Zurück zur Startseite
Kultur
Zurück zur Startseite
Kultur

Kultur-Nachrichten von BR24 | BR24

Peter Jacksons Weltkriegs-Doku und ihre Vor- und Nachteile
Das Bild zeigt, wie ein verwundeter Soldat aus einem Schützengraben des Ersten Weltkriegs abtransportiert wird.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eigentlich kennt man den Neuseeländer Peter Jackson als Regisseur der Tolkien-Verfilmungen "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit". Nun hat Peter Jackson ein ganz anderes Projekt in Angriff genommen: einen Dokumentarfilm über den Ersten Weltkrieg.

  • Moritz Holfelder
Vernetflixt & zugenäht: Zum Besucherschwund an Opern und Museen
Überdimensionierte Schattenprojektionen auf einer Opernbühne
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Viele Menschen meiden Opernhäuser, Museen und Theater wie der Teufel das Weihwasser. Aber warum? Der Soziologe Martin Tröndle hat eine Studie zur Nicht-Besucherforschung veröffentlicht. Ein Gespräch über Nie- und Selten-Besucher und was ihnen fehlt.

Wie Elif Shafak den Verlorenen der Türkei eine Stimme gibt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die türkische Schriftstellerin Elif Shafak lebt seit mehr als zehn Jahren im Londoner Exil. In ihrem neuen Roman "Unerhörte Stimmen" erzählt Shafak von jenen, die am Rand der Gesellschaft leben: Prostituierte, Transsexuelle, Verlorene.

  • kulturWelt vom 24.05.2019
Beatrice von Weizsäcker über die Zukunftsangst der Jugend

    Das Thema "Vertrauen zwischen den Generationen" hat sich wie ein roter Faden durch den Evangelischen Kirchentag gezogen, so die Bilanz der Journalistin und Juristin Beatrice von Weizsäcker. Die jungen Menschen hatten große Fragen an die älteren.

    10. Todestag von Michael Jackson: Das schwierige Gedenken

      Zum zehnten Todestag von Michael Jackson gedenken seine Fans in München dem "King of Pop". Trotz der neusten Missbrauchsvorwürfe haben sie einige Aktionen rund um die Gedenkstätte am Promenadeplatz geplant. Von den Anschuldigungen halten sie nichts.

      HA Schult, der "Müllkünstler der ersten Stunde", wird 80
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Weit vor Beuys hat er Müll und Kunst zusammengebracht: der Aktionskünstler HA Schult. Im Interview zu seinem 80. Geburtstag feiert er seine Trash People, erzählt von Willy Brandt im Alten Simpl und macht sich über die Kritiker der SZ lustig.

      So klingt das neue Album "A Bath Full Of Ecstasy" von Hot Chip

        Hot Chip gelten als eine der intelligentesten Popbands dieser Zeit. In ihrem Sound vereinen sie schon immer elektronische Clubmusik mit tanzbaren Indie-Vibes. Doch ihr neues Album "A Bath Full Of Ecstasy" droht zu sehr in den Mainstream abzudriften.

        Ausgrenzung, die an dunkle Zeiten erinnert
        • Artikel mit Bildergalerie
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Polarisierung, Brutalisierung, die Suche nach Sündenböcken: All das ist in der Gesellschaft zu beobachten – und erinnert an die 1930er-Jahre. Doch was können wir daraus lernen? Ein Gespräch mit Mirjam Zadoff vom NS-Dokumentationszentrum München.

        Wie Leïla Slimani dem verdrängten Begehren auf die Spur kommt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In Frankreich ist Leïla Slimani ein Jungstar der Literatur. Sie schreibt über Geheimnisse und Begierden des Bürgertums. In ihrem Roman "All das zu verlieren" lebt eine Ehefrau und Mutter eine spezielle Fantasie aus: das Sexobjekt von Fremden zu sein.

        Was Simon Strauß über die Verrohung der Sprache und Europa denkt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Er wurde als "Posterboy der Neuen Rechten" bezeichnet, wehrte sich dagegen, ging nach Rom und schreibt nun darüber. Ein Gespräch mit FAZ-Journalist Simon Strauß über sein Buch "Römische Tage", Europa und die Verrohung der Sprache.

        Wie die Frankfurter Schirn mit Klangkunst experimentiert
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In dieser Ausstellung macht Kunst Geräusche: in Sound-Installationen, Resonanzkörpern und tönenden Skulpturen. "Big Orchestra" führt vor, wie unmittelbar Klänge uns erreichen – und wer will, kann sich als DJ an bunten Plattentellern versuchen.

        Neu im Kino

        Unwahrscheinlich komisch: "Long Shot" mit Theron und Rogen

        Religion und Orientierung

        Mehr Kultur

        Von Männern und Fledermäusen - 80 Jahre Batman
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Er ist eine Ikone des 20. Jahrhunderts: 1939 erblickte Batman das Licht der Welt. Das Münchner Amerikahaus erzählt nun von der wechselhaften Karriere der Comic-Figur – denn Batman war nicht immer der düstere Ritter, als den wir ihn heute kennen.

        DDR-Design-Papst Rudolf Horn feiert 90. Geburtstag
        So war die Premiere der "Jakob Lenz"-Neuinszenierung in Nürnberg
        Der Orpheus vom Rhein: Jacques Offenbach zum 200. Geburtstag
        Externer Link

        Frivoles Genie, Begründer der modernen Operette, Kölscher Jung: Jacques Offenbach war eine schillernde Persönlichkeit, über die es allerlei zu erzählen gibt. Zu seinem 200. Geburtstag feiert BR-Klassik den berühmten Komponisten und seine Werke.

        Wie Geigerin Patricia Kopatchinskaja die Festivalzeit meistert
        Externer Link

        Sommer: Während die einen in den Urlaub fahren, reisen die anderen, um zu arbeiten. Die Festivalzeit bedeutet für Musiker und Musikerinnen vor allem Stress, Heimweh und Abenteuer. So meistert Geigerin Patricia Kopatchinskaja die Saison.

        Der "Architekturführer Mond" zeigt, was alles auf dem Mond liegt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Vor 50 Jahren betrat der Mensch erstmals den Mond. Seither hat er einiges dort zurückgelassen. Diese Überbleibsel beschreibt Paul Meuser in seinem "Architekturführer Mond" – und damit auch das ganz unterschiedliche Design von USA und UdSSR.