B5 aktuell - Das Computermagazin & Umbruch

Bits, Bytes und Neues aus dem Netz

Procrammcodes, Server Racks und Lichter | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Computermagazin & Umbruch Ein Magazin, ein Podcast

"Das B5 Computermagazin" ist seit Jahren die verlässliche Informationsquelle des BR in Sachen Bits und Bytes. "Umbruch" richtet als neuer Digitalpodcast alle vier Wochen vor allem den Blick voraus auf Technologiethemen der Zukunft. Hier finden Sie weitere Informationen [mehr]

Die Themen der Sendung am 3.11.2019:

Jens Spahn | Bild: picture-alliance/dpa Das "Digitale-Versorgung-Gesetz" im Bundestag: Vom Streit um den Schutz der Patientendaten

Daten von Patientinnen und Patienten sollen an Forschungseinrichtungen weitergegeben werden, ebenso an Pharma-Unternehmen. Und das ohne große Auflagen, was den Datenschutz angeht. Nicht nur Datenschützer, auch IT-Sicherheits-Experten halten diesen Ansatz für eher naiv.


Stromausfall | Bild: picture-alliance/dpa Wenn das Strom-Netz ausfällt: Welche Ausrüstung hilft im Notfall?

Der Bayerische Rundfunk unterhält aufwendige Notstrom-Aggregate, damit er auch bei Ausfall des öffentlichen Strom-Netzes weiter senden kann. Jetzt ist diese Anlage getestet worden: als Notfall-Übung. Erkenntnisse daraus können auch Menschen nützen, die im HomeOffice arbeiten.


Künstliche Intelligenz | Bild: picture-alliance/dpa "Hightech-Offensive Bayern": Wie gut ist das Konzept?

Ministerpräsident Markus Söder hatte die Initiative kürzlich vorgestellt. Sie soll Bayern speziell im Bereich Künstliche Intelligenz nach vorn bringen. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht: nicht in Baden-Württemberg; schon gar nicht die in den USA oder in China: Ist das Konzept also zielführend?


Made in Africa | Bild: Ruanda Mittelklasse-Smartphone "Made in Africa": Ruanda und das "maraphone"

Ruanda kennen wir vor allem als eines der 'Armen-Häuser' Afrikas. Und als Schauplatz des grausamen Bürgerkriegs zwischen den Stämmen der Hutu und der Tutsi. Doch jetzt hat der Präsident dort Smartphones "Made in Africa" vorgestellt, Herstellung komplett in Ruanda. Wie ist das möglich?