BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

NEU

Kultur-Nachrichten von BR24 | BR24

"Kultureller Kahlschlag": Theater empört über Teil-Lockdown

    Der Bundesverband der Schauspieler und zahlreiche Intendanten sind entsetzt darüber, dass alle Spielstätten im November schließen müssen. Sie kritisieren die Maßnahme als "Symbolpolitik" und sehen sich in "Mithaftung" genommen.

    • Peter Jungblut
    • Kultur und Gastronomie: Unverständnis über teilweisen Lockdown
    Max Uthoff: "Corona ist extrem unergiebig für Kabarett"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Mit 17 stand er schon auf er Bühne, dann folgte der Bruch: ein Jurastudium in Wien. Warum Max Uthoff danach wieder zum Kabarett zurückkehrte – und vermutlich nur die Meerschweinchen-Besitzer unter seinen Fans noch nicht verärgert hat.

    Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nina Hoss kämpft als "Schwesterlein" um das Seelenheil ihres krebskranken Bruders, Julia von Heinz sendet Mala Emde als Widerstandskämpferin aus gegen Neo-Nazis in "Und morgen die ganze Welt": die Kino-Highlights der Woche.

    Julia von Heinz geht für Deutschland ins Rennen um den Oscar
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Deutschlands Oscarbewerbung steht fest: Regisseurin Julia Heinz ist mit ihrem Film "Und morgen die ganze Welt" als deutsche Wettbewerberin nominiert. Nun muss sie die nächste Hürde bei der Jury in Hollywood nehmen.

    #AlarmstufeRot: Ist die Veranstaltungsbranche noch zu retten?
    Externer Link

    Kulturschaffende und -betriebe stehen vor dem Ruin. Die Leute wollen, aber dürfen nicht arbeiten: "Alarmstufe rot"? Erhard Grundl, kulturpolitischer Sprecher der Grünen, über seinen 10-Punkte-Plan zur Rettung der Szene.

    Diese München-Aussicht können Sie nur ganz allein genießen
    • Artikel mit Bildergalerie

    Ganz wie die mittelalterlichen Türmer dürfen ab 12. Dezember Interessierte aufs Dach des Gasteig-Kulturzentrums steigen – und in einer Stahlkabine eine Stunde lang den Sonnenaufgang oder -untergang genießen. Allerdings nur unter gewissen Bedingungen.

    Kultur-Lockdown: Theater und Konzertsäle im November geschlossen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Alle Proteste aus der Veranstaltungs- und Kulturbranche haben nichts gebracht: Bund und Länder fahren das Kulturleben ab 2. November für einige Wochen wieder auf null runter. Die wirtschaftlichen Folgen sind für Künstler und Betriebe nicht absehbar.

    Darum wurde Chemnitz Europäische Kulturhauptstadt 2025

      Gerade die vielen Negativ-Schlagzeilen der letzten Jahre haben Chemnitz in diesem Fall geholfen: Die politisch und kulturell vielfach versehrte Stadt will mit dem Titel der Kulturhauptstadt ihre Zukunft deutlich aufhellen – das überzeugte die Jury.

      Roman von Amélie Nothomb: Jesus in Ich-Perspektive
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      "Ich wusste schon immer, dass sie mich zum Tode verurteilen würden." Mit diesem Satz beginnt der neue Roman der französischen Bestseller-Autorin Amélie Nothomb. Protagonist des Buches ist Jesus Christus, der darin laut denkt.

      Da wird uns heiß: Wittenbrink-Abend in der Theaterakademie

        So swingt der Tod: Im Liederabend von Franz Wittenbrink dreht sich alles ums Sterben. Ausgerechnet jetzt setzt die Theaterakademie August Everding in München das morbide Erfolgsstück auf den Spielplan - und es funktioniert einmal mehr großartig.

        Streit um "Keinohrhasen": Drehbuchautorin hat Recht auf Auskunft

          Anika Decker hat für das Drehbuch zum Kassenschlager "Keinohrhasen" 50.000 Euro bekommen. Jetzt hat sie beim Landgericht Berlin die Offenlegung der Einnahmen von Til Schweigers Produktionsfirma erwirkt, ein Schritt zur angemessenen Gewinnbeteiligung.

          Kino und Heimkino

          "I May Destroy You": Diese Serie sollte man nicht allein sehen

            Michaela Coel ist BAFTA Preisträgerin und die von ihr geschriebene Serie "Chewing Gum" war viel gelobt, bunt, eigensinnig. Der Ausgangspunkt ihrer neuen Serie "I May Destroy You" ist eine Vergewaltigung. Daraus macht sie Kunst.

            Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Moritz Bleibtreu präsentiert mit "Cortex" sein Regie-Debüt und sorgt für Spannung, mit "Bohnenstange" kommt ein Cannes-Gewinner in die deutschen Kinos, und Gael García Bernal brilliert in dem intensiven Tanzdrama "Ema": die Kino-Highlights der Woche.

            Cannes-Preisträger "Bohnenstange": Weiterleben nach dem Krieg
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Der junge Regisseur Kantemir Balagow schildert in seinem zweiten Spielfilm das Schicksal zweier Frauen nach 1945. Er muss den Krieg nicht zeigen, um von seiner Grausamkeit zu erzählen – und tut das mit faszinierender physischer Sensibilität.

            Religion und Orientierung

            Baustelle Kirche: Wenn Gotteshäuser umgestaltet werden
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Viele Kirchen sind mit der Zeit zu groß für ihre Gemeinden geworden. Immer weniger Menschen kommen zum Gottesdienst, immer mehr treten aus den Kirchen aus. Diese brauchen gleichzeitig Räume, etwa für soziale Projekte. Gotteshäuser werden umgebaut.

            Kirche und Geld: Opposition will Staatsleistungen ablösen

              Jedes Jahr erhalten die Kirchen Geld vom Staat. Die sogenannten Staatsleistungen sind die Folge der Enteignungen im 19. Jahrhundert und hätten längst abgelöst werden müssen. Jetzt liegen dazu zwei Gesetzesentwürfe vor.

              "Kirchenasyl" für Künstler
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Die Kirchen klagen seit Langem über fehlende Besucher. Musikern, Schauspielern und Kabarettisten geht es in Corona-Zeiten mit ausfallenden Veranstaltungen ähnlich. Eine Münchner Kirche und eine Bar versuchen das Problem jetzt gemeinsam anzugehen.

              Mehr Kultur

              Vermisste Bundeswehr-Waffen: Kunstaktion am Kanzleramt
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Das "Zentrum für Politische Schönheit", eine Künstlergruppe, die für ihre satirisch-politischen Aktionen bekannt ist, stellte vor dem Kanzleramt einen Container auf. Dort soll die Bevölkerung die Waffen abgeben, die der Bundeswehr abhanden kamen.

              Stuttgart 21: Tonnenschweres Satire-Denkmal sorgt für Aufsehen
              Raubkunst-Debatte: "Entführung" von Beuys-Werk war vorgetäuscht

                Aktionskünstler des Kollektivs "Frankfurter Hauptschule" hatten behauptet, eine "Capri-Batterie" von Joseph Beuys aus dem Theater Oberhausen entwendet und als "Raubkunst" nach Afrika geflogen zu haben. Doch es handelte sich nur um eine Kopie.

                So unerschrocken spiegelt Goya seine Zeitgenossen
                • Artikel mit Bildergalerie
                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Krieg, Capriccios, Stierkampf, Torheit: Werke der berühmten vier Radierungsmappen von Francisco de Goya sind jetzt im Lothar Fischer Museum in Neumarkt zu sehen. Drucke von höchster Qualität, aber nichts für schwache Nerven.

                N2025: Ein Tag zwischen Enttäuschung und Vorfreude
                • Artikel mit Video-Inhalten

                Es hätte ein Freudentag für Nürnberg werden sollen. Doch es wurde ein Tag großer Enttäuschung. Aber, wenn der erste Frust überstanden sei, könne die Stadt auf dem langen und trotzdem erfolgreichen Bewerbungsprozess aufbauen - sind sich viele sicher.