BR24 - Das Computermagazin & Umbruch

Bits, Bytes und Neues aus dem Netz

Die Themen der Sendung am 19.09.2021:

PRODUKTION - 24.04.2021, Berlin: Auf dem Bildschirm eines Smartphones sieht man die Timeline in der App Instagram. Instagram und Facebook geben Nutzern künftig die Möglichkeit, auf die Anzeige von Like-Zahlen zu verzichten. (zu dpa «Instagram und Facebook lassen Like-Zahlen ausblenden») Foto: Fabian Sommer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Fabian Sommer Instagram schadet Mädchen, unternimmt aber nichts dagegen

Das soziale Netzwerk Instagram schadet der mentalen Gesundheit vieler seiner jungen User. Nach Daten, die die Muttergesellschaft Facebook selbst gesammelt hatte, fühlt sich jedes dritte Mädchen wegen Instagram schlechter. Bis jetzt wurden die internen Erkenntnisse offenbar aktiv unter Verschluss gehalten.


ARCHIV - 28.09.2020, ---: Das Logo der Social-Media-App Tiktok. (zu dpa "Niederländische Eltern: Tiktok soll Kindern Entschädigung zahlen") Foto: Kiichiro Sato/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Kiichiro Sato Tiktok Jugendportal verbreitet Fakenews

Der Kurz-Video-Dienst TikTok ist vor allem bei Jugendlichen beliebt und gilt als DAS Soziale Netzwerk. Nach eigenen Angaben will die Plattform vor allem "unterhalten", Comedy und Musik seien der Fokus. Tatsächlich ist die App aber auch voll politischer Inhalte. Recherchen von BR und ARD zeigen nun, warum sich Falschinformationen dort besonders rasant verbreiten können.


Eine Frau hält am Stand des Unternehmens Festo auf der Hannover Messe die Hand eines bionischen Roboters.  | Bild: picture-alliance/dpa Apple US-Konzern stellt iPhone 13 vor


27.05.2021, Brandenburg, Potsdam: Holger Rostek, stellvertretender Vorsitzender der Brandenburger Kassenärztlichen Vereinigung (KVBB), zeigt während eines Pressetermins im Impfzentrum Babelsberg in der Metropolishalle den Digitalen Impfpass. In ausgewählten Impfzentren werden bundesweit Erfahrungen mit dem CovPass (digitaler Impfausweis) gesammelt. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild-Pool/dpa - ACHTUNG: QR Code wurde teilweise gepixelt +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Soeren Stache QR-Codes Das Comeback

Eigentlich waren sie längst ein Auslaufmodell, die pixeligen QR-Codes, mit denen sich doch erstaunlich viele Informationen in schwarz-weiß auf Papier bannen lassen. Nun kommen sie wieder ständig zum Einsatz. Sie sind so etwas wie eine technologische Schnittstelle aus analoger und digitaler Welt – und die wird gebraucht, nicht nur wegen Corona.


ARCHIV - 12.01.2021, -: Fahrzeuge der Marke Volkswagen stehen bei einem VW-Händler. (zu dpa «Jetzt geht's um Autohändler: Nächste Runde im VW-Abgasskandal vor BGH») Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte zum Artikel Netznotizen Die wahre Bestimmung des Automobils

Seit dieser Woche läuft der Diesel-Strafprozess gegen ehemalige Top-Manager des VW-Konzerns - auch wenn Martin Winterkorn wegen gesundheitlicher Probleme noch nicht mit dabei war, so ist dieser Prozess doch noch einmal ein Signal. Er zieht - nachdem das die IAA in der Vorwoche bereits schon getan hatte - einen demonstrativen Schlussstrich unter die Welt der Verbrenner, in der PS-mäßig geklotzt und bei den Abgasen getrickst wurde. Kommen wir also der wahren Bestimmung des Automobils näher? [mehr]