Bayern 2 - IQ - Wissenschaft und Forschung

Die Welt erkennen und verstehen

Indien, Neu Delhi: Eine Person geht durch ein ausgetrocknetes Flussbett des Flusses Yamuna, dessen Wasserstand infolge des heißen Wetters gesunken ist. | Bild: Manish Swarup/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ zur Übersicht Hitzewelle in Indien und Pakistan Magazin vom 25.05.2022

Hitzewelle in Indien und Pakistan - Wie oft bringt der Klimawandel solche Extreme? / Plötzlicher Kindstod - Wenn das Kind im Schlaf aufhört, zu atmen / Pockenimpfstoff - Wie er gegen die Affenpocken helfen kann [mehr]

Highlight

Zugvögel am Himmel | Bild: stock.adobe.com/ chungking zum Audio Kompass im Körper Wie Tiere sich am Erdmagnetfeld orientieren

Vögel finden über weite Strecken sicher an ihren Zielort: Dank eines Magnetsinns, der ihnen zur Orientierung dient. Forscher verstehen immer besser, wie diese "Magnetorezeption" funktioniert - und haben Hinweise darauf, dass sie auch bei Säugetieren - und womöglich sogar beim Menschen funktioniert. [mehr]


Javaneraffe
| Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Affenpocken in Deutschland Was ist über die Infektion bekannt?

Nach einer ersten Infektion in Großbritannien vergangene Woche gibt es inzwischen gleich in mehreren Ländern Fälle, in denen sich Menschen mit Affenpocken angesteckt haben. Jetzt auch in Deutschland. Für Europa ist das tatsächlich ungewöhnlich. Doch was macht Affenpocken aus - und wie gefährlich sind sie? [mehr]


Neu gepflanzte Bäume in einer Landschaft in Südafrika | Bild: picture-alliance / OKAPIA KG, Germany | Rolf E. Kunz/OKAPIA zum Audio Aufforstung in Afrika Die "Große grüne Mauer"

Eine "Große Grüne Mauer" quer durch Afrika zu pflanzen, ist ein geradezu utopisches Projekt der Afrikanischen Union. Seit 2005 konnten trotz hoher Investitionen erst 15 Prozent verwirklicht werden. Dann haben die Macher umgedacht. [mehr]


Symbolbild: Vielzweckwaffe gegen Viren  | Bild: colourbox.com zum Audio Vielzweckwaffe gegen Viren Neuer Wirkstoff bekämpft Corona, HIV und Co.

Gegen Bakterieninfektionen gibt es sehr wirksame Medikamente: Sogenannte Breitband-Antibiotika helfen gegen viele verschiedene Bakterienstämme, sie sind der Erste-Hilfe-Koffer bei Entzündungen aller Art. Bei Viruserkrankungen gibt es solche breit wirkenden Stoffe bisher nicht, sie sind aber dringend gesucht. Jetzt haben Ulmer Forscher einen Wirkstoff entwickelt, der genau das leisten könnte. [mehr]

Wildschweine im Wald. | Bild: stock.adobe.com/kyslynskyy zum Audio Die afrikanische Schweinepest Mit Impfung, Zaun und Hund gegen die Seuche

Der nahezu weltweite Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest ist wahrscheinlich das schwerwiegendste Tiergesundheits-Problem unserer Tage. Die Schweine sterben innerhalb weniger Tage an der Seuche, gegen die es keinen wirksamen Impfstoff gibt. Wichtigster Verbreiter des Virus ist der Mensch. [mehr]

Eine Labormaus auf der Hand eines Forschers. | Bild: dpa-Bildfunk/Friso Gentsch zum Audio Tierversuche Die Suche nach Alternativen wird wichtiger

Tierversuche sind unbeliebt. Aus Sicht vieler Wissenschaftler sind sie allerdings notwendig, zum Beispiel in der Medikamentenentwicklung. Doch der Gegenwind gegen Tierexperimente nimmt zu, einige Forschende verlassen bereits Europa. Auch deshalb werden alternative Methoden immer wichtiger. [mehr]

Mädchen schaut auf einen Rechenschieber | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Mathematik Kein Fach für Frauen?

Frauen und Mädchen können kein Mathe! So ein gängiges Vorurteil. Aber Studien zeigen, dass in anderen Kulturen, Frauen und Mädchen mathematisch genauso leistungsfähig sind, wie Männer. Woran liegt das? (BR 2021) [mehr]

Illustration eines Kopfes mit einem Schloss in der Mitte | Bild: colourbox.com zum Audio Persönlichkeitstests Überholt oder noch immer aktuell?

Einfach einen langen Fragebogen ausfüllen und schon steht fest, welcher Persönlichkeitstyp jemand ist. Wer derartigen Angeboten glaubt, könnte annehmen, sie seien der ideale Weg zur Personalauswahl. Was taugen derartige Tests? Und: Gibt es bessere Kriterien, um Menschen im Job und privat einzuschätzen? [mehr]

Ein Modell aus Molekülen schwebt über einer Hand mit Plastikhandschuh. | Bild: colourbox.com zum Audio Synthetische Biologie Neue Lebensformen aus dem Labor?

Synthetische Biologie klingt für viele nach Science Fiction. Aber das Erschaffen neuer Lebensformen ist schon heute Realität. Z.B. bei der Herstellung von Medikamenten gegen Malaria und Krebs oder beim Gewinnen von Rosenduft für Chanel No.5. Und schon bald wollen die Forschenden die Frage beantworten: Was ist Leben? [mehr]

Eine Frau im Labor am Mikroskop. | Bild: colourbox.com zum Audio Forschen in Deutschland Wie gut sind wir wirklich?

Der Forschungsstandort Deutschland galt viele Jahre als solide, aber wenig innovativ. Zu bürokratisch, zu schwerfällig, zu wenig junge Talente. Doch inzwischen werden prominente Fachleute aus dem Ausland zurückgeholt, es sind Leuchttürme der Forschung entstanden und Deutschland räumt bei den Nobelpreisen ab. Ist die Forschung hierzulande besser als ihr Ruf? [mehr]

Zum Sonnenaufgang im Harz färbt sich der Himmel am Horizont. Im Vordergrund stehen abgestorbene Bäume. | Bild: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Matthias Bein zum Artikel Extremwetter durch Klimawandel Mehr Hitzewellen, Dürren, Starkregen und Orkane

Gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen extremen Wetterphänomenen und dem Klimawandel? Wissenschaftler können dies mit verfeinerten Klimamodellen und schnelleren Computern herausfinden. [mehr]

Iska Schreglmann im Gespräch mit dem Biologen Thassilo Franke | Bild: BR zum Audio Alles Natur: Wilde Bienen! Iska Schreglmann im Gespräch mit dem Biologen Dr. Thassilo Franke

Hummel, Holzbiene, Garten-Wollbiene, Rostrote Mauerbiene - sie alle gehören zur großen Familie der Wildbienen. Mehr als 560 Wildbienenarten gibt es allein in Deutschland, davon ist mehr als die Hälfte vom Aussterben bedroht. Die meisten leben nicht wie die bekannte Honigbiene in einem großen Insektenstaat, sondern versorgen ihren Nachwuchs alleine. [mehr]

Raumsonde Voyager 1 | Bild: NASA zum Artikel Voyager-Raumsonden im interstellaren Raum Auch nach 45 Jahren noch unterwegs

Keine anderen Raumsonden sind bisher so weit ins All vorgedrungen wie die beiden Weltraum-Veteranen Voyager 1 und Voyager 2. Längst sind sie im interstellaren Raum angelangt. Doch die beiden zeigen erste Altersschwächen. [mehr]

Die Illustration der NASA zeigt den Mars-Lander InSight auf dem Roten Planeten. InSight soll auf dem Mars landen und ihn untersuchen. | Bild: NASA zum Artikel Mars-Mission InSight verstaubt Das Ende der tiefen Einsichten unter die Marskruste

Seit fast vier Jahren lauscht die Sonde InSight mit seismographischen Instrumenten auf Marsbeben, um das Innere des Planeten zu erforschen. Doch damit ist wohl bald Schluss: Der rote Mars-Staub dreht der Sonde die Stromzufuhr ab. [mehr]

Holzstich einer Archaeopteryx-Fossilie | Bild: picture alliance / imageBROKER | bilwissedition zum Audio Urvogel Archaeopteryx Beweisstück der Evolution

Der Archaeopteryx. Ein bayerischer Urvogel, der zu einer Zeit aus dem Solnhofener Plattenkalk bei Eichstätt geborgen wurde, als Charles Darwin auf der Suche nach dem letzten Beweis für seine Evolutionstheorie war. Bis heute verspricht dieses berühmte Fossil immer noch Erkenntnisse für die Forschung. [mehr]

Gemälde der Völkerwanderung | Bild: picture-alliance/akg-images zum Audio Die Völkerwanderung Ein Begriff wird eingemottet

Nicht der Ansturm von "Barbaren", sondern Roms Schwäche löste den Untergang des Imperiums aus. Wer die Fremden waren, die über alle Grenzen strömten, ist unklar, doch eine "Völkerwanderung" war es nicht. [mehr]