• Artikel mit Audio-Inhalten

Die US-amerikanischen Coen-Brüder Ethan & Joel haben Oscars für "Fargo" und "No Country for Old Men" gewonnen. Jetzt gibt's einen neuen Film: "Drive-Away Dolls", der erste filmische Alleingang von Ethan Coen seit langem. Brilliert er auch ohne Joel?

Man sieht Liam Gallagher auf der Bühne zwischen Mikrofonen und mit einer Flöte im Mund.

Gallagher & Squire: Ikonen des britischen Rocks kommen zusammen

Porträt der Jugendbuchautorin Tamara Bach

Alles anders als Zuhause: Tamara Bach und ihr Roman "Von da weg"

Pontius Pilatus kniet als Kardinal neben dem blut überströmten Jesus

Im Netzhemd im Vatikan: "Jesus Christ Superstar" in Nürnberg

Gezeichnete Figuren stehen bei einer Party mit Sektgläsern herum und unterhalten sich.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Nürnberg ist derzeit eine bitterbös-komische Auseinandersetzung mit Antisemitismus zu sehen: Die Ausstellung "Antisemitismus für Anfänger" zeigt Karikaturen, die sich mit Unwissenheit oder Stereotypen über das Judentum auseinandersetzen.

Friedensdemonstration am Rande der Sicherheitskonferenz in München (Symbolbild)
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Sozialpsychologe Harald Welzer warnt: Wir erleben einen Paradigmenwechsel in der Gesellschaft - Krieg wird sagbarer, denkbarer, vorstellbarer. Die Erfahrung aber zeigt, dass er damit auch realer wird. Kirchenvertreter mahnen ebenso zur Vorsicht.

Der Sänger vor einer Wand mit hebräischen Buchstaben
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der französische Komponist Fromental Halévy, dessen Vorfahren aus Fürth kamen, zeigt in seiner fulminanten Grand Opera lauter rachsüchtige Menschen, die religiösen Fanatismus für eigene Zwecke ausnutzen: Ein brisanter und hoch aktueller Stoff.

Der von Sportfreundestiller organisierte Hilfskonvoi. Angeführt vom Bandeigenen Bassisten am Weg in die Ukraine.
  • Artikel mit Video-Inhalten

Es ist ein ganz besonderes Hilfsprojekt für die Ukraine. Zusammen mit dem ukrainischen Hilfsverein "Bamberg:UA" hat die Band Sportfreunde Stiller einen Konvoi organisiert. Zahlreiche Kulturschaffende und Bands aus Deutschland werben dafür.

In Landshut feierte "Falco - das Musical" Premiere.
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Er hat den "Kommissar" oder "Rock Me Amadeus" gesungen und war einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker der 80er und 90er: Johann Hölzel alias Falco. In Landshut hat nun "Falco - Das Musical" Premiere gefeiert. Danach geht es auf Tournee.

Die Wettbewerbsgewinnern ballt die Fäuste vor Wettbewerbsplakat
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die 39-jährige Architektin und Feministin Apameh Schönauer muss sich nach ihrer Auszeichnung als Miss Germany mit wüsten Beleidigungen und Schummel-Vorwürfen auseinandersetzen – auch international. Sie sei zu alt und nicht "authentisch".

Der russische Präsident geht an Nationalflaggen vorbei
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Einmal mehr versuchte der russische Präsident kurz vor der Wahl gute Stimmung zu verbreiten, was ihm nur eingeschränkt gelang. Einige Fans nickten ein, Kritiker spotteten: "Das Problem besteht darin, eine Schlange mit einem Igel zu kreuzen."

Schlägt sinnliche Brücken zwischen Vergangenheit und Gegenwart: Das Kunstmuseum Magdeburg Kloster Unser Lieben Frauen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Geschichte sichtbar gemacht: Das Magdeburger Kunstmuseum "Kloster Unser Lieben Frauen" wurde von 2007 bis 2023 saniert, verändert und neu erfunden. Jetzt wurde aus dem in der DDR säkularisierten Kloster ein einzigartiger Museumsbau.

Buchcover von Shila Behjats "Söhne großziehen als Feministin"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Shila Behjat ist Mutter von zwei Söhnen und Feministin. Für die Journalistin liegt darin ein Dilemma, über das sie nun ein Buch geschrieben hat. In "Söhne großziehen als Feministin" erkundet sie das politische Potenzial des Mutter-Seins.

Film und Serie

Zwei Frauen und zwei Kinder in einem sauberen Hof, im Hintergund der Wachtturm eines Konzentrationslagers.
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Viel passiert nicht, und doch ist das Grauen körperlich spürbar: "The Zone of Interest" zeigt ein vermeintliches Familienidyll vor den Mauern des KZ Auschwitz. Sandra Hüller und Christian Friedel spielen das Täter-Ehepaar mit beängstigender Kälte.

Junger Mann und junge Frau leichtbekleidet und gutgelaunt auf einem altertümlichen Motorrad
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eine untypische Widerstandsgeschichte zeigt Andreas Dresen mit seinem neuen Film "In Liebe, Eure Hilde" auf der Berlinale. Auch andere Festivalfilme greifen Fragen von Schuld und Leid auf. Trotzdem warnt Dresen vor wankelmütiger Symbolpolitik.

Filmszene aus "Rückkehr zum Land der Pinguine", Regie Luc Jaquet
  • Artikel mit Video-Inhalten

Mit "Die Reise der Pinguine" entführte uns Luc Jaquet erstmals in die Welt der drolligen Frackträger. Einen Doku-Oscar und 18 Jahre später ist seine Faszination für die Tiere ungebrochen. Und so kehrt er mit seiner Kamera zurück in die Antarktis.

Klassik

Martha Argerich
Externer Link

Martha Argerich tritt gern im Duo auf, unter anderem zusammen mit Lilya Zilberstein. Im Münchner Herkulessaal spielten die beiden Werke für zwei Klaviere von Mozart, Schumann und Rachmaninow. Sogar Klavier achthändig gab es.

Szene aus "Dora" an der Stuttgarter Oper
Externer Link

Was tun gegen ein langweiliges Leben? Die junge Dora sehnt sich nach radikal Neuem und schließt einen Pakt mit dem Teufel. Bernhard Langs Oper "Dora" wurde am 3. März in Stuttgart uraufgeführt - und gefeiert wie ein Rockkonzert.

Pay Gap
Externer Link

In der Arbeitswelt gibt es viele Pay Gaps – also Lohnlücken. Die haben häufig nichts mit dem Job selbst zu tun. Vielmehr sind Identität oder gesellschaftliche Position der Ausführenden ausschlaggebend. Wie sieht es in der Musikbranche aus?

Religion und Orientierung

Shisha Rainbow, "Hexe" auf TikTok

    Hexen und Zaubersprüche sind für die meisten Menschen eine Kindheitserinnerung oder Stoff für Fantasy- und Horrorfilme. Für manche aber sind "magische Rituale" eine Art der spirituellen Orientierung, wie ein aktueller Social-Media-Trend zeigt.

    Katholische Bischöfe
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die deutschen katholischen Bischöfe warnen in einem gemeinsamen Papier eindringlich vor Rechtsextremismus - auch vor der AfD. Rechtsextreme Parteien und "solche, die am Rande dieser Ideologie wuchern", seien für Christen nicht wählbar.

    Kloster Ettal
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nach Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine sind zahlreiche Menschen nach Deutschland geflohen. Das Benediktinerkloster Ettal hat viele aufgenommen. Auch heute leben noch ukrainische Männer, Frauen und Kinder bei den Mönchen.

    Kulturbühne

    Die ursprüngliche Spielstätte der Münchner Lach- und Schießgesellschaft

      Christian Schultz, künstlerischer Leiter und Geschäftsführer der Lach- und Schießgesellschaft, will sein Amt Ende März abgeben. Die Kabarett-Institution hatte erst im Januar ihren Spielbetrieb wieder aufgenommen.

      Schauspieler und Komparsen beim Dreh in Hohenfels
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Echte Soldaten als Komparsen und der Kommandeur in einer Gastrolle: Auf dem US-Truppenübungsplatz Hohenfels in der Oberpfalz hat ein Filmteam Szenen für einen neuen Münchner "Tatort" gedreht - nach jahrelanger Vorbereitung.

      Lesesaal der juristischen Bibliothek im Rathaus München.
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Bielefelder Uni-Bibliothek hat 60.000 alte Bücher für die Ausleihe gesperrt. Grund: Sie könnten Arsen enthalten. In bayerischen Bibliotheken kennt man die Problematik, sieht aber keinen Grund für ähnlich drastische Schritte.

      René Pollesch, Dramatiker und Theaterregisseur, im Schauspielhaus Nürnberg 2020.
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Themen, die René Pollesch aufgriff, reichten vom vermeintlich Banalen zum angeblich Großen. Vor nicht einmal drei Jahren übernahm er die Intendanz der Berliner Volksbühne. Nun ist der Theatermacher mit nur 61 Jahren gestorben.

      Der palästinensische Regisseur Basel Adra (l) und der israelische Regisseur Yuval Abraham (r) bei der Preisverleihung der Berlinale.
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Antisemitismus-Vorwürfe gegenüber der Berlinale verhallen nicht. Politiker machen der Festivalleitung Vorwürfe. Doch lassen sich solche Vorfälle überhaupt verhindern? Daniel Sponsel vom Münchner DOK.fest hat Ideen – warnt aber vor Selbstzensur.

      Junger Mann in Phantasiekostüm geht durch Wüstenlandschaft.
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Heiß ersehnt, fünf Mal verschoben: nun endlich kommt "Dune: Part Two" in die Kinos. Da sind die Erwartungen hoch, aber anders als beim ersten Teil des SciFi-Klassikers ist Regisseur Denis Villeneuve der Film diesmal entglitten.