Lindner sieht keinen Spielraum für Rabattaktionen im Nahverkehr

Christian Lindner (Archivbild vom 25.07.2022

    Wird der ÖPNV bald wieder teurer? Bislang konnten sich die Parteien sowie Bund und Länder nicht auf ein mögliches Nachfolgemodell fürs 9-Euro-Ticket einigen. Finanzminister Lindner sagt: Für Rabattaktionen gibt es keinen Spielraum.

    Ukraine-Krieg: "Großer Wendepunkt kommt"

    Russische Truppen in der Region Cherson im Süden der Ukraine.

      Die ukrainische Armee startet im Süden des Landes eine Gegenoffensive gegen die russischen Streitkräfte. Sollte sie erfolgreich verlaufen, würde das einen Wendepunkt des Krieges bedeuten, sagt Militärökonom Marcus Matthias Keupp im BR24-Interview.

      Deutsche Wirtschaft fürchtet Zuspitzung des Taiwan-Konfliktes

      Containerschiffe im Hafen von Keelung, Taiwan

        Die deutsche Wirtschaft fürchtet eine weitere Verschärfung des Konfliktes zwischen China und der Inselrepublik Taiwan. Aus Taiwan kommen elektronische Bauteile, die kaum zu ersetzen sind. China wiederum ist der wichtigste Handelspartner Deutschlands.

        Sanitäter klagen: Unqualifiziertes Personal, schlechte Stimmung

        Verwischtes Bild eines Rettungswagens mit Blaulicht auf dem Weg zum Einsatz.

          Die ambulante Notfallversorgung in Deutschland ist stark belastet. Vor allem der Personalmangel ist das Problem, sagen Beschäftigte im Gesundheitswesen. Zwei Notfallsanitäter aus Nürnberg klagen: Manche der Probleme sind auch hausgemacht.

          Erfolgsgeschichte Schanigärten: Bleiben sie auch nach Corona?

          Tische vor einem Restaurant aus der Vogelperspektive. Die Tische stehen auch auf der Straße, umgeben von einem Holzzaun. Am rechten Rand ein Parkplatzschild, das erkennen lässt, dass hier früher Autos parken konnten.

            Während der Corona-Pandemie hat sich das Stadtbild mancherorts verändert: Wo früher Autos parkten, haben Restaurants Freischankflächen eingerichtet - die Schanigärten. In einigen bayerischen Städten könnten diese Flächen dauerhaft erhalten bleiben.

            Nachrichten: live und im Überblick

            BR24 im TV
            Sendung vom:
            7.8.2022, 23:00 Uhr
            BR24 23:00 | 07.08.2022
            Alle BR24 Nachrichtensendungen in der BR Mediathek

            Flucht mit Tempo 220 - Polizei verfolgt fünf Motorradfahrer

            Symbolbild: Motorradfahrer

              Eine fünfköpfige Motorradfahrer-Gruppe hat sich in Niederbayern eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei rasten sie teilweise mit bis zu 220 Kilometern pro Stunde. Mithilfe einer Straßensperre konnten die Beamten drei der Fahrer stoppen.

              Maßbach: Arzt Diethard Dittmar als Busfahrer in Europa unterwegs

              Dr. Diethard Dittmar aus Maßbach ist Arzt und Busfahrer
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Der Maßbacher Allgemeinmediziner Dr. Diethard Dittmar hat seine Hausarztpraxis aufgegeben. Seither macht er Praxisvertretungen und ist als Arbeitsmediziner und Dopingkontrolleur tätig. Seine große Leidenschaft gilt aber dem Fahren von Reisebussen.

              Politik

              Verfassungsschutzchef sieht Extremismus in AfD stärker werden

              Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang

                Der rechtsextreme Flügel der AfD gilt offiziell als aufgelöst. Im Juni wählte die Partei einen neuen Vorstand. Auffällig: Flügel-Kritiker sind nicht darunter. Verfassungsschutzchef Haldenwang sieht "extremistische Strömungen" in der AfD zunehmen.

                Freie Wähler: Kommunen vor Kosten-Kollaps beim Bau bewahren

                Bauarbeiter auf einer Großbaustelle in München

                  Die Baukosten steigen - das spüren nicht nur Privatleute, sondern auch Kommunen immer stärker. Zwar hilft der Freistaat finanziell, aus Sicht der Kommunen ist die Kostenexplosion aber nicht eingerechnet. Die Freien Wähler fordern Unterstützung.

                  Familienministerin Paus gegen Abschaffung der kalten Progression

                  Familienministerin Lisa Paus, Aufnahme vom 07.07.2022.

                    Familienministerin Paus stellt sich gegen den Plan von Finanzminister Lindner, für eine breite Entlastung von Familien die kalte Progression abzuschaffen. So eine Abschaffung nutze "vor allem den Top-Verdienern", so Paus.

                    Krieg in der Ukraine

                    Ostfront: Russland beschießt weiter Städte im Gebiet Donezk

                    Ukraine, Bachmut: Hinter einem zerbrochenen Fenster steht ein nach nächtlichem russischen Beschuss schwer beschädigtes Haus. (Archivbild)

                      Seit der vergangenen Nacht hat Russland nach Angaben des ukrainischen Militärs Dutzende Städte im Osten des Landes immer wieder angegriffen. Besonders der strategisch wichtige Ort Bachmut rückt ins Visier russischer Truppen.

                      Ukraine-Ticker: Verletzter bei Angriff auf AKW Saporischschja

                      Ein Wachmann steht vor den AKW-Blocks 4 und 5 in Saporischja
                      • Artikel mit Video-Inhalten

                      Nach einem Angriff auf das Atomkraftwerk Saporischschja meldet der Staatskonzern Energoatom einen verletzten Mitarbeiter. Die Internationale Atomenergie-Organisation sorgt sich. Die Angaben lassen sich nicht unabhängig überprüfen. Die News im Ticker.

                      Atomenergiebehörde warnt vor nuklearer Katastrophe in Ukraine

                      Archivbild: Durch Kämpfe erheblich beschädigt: Kernkraftwerk Saporischschja

                        Nach Angriffen auf das Gelände des ukrainischen Kernkraftwerks Saporischschja schlägt die Internationale Atomenergiebehörde Alarm. Sie spricht von einem "Spiel mit dem Feuer" und warnt vor katastrophalen Folgen.

                        Corona-Wissen

                        Corona-Ticker: Lauterbach will Impfempfehlung für jedes Alter

                        Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (Archivbild)
                        • Artikel mit Video-Inhalten

                        Anders als die Ständige Impfkommission (Stiko) fordert Bundesgesundheitsminister Lauterbach die Impfempfehlung für alle Altersgruppen. Bayern hat 100.000 zusätzliche Dosen Grippeimpfstoff wegen "Komplexen Infekionsgeschehens". Die News im Ticker.

                        Buschmann verteidigt Corona-Schutzkonzept

                        Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP)
                        • Artikel mit Video-Inhalten

                        Zum 1. Oktober tritt die Neufassung des Infektionsschutzgesetztes in Kraft. Bundesgesundheitsminister Lauterbach und Justizminister Buschmann hatten es vergangenen Mittwoch vorgestellt. Kritik blieb nicht aus. Der stellt sich Buschmann nun entgegen.

                        Vierte Corona-Impfung: Warten auf die neuen Impfstoffe?

                        Ampulle mit Moderna-Impfstoff, Spritze, Hände in Gummihandschuhen
                        • Artikel mit Audio-Inhalten
                        • Artikel mit Video-Inhalten

                        Menschen über 70 und Vorerkrankte sollen sich vier Mal gegen das Coronavirus impfen lassen, rät die Stiko. Warum das nicht für Jüngere und Gesunde gilt, was trotzdem für eine Impfung spricht und ob es sich lohnt, auf neue Impfstoffe zu warten.

                        Deutschland & Welt

                        Waffenruhe im Gaza-Konflikt tritt in Kraft

                        Palästinensische Autonomiegebiete, Rafah: Palästinenser inspizieren die Trümmer eines Gebäudes.

                          Nach tagelangen schweren Kämpfen haben sich Israel und militante Palästinenser im Gazastreifen auf eine Waffenruhe geeinigt. Diese trat am Sonntagabend um 23.30 Uhr Ortszeit (22.30 Uhr MESZ) in Kraft. 44 Menschen wurden während der Kämpfe getötet.

                          Im Auge des Sturms - Taiwaner lassen sich nicht einschüchtern

                          Menschenmenge im Tamsui Distrikt  von Neu Taipei City, Taiwan
                          • Artikel mit Video-Inhalten

                          Es ist die größte militärische Machtdemonstration Chinas gegen Taiwan seit langem. In dem "gefährlichsten Ort der Welt" ist man die Bedrohung jedoch gewohnt. Viele begrüßen den Besuch Pelosis - und genießen die Aufmerksamkeit für ihre Demokratie.

                          BR24 Nachrichten

                          Wirtschaft

                          Entlastung im September: So wird das Energiegeld ausgezahlt

                          Praktisch jeder, der Lohn bekommt, soll auch 300 Euro Energiepreispauschale bekommen.

                            In wenigen Wochen wird den meisten Berufstätigen in Deutschland die sogenannte Energiepreispauschale ausbezahlt. Sie ist Teil des Entlastungspaketes der Bundesregierung für Verbraucher, abgerechnet wird im September in der Regel über den Arbeitgeber.

                            Energiepreispauschale: Das müssen Sie wissen

                            Eine Hand mit Kugelschreiber setzt ein Kreuz bei "Einkommensteuererklärung" auf dem offiziellen Formular des Finanzamts
                            • Artikel mit Audio-Inhalten

                            Teurer Sprit ist für viele Menschen inzwischen finanziell belastend. Die Bundesregierung steuert unter anderem mit der sogenannten Energiepreispauschale dagegen - das bedeutet: einmalig 300 Euro für Erwerbstätige. Die wichtigsten Fakten im Überblick.

                            Bund stoppt Förderung neuer Gasheizungen zum 14. August

                            Eine Flamme weist im Display einer Gasheizung darauf hin, dass eine Verbrennung von Gas stattfindet

                              Die Bundesregierung hat die Förderung von modernen Gasheizungen gestoppt. Nur noch in Verbindung mit elektrischen Wärmepumpen soll Gas als Brennstoff künftig eine Chance haben.

                              Wissen

                              Neue Heizung: Das sind die Alternativen zu Öl und Gas

                              Geothermie-Anlage
                              • Artikel mit Audio-Inhalten

                              Öl und Gas sollen beim Heizen so schnell wie möglich verschwinden. Ab 2024 soll es mit fossilen Brennstoffen betriebene neue Heizungen gar nicht mehr geben. Aber was sind die Alternativen? Bei der Entscheidung sind einige Punkte zu beachten.

                              Nur "eine Handvoll Kind": Wie Frühchen überleben können

                              Frühgeburt im Brutkasten
                              • Artikel mit Video-Inhalten

                              Ein Baby wirkt mit seinen drei bis vier Kilogramm winzig. Kein Vergleich zu einem frühgeborenen Kind, also wenn die Geburt vor der 37. Schwangerschaftswoche erfolgt. Die kleinsten Babys, die gerettet werden können, wiegen 350 bis 400 Gramm.

                              Gülle: Vom Problem-Stoff zum gefragten Gut

                              Feld mit Traktor und Gülle-Gespann
                              • Artikel mit Audio-Inhalten
                              • Artikel mit Video-Inhalten

                              Bisher war es ein Reizthema, manche Bauern wurden beim Gülleausbringen sogar angefeindet. Denn Tier-Exkremente stinken und können das Trinkwasser mit Nitrat belasten. Doch weil die Mineraldüngerpreise steigen, wird Gülle zum gefragten Gut.

                              #Faktenfuchs - der BR24-Faktencheck

                              #Faktenfuchs: Brennstoffzellen im E-Auto sinnvoller als Akkus?

                              Ein Auto fährt an einigen Windrädern vorbei

                                In den meisten Elektroautos stecken heute Lithium-Ionen-Akkus. Als Alternative gelten Brennstoffzellen, die den Strom etwa mit Hilfe von Wasserstoff erzeugen. Für die Treibhausgasbilanz ist das aber nicht die beste Lösung, zeigt dieser #Faktenfuchs.

                                #Faktenfuchs: Wie Waldbrände und Klimawandel zusammenhängen

                                Der Waldbrand bei Treuenbrietzen wurde durch starke Winde angefacht. Der Klimawandel schafft Voraussetzungen für verheerendere Feuer.

                                  Fast täglich vermelden Medien neue Waldbrände - im Süden Europas, aber auch in Bayern und Deutschland. Und nicht selten diskutieren in den Kommentarzeilen die User: Welche Rolle spielt der Klimawandel? Und welche Brandstifter?

                                  #Faktenfuchs: Welche Risiken gibt es beim Fracking?

                                  Förderanlagen für Schiefergas bei Blackpool in Nordwestengland im Oktober 2018. Nach Erdbeben wurde die Schiefergasförderung dort gestoppt.
                                  • Artikel mit Video-Inhalten

                                  Wegen der Umweltrisiken ist Fracking von Schiefergas in Deutschland verboten. Seit aus Russland weniger Gas kommt, wird das Verbot neu diskutiert – häufig mit dem Argument, dass die Risiken beherrschbar seien. Was ist dran? Ein #Faktenfuchs.

                                  Sport

                                  Perfekter Ligastart: FC Ingolstadt grüßt von Platz eins

                                  Spielszene Borussia Dortmund II - FC Ingolstadt 04
                                  • Artikel mit Video-Inhalten

                                  Der FC Ingolstadt 04 hat sich in der 3. Liga nach zwei Spieltagen an die Tabellenspitze gesetzt. Bei Borussia Dortmund II gewannen die Schanzer souverän und verdient mit 4:0 (2:0) und haben mit sechs Punkten einen perfekten Ligastart hingelegt.

                                  Jamal Musiala ist derzeit der "X-Faktor" beim FC Bayern

                                  Jamal Musiala
                                  • Artikel mit Video-Inhalten

                                  Ausgerechnet ein 19-Jähriger stach aus der herausragenden Bayern-Offensive heraus. Schon im Supercup gegen RB Leipzig war er eine "Waffe". Beim Bundesligaauftakt des FC Bayern München in Frankfurt bestätigte Jamal Musiala nun seine Topform.

                                  Häusliche Gewalt: Ermittlungen gegen Ex-Nationalspieler Schulz

                                  Nico Schulz

                                    Nico Schulz vom Vize-Meister Borussia Dortmund droht juristischer Ärger. Eine frühere Partnerin hat Strafanzeige wegen häuslicher Gewalt gegen den 29-Jährigen gestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Der Beschuldigte weist die Vorwürfe zurück.

                                    Netzwelt

                                    Im Flugtaxi über Donauwörth – ein virtueller Rundflug

                                    BR-Korrespondentin Judith Zacher im Selbstversuch beim virtuellen Flug via VR-Brille.
                                    • Artikel mit Video-Inhalten

                                    Es ist noch Zukunftsmusik. Aber zumindest ein Gefühl davon, wie es sein wird, mit einem Lufttaxi zu fliegen, kann man schon bekommen. Rein virtuell – mittels einer VR-Brille. Wir haben es ausprobiert.

                                    Krypto-Scams: Wie Betrüger Corona-Skeptiker ins Visier nehmen

                                    Kryptowährungen wie Bitcoin schwanken stark im Kurs. Manche versprechen sich hohe Gewinne - auch Betrüger nutzen das aus.

                                      In öffentlichen Telegram-Gruppen tauschen sich zahlreiche Corona-Skeptiker, Impfgegner und Verschwörungstheoretiker aus. Seit einiger Zeit haben es Krypto-Betrüger anscheinend gezielt auf sie abgesehen. Eine #Faktenfuchs-Recherche.

                                      Internet-Trend: Menschen gegen Geld um den Schlaf bringen

                                      Sich für Geld beim Schlafen stören lassen: Damit verdienen manche Streamer gerade viel Geld.

                                        Zehntausende Euro verdienen Live-Streamer aktuell damit, sich von ihren Followern vom Schlafen abhalten zu lassen. Gegen Geld wird der Schlafende mit Lärm oder Elektroschocks traktiert. Warum schauen Menschen sich das an?

                                        Kultur

                                        RBB-Intendantin Schlesinger tritt nach Vorwürfen zurück

                                        Patricia Schlesinger (Archivbild vom April 2022).

                                          Die Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB), Patricia Schlesinger, ist nach ihrem Rückzug vom ARD-Vorsitz auch als Chefin des RBB zurückgetreten. Schlesinger legte ihr Amt mit sofortiger Wirkung nieder, teilte der Sender mit.

                                          Volkach: Spektakulärer Madonnen-Diebstahl vor 60 Jahren

                                          Der Chefredakteur des "Stern", Henri Nannen, der Kirchenvorstand Hart aus Volkach, Dr. Muth vom Mainfränkischen Museum und der stellvertretende "Stern"-Chefredakteur Reinhard Koll laden im November 1962 in Würzburg die Riemenschneider-Madonna aus einem VW-Bus.
                                          • Artikel mit Audio-Inhalten
                                          • Artikel mit Video-Inhalten

                                          100.000 D-Mark Lösegeld für eine Muttergottes: Vor 60 Jahren entwendeten Diebe die "Madonna im Rosenkranz" von Tilman Riemenschneider. Auch 60 Jahre später ist das Verbrechen noch präsent in Volkach und darüber hinaus.

                                          "Es gibt noch anständige Leute": Russen bejubeln Roger Waters

                                          Der Pink Floyd-Sänger am 27. Juli bei einem Konzert in Chicago

                                            Für den Ex-Frontmann von Pink Floyd ist US-Präsident Joe Biden ein "Brandstifter" im Ukraine-Krieg, der sich eines "großen Verbrechens" schuldig mache. Dafür gibt es donnernden Applaus aus Moskau: "Extrem mutig" sei der Sänger, so Kreml-Vertreter.

                                            Buzz

                                            Elfjährige stirbt nach Reitunfall in Wernberg

                                            Ein Rettungshubschrauber in der Luft (Symbolbild)

                                              Eine Elfjährige ist bei einem Ausritt in Wernberg verunglückt und hat sich tödlich verletzt. Wegen eines Wildschweins scheute ihr Pferd und warf das Mädchen ab. Ein Hubschrauber brachte die Elfjährige ins Krankenhaus. Dort starb das Mädchen.

                                              Cold Case Simone Strobel: Verdächtige werden nicht ausgeliefert

                                              Simone Strobel vor ihrem Tod in Australien
                                              • Artikel mit Audio-Inhalten

                                              In Zusammenhang mit dem Mord an der Unterfränkin Simone Strobel vor 17 Jahren werden die beiden deutschen Verdächtigen nicht nach Australien ausgeliefert. Einer Auslieferung stehe das Grundgesetz entgegen, bestätigte das Bundesamt für Justiz.

                                              #BR24Zeitreise

                                              Podcast-Tipps

                                              🎧 Dreimal besser: Was Betriebe gegen Personalmangel tun können

                                              Covergrafik mit den Hosts Kevin Ebert und Birgit Frank.
                                              Externer Link

                                              Statt mehr Arbeiten macht eine Schreinerei im Bayerischen Wald genau das Gegenteil: Der Chef hat die Vier-Tage-Woche eingeführt. Und ein Krankenhaus in Brandenburg hat weniger Personalmangel als andere Häuser - weil es mitarbeitergeführt ist.

                                              🎧 Funkstreifzug: Vorsicht bei Onlinejobbörsen

                                              Mann schaut durch Fernglas
                                              Externer Link

                                              Immer häufiger fälschen Cyberkriminelle Stellenanzeigen auf Online-Jobbörsen. Dabei greifen sie die Daten ab und missbrauchen die Identität der meist jungen Leute. Unter deren Namen begehen die Täter schwere Straftaten.

                                              🎧 Fitnessmagazin: Sport bei Hitze

                                              Ein Mann und eine Frau joggen auf einem Weg.
                                              Externer Link

                                              Bewegung ist immer gut - auch an warmen Tagen. Da muss man nur gut überlegen, wann der beste Zeitpunkt zum Sporteln ist. In der aktuellen Folge gibt es dazu unter anderem Tipps von einer Umweltmedizinerin.

                                              BR24: Unsere Standards, unsere Korrekturen, unsere Empfehlungen