Volker Weidermann Als die Dichter die Macht übernahmen

November 1918 – Revolution in München, und die Dichter ganz vorne dabei. Waren sie Träumer oder Helden? Lesung aus dem prominent besetzten Hörbuch des Spiegel-Kritikers.

Stand: 24.04.2020

(l.-r.) Kurt Eisner, Gustav Landauer, Ernst Toller, Erich Mühsam | Bild: picture-alliance/dpa

November 1918 bis Mai 1919: Revolution in München! König Ludwig III. wird abgesetzt. Im Mathäser-Bräu wird die Republik ausgerufen. An der Spitze der Rätebewegung stehen die Dichter Ernst Toller, Erich Mühsam, Gustav Landauer, Thomas Mann, Rainer Maria Rilke, Oskar Maria Graf – alle sind vor Ort. Der Journalist und Schriftsteller Kurt Eisner wird der erste Ministerpräsident des Freistaats Bayern.   
In den insgesamt sechs Teilen der Lesung sind Axel Milberg, Siemen Rühaak, Friedrich Schloffer, Peter Weiß und andere zu hören.

Hier geht es zu Teil 1

Hier geht es zu Teil 2

Hier geht es zu Teil 3

Hier geht es zu Teil 4