BR24 Logo
BR24 Logo
Oberbayern

NEU

Oberbayern | BR24

Topthemen aus Oberbayern

Erneut Sperrwochenende bei der Münchner S-Bahn
  • Anton Rauch
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die S-Bahn München wird an diesem Wochenende wegen Bauarbeiten nicht durch die Innenstadt fahren. Während Reparaturarbeiten durchgeführt werden, gibt es für die Fahrgäste einen Schienenersatzverkehr. Der Einzelhandel kritisiert die erneute Sperrung.

  • MVV beschließt Tariferhöhung um 2,8 Prozent
Corona: Berchtesgadener Gymnasiastin darf nicht in die Schule

    Eine Schülerin aus Berchtesgaden darf wegen der hohen Corona-Zahlen in ihrem Landkreis nicht ihr Gymnasium in Traunstein besuchen. Das Verwaltungsgericht München bestätigte am Freitagabend die Anordnung des Landratsamts Berchtesgadener Land.

    Jetzt abonnieren:
    Der neue
    BR24-Newsletter!

    Darüber spricht Oberbayern

    Weniger Kirchensteuer für die Erzdiözese München und Freising

      Dass Bistum rechnet aufgrund der Corona-Pandemie heuer mit vier bis fünf Prozent weniger Kirchensteuern als geplant. Dennoch ist der Rückgang der Einnahmen nicht so hoch wie erwartet - und die Kirche verfügt noch immer über erhebliche Rücklagen.

      Nach Klage und Eilantrag: Erste Lockerung in Berchtesgaden

        Im Berchtesgadener Land kann man nun auch nach 20 Uhr wieder Speisen zum Mitnehmen bestellen. Das Landratsamt änderte seine strenge Allgemeinverfügung. Gegen die Regelung hatte ein Wirt Klage und Eilantrag eingereicht.

        Ein Stück Wahrzeichen: Münchner und ihre Kamin-Erinnerungen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Eine Schönheit war er nie, der alte Kamin am Heizkraftwerk Süd, der nun Stück für Stück abgebrochen wird. Doch viele Münchnerinnen und Münchner haben ihn über all die Jahre liebgewonnen. Wir haben sie nach ihren Erinnerungen gefragt.

        Corona in Oberbayern

        Geisenfelder Tüftler entwickeln eine Coronavirus-Killer-Lampe
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Wie lässt sich im Klassenzimmer und am Arbeitsplatz trotz Corona-Pandemie wieder ein normales Miteinander herstellen? Zwei Unternehmer aus Oberbayern sind überzeugt, eine Lösung gefunden zu haben. Das Gesundheitsministerium hat jedoch Bedenken.

        Eilanträge gegen faktischen Lockdown im Berchtesgadener Land
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die strengen Corona-Maßnahmen im Berchtesgadener Land mit einem faktischen Lockdown werden gerichtlich überprüft. Beim Verwaltungsgericht München sind bereits mehrere Klagen und Eilanträge eingegangen. Auch eine Schülerin klagt.

        Winter-Tollwood in München trotz Corona-Konzept abgesagt

          Das Winter-Tollwood wird dieses Jahr nicht stattfinden. Angesichts der aktuellen Corona-Entwicklung sehen die Veranstalter keine Möglichkeit mehr, das Münchner Festival durchzuführen. Dabei war bereits ein Corona-Konzept entwickelt worden.

          Meistgeklickt in Oberbayern

          Party trotz Corona: Polizei löst Feier am Chiemseestrand auf

            Von der aktuellen Corona-Pandemie ließen sie sich offenbar nicht beeindrucken: Mit Bierbänken und ohne Mund-Nasen-Bedeckung haben 30 meist ältere Menschen am Chiemseestrand gefeiert. Doch sie wurden erwischt und müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

            CO2-Ampel im Klassenzimmer - Richtig Lüften in Coronazeiten

              Frische Luft im Klassenzimmer ist nicht nur in Pandemiezeiten von Vorteil. An der Otfried-Preußler-Schule in Stephanskirchen wurden nun CO2-Ampeln in den Klassenzimmern installiert. Springen die auf "Orange", heißt es: Fenster auf!

              Corona-Entschädigung: Weiterer Münchner Wirt siegt vor Gericht

              Mehr aus Oberbayern

              30 Kinder an Bord: Schulbusfahrer wird auf B12 bewusstlos

                Der Fahrer eines Schulbusses ist auf der B12 im Landkreis Mühldorf am Inn ohnmächtig geworden. Bevor er das Bewusstsein verlor, konnte er den Bus aber noch sicher zum Stehen bringen. Dafür verursachte eine Helferin beim Abbremsen einen Auffahrunfall.

                Drogenprozess in München: Die Frage der Hose

                  In einem Drogenprozess vor dem Amtsgericht München hat eine Hose eine entscheidende Rolle gespielt. Nach einer wilden Sex-Party will ein Angeklagter eine fremde Hose mit Drogen erwischt haben. Das Gericht glaubt ihm nicht.

                  Sechs neue Stolpersteine in München am Ägyptischen Museum
                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  Stolpersteine im Boden zeigen an: Hier lebten Opfer des NS Regimes. Vor und im Ägyptischen Museum in München werden nun sechs neue Steine verlegt. Sie sollen an die dunkle Vorgeschichte dieses Ortes erinnern.

                  Größtes Strohballenhaus Süddeutschlands feiert Richtfest
                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  Das größte Holzstrohhaus in Süddeutschland entsteht im Kloster Plankstetten. Das liegt in der Oberpfalz, gehört aber zum Bistum Eichstätt. Am Samstag feiern die Bauherren Richtfest. Dann können die geladenen Gäste die Strohwände sogar anfassen.

                  BR24. 100 Sekunden
                  • Die Rundschau in der BR Mediathek

                  BR24. Nachrichten
                  Berufung im Prozess um Nazi-Symbole im Dienstzimmer

                    Der Traunsteiner Prozess gegen einen Kripobeamten wegen Strafvereitelung im Amt und Nazi-Symbole im Dienstzimmer geht in eine weitere Runde. Der Angeklagte und die Verteidigung haben Berufung eingelegt. Der Mann hatte eine Bewährungsstrafe bekommen.

                    Ski-Weltcups in Garmisch-Partenkirchen ohne Zuschauer

                      Hiobsbotschaft für alle Wintersportfans: Die alpinen Weltcups Ende Januar und Anfang Februar finden wegen der Coronapandemie ohne Zuschauer statt. Auch beim Neujahrsspringen wird kein Publikum dabei sein. Das bestätigten die Veranstalter BR24 Sport.

                      Reisekosten: Münchner Universität verschwendet Steuergelder

                        2.000 Euro für vier Abendessen in Venedig, hohe Taxikosten für Heimfahrten: Das bayerische Wissenschaftsministerium hat jetzt dem BR bestätigt, dass an der Ludwig-Maximilians-Universität Steuergelder verschwendet wurden. Die Uni hat bereits reagiert.

                        Wir über uns

                        Das BR-Team für Oberbayern