10 Jahre "Vereinsheim Schwabing" Ein Jahrzehnt großes und junges Kabarett

Die Kultkneipe "Vereinsheim" in München-Schwabing ist seit einem Jahrzehnt Schauplatz der gleichnamigen Fernsehsendung. Sie gilt nicht nur als Treffpunkt des deutschsprachigen Kabaretts, sondern vor allem als das Sprungbrett für die Nachwuchsszene.

Von: Yvonne Springmeyer

Stand: 14.06.2022

Constanze Lindner moderiert 10 Jahre "Vereinsheim Schwabing". | Bild: BR/Martina Bogdahn

Wer hat sich nicht schon alles die Klinke des Vereinsheims in die Hand gegeben! Mit dabei auch viele schweißnasse Hände aufgeregter, junger Künstlerinnen und Künstler, denen ihr Bühnendebüt vor Publikum und Fernsehkameras bevorstand. So hatten zum Beispiel Martin Frank, Franziska Wanninger, Maxi Schafroth, Eva Karl Faltermeier oder auch Simon Pearce einen ihrer ersten Auftritte in den vergangenen zehn Jahren im "Vereinsheim Schwabing".

Im März 2012 wurde die erste Folge "Vereinsheim Schwabing" im BR Fernsehen ausgestrahlt. Hannes Ringlstetter, Musiker, Kabarettist und bayerischer Szenekenner, präsentierte damals das Programm und zählte das Schwabinger Vereinsheim fast schon zu seinem zweiten Wohnzimmer. 2016 übernahm Constanze Lindner die Fernsehsendung, dabei hatte sie sich bis dahin nie in der klassischen Moderatorinnenrolle gesehen. Erst das Angebot, den Open-Stage-Kneipenevent zu präsentieren, ermutigte die Kabarettistin damals, in die Rolle der Gastgeberin zu schlüpfen. Über die letzten sieben Jahre wurde dies eine Aufgabe, die nicht mehr aus dem Leben der Münchnerin wegzudenken ist. Dabei liegen ihr ihre Gäste und das Publikum besonders am Herzen.

"Ich bin stolz darauf, seit 2016 regelmäßige Gastgeberin im Vereinsheim Schwabing zu sein und den Zuschauerinnen und Zuschauern sowie dem Publikum vor Ort die große Breite, die das Kabarett zu bieten hat, präsentieren zu dürfen. Dabei ehrt es mich jedes Mal ungemein, wenn sich bei uns alle Künstlerinnen und Künstler wohl und wie in einer großen Familie herzlich aufgehoben fühlen."

Constanze Lindner, Kabarettistin und Gastgeberin im Vereinsheim Schwabing

Ein zentrales Ziel: die Förderung des Nachwuchses. So wurde in Zeiten der Corona-Pandemie 2021 der Nachwuchswettbewerb "Die Vereinsmeisterschaft" ins Leben gerufen. Acht Kandidatinnen und Kandidaten aus Bayern und der ganzen Republik versuchten mit Wortwitz, spitzen Pointen, Charme und Hingabe die illustre Jury, bestehend aus Hannes Ringlstetter, Luise Kinseher, Schriftsteller Bumillo und Regisseurin Gabi Rothmüller, für sich einzunehmen. Am Ende gewann die Fürtherin Lara Ermer den Pokal. Auch in der diesjährigen Staffel hat die Poetry Slammerin wieder einen Auftritt im "Vereinsheim Schwabing".

Bühne für junge Talente

Besonders aufgehoben fühlen sich nicht nur Kabarett-Neulinge, sondern auch die Großen der Branche, da sie vor begeistertem Publikum auftreten. Dabei können die Newcomer erste Bühnenerfahrung sammeln und die Erfahrenen Ausschnitte neuer Programme testen. Es ist längst kein Geheimnis mehr, warum so viele die besondere Atmosphäre des Vereinsheims schätzen. Das Publikum ist nah und jeder wird behandelt, als sei er direkt in einem privaten Wohnzimmer zu Gast. Nach der Sendung trifft man sich noch auf ein lockeres Gespräch an der Theke von Schankkellner Björn Puscha, der in jeder Folge seit Anbeginn auf humorvolle Weise als Lateinexperte für die Erfüllung des Bildungsauftrags zuständig ist.

In Zukunft wird das "Vereinsheim Schwabing" auch in kulturell schwierigen Zeiten seinem Anspruch treu bleiben, künstlerischer Vielfalt eine Bühne zu bieten. Im Jahr 2022 heißt es zunächst, mit Stolz auf Vergangenes zurückzublicken und mit Freude den Moment zu gestalten. In der diesjährigen Staffel lässt Kabarettistin und Moderatorin Constanze Lindner gemeinsam mit alten Weggefährten zehn Jahre Sendungsgeschichte Revue passieren und erwartet zugleich, wie gewohnt, zahlreiche neue, vielversprechende Talente auf der Bühne.

Das BR Fernsehen zeigt ab dem 23. Juni 2022 zwölf neue Folgen, immer donnerstags ab 22.00 Uhr. In der Nacht von Montag, 20.6., auf Dienstag, 21.6., erwartet die Fans ab 0.25 Uhr eine lange "Vereinsheim Schwabing"-Nacht mit Perlen aus den vergangenen zehn Jahren. Ab dem 23. Juni abrufbar in der BR Mediathek.