Porträt des Kinostars

    Grund für seine sadomasochistischen und kannibalistischen Sex-Fantasien sei der Missbrauch durch einen Pfarrer gewesen, so der Hollywoodstar. Erstmals nach zwei Jahren äußert er sich ausführlich zu den Vorwürfen gegen ihn. Er sei depressiv geworden.

    Siggi Zimmerschied
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Er ist der wohl bissigste unter den bayerischen Kabarettisten. In "Dopplerleben" nimmt Sigi Zimmerschied die politische Korrektheit aufs Korn. Er rechnet dabei auch mit der quasi-religiösen Selbstgerechtigkeit vieler Aktivisten ab.

    Der iranische Regisseur Jafar Panahi
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der iranische Regisseur Jafar Panahi wurde wegen "Propaganda gegen die Regierung" zu sechs Jahren Haft verurteilt und saß seit Juli vergangenen Jahres im berüchtigten Ewin-Gefängnis in Teheran. Nun kam der 62-Jährige offenbar auf Kaution frei.

    Männer zerstören Betonstein auf dem Bauch eines Kameraden

      Die rechtsextremen Nationalisten dürfen derzeit in Russland offenbar den Präsidenten persönlich kritisieren, ohne dafür belangt zu werden. Jetzt schlagen kremlnahe Abgeordnete Alarm: Nur von rechts könne das Regime ernsthaft destabilisiert werden.

      Spanischer Modeschöpfer Paco Rabanne ist tot
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der spanische Modezar ist im Alter von 88 Jahren in Frankreich gestorben. Bekannt wurde er nicht nur mit seinen exzentrischen Entwürfen, sondern auch mit seinen Parfüms. Er gilt als einer der stilprägenden Modeschöpfer der 1960er-Jahre.

      "Flowers forever" in der Kunsthalle: Überhaupt nicht trivial
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Kunsthalle München zeigt Blumen in allen erdenklichen Arten, Formen und Zuständen. Die Ausstellung "Flowers forever" macht deutlich: Blumen sind alles andere als banal. Ganz im Gegenteil: die Themen sind ernst.

      Die Band Russkaja bei einem Auftritt im August 2022

        Die österreichische Ska-Punk-Band Russkaja, die sich in Songs bei Sowjet-Thematiken bedient, hat ihre Auflösung verkündet. Ihre Texte würden oft fälschlich als als "pro-russisch" verstanden – mittlerweile sorge man sich um die eigene Sicherheit.

        Nominiert für einen Oscar als beste Hauptdarstellerin: Schauspielerin Andrea Riseborough

          Den Film "To Leslie" hat kaum jemand gesehen, trotzdem ergatterte die britische Schauspielerin Andrea Riseborough eine Oscar-Nominierung als beste Darstellerin - wohl auch dank der Social Media-Elogen einiger Kolleginnen und Kollegen. Ein Skandal?

          Demonstranten mit Transparent "Klima retten"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Weil Aktivisten auf einer Demo gefordert hatten, "Öl zu sparen" und trotzdem in den Urlaub nach Südostasien flogen, ist die Empörung groß. An Spott und Häme herrscht kein Mangel. Soziologen empfehlen, nicht auf "willensschwache Personen" zu setzen.

          Kulturbühne

          Motiv aus der Sonderausstellung "FUTURRAILS" im DB Museum Nürnberg
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Neue Ausstellungen für Eisenbahnfans und Familien, Fahrten mit dem legendären Trans-Europ-Express (TEE) ab Nürnberg und Veranstaltungen unter freiem Himmel. Das Nürnberger DB Museum hat sein Jahresprogramm vorgestellt.

          Zwei Männer und drei Hunde posieren in einem Türbogen.
          • Artikel mit Video-Inhalten

          "Alles für den Dackel!" Nach langem Hin und Her um den Umzug des Dackelmuseums steht der Eröffnungstermin in Regensburg. Die Inhaber können ihr Glück "gar nicht fassen." Besucherinnen und Besucher dürfen sich über eine vergrößerte Ausstellung freuen.

          Blick in den ehemaligen Zuschauerraum
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Marode Bauten von Coburg über Nürnberg bis Landshut: Überall müssen betagte Bühnen generalsaniert werden, doch es dauert unfassbar lang und ist meist deutlich teurer als geplant. Mit dem Münchner Gasteig droht ein neues Millionen-Debakel.

          Film und Serie

          Filmszene aus "Im Westen nichts Neues"
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          "Im Westen nichts Neues" auf Oscar-Kurs: Das deutsche Antikriegsdrama ist neun Mal für die begehrte Trophäe nominiert worden - darunter in der Top-Sparte "Bester Film". Weitere Nominierungen gab es unter anderem für die Kamera und die Filmmusik.

          Filmschaffende kommen nach Würzburg, um mit dem Publikum beim Internationalen Filmwochenende über ihre Filme zu diskutieren.
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Mit dem österreichischen Film "Meerjungfrauen weinen nicht" startet das Internationale Filmwochenende in Würzburg. Zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder als normales Präsenzfestival. Nach einem reinen Online-Festival und einem Hybrid-Festival.

          Die Frau im Nebel
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Edgar Selge lädt Mala Emde in "Aus meiner Haut" auf eine Insel zum "Körpertausch" ein, und Südkoreas Regie-Ass Park Chan-wook präsentiert mit "Die Frau im Nebel" einen ausgeklügelten Thriller: die Kino-Neustarts vom 2. Februar.

          Klassik

          "Angel's Bone"
          Externer Link

          Diese Engel erwartet nichts Gutes: Die Komponistin Du Yun will mit ihrer Kurzoper "Angel's Bone" an den vielfachen Kindesmissbrauch in armen Ländern erinnern. Ein schockierender Horror-Trip mit großen Orchester.

          Raphaela Gromes mit ihrem Cello
          Externer Link

          "Femmes" heißt das neue Album von Raphaela Gromes. Mit Musik, epochenübergreifend fast nur von Frauen komponiert. Im Interview erzählt die Cellistin, wie sie an die Noten gekommen ist und welchen Schatz an bisher unentdeckten Werken es zu heben gilt.

          Das Team von "Das schaffst Du nie"
          Externer Link

          TikTok und Klassik - fürs Rundfunkorchester geht das wunderbar zusammen. Die Musikerinnen und Musiker spielten bei "Das schaffst du nie" - eine Show des Content-Netzwerks funk von ARD und ZDF. TikTok-Stars erraten dabei Musikstücke.

          Religion und Orientierung

          Archivbild: Klimaprotest in Hamburg
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Anhänger des "Gebärstreiks" bekommen keine eigenen Kinder, weil das laut einer Studie besonders viel CO2 einspart. Die Aktivisten sehen sich als Teil einer Solidar- und Protestbewegung, mit dem Ziel, den Ressourcenverbrauch zu reduzieren.

          Blitzeinschlag im Petersdom
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Nach Benedikts Tod brechen im Vatikan alte Fronten auf: Konservative bezeichnen Franziskus' Pontifikat als "Desaster", der Papst nennt solche Kritik "lästigen Ausschlag". Im Machtkampf geht es vor allem um die nächste Papstwahl.

          Synodaler Weg, das Reformprojekt der katholischen Kirche in Deutschland.
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Vier bayerische Bischöfe haben mit ihrem Brief an den Vatikan erneut einen Dämpfer für den Synodalen Weg provoziert – das Reformprojekt der katholischen Kirche in Deutschland. Viele Gläubige fühlen sich dadurch nicht richtig ernstgenommen.

          Mehr Kultur

          Der Rapper Xidir ist in seiner Rolle als Momo zu sehen.
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Mit seiner Hauptrolle in der preisgekrönten Serie "4 Blocks" wurde Kida Khodr Ramadan berühmt. Jetzt bringt er mit der fünfteiligen Serie "Asbest" wieder eine Geschichte rund um Gangster und Familienclans auf die Bildschirme. Ob es die braucht?

          "Gewitter unterhalb des Gipfels": Die Bayerische Staatsbibliothek hat einen Originalabzug des Holzschnitts von Katsushika Hokusai erworben

            Ikonen des japanischen Kunsthandwerks: Die Holzschnitte von Katsushika Hokusai sind weltberühmt. Einen davon darf nun auch die Bayerische Staatsbibliothek ihr Eigen nennen – er stammt aus derselben Reihe wie die bekannte "Große Welle von Kanagawa".

            "A scheene Leich" mit Gerhard Polt, den Well-Brüdern und Ensemble
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Ein Festmahl der Lebenden für die Toten – mit Selfies am offenen Grab. Das neue Stück von Gerhard Polt und den Well-Brüdern an den Kammerspielen ist dem Abgründigen nah. Wie das oft der Fall ist, wenn Geschäft und Gefühl aufeinandertreffen.