Topthemen aus Oberfranken

Darüber spricht Oberfranken

Trotz Höfesterben - Bauer findet keinen Hof

Hochlandrinder in Pullendorf/Pottenstein

    Der Rückgang landwirtschaftlicher Betriebe in Bayern scheint insgesamt gestoppt - außer bei den Nutztierhaltern. Trotzdem findet ein Bauer in der fränkischen Schweiz keinen Hof für seine Hochlandrinderzucht. Mittlerweile sucht er in ganz Deutschland.

    Whatsapp-Betrug: Die perfide Masche von Kriminellen

    Liane Binninger sitzt mit einer Tasse Kaffee zu Hause am Tisch
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Tricks von Betrügern werden immer dreister. Angefangen hat es mit dem "Enkeltrick" am Telefon, um Senioren um ihr Erspartes zu bringen. Aktuell versuchen es die Betrüger verstärkt mit Whatsapp-Unterhaltungen. Die Polizei rät zur Vorsicht.

    Energiekrise: Heilbäderverband fürchtet Thermen-Kollaps

    Badegäste befinden sich in einem Thermenbecken.
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Vorsitzende des Bayerischen Heilbäderverbandes wählt drastische Worte. Die aktuelle Situation zwischen Corona und Energiekrise sei "die größte Katastrophe in der Geschichte der Heilbäder". In den Thermen selbst ist die Lage entspannter.

    Meistgeklickt in Oberfranken

    Zum dritten Advent gibt's Frost und Schnee

    Am 3. Advent könnte in vielen Regionen Schnee liegen

      Noch ist es nicht ganz sicher, aber am dritten Adventssonntag könnten viele Regionen Bayerns unter einer Schneedecke liegen. Es wird nämlich frostig - besonders im Süden des Freistaats sind bis zu zehn Zentimeter Schnee möglich.

      Räder auf Autoparkplätzen: Berliner Modell fällt in Bayern durch

      Hunderte Fahrräder sind vor dem Münchner Hauptbahnhof abgestellt
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Fahrräder, E-Scooter und Motorräder – alle kostenlos auf Auto-Parkplätzen abgestellt? Das ist ab Januar in Berlin möglich. Städte, Verkehrsclubs und Stadtplaner in Bayern werben für andere Lösungen.

      Mehr aus Oberfranken

      Prozessauftakt in Coburg - Wiederholt Opfer ins Gesicht getreten

      Zwei der drei Angeklagten mit ihren Anwälten im Gerichtssaal.
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nach einem brutalen Angriff an einer Bahnhaltestelle stehen in Coburg drei Männer vor Gericht. Der mutmaßliche Haupttäter ist kein Unbekannter. Schon einmal wurde er verurteilt, weil er einem am Boden liegenden Opfer mit dem Fuß ins Gesicht trat.

      Besuch vom Nikolaus: Geht die Tradition langsam verloren?

      Ein Nikolaus inmitten einer Schar von Kindern.

        Jürgen Kienlein ist seit Jahrzehnten als Nikolaus in Mittelfranken unterwegs. Die Anfragen sind zuletzt weniger geworden, auch die "Nikolaus-Zentrale" verzeichnet einen Rückgang. Eine Vermittlung in Bayreuth aber kann sich vor Anfragen kaum retten.

        Nachrichten: live und im Überblick

        BR24 im TV
        Sendung vom:
        6.12.2022, 21:45 Uhr
        Kliniken am Limit- wie steht es um die Krankenhausversorgung
        Alle BR24 Nachrichtensendungen in der BR Mediathek

        Prozess wegen Handel mit über 740 Kilogramm Kokain begonnen

        Abgepackte Drogen liegen auf einem Tisch.
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Nachdem die Polizei Drogen im Wert von 30 Millionen Euro sichergestellt hatte, hat nun am Landgericht Coburg das Verfahren gegen vier Männer begonnen. Die Sicherheitsvorkehrungen sind erheblich, die Polizei geht von Clan-Kriminalität aus.

        Trotz Energiekrise: Studierende sollen nicht frieren müssen

        Hörsaal der FAU Erlangen Nürnberg.

          Heizungen herunterdrehen, Licht ausschalten – Energiesparen ist das Gebot der Stunde. Einige fränkische Hochschulen wollen ihre Studierenden jedoch nicht im Kalten sitzen lassen und drehen die Heizungen wieder auf, zumindest punktuell.

          Heimat

          BayernLabs zeigen Chancen der Digitalisierung

          Auf der Bühne steht ein Mann an einem Rednerpult. Er blickt zu einem kleinen Roboter, der ebenfalls auf der Bühne steht.
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die sogenannten Bayernlabs sollen die Möglichkeiten der Digitalisierung auch abseits der Metropolen vorstellen. Die Dauerausstellungen zeigen moderne Technologien wie 3D-Drucker und Virtuelle Realität zum Anfassen und Ausprobieren.

          Vor Skiopening im Fichtelgebirge: Sorgen um Schnee und Preise

          Die Skipiste Ochsenkopf Nord mit Snowboardern
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Mitte Dezember startet die Wintersport-Saison im Fichtelgebirge. Kunstschnee steht heuer besonders stark in der Kritik. Einzelnen Liftbetreibern machen die gestiegenen Energiekosten mehr Sorgen. Auch die Sportler müssen tiefer in die Tasche greifen.

          Autozulieferer: Spurwechsel zu E-Mobilität

          Eine gut gefüllte Brose Arena. Im Hintergrund ist ein Mann auf einer Leinwand zu sehen.
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Weg vom Verbrenner, hin zur E-Mobilität. Diesem Wandlungsprozess müssen sich auch die fränkischen Autozulieferer stellen. Im Bamberger Bosch-Werk gab es dazu eine Betriebsversammlung mit Ministerpräsident Söder.

          Wir über uns