Claudius Seidl erzählt das Leben von Regisseur Helmut Dietl

Mann im weißen Anzug: Der Regisseur Helmut Dietl
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Aus Sicht des Biographen ist Helmut Dietl der letzte Künstler von Weltformat, den München seit Thomas Mann hervorgebracht habe: In seinem Buch folgt Seidl dem Lebensweg Dietls – und durfte dafür erstmals den Nachlass auswerten. Was er darin fand.

Gesamtarchiv der Fotografin Ohlbaum geht an die Staatsbibliothek

Treppe und Türe

    Die Münchner Fotografin Isolde Ohlbaum porträtierte bedeutende Persönlichkeiten und Ereignisse. Bayerns Kunstminister freut sich über dieses "herausragende Zeugnis der Fotografie", das nun der Forschung und Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

    Welche Musik die Menschen in Bayern am häufigsten streamten

    Mann mit Mikrofon

      Die Musikstreaming-Anbieter geben ihre Jahrescharts bekannt: Im Freistaat sind gleich drei Rapper die meistgestreamten Künstler auf Spotify. Auf Apple Music dagegen dominiert Ed Sheeran die deutschlandweite Topliste.

      Bündnis fordert Absage von Frei.Wild-Konzert in München

      Mann mit Gitarre auf Bühne

        In einem Offenen Brief an die Stadtspitze fordern mehrere Organisationen, dass München die Olympiahalle an "Frei.Wild" nicht vermietet. Ihr Vorwurf: Die Band habe "antisemitische, geschichtsrevisionistische und rassistische Aussagen getätigt".

        Welche Chancen hat der Protest in China?

        Chinesische Demonstranten in Peking am vergangenen Sonntag.

          Seit Tagen wird in China gegen die strikte Corona-Politik demonstriert. Der Künstler Ai Weiwei äußert sich skeptisch, ob das eine Gefährdung für die Regierung bedeute. Andere Stimmen aus Kultur und Wissenschaft sehen Potenzial in der Bewegung.

          Russische Politikerin: "Wir sollten mit der Demokratie aufhören"

          Die Politikerin unterhält sich mit einer Kollegin

            Der Kreml sei im Umgang mit "Liberalen" immer noch viel zu "betulich", kritisierte die Ex-Schauspielerin und Parlamentsabgeordnete Jelena Drapeko (74), es müsse Schluss sein mit "Toleranz". Das löste eine lautstarke und kontroverse Debatte aus.

            "Mehr denn je": Ein Film über Lieben und Sterben

            Frau und Mann am Wasser
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Was tun mit dem Wissen, nicht mehr lange zu leben? Die Regisseurin Emily Atef, in Berlin geboren, mit französisch-iranischen Wurzeln, erzählt in ihrem neuen Film "Mehr denn je" von Liebe und Tod. In der Hauptrolle: Vicky Krieps.

            Ukrainischer Autor Kurkow vermisst russischen Widerstand

            Mann im Portrait
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Für sein "Tagebuch einer Invasion" erhält der ukrainische Schriftsteller Andrej Kurkow in München den Geschwister-Scholl-Preis. Er kritisiert das Fehlen einer lauten "Stimme gegen Putins Politik" – in Russland, aber auch im Exil.

            "7 vs. Wild": Was steckt hinter dem Serien-Hype?

            Nackt in den Tropen: Outdoor-YouTuber Fritz Meinecke in der Survival-Serie 7 vs. Wild

              Krokodile, Krabben, Kokosnüsse: Gegen "7 vs. Wild" kann die Fußballweltmeisterschaft einpacken. Das YouTube-Reality-Format ist das Medienereignis dieses Winters. Was macht die Serie rund um den Outdoor-YouTuber Fritz Meinecke so erfolgreich?

              Verschont mich mit euren -ismen: Dostojewskis "Dämonen" in Wien

              Nicholas Ofczarek als grauhaariger und weißbärtiger Nikolaj Stawrogin in Dostojewskis "Dämonen" am Wiener Burgtheater
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              In Putins Krieg ist die Literatur zum Kollateralschaden geworden. Man könne Tschechow nicht mehr spielen, Tolstoi nicht mehr lesen, heißt es. Auch Dostojewski gilt als umstritten. Nun ist eine Bühnenfassung seiner "Dämonen" am Burgtheater zu sehen.

              Bayern setzt die Förderung freier Künstler 2023 fort

              Aufschrift "Ohne Kunst und Kultur wird es still" an einem Kino.

                Freie Künstler im Freistaat können auch im kommenden Jahr mit einer staatlichen Finanzhilfe rechnen. Das in diesem Jahr aufgelegte "Neustart-Paket Freie Kunst" soll 2023 als "Förderpaket Freie Kunst" die Szene unterstützen, so das Kunstministerium.

                "Operation Fleischwolf": Darum erinnert Ukraine-Front an Verdun

                Beim Laden von "Grad"-Raketen

                  Von Granaten-Trichtern zerfurchte Landschaften, verschlammte Schützengräben und Befehlshaber, die ihre Truppen gegenseitig "ausbluten" wollen: Das Geschehen im Ukraine-Krieg ähnelt immer mehr den berüchtigten Material-Schlachten im Ersten Weltkrieg.

                  Kulturbühne

                  E.T.A. Hoffmanns Spuren in Bamberg

                  Eine Statue von E.T.A. Hoffmann.

                    Fünf Jahre hat E.T.A. Hoffmann in Bamberg gelebt. Von 1808 bis 1813 durchlebte er dort keine glückliche, aber eine produktive und wichtige Zeit seines Lebens. Eine multimediale Ausstellung in Bamberg soll an den Künstler erinnern.

                    40 Jahre Programmkino auf dem Land – Casablanca in Ochsenfurt

                    Die beiden Betreiber vom Programmkino Casablanca in Ochsenfurt: Hannes Tietze (links) und Gerd Dobler (rechts)
                    • Artikel mit Audio-Inhalten

                    Das Casablanca in Ochsenfurt feiert dieses Jahr runden Geburtstag. Eines der wenigen Programmkinos auf dem Land, das so lange durchgehalten hat. Trotz Konkurrenz durch Streaming-Dienste und Multiplex-Kinos existiert das Filmtheater weiter.

                    Neue Bücher aus Niederbayern und der Oberpfalz

                    Bücher auf einem Messestand
                    • Artikel mit Audio-Inhalten

                    Was gibt es Neues auf dem regionalen Büchermarkt? Pünktlich zur Vorweihnachtszeit hat BR24 die wichtigsten Neuerscheinungen aus Niederbayern und der Oberpfalz gesichtet. Hier unsere Lese- und Geschenktipps:

                    Film und Serie

                    Die besten Blu-ray, DVD- und Streaming-Tipps der Woche

                    Harry Styles und Florence Pugh in "Don't Worry Darling"
                    • Artikel mit Video-Inhalten

                    Harry Styles liebt Florence Pugh in Olivia Wildes Thriller "Don't Worry Darling", der Horror-Klassiker "Die Nacht der lebenden Toten" erscheint erstmals in 4K: Die besten Blu-ray- , DVD- und Streamingtipps der Woche.

                    Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche

                    Liebe unter Kannibalen: Taylor Russell und Timothée Chalamet in "Bones And All" (FIlmszene).
                    • Artikel mit Video-Inhalten

                    Timothée Chalamet driftet als Kannibale durch die USA in "Bones And All", Frances O'Connor erzählt in ihrer Regiearbeit von Emily Bronte, und Anne Hathaway erlebt in den 80er Jahren "Zeiten des Umbruchs": die Kino-Highlights der Woche.

                    Neue Serie "1899": Das deutsche Mystery-Dreamteam legt nach

                    Szene aus der Netflix-Serie "1899"
                    • Artikel mit Audio-Inhalten
                    • Artikel mit Video-Inhalten

                    Ihre Kleinstadt-Tragödie "Dark" war ein Renner, mit "1899" erscheint beim Streamingdienst Netflix nun die zweite Serienproduktion von Jantje Friese und Baran bo Odar. Wieder Mystery. Diesmal geht es auf See und zurück ins 19. Jahrhundert.

                    Klassik

                    Neue Studie über Musikalität: Rhythmusgefühl liegt in den Genen

                    Zur Musik klatschende Kinder
                    Externer Link

                    Entweder man kann es oder man kann es nicht: Zum Beat klatschen oder die richtige Melodie singen. Eine Studie hat nun die Gene analysiert, die für Rhythmusgefühl beim Menschen verantwortlich sind. Was bedeutet das für die musikalische Ausbildung?

                    Kultureller Ehrenpreis: Auszeichnung für Julia Fischer

                    Julia Fischer
                    Externer Link

                    München ehrt Julia Fischer. Die Geigerin und Pianistin, die in Gauting nahe München lebt, wird mit dem Kulturellen Ehrenpreis der Stadt ausgezeichnet. Damit bekommt seit langem wieder eine Persönlichkeit aus der klassischen Musik den Preis.

                    Dirigent Semyon Bychkov wird 70

                    Semyon Bychkov
                    Externer Link

                    Der russische Dirigent Semyon Bychkov ist keiner, der gern im Rampenlicht steht – ist aber weltweit gefragt. Schon früh emigrierter er aus der Sowjetunion. Und äußert sich nach wie vor politisch und kritisch. Heute feiert er seinen 70. Geburtstag.

                    Religion und Orientierung

                    Diakon mit Tattoos: Botschaft Jesu auf der Haut und im Herzen

                    Diakon Rainer Fuchs im Tattoo-Studio.
                    • Artikel mit Video-Inhalten

                    Diakon Rainer Fuchs hat fast seinen ganzen Körper tätowieren lassen. Sein Glaubensbekenntnis trägt er auf der Haut. Jesus auf dem Rücken, auf seinen Armen sind die sieben Werke der Barmherzigkeit. Diese versucht er auch im Alltag zu leben.

                    Scharfe Kritik von Kardinälen am Synodalen Weg veröffentlicht

                    Kardinal Luis Francisco Ladaria Ferrer (Archivbild)

                      Mit den Ideen des Synodalen Weges konnten die deutschen Bischöfe bei ihrem Besuch in Rom nicht recht überzeugen. Im Gegenteil: Nun wurde die heftige Kritik zweier bedeutender Kardinäle am deutschen Reformweg im Wortlaut bekannt.

                      Wohnen für Hilfe: Gartenarbeit statt Miete

                      Seit drei Jahren ein eingespieltes Team: Seniorin Margarethe mit Student Oto.
                      • Artikel mit Video-Inhalten

                      Ein Quadratmeter Wohnfläche für eine Stunde Hilfe im Monat - das steckt hinter dem Konzept "Wohnen für Hilfe". Studierende können so günstig bei Seniorinnen und Senioren leben. So wie der 27-jährige Oto aus Georgien bei der 88-jährigen Margarethe.

                      Mehr Kultur

                      Gestohlene Goldmünzen: Welche Geschichte haben sie erzählt?

                      Goldmünzen

                        Nachdem der millionenschwere Goldschatz aus dem Kelten-Museum in Manching gestohlen wurde, bleiben noch einige Fragen offen: Welche Geschichte erzählen die Münzen und was hätten wir von diesem Schatz noch lernen können?

                        Faust-Preis für das Münchner Residenztheater

                        Die Bühnenbildnerin Katja Haß steht bei der 17. Verleihung des Deutschen Theaterpreises «Der Faust 2022» im Düsseldorfer Schauspielhauses mit dem Preis in der Kategorie «Raum» auf der Bühne.

                          In der Kategorie "Raum" hat die Bühnenbildnerin Katja Haß den Faust-Theaterpreis erhalten. Sie hatte am Residenztheater "Die Träume der Abwesenden" gestaltet. Zudem wurde ein Meisterschüler des Dramatikers Brecht für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

                          Münchner Schiene: Veranstaltungsreihe für die junge Literatur

                          Benedikt Feiten auf der Pressekonferenz zum Literaturfest (27.9.22)
                          • Artikel mit Audio-Inhalten

                          Die letzte Woche des Münchner Literaturfestes widmet sich mit einem neuen Programm-Schwerpunkt ausdrücklich der jungen Szene in der Landeshauptstadt. Bei der "Münchner Schiene" gibt es ungewöhnliche, experimentelle Leseformate.