Zurück zur Startseite
Netzwelt
Zurück zur Startseite
Netzwelt

Digital-Nachrichten von BR24-Netzwelt | BR24

🎧 Umbruch - Leben und sterben in Zeiten der Digitalisierung
Tablet mit Totenkopf
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Thema Tod ist so alt wie die Menschheit. Wie aber um die Verstorbenen getrauert wird, das verändert sich. Heute gedenkt man der Toten oft im Netz - und das hat Folgen. Für die Angehörigen, aber auch für soziale Netzwerke wie Facebook & Co.

  • Christian Schiffer
  • Podcast "Umbruch": Neue Aussichten mit Augmented Reality
Patientendaten immer mehr in Gefahr
Daten in Praxen nicht sicher
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Tausende Arztpraxen sind an das neue Gesundheitsdaten-Netzwerk angeschlossen worden. Dadurch sind aber große Sicherheitslücken entstanden. Einige Praxen wurden bereits gehackt. Unterdessen lockert sich ganz allgemein der Umgang mit Patientendaten.

Aktuelles

Der Kampf der Schulen gegen digitale Inkompetenz
  • Artikel mit Audio-Inhalten

WhatsApp, TikTok, Instagram: Im Alltag nutzen Teenager ununterbrochen digitale Medien. Doch eine Studie zeigt: Wie Computer sinnvoll zum Arbeiten genutzt werden können, wissen viele nicht. Was an Bayerns Schulen fehlt.

Bezahl-Apps: Sicher - aber nicht unbedenklich
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Neben Google Pay und Apple Pay bieten hierzulande inzwischen auch Banken oder Supermärkte die Möglichkeit, via Smartphone zu bezahlen. Stiftung Warentest hat untersucht, wie sicher diese Apps sind und wie sie es mit dem Datenschutz halten.

Bundesregierung plant 2020 TÜV für künstliche Intelligenz
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Welche Auswirkungen hat Künstliche Intelligenz auf uns alle und welche Grenzen muss man ihr womöglich setzen? Das will die Bundesregierung bald systematisch testen. Anfang 2020 soll es damit schon losgehen.

Netz & Gesellschaft

Likes und Notifications: Facebook verzichtet auf Aufmerksamkeit

    Für Facebook ist es ein gewagter Schritt. Auch auf dem großen US-Markt beginnt seine Plattform Instagram damit, "Likes" zu verstecken. Auch auf Facebook selbst testet das Unternehmen, Nutzer stärker über Benachrichtigungen entscheiden zu lassen.

    Cyberkriminalität steigt weiter an
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Mehr Digitalisierung heißt mehr Tatgelegenheiten für Cyberkriminelle. Daher überrascht es kaum, dass im letzten Jahr die Cyberkriminalität weiter zugenommen hat. Und mittlerweile brauchen Täter gar keine große IT-Expertise mehr.

    Die digitale Glücksformel für unser Zuhause von morgen

      Noch ist daheim alles beim Alten und der Thermomix für viele die größte Revolution seit der Mikrowelle. Dabei ist im digitalen Markt nichts so begehrt wie mehr Nähe zu uns und unserem Zuhause. Glücksversprechen vom Web Summit in Lissabon.

      Aktuelles

      Funkloch-App zeigt: kaum 4G Mobilfunk an bayerischen Grenzen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Wie gut die Mobilfunk-Netze sind, ermittelt die Bundesnetzagentur mit einer App für Smartphonenutzer. Die von ihnen gemessenen Werte gibt es erstmals auf einer Karte im Überblick. Bayern schneidet darin nicht überall gut ab.

      Netz-Häme für eRosary: Vatikan präsentiert smarten Rosenkranz

        Seit Mitte Oktober will der Vatikan mit einem sogenannten eRosary, also einem smarten Rosenkranz-Armband für 99 Euro junge Menschen zum Gebet anregen. Im Netz gibt es dafür nicht nur Likes.

        Datenschützer kritisieren neue Gesundheitsdatenbank
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Bundestag hat das Digitale-Versorgung-Gesetz beschlossen. Dabei geht es unter anderem um Apps auf Rezept und um Online-Sprechstunden. Datenschützern ist ein anderer Punkt ein Dorn im Auge: der zentrale Speicher für Patientendaten.

        Aktuelles

        Facebook öffnet sich für rassistische Inhalte

          Facebook startet in den USA einen Newsfeed für Medien. Ausgewählte Medien sollen vertrauenswürdige Nachrichten ermöglichen. Mit dabei ist aber auch das rechtspopulistische Portal Breitbart News. In der Medienlandschaft sorgt das für Entsetzen.

          Enkeltrick 2.0: Wie Fake-Seiten User in die Falle locken

            Philipp Lahm, Boris Becker und Andrea Nahles: Sie alle werben angeblich für Investments in Bitcoin & Co. Doch hinter solchen Artikeln stecken Betrüger. Wir erklären, wie Sie die Fakes erkennen und welche Rolle Facebook bei der Verbreitung spielt.

            Viele Handys werden ohne 3G unbrauchbar
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Der Ausbau des superschnellen 5G-Mobilfunknetzes ist gerade erst angelaufen, da machen sich Telekom und Co Gedanken, ein altes Netz abzuschalten. 3G (UMTS) könnte demnächst verschwinden. Für die User hätte das unmittelbare Konsequenzen.

            Aktuelles

            Generalstaatsanwalt von Kalifornien verliert Geduld mit Facebook
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Der Generalstaatsanwalt von Kalifornien ermittelt gegen Facebook seit gut 18 Monaten, nämlich seit dem Fall Cambridge Analytica. Der Vorwurf: Facebook schütze die Daten seiner Nutzer unzureichend. Jetzt sollen die Daumenschrauben angelegt werden.

            Projekt Silica - Microsoft speichert Daten auf Glas
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Gemeinsam mit dem Warner Brothers Filmstudio ist es Microsoft gelungen, den Superman-Film aus dem Jahr 1978 auf eine kleine Glasscheibe zu speichern. Die Entwicklung könnte die Art, wie wir Daten speichern, nachhaltig verändern.

            Facebook nutzt Ausspähattacke, um Image zu polieren
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Facebook hat einen Anbieter von Überwachungssoftware verklagt, der sich über eine inzwischen geschlossene WhatsApp-Sicherheitslücke Zugriff auf Smartphones verschaffen wollte. Die Firma arbeitet für Geheimdienste und Facebook wird plötzlich gelobt.

            Ratgeber

            #fragBR24💡 Wohin mit alten Handys?
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Fast 124 Millionen alte Handys schlummern in Deutschland in Schubladen und Schränken. Wert der enthaltenen Rohstoffe wie Gold und Silber: Geschätzt 250 Millionen Euro. Wohin also damit?

            Test: Taugt der Raspberry Pi 4 als Desktop-Rechner?

              Mehr Rechenpower, schnellere Schnittstellen und mehr Buchsen: Die 4. Generation des beliebten Bastelrechners Raspberry Pi soll eine Alternative zu herkömmlichen PCs sein. Aber wie schlägt sich der Mini-Computer im Desktop-Einsatz?

              Neue App hilft bei Ärger mit Fluggesellschaften
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Die Verbraucherzentrale NRW will mit einer Flugärger-App Kunden von Airlines errechnen, was ihnen im Fall von Verspätungen oder Ausfällen zusteht. Im Vergleich zu kommerziellen Angeboten ist bei dieser App auch keine Provision im Erfolgsfall fällig.

              Killer's Security

              Headline: Killer’s Security: Trojaner macht auf Steuerbescheid
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              In den Online-Nachrichten berichtet Achim Killer über den Verschlüsselungstrojaner Maze. Der tarnt sich als Steuerbescheid. Er verspricht eine Rückerstattung. Aber wenn man auf ihn reinfällt, wird es teuer.

              Killer’s Security: Schlapphüte im Cyberspace

              Podcasts & Hörtipps