BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Wellenbad der Gefühle für deutsche Fußballfans

  • Erich Wartusch
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach diesem Match dürften die deutschen Fußballfans abgehärtet sein. Das 2:2 gegen Ungarn enthielt Verzweiflung, Frust und Jubel – und für viele, die das Match draußen anschauen wollten, zwischendurch eine Sturzflut vom Himmel.

  • EM: Deutschland zittert sich gegen Ungarn ins Achtelfinale

"Wembley liegt uns": England ist der Achtelfinalgegner

    Am Dienstag (29.6.2021) geht es bei der Fußball-Europameisterschaft für die DFB-Elf in Wembley mit dem Achtelfinal-Kracher gegen den alten Rivalen England weiter. Dementsprechend groß ist die Freude beim Bundestrainer Joachim Löw und seinem Team.

    Jetzt abonnieren:
    Der BR24-Newsletter

    Dritte Nacht in Folge schwere Unwetter über Niederbayern

      Es hört nicht auf: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben erneut schwere Unwetter für Schäden in Niederbayern gesorgt. Besonders betroffen waren die Landkreise Passau, Rottal-Inn und Freyung-Grafenau.

      Rückkehr aus dem Homeoffice: Ist es wieder Zeit?

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Für die einen war es Stress und sie wollen zurück ins Büro, andere haben sich daran gewöhnt oder sind sogar begeistert vom Homeoffice. Holen Chefs nun ihre Mitarbeiter wieder an den Schreibtisch oder bleiben sie bei der Homeoffice-Möglichkeit?

      Corona-Ticker: Spahn warnt vor "Sorgenherbst"

        Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordert Sommerurlauber zur Vorsicht auf. Gebiete, die stark von der Delta Variante betroffen seien, sollten gemieden werden. Alle Corona-News im Ticker.

        Das Comeback der Kur - Vorfreude bei den Heilbädern

          Die Kur soll wieder Kassenleistung werden. Künftig werden medizinische Behandlungen bezahlt, wenn sie von einem Arzt verschrieben werden. Die Gesetzesänderung ist am Freitag Thema im Bundesrat. Die Vorfreude bei den Heilbädern und Kurorten ist groß.

          Eine Million Euro für Hochbeete in bayerischen Kitas

          • Artikel mit Bildergalerie

          Eine Million Euro spenden die bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken für das Projekt "Zusammenwachsen". Mit der Summe aus dem Gewinnsparen-Bayern-Topf werden 2.500 Hochbeete für die Kleinsten angeschafft.

          Würzburgerin wegen Taubenfütterns vor Gericht

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Um die Population zu begrenzen, ist seit 2009 das Füttern von Tauben in Würzburg verboten. Eine Würzburgerin scherte das nicht. Weil sie am Würzburger Hauptbahnhof mehrmals Tauben gefüttert hat, muss sich die 61-Jährige nun vor Gericht verantworten.

          Ammoniakunfall bei Elektronikfirma sorgt für Feuerwehreinsatz

            Nachdem in einer Elektronik-Firma in Eschenbach im Landkreis Neustadt an der Waldnaab Ammoniak ausgetreten war, musste die Feuerwehr ausrücken. Ursache könnte ein undichter Tank gewesen sein. Verletzt wurde niemand.

            BR24. 100 Sekunden

            • Die Rundschau in der BR Mediathek

            BR24. Nachrichten

            Corona-Wissen

            RKI: Anteil der Delta-Variante auf 15 Prozent fast verdoppelt

              Der Anteil der besorgniserregenden Delta-Virusvariante steigt in Deutschland deutlich. Im Vergleich zur Vorwoche hat er sich laut Robert-Koch-Institut verdoppelt. Experten rechnen damit, dass die Corona-Variante sich über den Sommer durchsetzt.

              Corona-Lockerung: Prostitutionsstätten in Bayern dürfen öffnen

                Der Betrieb von Prostitutionsstätten in Bayern ist wieder erlaubt: Nachdem der Verwaltungsgerichtshof das Verbot vorläufig außer Vollzug gesetzt hatte, hat das Gesundheitsministerium die Corona-Verordnung geändert. Bordelle bleiben aber geschlossen.

                Datenschutz in Testzentren - Sicherheitslücke entdeckt

                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Wer sich online für einen Corona-Schnelltest anmeldet, geht davon aus, dass der Betreiber des Testzentrums die Angaben vertraulich behandelt. Doch beim Datenschutz gibt es immer wieder Mängel, wie ein gravierender Fall aus Köln nun zeigt

                Politik

                Kanzlerin in Brüssel: Merkels letzter EU-Gipfel?

                  Der heutige EU-Gipfel ist Angela Merkels letzter vor der Bundestagswahl – möglicherweise ihr letzter überhaupt. Fast 16 Jahre lang hat sie auf solchen Gipfeln Europas Politik maßgeblich mitbestimmt.

                  Von der Leyen: Ungarisches Homosexuellen-Gesetz eine "Schande"

                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  "Diskriminierend": EU-Kommissionschefin von der Leyen hat Ungarns neue Gesetzgebung zu homosexuellen Minderheiten scharf kritisiert. Sie kündigte an, die EU-Kommission wolle dagegen vorgehen.

                  Taliban-Vormarsch in Afghanistan: Alles steht auf dem Spiel

                    Die Taliban erobern in Afghanistan auch im Einsatzgebiet der Bundeswehr Bezirk um Bezirk. Was heißt der schnelle Vorstoß für die Deutschen - und den Abzug insgesamt? Heute befasst sich auch der Bundestag mit dem Thema.

                    Deutschland & Welt

                    Software-Entwickler McAfee tot in Spanien aufgefunden

                      Der Software-Unternehmer John McAfee ist tot in einem Gefängnis in Spanien aufgefunden worden. Stunden zuvor hatte das nationale Gericht von Spanien seiner Auslieferung an die USA wegen mutmaßlicher Steuervergehen zugestimmt.

                      Militäreinsätze in Mali: Nach dem Aus der französischen Barkhane

                        Im westafrikanischen Mali spitzt sich die Sicherheitslage weiter zu. Nach dem zweiten Militärputsch innerhalb eines Jahres will Frankreich seinen Militäreinsatz in der bisherigen Form beenden. Auch die Bundeswehr ist vor Ort.

                        BR24 Nachrichten

                        Deutschland steht im Achtelfinale der Fußball-EM

                        • Mehr
                        • B5 aktuell live hören

                        Wirtschaft

                        Getränke-Lieferdienst: Abmahnung wegen zwei Minuten Verspätung

                          Weil ein Mitarbeiter von Flaschenpost zwei Minuten zu spät zur Arbeit erschien, wurde er vom Unternehmen abgemahnt. Das sorgte für einen Shitstorm im Internet. Der Getränke-Lieferdienst hat sich nun entschuldigt.

                          Lokführer-Gewerkschaft beschließt Arbeitskampf bei der Bahn

                            Bei der Deutschen Bahn rücken Streiks der Lokführer mitten in der Ferienzeit näher. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat nach gescheiterten Verhandlungen mit dem Arbeitgeberverband Move konkrete Arbeitskampfmaßnahmen beschlossen.

                            Discounter heben Preise an - teilweise enorme Erhöhungen

                            • Artikel mit Audio-Inhalten

                            Discounter machen groß Werbung, wenn sie ihre Preise senken. Preiserhöhungen erfolgen dagegen klammheimlich. Doch wie eine Erhebung zeigt, sind in den vergangenen Monaten bei einigen Anbietern weit mehr Produkte teurer geworden als billiger.

                            Sport

                            EM: Deutschland zittert sich gegen Ungarn ins Achtelfinale

                            • Artikel mit Video-Inhalten

                            Die deutsche Nationalmannschaft hat im letzten Gruppenspiel gegen Ungarn ein 2:2-Unentschieden erreicht. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw steht damit im Achtelfinale der Fußballeuropameisterschaft.

                            Bei Ungarn-Hymne: Mann stürmt mit Regenbogenfahne auf Spielfeld

                              Während der ungarischen Nationalhymne flitzte ein Aktivist mit DFB-Trikot und Regenbogenfahne über den Platz. Auf den Zuschauerrängen dominierten beim EM-Spiel in München die schwarz-rot-goldenen Fahnen.

                              BR-Sportreporter Vischer: "Guter Fußball war das nicht"

                              • Artikel mit Video-Inhalten

                              Das war verdammt knapp! Die deutsche Nationalmannschaft stand am Rande der nächsten Turnierblamage. Gegen Ungarn musste sie gehörig um das Weiterkommen zittern. "Guter Fußball war das nicht", meint BR-Sportreporter Dominik Vischer.

                              Netzwelt

                              Flucht von Social Media: Wenn Twitter unerträglich wird

                                Wer sich auf Twitter politisch oder wissenschaftlich äußert, wird schnell zur Zielscheibe für Drohungen und Belästigungen. Vor allem Frauen und Angehörige von Minderheiten sind betroffen. Einige von ihnen verlassen deshalb sogar die Plattform.

                                Influencer mit 74: Wie ein Münchner Politiker TikTok aufmischt

                                  Wolfgang Heubisch sitzt für die FDP im Bayerischen Landtag. Doch neuerdings ist er vor allem auf TikTok bekannt, wo seine politischen Clips hunderttausendfach angesehen werden. Erobert nun die ältere Generation die Apps der Jungen?

                                  Schluss mit "Drachenlord"-Krawallen: Emskirchen greift durch

                                    Der Youtuber "Drachenlord" ist eine der umstrittensten Internet-Persönlichkeiten Deutschlands. Immer wieder kamen Menschengruppen zu seinem Haus, um zu randalieren. Das will der Markt Emskirchen nun unterbinden und droht mit drastischen Strafen.

                                    #faktenfuchs - der BR24-Faktencheck

                                    Hängt die Impfstoff-Zulassung von der "epidemischen Lage" ab?

                                      In Messenger-Diensten und auf Blogs kursiert die Behauptung, mit dem Ende der epidemischen Lage in Deutschland verliere der Impfstoff seine Zulassung. Warum das nicht stimmt, zeigt dieser #Faktenfuchs.

                                      #Faktenfuchs: Enthalten Corona-Impfstoffe Zellen von Embryos?

                                      • Artikel mit Audio-Inhalten

                                      Tatsächlich nutzen Vektorimpfstoffe Zelllinien, die auf Gewebe von Föten zurückgehen. Man braucht sie, um Viren darin zu vermehren. In der Impfung selbst sind die Zellen nicht enthalten – und Föten werden auch nicht extra dafür abgetrieben.

                                      Manipulation bei Intensivbetten: Vorwürfe, aber keine Belege

                                        Haben Krankenhäuser die Zahlen zur Intensivbetten-Belegung möglicherweise manipuliert? Zum Zeitpunkt eines #Faktenfuchs-Artikels Anfang Mai gab es dafür keine Belege - die fehlen immer noch.

                                        Wissen

                                        So bauen Sie ein Hochbeet ganz einfach selber

                                          Hochbeete sind im Trend, denn sie machen den Anbau von Gemüse auf nur wenigen Quadratmetern möglich. Sie sind nicht nur schick, sondern auch ertragreich. Aber was muss man bei ihrem Bau beachteten? Eine Anleitung.

                                          Neu entfachte Debatte: Wann dürfen Wölfe abgeschossen werden?

                                            Landwirtschaftsministerin Klöckner hat sich für einen gezielten Abschuss einzelner Wölfe in Deutschland ausgesprochen - in Regionen wie Niedersachsen, wo bereits viele Tiere leben. Wird auch in Bayern die Diskussion um das Konfliktthema neu befeuert?

                                            Rote Liste: Das Vogelsterben geht weiter

                                              Mehr als vierzig Prozent der Vogelarten, die in Deutschland brüten, sind gefährdet oder gar vom Aussterben bedroht. Sie wurden in die sogenannte Rote Liste aufgenommen. Zum Rückgang tragen demnach Menschen und die Agrarwirtschaft bei.

                                              Kultur

                                              Bayreuther Festspiele: 900 Gäste pro Vorführung zugelassen

                                              • Artikel mit Audio-Inhalten

                                              Wenn am 25. Juli die Bayreuther Festspiele beginnen, dann wird das Festspielhaus wohl etwa zur Hälfe gefüllt sein. Viereinhalb Wochen vor der Premiere haben die Festspiele die Erlaubnis erhalten, 900 Tickets pro Aufführung zu verkaufen.

                                              "Ehrliches, bitteres Statement": Kein Regenbogen am Münchner Dom

                                                Münchens Rathaus und der Olympiaturm leuchten zum EM-Spiel gegen Ungarn in Regenbogenfarben. Der Liebfrauendom dagegen nicht, obwohl Kardinal Marx einen offeneren Umgang mit Homosexuellen fordert. Manche sehen darin eine verpasste Chance.

                                                Streitbare Hohenzollern: Prozessflut um Rückgabe-Debatte

                                                  Journalisten und Historiker seufzen gleichermaßen über Dutzende von Gerichtsverfahren, die die Anwälte des ehemaligen Herrscherhauses wegen "falscher Tatsachen" angestrengt haben. Jetzt dokumentiert eine Homepage das ganze Ausmaß der Abmahnungen.

                                                  Buzz

                                                  Wellenbad der Gefühle für deutsche Fußballfans

                                                  • Artikel mit Video-Inhalten

                                                  Nach diesem Match dürften die deutschen Fußballfans abgehärtet sein. Das 2:2 gegen Ungarn enthielt Verzweiflung, Frust und Jubel – und für viele, die das Match draußen anschauen wollten, zwischendurch eine Sturzflut vom Himmel.

                                                  13-jährige Schülerin aus Straubing vermisst

                                                    In Straubing fehlt von einer 13 Jahre alten Schülerin jede Spur. Sie war am Dienstagmorgen zur Schule gegangen und ist seitdem nicht mehr aufgetaucht. Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

                                                    Feuerwehr im Dauereinsatz: Aufräumen nach dem Unwetter

                                                    B5 aktuell wird BR24

                                                    BR24 hören: Weil wir nachhaken

                                                    • Artikel mit Audio-Inhalten

                                                    24 gute Gründe BR24 zu hören: Die haben wir gesucht und gefunden, weil B5 aktuell ab Juli so heißt wie wir: BR24. In Grund 7 lässt sich hören, dass es Politiker in Radio-Live-Interviews oft nicht ganz leicht mit uns haben: "Weil wir nachhaken."

                                                    BR24 hören: Weil wir aus Bayern in die Welt schauen

                                                    • Artikel mit Audio-Inhalten

                                                    B5 aktuell heißt ab Juli BR24, wie wir. Denn Digital- und Hörfunkredaktion arbeiten schon länger ziemlich eng zusammen. Zum Namenswechsel haben wir uns 24 gute Gründe überlegt, BR24 zu hören. Grund 17: "Weil wir aus Bayern in die Welt schauen."

                                                    BR24 hören: Weil Dax-Werte für uns mehr sind als nur Zahlen

                                                    • Artikel mit Audio-Inhalten

                                                    Wir freuen uns auf ein neues Mitglied der BR24-Familie: Auch B5 aktuell heißt ab Juli BR24. Und es gibt mindestens 24 gute Gründe, BR24 zu hören. Grund 13 hat mit den Börsen-Berichten zu tun: "Weil Dax-Werte für uns mehr sind als nur Zahlen."

                                                    #BR24Zeitreise

                                                    #BR24Zeitreise: Gitarren aus Bubenreuth für Elvis

                                                    Podcast-Tipps

                                                    🎧 Jobstories: So lernst Du delegieren

                                                    Externer Link

                                                    Wer bei der Arbeit Aufgaben an Mitarbeitende delegiert, spart Zeit und wird auf Dauer erfolgreicher. Worauf man dabei achten sollte, erklärt Jobcoach Gianna Possehl in der Coachings-Session mit Führungskraft Katja.

                                                    🎧 Umbruch: Müssen wir Angst vor Hackern haben?

                                                    Externer Link

                                                    2021 ist Superwahljahr. Der Wahlkampf läuft immer mehr übers Internet. Wobei im Netz auch Gefahren lauern. Hacker versuchen Wahlen zu manipulieren und Politikerinnen und Politiker unter Druck zu setzen. Wie gefährdet sind Privatpersonen?

                                                    Schummeln im Lebenslauf? Das rät der Karrierecoach Politikern

                                                    • Artikel mit Audio-Inhalten

                                                    Politiker stolpern immer wieder über ihre Doktorarbeiten oder Lebensläufe. Derzeit steht Annalena Baerbock in der Kritik. Wie man solche Situationen als Politiker vermeiden kann, dazu hat Karriereberaterin Gianna Possehl ganz einfache Tipps.

                                                    BR24: Unsere Standards, unsere Korrekturen, unsere Empfehlungen