BR24 Logo
BR24 Logo
Oberfranken

Oberfranken | BR24

Coronavirus in Oberfranken

Corona-Ticker Oberfranken: 3.756 Corona-Infizierte laut LGL
Coronavirus - Corona-Bluttests in München
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Oberfranken haben sich 3.756 Personen seit Beginn der Pandemie mit dem Virus infiziert. Als Dank für das vorbildliche Verhalten seiner Fahrgäste, hat das Eisenbahnunternehmen Agilis Alltagsmasken verschenkt. Alle Entwicklungen hier im Live-Ticker.

  • BR24 Redaktion
  • Corona-Ticker: Reproduktionszahl liegt bei 1,04
IHK: Konjunktur in Oberfranken massiv eingebrochen
Das Logo einer IHK.

    Die Konjunktur ist wegen der Corona-Pandemie in Oberfranken so stark eingebrochen wie selten zuvor. 44 Prozent der Unternehmen bezeichnen die derzeitige Lage als schlecht.

    Autozulieferer ZF: "Kein Kommentar zu Stellenabbau in Bayern"
    Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt.
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Umsatzeinbußen wegen des Brexits, ein schwächeres Wachstum in China im Jahr 2019 und nun die Corona-Krise: Nach Kurzarbeit plant der baden-württembergische Automobilzulieferer ZF einen drastischen Stellenabbau.

    Topthemen aus Oberfranken

    Großfahndung nach Banküberfall in Marktredwitz
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mit einer Waffe hat am Freitagmittag ein bislang Unbekannter eine Bankangestellte im Marktredwitzer Ortsteil Brand bedroht. Er erbeutete Bargeld und ist seitdem auf der Flucht. Die Polizei hat eine Großfahndung eingeleitet.

    Stadtrat Coburg: Das Globe-Theater kann gebaut werden
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Ersatzspielstätte für das sanierungsbedürftige Coburger Landestheater kann kommen. Der Coburger Stadtrat hat den Planungen zugestimmt. Die Gewerke können jetzt ausgeschrieben werden.

    Weitere Themen aus Oberfranken

    In Regnitzlosau setzt der Biber der Flussperlmuschel zu
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Biber und Flussperlmuschel sind zwei gefährdete Tierarten. Beide stehen auf der Roten Liste. Doch in Regnitzlosau werden immer mehr Biberbauten zur tödlichen Gefahr für die Flussperlmuschel. Naturschützer stehen vor einem Dilemma.

    Besuch am Klinikum Bayreuth bald eingeschränkt wieder möglich

      Wegen des anhaltenden Besuchsverbots an den beiden Bayreuther Krankenhäusern, ist die Leitung von Klinikum und Klinik Hohe Warte kritisiert worden. Jetzt wird das Besuchsverbot aufgehoben. Für Besucher gelten allerdings einige Regeln.

      Brandbrief wegen Corona-Schutzmaßnahmen an Bodo Ramelow
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Ministerpräsident Bodo Ramelow will in Thüringen die Corona-Schutzmaßnahmen aufheben. Davor warnen Landräte und Oberbürgermeister aus Oberfranken. Sie befürchten einen Anstieg der Infektionen in der Grenzregion und verweisen auf die vielen Pendler.

      A9: 100.000 Euro Schaden und stundenlanger Stau bei Münchberg

        Auf der A9 bei Münchberg ist es zu einem Unfall mit zwei Lastwagen gekommen. Der Sachschaden ist hoch, außerdem bildete sich ein kilometerlanger Stau. Die Polizei sucht den Fahrer eines weiteren Lastwagens, der den Unfall verursacht haben soll.

        Freibadsaison startet am 8. Juni - aber nicht überall

          Ab dem 8. Juni dürfen auch in Oberfranken die Freibäder wieder öffnen. Aber da es noch an klaren Anforderungen für Sicherheit und Hygiene seitens des Staatsministeriums fehlt, ist mancherorts eine Öffnung fraglich.

          100.000 Euro Sachschaden bei Brand im Landkreis Hof
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Ein Großbrand im Weißdorfer Ortsteil Wulmersreuth (Landkreis Hof) hat einen Sachschaden von rund 100.000 Euro verursacht. Eine Scheune brannte komplett nieder, ein Haus wurde stark beschädigt.

          Volksverhetzung: Zentralstelle Cybercrime nimmt Studenten fest

            Die Zentralstelle Cybercrime Bayern in Bamberg und das Bayerische Landeskriminalamt haben einen Informatik-Studenten vorläufig festgenommen. Er soll antisemitische Hass-Botschaften auf sozialen Netzwerken gepostet haben.

            BR24. 100 Sekunden
            • Die Rundschau in der BR Mediathek

            BR24. Nachrichten

            Corona. Und jetzt? – Das Instagram-Format auf BR Franken

            "Corona. Und jetzt?": Fernsehen in Zeiten von Corona
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Reporter sind immer nah dran am Geschehen. Doch derzeit erschweren Kontaktverbote und strenge Hygienevorschriften die Fernsehproduktion. Wie funktioniert Fernsehen in Zeiten von Corona? Darum geht es in der zehnten Folge von "Corona. Und jetzt?"

            "Corona. Und jetzt?": Schulalltag in Zeiten von Corona
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Wochenlang mussten sie zuhause lernen. Nun dürfen immer mehr Schüler wieder zur Schule gehen. Doch Hygieneregeln schränken den Schulalltag ein. Wie Schule in Zeiten von Corona abläuft, gibt es in der neunten Folge von "Corona. Und jetzt?" zu sehen.

            "Corona. Und jetzt?" – das neue Instagram-Format auf BR Franken
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Das Coronavirus und seine Folgen stellen unseren Alltag auf den Kopf. Was bleibt, sind offene Fragen. Auf dem Instagram-Account von BR Franken sollen genau diese Fragen beantwortet werden: Im neuen Format "Corona. Und jetzt?".

            Heimat

            Fichtelgebirge: Sanierung der Wasserleitungen des Kösseinehauses
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Der Fichtelgebirgsverein saniert momentan die defekten Wasserleitungen auf der Kösseine. Das Kösseinehaus ist ein beliebtes Ausflugsziel auf dem Gipfel des knapp 940 Meter hohen Berges.

            Steigerwald: Baumwipfelpfad in Ebrach hat wieder geöffnet
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Nach der Winterpause können Besucher in Ebrach wieder den Baumwipfelpfad besteigen. Die Holzstege führen zum Aussichtsturm. Vor hier haben die Besucher einen herrlichen Panoramablick über den Steigerwald.

            Chorakademie zieht in ehemaliges Kloster Weißenohe ein

              Chöre aus ganz Franken bekommen neue Probenräume. Dazu wird das ehemalige Benediktinerkloster Weißenohe saniert, in dem ein Zentrum für Chorsänger ensteht. Auch Übernachtungsmöglichkeiten wird es geben.

              Wir über uns

              Franken im Newsletter: Jetzt anmelden!