Stacheldrahtzaun im ehemaligen Konzentrationslager Dachau.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

August Gänswein wurde 1942 von den Nationalsozialisten im Konzentrationslager Dachau ermordet, weil er homosexuell war. Am heutigen Holocaust-Gedenktag liegt der Fokus erstmals auf NS-Opfern, die wegen ihrer Sexualität verfolgt worden sind.

 Andrea Maria Schenkel in New York.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ihr Debüt "Tannöd" von 2006 verkaufte sich über eine Million Mal. Seitdem ist Andrea Maria Schenkel eine der erfolgreichsten deutschen Krimi-Schriftstellerinnen. Am Donnerstag erscheint ihr Roman "Der Erdspiegel" über den Serienmörder Andreas Bichel.

Die Opern-Diva beim Ball in Wien

    Russische Fans hatten die im nordkaukasischen Kuban-Gebiet geborene Opern-Diva als "Kosakin" bezeichnet, worauf die Sängerin antwortete, sie werde im Unterschied zu vielen Landsleuten "geliebt". Jetzt ist die Empörung groß: "Ich bin sehr enttäuscht."

    Der 1985 als roter Backsteinbau am Isarhochufer errichtete Gasteig (Bild 2018)
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit dem Frühjahr 2022 hat die Landeshauptstadt nach einem Investor gesucht, der das 1985 eröffnete Kulturzentrum Gasteig saniert. Trotz europaweiter Ausschreibung fand sich kein geeigneter Anbieter. Dem Scheitern wird eine neue Debatte folgen.

    Autor Ewald Arenz
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Mit einem Buch über romantische Gefühle in der Lebensmitte, das fast ohne Kitsch auskommt, hat es Arenz an die Spitze der Spiegel-Bestseller-Liste geschafft. Völlig zu Recht, wie unser Autor findet.

    Schwarze und weisse Hand reichen sich die Hand. Wandskulptur im Aussenministerium von Benin.
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wir verabschieden uns langsam von Masken im öffentlichen Raum, gehen wieder Tanzen und ins Theater. Aber beim Händeschütteln, der klassischsten aller Begrüßungen, sind wir noch vorsichtig. Kommt der Handschlag überhaupt wieder zurück?

    Porträt des ukrainischen Vize-Außenministers

      Der ehemalige Vertreter der Ukraine in Deutschland und jetzige Vize-Außenminister sorgte mit einem Twitter-Foto für Empörung. Er lobte die "enorme Hilfe aus aller Welt" für sein Land und prostete im Trachtenjanker mit einem Glas bayerischen Biers.

      Leerer Kinosaal?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Obwohl die Corona-Maßnahmen weitgehend Geschichte sind, bleiben viele Spielstätten leer. Experten sagen: Viele Theater, Opern und Museen sind einfach zu elitär.

      Filmszene aus "Im Westen nichts Neues"
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      "Im Westen nichts Neues" auf Oscar-Kurs: Das deutsche Antikriegsdrama ist neun Mal für die begehrte Trophäe nominiert worden - darunter in der Top-Sparte "Bester Film". Weitere Nominierungen gab es unter anderem für die Kamera und die Filmmusik.

      Kulturbühne

      Verschiedene Sorten Schweinefleisch und Rindfleisch liegen in einer Fleischtheke in einem Supermarkt.
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Es muss nicht zwingend Blut zu sehen sein, wenn im Februar in Bayreuth das Filmfest "Kontrast" beginnt – auch wenn das Überthema "Fleisch" lautet. Denn der Begriff ist vielseitig interpretierbar und hat nicht nur etwas mit Essen zu tun.

      Filmschaffende kommen nach Würzburg, um mit dem Publikum beim Internationalen Filmwochenende über ihre Filme zu diskutieren.
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Mit dem österreichischen Film "Meerjungfrauen weinen nicht" startet das Internationale Filmwochenende in Würzburg. Zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder als normales Präsenzfestival. Nach einem reinen Online-Festival und einem Hybrid-Festival.

      Eine Siegertrophäe und ein Flyer des Kinderfilmfests.
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nach zweijähriger Corona-Pause findet am Wochenende wieder ein Kinderfilmfest im Hofer Central-Kino statt. Erwartet werden rund 2.000 kleine und große Cineasten. Zwischen Fantasy-, Pferde- und Detektiv-Filmen sollte jeder seinen Favoriten finden.

      Film und Serie

      Margot Robbie (r.) und Diego Calva in Damien Chazelles "Babylon"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      "Whiplash" machte ihn bekannt, "La La Land" zum Star: Mit "Babylon" legt Regisseur Damien Chazelle jetzt einen neuen Film vor. Ein Kinospektakel, das vom Niedergang des Stummfilms erzählt – und unseren Kritiker ziemlich erschöpft zurücklässt.

      Pandora in "Avatar - The Way of Water"
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      James Camerons "Avatar 2" verschafft der pandemie-gebeutelten Branche rosige Aussichten. Doch viele Zuschauende reagieren depressiv auf die fantastische 3-D-Pandora-Welt: Die Rede ist von einem "Post-Avatar-Depressions-Syndrom". Was ist da los?

      Der Rapper Xidir ist in seiner Rolle als Momo zu sehen.
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Mit seiner Hauptrolle in der preisgekrönten Serie "4 Blocks" wurde Kida Khodr Ramadan berühmt. Jetzt bringt er mit der fünfteiligen Serie "Asbest" wieder eine Geschichte rund um Gangster und Familienclans auf die Bildschirme. Ob es die braucht?

      Klassik

      "Die Großherzogin von Gerolstein" am Münchner Gärtnerplatztheater
      Externer Link

      Jacques Offenbachs Militärsatire galt mal als "wehrkraftzersetzend" – und in Russland wäre sie das vermutlich heute noch. Am Gärtnerplatztheater serviert Josef E. Köpplinger eher einen bunten Abend über Männerbilder als eine Pazifismus-Revue.

      Theresienstadt
      Externer Link

      Am 27. Januar gedenken wir der Opfer des Nationalsozialismus. Das Jewish Chamber Orchestra Munich hat nun eine eLearning-Plattform entwickelt. Im Fokus steht die Musik jüdischer Komponistinnen und Komponisten aus Theresienstadt.

      Anne Frank
      Externer Link

      Was hat Anne Franks Tagebuch mit der Klimakrise zu tun? Oder mit dem Ukraine-Krieg? Regisseurin Nora Bussenius versucht in Augsburg, Grigori Frids Oper "Das Tagebuch der Anne Frank" ein Stück weit ins Heute zu übertragen.

      Religion und Orientierung

      Stacheldrahtzaun im ehemaligen Konzentrationslager Dachau.
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      August Gänswein wurde 1942 von den Nationalsozialisten im Konzentrationslager Dachau ermordet, weil er homosexuell war. Am heutigen Holocaust-Gedenktag liegt der Fokus erstmals auf NS-Opfern, die wegen ihrer Sexualität verfolgt worden sind.

      Papst Pius XII. 1924 in Bamberg.
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Rolle von Papst Pius XII. in der Zeit des Nationalsozialismus wird bis heute kontrovers diskutiert. Die Auswertung von 15.000 Bittschreiben europäischer Juden in den vatikanischen Archiven könnte mehr Licht ins Dunkel bringen.

      Hypnose mit einem Pendel

        Ob Liebeskummer oder Spinnenphobie: Es gibt Menschen, die den Ursprung ihrer Probleme in einem früheren Leben vermuten. Psychotherapeuten aber warnen: Sogenannte Rückführungstherapien können vor allem für psychisch labile Menschen gefährlich werden.

        Mehr Kultur

        Königin der autofiktionalen Literatur: Literaturnobelpreisträgerin Annie Ernaux
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Annie Ernaux in a nutshell: Nicht mehr als 48 Seiten zählt die jüngste Erzählung der Nobelpreisträgerin. Und trotzdem versammelt sie all die bekannten Themen, die die große Autorin seit Jahren umtreiben: Zeit, Erinnerung, Geschlecht und Herkunft.

        Zeichnung von gefesselten Sklaven auf einem Schiff
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Mit dem ersten Sklavenschiff begann 1619 in den USA eine Geschichte voller Rassismus und Gewalt, die bis heute andauert. Davon erzählt das mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnete Buch von Nikole Hannah-Jones, das es jetzt auch auf Deutsch gibt.

        Mörder im Pelz: Oliver Masucci spielt den "Säurefassmörder" Raik Doormann in der True-Crime-Serie "Gefesselt"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        True Crime im Serienformat: "German Crime Story" erzählt die Geschichte des sogenannten "Säurefassmörders", der Ende der 80er in Hamburg sein Unwesen trieb. Regisseur Florian Schwarz versucht dabei, vor allem den Opfern eine Stimme zu geben.