B5 aktuell - Das Computermagazin

Bits, Bytes und Neues aus dem Netz

Das Computermagazin Bits, Bytes und Neues aus dem Netz

Sendungsbild: Computermagazin | Bild: BR

Das B5 Computermagazin fasst am Sonntag alles Wichtige aus der Welt von Computer, Internet und Technik zusammen. Tipps und Trends aus den Bereichen Hard- und Software, Reportagen und Interviews rund ums Netz - sonntags um 16.35 Uhr und als Wiederholung um 20.35 Uhr in B5 aktuell. Unter der Woche begleiten wir Sie stets aktuell auf unseren Kanälen in den sozialen Medien.

Die Themen der Sendung am 14.07.2019:

Sieht aus wie ein Internetshop von Liebeskind, ist aber ein Fakeshop  | Bild: BR / Screenshot Kampf gegen Fakeshops Hessen will Verfahren bündeln

Es scheint, als sei gegen sie kein Kraut gewachsen: nahezu perfekt gemachte Internet-Fakeshops, die vor allem teure Elektronik anbieten und auf die täglich von Neuem Verbraucher reinfallen. Das Problem: Geschädigte erstatten zwar häufig Strafanzeige. Den Ermittlungsbehörden in den Ländern fehlt aber der Überblick. Das soll sich nun ändern.


Logitech mouse | Bild: picture-alliance/dpa Logitech leichte Beute für Hacker Ronald Eickenberg von c`t berichtet über „sicherheitslöchrige“ Geräte

Das Schweizer Unternehmen Logitech ist bekannt für Computereingabegeräte wie Tastaturen und Mäuse. Die Produkte sind weit verbreitet. Geräte, die über Funk mit dem Computer verbunden sind, scheinen aber ziemlich anfällig für Hackerangriffe zu sein, wie sich jetzt herausgestellt hat.


Schmerz und Depression | Bild: picture-alliance/dpa Online-Programme gegen Depression „Psycho-Apps“ können durchaus auch helfen

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an Online-Programmen, die speziell bei psychischen Leiden helfen wollen. Wie das im Fall von Depressionen funktioniert, hat sich die Stiftung Warentest genauer angesehen und hat acht Programme unter anderem auf deren Wirksamkeit getestet. Das Ergebnis: fifty-fifty.


Junge spielt ein Computerspiel | Bild: picture-alliance/dpa 50 Millionen wieder einkassiert Wie das Bundesverkehrsministerium Computerspielen den Förderhahn abdreht

Mario Kart, GTA, Pokémon Go. Die erfolgreichen Games kommen nicht aus Deutschland. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer versprach Förderung für die Branche. Doch damit soll es nun wieder vorbei sein. Das 50-Millionen-Euro-Versprechen wurde einfach wieder gestrichen.