B5 aktuell - Das Computermagazin

Bits, Bytes und Neues aus dem Netz

Das Computermagazin Bits, Bytes und Neues aus dem Netz

Sendungsbild: Computermagazin | Bild: BR

Das B5 Computermagazin fasst am Sonntag alles Wichtige aus der Welt von Computer, Internet und Technik zusammen. Tipps und Trends aus den Bereichen Hard- und Software, Reportagen und Interviews rund ums Netz - sonntags um 16.35 Uhr und als Wiederholung um 20.35 Uhr in B5 aktuell. Unter der Woche begleiten wir Sie stets aktuell auf unseren Kanälen in den sozialen Medien.

Die Themen der Sendung am 24.02.2019:

Justin Denison stellt Samsung G10 fold vor.  | Bild: picture alliance / AP Images Faltbares Smartphone Samsung stellt eine ganze Palette neuer Geräte vor

Samsung hat auf seiner "Unpacked"-Veranstaltung in San Francisco die neueste Galaxy S10-Serie vorgestellt. Außerdem gab es einen wirklichen "Hingucker" mit dem neuen, faltbaren Handy. Und: das koreanische Unternehmen will bald ein 5G-Handy auf den Markt bringen.


Eine Hand greift nach dem Wort «Passwort», das auf einem Computerbildschirm angezeigt wird. Foto: Monika Skolimowska/dpa | Bild: picture-alliance/dpa Alarmierend Immer mehr Hacker-Angriffe auf kritische Infrastrukturen

Hacker-Angriffe auf Kraftwerke, Krankenhäuser oder Wasserwerke sind besonders bedrohlich, weil dabei nicht nur Daten manipuliert oder kopiert werden, sondern auch Menschen zu Schaden kommen können. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik erfasst solche Angriffe. Und es sind mehr geworden, wie aus einer aktuellen Statistik des Bundesamtes hervorgeht.


18.02.2019, Berlin: Katarina Barley (SPD), Bundesjustizministerin, äußert sich anlässlich der Übergabe von rund 4,7 Millionen Unterschriften der Change.org-Kampagne «Rettet das Internet». Die Kampagne richtet sich gegen die Artikel 11 (Leistungsschutzrecht) und 13 (Uploadfilter) der EU-Urheberrechtsreform. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa | Bild: picture alliance/Bernd von Jutrczenka/dpa 4,7 Millionen Unterschriften Petition gegen Urheberrechtsreform an Bundesjustizministerin übergeben

Mehrere, überwiegend junge Initiatoren haben Bundesjustizministerin Katarina Barley eine Petition gegen Uploadfilter überreicht. Die Ministerin nahm die Unterschriften gegen die Reform des EU-Urheberrechts persönlich entgegen. Barley steht dabei eigentlich auf der Seite der Reform-Gegner.


Copyright-Zeichen durch Lupe, Symbolbild Urheberschutz | Bild: picture alliance/imageBROKER Artikel 13 Bedrohen Uploadfilter das Internet?

Die Urheberrechtsreform der EU scheint nun in einer recht rigorosen Form zu kommen. Auch kleinere Plattformen werden demnach um Upload-Filter nicht herumkommen. Wer sie sich nicht leisten kann, wird wohl aus dem Netz verschwinden. Es droht ein Kahlschlag im Internet.


ILLUSTRATION - Die Apps von Facebook und Whats App sind am 19.02.2014 in München (Bayern) auf einem Smartphone zu sehen. Das weltgrößte Online-Netzwerk Facebook kauft für 16 Milliarden Dollar den Kurznachrichtendienst WhatsApp. Foto: Felix Hörhager/dpa | Bild: picture-alliance/dpa Gebrochenes Versprechen Fünf Jahre nach Whatsapp-Kauf durch Facebook

Am 19. Februar gab es ein kleines Jubiläum. Vor fünf Jahren verkauften Jan Koum und Brian Acton ihr kleines Startup "Whatsapp" an den Internet-Giganten Facebook. Facebook gab damals ein Versprechen ab: Der Konzern wolle die Nutzerdaten beider Dienste nicht zusammenwerfen. Die Realität sieht leider anders aus.