• Artikel mit Audio-Inhalten

Es begann mit Videos von Selenskyj – nun findet seit zwei Jahren auch ein digitales Kräftemessen im Ukrainekrieg statt. Doch beim Kampf der Ukraine gegen die russischen Invasoren geht es um weit mehr als Twitter – sondern um den ersten "KI-Krieg".

Aktuell

Google Gemini
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Googles Bild-KI generiert Menschen mit vielfältigen Hautfarben – sogar, wenn es sich um Personen im Deutschland der 1820er Jahre handelt. Die Reaktionen im Netz sind heftig. Dahinter steckt vermutlich ein KI-Missverständnis – und mehr.

Googles ChatGPT-Konkurrent Gemini kann bald gigantische Datenmengen verarbeiten und ganze Filme analysieren
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Googles ChatGPT-Konkurrent Gemini kann bald gigantische Datenmengen verarbeiten und ganze Filme analysieren. Das könnte weit mehr als nur ein technisches Gadget sein.

Textdokumente gehören für die meisten von uns zum ganz normalen digitalen Alltag. Was aber, wenn ein Dienst eingestellt wird oder man alle Dokumente zu einem anderen Anbieter mitnehmen muss? Der beste Rat lautet: Zurück zu den Grundlagen.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Textdokumente gehören für die meisten von uns zum ganz normalen digitalen Alltag. Was aber, wenn ein Dienst eingestellt wird oder man alle Dokumente zu einem anderen Anbieter mitnehmen muss? Der beste Rat lautet: Zurück zu den Grundlagen.

Aktuell

Ein Mädchen schaut ein Video auf TikTok an (Symbolbild)
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die EU-Kommission hat ein Verfahren gegen die Kurzvideo-Plattform TikTok eröffnet. Es geht um den Verdacht, dass TikTok Verpflichtungen zum Schutz von Minderjährigen nicht nachkommt, die mit dem EU-Gesetz für digitale Dienste verschärft wurden.

Julian Reichelt moderiert im Youtube-Kanal "Achtung Reichelt!"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der frühere Chefredakteur der "Bild-Zeitung", Julian Reichelt, arbeitet inzwischen für "Nius". Für viele gilt das Online-Angebot als rechtspopulistisch. Zuletzt wurde es stark kritisiert. Was sind die Ziele von "Nius" und wer finanziert es?

Ein deutscher Personalausweis liegt auf einer schwarzen Computertastatur.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vorsicht vor manipulierten Apps mit eID-Funktion: Ein Hacker demonstriert, wie leicht sich Login-Daten fremder Onlineausweise abgreifen und damit Geschäfte machen lassen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik bleibt jedoch ruhig.

Künstliche Intelligenz

Screenshot Sora
  • Artikel mit Audio-Inhalten

KI kann jetzt auch kurze Clips erstellen, die von der Realität kaum zu unterscheiden sind. Sora kommt von OpenAI und ist eine Machtdemonstration der Firma. Die Software könnte die Welt verändern – und ein neues Zeitalter der Desinformation einläuten.

OpenAI spendiert seinem Sprachbot ChatGPT ein Langzeitgedächtnis. Der Clou: Gespräche sollen dadurch persönlicher werden. Und der Nutzer spart Zeit. Wem damit bange ist, kann die neue Funktion deaktivieren.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

OpenAI spendiert seinem Sprachbot ChatGPT ein Langzeitgedächtnis. Der Clou: Gespräche sollen dadurch persönlicher werden. Und der Nutzer spart Zeit. Wem damit bange ist, kann die neue Funktion deaktivieren.

Android hält kleinen Rollstuhl in der Hand
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hilfe oder Hürde? KI-Werkzeuge können das Leben von Menschen mit Behinderungen erleichtern – etwa mit Chatbots oder Avataren. Gleichzeitig entstehen so neue Probleme. Wie kann künstliche Intelligenz zur Inklusion beitragen?

Ratgeber

Grabstein mit der Aufschrift "Digitales Erbe"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Viele schieben den Gedanken an den eigenen Tod von sich weg. Dabei kann ein digitaler Nachlass den Hinterbliebenen das Leben enorm erleichtern. Denn inzwischen nutzen wir Smartphone, Cloud und Internet in fast allen Lebensbereichen.

Ein Eurozeichen ist auf der Tastatur eines Laptops zu sehen.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

E-Mails von vermeintlichen Absendern wie Paketdiensten, PayPal oder Banken – mit sogenannten "Phishing Mails" wollen Betrüger fremde Konten kapern. Die bayerische Zentralstelle Cybercrime aus Bamberg warnt erneut vor der Masche.

Eine Seniorin sitzt an einem Laptop und telefoniert dabei.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Aussicht auf lukrative Gewinne lässt immer wieder Menschen auf dubiose Internetangebote hereinfallen. Auf Fake-Webseiten investieren sie oft große Summen – und werden abgezockt. Ein Anleger aus dem Kreis Kelheim hat so rund 100.000 Euro verloren.

Plattformen

Ein Smartphone-Bildschirm, auf dem ein App-Ordner namens "Meta" sämtliche Apps des Unternehmens aufzeigt.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Reichweitenentzug für politische Inhalte: Meta ändert seinen Algorithmus bei Instagram und Threads und plant, auch bei Facebook entsprechend umzubauen. Das Ende wütender Echokammern?

Ein Smartphone zeigt das TikTok-Logo, viele 50-Euro-Scheine im Hintergrund.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Gefährliche Falschinformationen und Verschwörungstheorien": TikTok entfernt einen Account des Podcasts "Hoss und Hopf" von seiner Plattform – den bislang reichweitenstärksten zwar, aber nur einen von vielen.

Das WhatsApp-Logo im Hintergrund und auf einem Smartphone-Display, eine andere Hand hält ein weiteres Smartphone.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Große Pläne für WhatsApp: Was als Messengerdienst für private Nachrichten begann, wird zunehmend um öffentliche Kanäle erweitert – und damit zur Marketingplattform ausgebaut. Was hat Zuckerberg mit dem Messenger vor?

Netz & Gesellschaft

Ein Schild mit der Aufschrift "Robocars threaten public safety!" bei einer Demonstration gegen selbstfahrende Autos in San Francisco
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

San Francisco ist Testgebiet für Robotaxis, das gefällt nicht allen. Am Wochenende haben Personen ein Modell der Google-Schwesterfirma Waymo auf offener Straße in Brand gesteckt. Werden wir uns an solche Szenarien gewöhnen müssen?

EinBriefkasten der vorübergehend geschlossen ist
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Deutsche Post konzentriert sich immer mehr auf Pakete, Briefe geraten oft ins Hintertreffen. Das spiegelt sich auch in der Postreform wider. Doch viele Menschen sind nach wie vor auf die Briefpost angewiesen. Ein Problem.

KI-manipulierte Bilder und Audios könnten die anstehenden Wahlen in Europa und den USA vor eine Zerreißprobe stellen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

KI-manipulierte Bilder und Audios könnten die anstehenden Wahlen in Europa und den USA vor eine Zerreißprobe stellen. Schon 2023 sorgten KI-Fakes vor Wahlen in der Slowakei und Argentinien für Aufruhr. Und das Erstellen von Fakes wird immer leichter.

Sicherheit im Netz

Ältere Frau telefoniert

    Kriminellen gehen immer wieder vor allem ältere Menschen in die Falle, denen sie vorgaukeln, ein Enkel sei in Not und brauche Geld. KI eröffnet den Verbrechern neue Möglichkeiten. Und: Die Opfer sind gerade zur Weihnachtszeit besonders anfällig.

    Bildschirm zeigt Warenkorb an
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Beim Einkaufen im Internet gibt es Fallen. Wenn etwas besonders verlockend klingt, könnte es sich um Fakeshop-Angebote handeln. Die Verbraucherzentralen haben vor Weihnachten ein paar Regeln zusammengestellt und einen Fakeshop-Finder entwickelt.

    Eine Männerhand mit einem Smartphone in dunkler Umgebung mit leuchtend grünen Computercodes.
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Alarmierende Zahlen: Die Hälfte aller schwäbischen Unternehmen wurde schon einmal gehackt – teilweise ohne es zu bemerken. Was sie sich für mehr Cybersicherheit von schwäbischen Großunternehmen abschauen können.