BR24 Logo
BR24 Logo
Oberfranken

Topthemen aus Oberfranken

Kirschbauern freuen sich über "durchschnittliche" Ernte

  • Karin Goeckel
1 Kommentar
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das Jahr 2020 war aus Sicht der Kirschenbauern in der Fränkischen Schweiz ein Totalausfall. In diesem Jahr wird es besser, die Bäume sind voll. Nur das Wetter kann noch dazwischenfunken – die Kirsche ist ein empfindliches Früchtchen.

1 Kommentar
  • Reifen der Kirschen in der Fränkischen Schweiz verzögert sich

Nachtleben außer Kontrolle: Kulmbach prüft Videoüberwachung

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hunderte Menschen haben zwei Wochenenden in Folge ausgelassen in der "Oberen Stadt" in Kulmbach gefeiert. Die Polizei musste mehrfach eingreifen. Jetzt wirf geprüft, ob eine Videoüberwachung der "Oberen Stadt" möglich ist.

Jetzt abonnieren:
Der BR24-Newsletter

Darüber spricht Oberfranken

Das Drama um die Hofer Bahnhofsklos

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die WCs am Hofer Hauptbahnhof sind in erbärmlichem Zustand. Weil die Bahn sie schließen wollte, hat die Stadt ein Toilettenhäuschen für 245.000 Euro aufgestellt. Voraus ging ein langer Kampf - doch mit dem Ergebnis sind nicht alle glücklich.

Bürgermelder: Probleme und Schäden einfach der Stadt melden

  • Artikel mit Video-Inhalten

In der Stadt Hof können Bürger bald ganz einfach via Smartphone Probleme und Schäden an die Stadtverwaltung melden. Das Projekt "Bürgermelder" macht's möglich und soll nicht nur den Bürgern, sondern auch der Verwaltung helfen.

"Wer hat mich hier ermordet?" – Familie erhofft sich Antworten

    Bald ein Jahr ist es her, dass Daniel W. in Bayreuth brutal ermordet worden ist. Noch immer tappen die Ermittler im Dunkeln. Mit einer außergewöhnlichen Methode wollen sie das ändern. Die Familie des Opfers erhofft sich dadurch Antworten.

    Meistgeklickt in Oberfranken

    Personalnot in der Gastronomie: Mehr Ruhetage könnten folgen

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Erleichterung, dass die Gäste wieder in Restaurants, Kneipen und Biergärten kommen dürfen, ist groß. Doch die Hotel- und Gastronomiebranche hat nach der Corona-Zwangspause nun ein neues Problem: Personalmangel.

    Trendwende: DB will Werra- und Höllentalbahn reaktivieren

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Bahn will zwei stillgelegte Strecken in Oberfranken reaktivieren. Sowohl die Höllentalbahn bei Hof als auch die Werrabahn bei Coburg stehen auf einer Liste von 20 Strecken, deren Wiederinbetriebnahme bundesweit höchste Priorität genießt.

    Tausende Bienen sterben bei Coburg: Polizei sucht Täter

    Corona in Oberfranken

    Corona-Ticker Oberfranken: Inzidenzwert unter Bayerndurchschnitt

      Der Landkreis Coburg hat noch immer eine Sieben-Tage-Inzidenz von null. In ganz Oberfranken ist der Wert weiter gesunken und liegt jetzt wieder knapp unter dem bayernweiten Durchschnitt . Alle Entwicklungen der Woche im Ticker.

      Benefizspiel für krankes Kind: Kritik an Zuschauerbeschränkung

        In Weißenstadt treten Fußball-Legenden zu einem Kräftemessen an. Ihr Ziel: Geld für ein schwer krankes Kind zu sammeln. Ärger gibt es, weil dafür deutlich weniger Zuschauer zugelassen sind, als zu einigen anderen Fußballspielen.

        Bayreuther Festspiele: 900 Gäste pro Vorführung zugelassen

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Wenn am 25. Juli die Bayreuther Festspiele beginnen, dann wird das Festspielhaus wohl etwa zur Hälfe gefüllt sein. Viereinhalb Wochen vor der Premiere haben die Festspiele die Erlaubnis erhalten, 900 Tickets pro Aufführung zu verkaufen.

        Mehr aus Oberfranken

        Nach Ermittlungen: Kulmbach will "gläsernen Schlachthof" bauen

          Nachdem am Kulmbacher Schlachthof Verstöße gegen den Tierschutz dokumentiert worden waren, wird die Stadt nun aktiv. Geplant ist der Bau eines "gläsernen Schlachthofs" und die Umstellung auf eine "revolutionäre" Art der Schweinebetäubung.

          Bayreuther Hell gefragt wie nie: Maisel baut weiteres Brauhaus

          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die Brauerfamilie Maisel trotzt dem sinkenden Bierabsatz in Deutschland. Neben dem Flaggschiff Weißbier, haben sich Craft-Biere und Helles aus Bayreuth zu Rennern entwickelt. Weil die Nachfrage steigt, wird nun in ein weiteres Brauhaus investiert.

          "Gut versteckt": Aiwanger fordert mehr Windräder im Wald

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Laut Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat Bayern in Sachen Windenergie weiter großes Potential. Mit mehr Windrädern im Wald soll die Energiewende vorangetrieben werden. Dafür war er nun im Lindenhardter Forst bei Bayreuth zu Besuch.

          80 Kaninchen sterben bei Feuer im Landkreis Bayreuth

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Bei einem Feuer im Landkreis Bayreuth sind 80 Kaninchen gestorben. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Der Sachschaden auf dem landwirtschaftlichen Anwesen beläuft sich auf rund eine Million Euro.

          BR24. 100 Sekunden

          • Die Rundschau in der BR Mediathek

          BR24. Nachrichten

          Heimat

          Rote Liste: Das Vogelsterben geht weiter

            Mehr als vierzig Prozent der Vogelarten, die in Deutschland brüten, sind gefährdet oder gar vom Aussterben bedroht. Sie wurden in die sogenannte Rote Liste aufgenommen. Zum Rückgang tragen demnach Menschen und die Agrarwirtschaft bei.

            50 Jahre Heli-Absturz in Pegnitz: US-Army übergibt Rotorblatt

            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Er gilt als das größte Unglück amerikanischer Streitkräfte in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg: der Absturz eines Hubschraubers bei Pegnitz vor 50 Jahren mit 37 Toten. Zur Erinnerung haben die Streitkräfte nun ein Rotorblatt übergeben.

            Flüchtlinge im Kloster: Bamberger Äbtissin droht Gefängnisstrafe

            • Artikel mit Video-Inhalten

            Die Äbtissin Mechthild Thürmer aus dem Landkreis Bamberg nimmt regelmäßig Flüchtlinge bei sich im Kloster auf. Dafür soll die 63-Jährige einen Friedenspreis erhalten. Gleichzeitig droht ihr jetzt eine Gefängnisstrafe.

            50 Jahre Naturpark Steigerwald

            50 Jahre Naturpark Steigerwald: Vom Wandern zum Naturschutz

              Der Verein "Naturpark Steigerwald" hat vieles auf die Beine gestellt: Von Wanderwegen über das Steigerwald-Zentrum bis zum Baumwipfelpfad. Vor 50 Jahren wurde der Verein gegründet. Heute liegt sein Fokus auf dem Naturschutz.

              50 Jahre Naturpark Steigerwald: Zeitreise zum Zukunftswald

                Zum 50-jährigen Jubiläum des Naturparks bietet das Steigerwald-Zentrum in Handthal im Landkreis Schweinfurt eine Informationsveranstaltung und Führung zum Thema Zukunftswald an. Die Teilnehmer erwartet eine Zeitreise durch die Wälder Unterfrankens.

                #BR24Zeitreise: 50 Jahre Naturpark Steigerwald

                • Artikel mit Video-Inhalten

                Vor 50 Jahren startete der Naturpark Steigerwald. Im zweitgrößten Laubwaldgebiet Bayerns finden seither nicht nur die Menschen aus den fränkischen Ballungsgebieten ideale Naherholungsmöglichkeiten.

                Wir über uns

                Franken im Newsletter: Jetzt anmelden!