BR24 Logo
BR24 Logo
Corona-Impfung

Corona-Impfung im Kampf gegen die Pandemie | BR24

Wann kommen Corona-Impfungen für Kinder und Jugendliche?
  • Frank Bäumer

    Rund 17 Prozent der bayerischen Bevölkerung haben inzwischen einen Impfstoff erhalten: darunter ältere Menschen, Risikopatienten, auch Ärzte und Pfleger. Ausgenommen sind bislang Kinder und Jugendliche. Experten fordern, auch sie zu impfen.

    • Wieler und Spahn mahnen zur Eile: "Wir müssen jetzt handeln"
    Corona-Impfung im Kampf gegen die Pandemie
    Bayernweiter Ansturm auf Impfaktionen mit Astrazeneca
    Corona: Aktuelle Zahlen zur Impfung in Bayern
    Interaktive Karte: Hier stehen die Impfzentren in Bayern
    Jetzt abonnieren:
    Der BR24-Newsletter

    Der russische Corona-Impfstoff Sputnik V in Bayern

    Sputnik-Impfstoff für Bayern: Hoffnung oder "Nebelkerze"?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mecklenburg-Vorpommern zieht nach, andere Bundesländer üben Kritik: Die bayerische Sputnik-Vorbestellung sorgt für Wirbel. Die wichtigsten Antworten zu den Plänen der Söder-Regierung mit dem russischen Impfstoff.

    Stiko-Chef Mertens fordert Geduld bei Sputnik-Prüfung
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Deutschland will mit Russland über mögliche Lieferungen des Corona-Impfstoffs Sputnik V sprechen. Positive Signale kommen vom Vorsitzenden der Ständigen Impfkommission. Sputnik sei voraussichtlich "sehr brauchbar", sagte er der BR-Rundschau.

    Sputnik V: Wie gut ist der russische Impfstoff?

      Für Russlands Präsident Putin ist der in seinem Land entwickelte Corona-Impfstoff der beste der Welt. Erfolgt die Zulassung des Vakzins in Europa, will Bayern 2,5 Millionen Impfdosen kaufen. Ist der Impfstoff so gut, wie von Putin behauptet?

      Nachrichten zur Debatte um den Astrazeneca-Impfstoff

      Jüngere Astrazeneca-Geimpfte sollen auf anderes Vakzin umsteigen

        Klarheit für mehr als zwei Millionen Menschen unter 60 Jahren, die in Deutschland bereits eine Erstimpfung mit Astrazeneca erhalten haben: Sie sollen bei der notwendigen Zweitimpfung auf ein anderes Präparat umsteigen.

        Bisher 42 Fälle von Sinusvenenthrombose nach Astrazeneca-Impfung

          Das Paul-Ehrlich-Institut meldet 42 Verdachtsfälle einer Sinusvenenthrombose nach Impfung mit dem Astrazeneca-Impfstoff. Laut einem Forscher kann das Vakzin allein nicht der Grund sein. In 35 Fällen waren Frauen von 20 bis 63 Jahren betroffen.

          Astrazeneca: Zusatz-Impfungen in Kulmbach stark gefragt
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          In Kulmbach hat ein neues Impfprojekt begonnen, bei dem über 60-Jährige die Möglichkeit haben, sich mit Astrazeneca impfen zu lassen. 800 Impfwillige hatten sich bisher gemeldet, am ersten Tag haben 100 davon den Schutz gegen Corona erhalten.

          Wirkung und Nebenwirkung: Was man über die Impfung wissen muss

          Überblick zu Corona-Impfungen: Von Priorisierung bis Drive-In
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Es ist das Thema, das alles beherrscht: Impfungen. Gleichzeitig wird die Verwirrung für Impfwillige immer größer. So läuft das Impfen in Deutschland und Bayern. Ein Überblick.

          Corona-mRNA-Impfstoffe: Mit jeder Impfdosis mehr Nebenwirkungen?

            Bei mRNA-Impfstoffen klagen Patienten besonders nach der zweiten Impfung über Nebenwirkungen. Sollten die Vakzine bei jeder Auffrischung mehr Nebenwirkungen hervorrufen, könnte das zum Problem werden. Vieles spricht allerdings gegen diese Theorie.

            Corona-Impfung in Bayern: Die wichtigsten Fragen und Antworten

              Wer kann sich aktuell in Bayern gegen Corona impfen lassen? Wie bekommt man einen Termin? Oder: Wie viele Menschen haben inzwischen die zweite Dosis erhalten? Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Corona-Impfungen im Freistaat.

              Wer wird wann gegen Corona geimpft?

              Corona-Impfung: Wie storniert man einen Impftermin?

                Auch Ärzte dürfen nun gegen Corona impfen. Für Betroffene, die noch auf ihren Termin im Impfzentrum warten, kann es so mit der Corona-Impfung auf einmal schnell gehen. Sie sollten dann allerdings unbedingt den Termin im Impfzentrum absagen. Aber wie?

                Hausärzte impfen bundesweit: Was ändert sich jetzt für mich?

                  In Bayern tun sie es schon seit 1. April, bundesweit starten sie heute: Hausärzte impfen gegen Corona. Das soll der deutschen Impf-Kampagne Schwung verleihen. Wir erklären, was sich nun für Impfwillige ändert - und was erst einmal nicht.

                  Corona-Impfung: So sieht die Impfreihenfolge aktuell aus
                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  Da Corona-Impfstoffe derzeit knapp sind, gibt es eine Impfreihenfolge. Vorrang wird Menschen gewährt, die ein hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Verlauf einer Covid-19-Erkrankung haben oder die beruflich besonders exponiert sind. 

                  Faktenchecks zur Covid-Impfung

                  Kein Hinweis auf Unfruchtbarkeit durch Corona-Impfung

                    Im Netz kursiert das Gerücht, eine Impfung gegen das Coronavirus könne Frauen unfruchtbar machen. Ein #Faktenfuchs, warum verschiedene Experten das für sehr unwahrscheinlich halten.

                    #Faktenfuchs: Immunität durch Impfung oder Infektion?
                    • Artikel mit Audio-Inhalten

                    Auf Twitter behauptet ein Toxikologe, der Impfstoffhersteller Merck habe empfohlen, sich lieber infizieren, statt impfen zu lassen – und erntet damit empörte Reaktionen. Zu Recht: Der Hersteller hat das nie gesagt. Und auch die These ist falsch.

                    Corona-Impfstoffe: Behauptungen im Faktencheck

                      Können Corona-Impfungen zu tödlichen Schocks führen? Werden Wirkverstärker eingesetzt, die schon einmal schwere Nebenwirkungen gezeigt haben? Im Internet verbreiten sich derzeit Falschinformationen rund um die Corona-Impfstoffe. Ein #Faktenfuchs.