrittene Uploadfilter

Der Rechtsausschuss des Europaparlaments hat mit knapper Mehrheit für die umstrittene Reform des europäischen Urheberrechts gestimmt. Kritiker warnen vor dem Ende des Internets, Befürworter wollen "kulturelle Kriminalität" im Netz bekämpfen. Von Max Muth [mehr]

Bundesnetzagentur | Bild: picture-alliance/dpa 23.06. | 06:38 Uhr B5 aktuell zum Artikel Internet-Betrug Kein Service unter dieser Nummer

Die Bundesnetzagentur hat vier 0800er Nummern abgeschaltet. Sie sind in gefälschten Windows-Fehlermeldungen verwendet worden. Die tauchen beim Surfen auf. Wer die angegebene Nummer anruft, wird betrogen. Von Achim Killer [mehr]

Hans-Eckhard Sommer, der neue Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. | Bild: dpa-Bildfunk/Ralf Hirschberger zum Video mit Informationen Wechsel an der Spitze Neuer Chef Sommer startet - Hoffnung auf Klimawandel im BAMF

Hans-Eckhard Sommer gilt als verlässlicher Beamter. Er soll das ramponierte Vertrauen ins Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wiederherstellen und die Lage bei den Mitarbeitern befrieden. Sommer hat Seehofers Unterstützung und, wie der sagt, "Herkulesaufgaben" vor sich. Von Markus Langenstraß [mehr]

19.06.2018, Brandenburg, Meseberg: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) steht neben Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, während der Pressekonferenz beim Deutsch-Französischen Ministerrat auf Schloss Meseberg. Foto: Michael Kappeler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Michael Kappeler zum Artikel Spezieller Haushalt für die Währungsunion Wie Macron und Merkel die Euro-Zone reformieren wollen

Monatelang haben sie verhandelt, jetzt wollen Deutschland und Frankreich eine Reihe von Reformen für die Euro-Zone auf den Weg bringen. Der wohl bedeutsamste Punkt ist die Errichtung eines eigenen Haushalts für die Währungsunion. Von Verena Schälter [mehr]

Logo "faktenfuchs" | Bild: BR zur Sendung #faktenfuchs Die Wahrheit ist nicht immer einfach

Wir decken Fake News, Gerüchte und Hetze auf, wir erklären und ordnen ein. Der Faktenfuchs ist immer auf der Spur nach populären Irrtümern und Halbwahrheiten. Doch die Wahrheit ist nicht immer so einfach. [mehr]

Wetter & Verkehr

AKTUELLE VERKEHRSLAGE

Verkehr

Normaler Verkehr in Bayern

DAS WETTER IN BAYERN

Das Wetter für Nord- und Südbayern heute und in den kommenden 2 Tagen
  Heute Morgen Freitag
Nord fast wolkenlos; zum Wetter in Bayern heute 29° leicht bewölkt; zum Wetter in Bayern morgen 7° | 27° stark bewölkt; zum Wetter in Bayern übermorgen 8° | 14°
Süd wolkenlos; zum Wetter in Bayern heute 26° leicht bewölkt; zum Wetter in Bayern morgen 7° | 28° wolkig; zum Wetter in Bayern übermorgen 8° | 16°

Nachts klar, Abkühlung auf 18 bis 12 Grad

Das Wetter vor Ort