Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung

Die Welt erkennen und verstehen

Symbolbild: Reifenabrieb | Bild: picture-alliance/dpa Heute | 18:05 Uhr BAYERN 2 zur Übersicht Reifenabrieb Magazin vom 21.04.2021

Faszination Mathematik - Jürgen Richter-Gebert erhält den Communicator-Preis / Reifenabrieb - Größter Plastikverschmutzer in der Umwelt / Regeln für die Künstliche Intelligenz - Was die EU-Verordnung bringt [mehr]

Highlight

Thassilo Franke und Iska Schreglmann | Bild: BR zum Audio Alles Natur: Unbekannte Lebewesen! Iska Schreglmann im Gespräch mit dem Biologen Thassilo Franke

'Dark Taxa‘ - so nennt man Arten, über die man kaum etwas weiß und die nun erforscht und erfasst werden sollen. Solche 'Dark Taxa‘ können Mikroorganismen, aber auch Pflanzen, Insekten, Säugetiere sein - und es gibt sie nicht nur in fernen Ländern, sondern auch hierzulande. Verschiedene Forschungsgruppen machen sich nun daran, diese Wissenslücken zu füllen, um solche bislang unerforschten Lebewesen besser zu verstehen. [mehr]


Schulbesuch nur mit Selbsttests | Bild: dpa-Bildfunk zum Audio Corona-Schnelltests Ist Gurgeln oder Nasebohren besser?

Corona-Tests in Schulen: Standard sind Anti-Gen-Tests zum selbst Abstreichen in der Nase. In Österreich sind inzwischen Gurgeltests verbreitet. Der Vorteil: dabei wird ein PCR-Test gemacht. Sie sind dadurch genauer als die Antigen-Selbsttests. Welches Potential in den Gurgeltests steckt, erklärt Mikrobiologe Michael Wagner von der Universität Wien im Gespräch mit Stefan Geier. [mehr]


Das Containerschiff CMA CGM Argentina vor Miami | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Container über Bord! Warum Schiffe immer mehr Ladung verlieren

Jeden Tag reisen Millionen Schiffscontainer über die Weltmeere. Fallen sie von Bord, werden sie zur Gefahr für kleinere Schiffe und für die Umwelt. Ingenieure wollen das verhindern. [mehr]


COVID-19 mRNA vaccine | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Deutschland impft Langsam, umständlich, bürokratisch

Deutschland schleppt sich beim Impfen eher dahin. Lieferschwierigkeiten, Verunsicherung durch Nebenwirkungen und eine komplizierte Impflogistik - deshalb sind hierzulande erst gut sechs Prozent der Menschen vollständig geimpft. Woran es hakt, hat Jeanne Turczynski recherchiert. [mehr]

Ein Haufen Futterknochen für Hunde | Bild: colourbox.com zum Audio Futter für Hund und Katzen Rundum gesund?

Haustierbesitzer schlagen Alarm: Industriell hergestelltes Futter sei minderwertig, nicht artgerecht, mache die Vierbeiner krank! Woraus besteht das Futter in den Konserven? Wie steht es um den Nährstoffmix? [mehr]

Mann impft Kind im 18.Jahrhundert | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Zankapfel Impfung Impfgegner gab es schon immer

Der Protest gegen Impfungen ist so alt wie die Impfungen selbst. Seit dem 18. Jahrhundert wird gesellschaftlich um den Piks gerungen. Früher ging es um die Pocken-Impfung, heute um Corona. [mehr]

Beschriftung zu Neujahr bei Gebäude Pfizer | Bild: dpa-Bildfunk zum Audio Daten, Fakten, Mutmaßungen Wissenschaft in Zeiten der Corona-Pandemie

Ein Jahr nach dem ersten Lockdown ist überraschend wenig über SARS-CoV-2 bekannt. Viele Fragen, insbesondere zur Ausbreitung des Virus, bleiben unbeantwortet, politische Entscheidungen werden nicht auf der Basis wissenschaftlicher Evidenz getroffen. War die Wissenschaft zu langsam? Was können wir aus der aktuellen Pandemie für künftige Krisen lernen? [mehr]

Landwirtschaft | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Der Beginn der Landwirtschaft Zivilisation und Risiko

Es war einer der größten Wandel in der Menschheitsgeschichte: als aus Wildbeutern Bauern wurden. Schon damals zeigten sich die Zivilisationsprobleme, mit denen die Menschheit heute noch kämpft - von Gewalt bis zu Krankheiten. [mehr]

Auge vergrößert durch Lupe | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Suchen im Web Wie Monopole unsere Zukunft gefährden

Die Suchmaschine Google hat defacto ein Monopol. Alternative Anbieter haben kaum eine Chance. Mögliche Folgen: Ein verengter Blick, der Wettbewerb und letztlich Innovationen verhindert. Welche Optionen bleiben uns als Gesellschaft, wenn wir den zentralen Zugang zu Wissen nicht einem rein gewinnorientierten Monopolisten überlassen wollen? [mehr]

Metall Kobalt | Bild: dapd zum Artikel Seltene Erden Gar nicht so seltene Metalle für Handys & Co.

Seltene Erden sind besondere Metalle. Ohne sie gäbe es keine Smartphones, keine Elektroautos, keine LEDs. Hauptlieferant ist nach wie vor China. Knapp werden die Seltenen Erden nicht, problematisch aber bleiben sie. [mehr]

Eine Frau mit Gummihandschuhen und Mundschutz blickt in die Augen eines hochgehobenen Meerschweinchens. | Bild: picture-alliance / ZB | Hans Wiedl zum Artikel Versuchstiere für die Wissenschaft Tierversuche: Unverzichtbar oder gibt es Alternativen?

2019 wurden mehr als 2,9 Millionen Tiere für Tierversuche eingesetzt und fast 700.000 für die Forschung getötet. Die einen halten diese Tierversuche für unverzichtbar, andere für unnötig. Tatsächlich kommen alternative Methoden immer häufiger zum Einsatz. Doch der endgültige Verzicht auf Tierversuche ist noch nicht in Sicht. [mehr]

The European Green Deal mit der  European Commissioner for Energy Kadri Simson | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Nachhaltige Chemikalien Nur noch umweltverträgliche Stoffe in Europa?

Nur noch umweltverträgliche Chemikalien, die nachhaltig und klimaneutral gewonnen werden: Das verspricht die EU-Kommission mit einer neuen Strategie, die Umweltverbände begeistert. Kann das funktionieren? [mehr]

Im Oktober 2016 erreichte der Trace Gas Orbiter als erster Teil der ExoMars-Mission der ESA den Mars. Zusammen mit der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos will Europa ein neues Kapitel der Suche nach Leben auf dem roten Planeten eröffnen und lang umstrittene Fragen klären.  | Bild: ESA zum Artikel ExoMars-Mission Europas neue Pläne zum Mars

Seit 2016 kreist die ExoMars-Sonde Trace Gas Orbiter im Auftrag von Europa und Russland um den Mars und untersucht seine Atmosphäre. Doch das ist nur Teil 1 der ExoMars-Mission. Ein Rover soll bald folgen. [mehr]

Sonne  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Kernfusionsforschung Saubere Energie durch Sonnenfeuer?

Kernfusion könnte die Menschheit mit umweltfreundlicher Energie versorgen. Doch es ist umstritten, ob das Prinzip zur Energiegewinnung genutzt werden kann oder seine Erforschung sinnlos Milliarden verbrennt. [mehr]