BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

NEU

Kultur-Nachrichten von BR24 | BR24

Mehr Geld für die Kultur: Bundesregierung erhöht Etat deutlich

    Trotz Steuerausfällen und Wirtschaftskrise wird Bundeskulturstaatsministerin Monika Grütters nächstes Jahr wohl 120 Millionen Euro mehr ausgeben dürfen. Vor allem die Produktion von TV-Serien und die Deutsche Welle werden stärker unterstützt.

    • Peter Jungblut
    • Plastiken von Arno Breker in Berlin gefunden
    Der Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek ist gestorben

      Wir kennen ihn aus "Good Bye, Lenin!" ,"Oh Boy", dem "Traumschiff" und vielen "Tatorten": Michael Gwisdek ist gestorben. Wie seine Familie am Mittwoch der Agentur Just Publicity mitteilte, starb der Schauspieler gestern im Alter von 78 Jahren.

      Nürnberger Stadtbibliothek feiert 650-jähriges Jubiläum
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Nürnberger Stadtbibliothek zählt zu den zu den ältesten öffentlichen Bibliotheken im deutschsprachigen Raum. In diesem Herbst feiert die Einrichtung ihr 650-jähriges Jubiläum. Ein Dokument aus dem Jahr 1370 gilt als Geburtsurkunde.

      Serie "Das letzte Wort": Und plötzlich ist er tot

        Was tun, wenn plötzlich ein geliebter Mensch stirbt? Dieser Frage geht die witzige und unheimlich lebensnahe neue, deutsche Comedy-Serie von Netflix nach. Mit einer großartigen Anke Engelke als Witwe auf Abwegen.

        Plastiken von Arno Breker in Berlin gefunden

          Er war in der Nazi-Zeit viel beschäftigt und bewundert: In der Hauptstadt arbeitete Breker in einem eigens für ihn gebauten Atelier. Jetzt wurden dort offenbar unvollendete Werke ausgegraben, darunter das verschollene Marmor-Porträt "Romanichel".

          Dekadenz und dunkle Träume in der Alten Nationalgalerie Berlin
          • Artikel mit Bildergalerie
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Medusen, Sphinxen, Rätselwesen: Das Frauenbild der Symbolisten war selbst in ihrer Zeit überholt. Aber das aus den Gemälden sprechende Gefühl für Krise und Niedergang passt verblüffend gut in unsere Corona-Zeit. Jetzt in der Alten Nationalgalerie.

          "Find the Sun" – esoterischer Krautrock mit Deradoorian
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Als Sängerin und Bassistin der US- Band "Dirty Projectors" wurde Angel Deradoorian bekannt. Seit acht Jahren lässt sie ihren Vornamen weg und macht Musik zwischen Psychedelik und Elektronik – und gräbt dabei auch in deutschen Rocktraditionen.

          "David Copperfield": Frei nach Dickens und wider alle Konvention
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          So fantasievoll, farbenfroh und klug wurde Charles Dickens' Roman noch nie verfilmt: Mit "David Copperfield – Einmal Reichtum und zurück" ist Regisseur Armando Ianucci ein verblüffend unkonventioneller, ideenreicher Film gelungen.

          Thomas Hettche erzählt magisch von den Anfängen der Puppenkiste
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der erste Kasper, den Hannelore Oehmichen von der Augsburger Puppenkiste schnitzte, war ein finsterer Geselle. Er erinnerte an die Landser der Nazizeit. Thomas Hettche widmet der Geschichte der Marionettenbühne den Roman "Herzfaden" – magisch.

          Selbstfindung: Wissenschafts-Journalist Bas Kast wird Romanautor
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          "Tue ich das, was ich wirklich tun möchte?" Diese Frage stellt sich wahrscheinlich jede(r) einmal. Bas Kast hat der Selbstfindung jetzt seinen ersten Roman gewidmet: "Das Buch eines Sommers". Warum er die Roman-Form wählte, erzählt er im Gespräch.

          Bühnen-Essay: "Erste Staffel. 20 Jahre Großer Bruder"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Autor und Regisseur Boris Nikitin hat für das Nürnberger Staatstheater die erste Staffel von Big Brother umgearbeitet. Unterhaltsam, solange es ums Abhängen der Container-Bewohner*innen geht, aber doch recht ambitioniert bei der Interpretation.

          Kino und Heimkino

          Das sind die besten Heimkino-Tipps für den 18. September
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Elyas M'Barek in der Komödie "Nightlife", Alfred Hitchcock in 4K und mit "Der blinde Fleck" ein Drama, das zu neuen polizeilichen Ermittlungen zum Oktoberfestattentat führte: Dies sind die wichtigsten Heimkino-Tipps der Woche.

          Serie "Ratched": Wie Oberschwester Ratched so kaltherzig wurde

            Sie ist eine der legendärsten Filmbösewichte aller Zeiten: Die Psychiatrie-Krankenschwester Mildred Ratched aus "Einer flog über das Kuckucksnest". Jetzt will "American Horror Story"-Erfinder Ryan Murphy ihre Vorgeschichte in Serienform erzählen.

            Das sind die 4 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Kristen Stewart als "Jean Seberg", und mit "Hello Again" liefern Maggie Peren und Alicia von Rittberg eine deutsche "Hochzeits"-Variante von "Täglich grüßt das Murmeltier": die Kino-Highlights der Woche.

            Religion und Orientierung

            Wie das Stellwerk in Nürnberg obdachlosen Jugendlichen hilft

              Sie leben auf der Straße oder unter der Brücke und konsumieren Alkohol und Drogen. Das "Stellwerk" in Nürnberg kümmert sich um junge Menschen, die die Kontrolle über ihr Leben verloren haben und gibt ihnen Orientierung und ein Dach über dem Kopf.

              Umstrittener Muezzinruf in Corona-Zeiten

                In der Corona-Pandemie haben sich viele kirchliche Initiativen dafür eingesetzt, auch den muslimischen Gebetsruf per Lautsprecher ertönen zu lassen. In rund 100 Moscheegemeinden in Deutschland ist der Gebetsruf zu hören gewesen. Doch es gibt Kritik.

                Wohnungsloser Künstler Étienne Gillig schlägt sich durchs Leben

                  Man könnte sagen, er ist ein gescheiterter Künstler. Er selbst würde trotz Wohnungslosigkeit und Schulden vermutlich widersprechen: Der Münchner Künstler Étienne Gillig sieht nicht die Probleme, sondern glaubt fest daran, stets Lösungen zu finden.

                  Mehr Kultur

                  Zoff ums Urheberrecht geht weiter: Wie viel "Zitat" ist erlaubt?

                    Die Zeit drängt, aber offenbar kann sich die Bundesregierung weiterhin nicht auf ein neues Urheberrecht einigen. Gestritten wird vor allem darüber, wie viele Bild- und Text-Zitate Privatpersonen und Suchmaschinen kostenlos übernehmen können.

                    Nicht mehr als ein "toller Instagram-Moment"
                    Bayreuther Festspiele: Dirigentin leitet erstmals Premiere

                      Im nächsten Jahr soll nach Worten von Festspielchefin Katharina Wagner mit Oksana Lyniv erstmals eine Frau die Leitung bei einer Festspielpremiere in Bayreuth übernehmen. Die 42-Jährige war zuletzt Chefdirigentin in Graz.

                      "Fotografieren war für mich Freiheit"
                      • Artikel mit Audio-Inhalten

                      Sie seien eben mit dem Verfall aufgewachsen, sagt der Fotograf Harald Hauswald. Jahrelang dokumentierte er den Alltag in der DDR und wurde selber dafür von der Stasi dokumentiert. Jetzt gibt es eine Retrospektive mit seinen Bildern: "Voll das Leben".

                      "Ich bin gerne auch weiterhin ein Arschloch"
                      Externer Link

                      Er wurde mit politischer Satire berühmt und vom türkischen Präsidenten verklagt. Selbst bezeichnet sich Jan Böhmermann als "Clown" des Internets. Warum er trotz 2,2 Millionen Twitter-Follower all seine Tweets gelöscht hat, erzählt er im Interview.