B5 aktuell - Das Gesundheitsmagazin

Infos für den mündigen Patienten

Herzuntersuchung mit modernster Technik | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Herzinsuffizienz Leben mit schwachem Herzen

Das Herz versorgt sämtliche Organe im Körper mit überlebenswichtigem Sauerstoff. Wenn es jedoch zu schwach ist, gelangt nicht genug Sauerstoff an die Organe. Eine derartige Herzinsuffizienz kann dahingehend zur Gefahr für den eigenen Körper werden. Sie sollte daher rechtzeitig erkannt und therapiert werden. [mehr]

Zuckerverzicht | Bild: Screenshot BR zum Video Zucker-Experiment Eine Woche ohne Zucker

Ob Kuchen, Schokolade oder Gummibärchen - die meisten lieben Zucker. Doch zu viel davon kann krank machen. Deshalb macht unser Reporter Fero Andersen einen Selbstversuch: Eine Woche will er komplett ohne Süßes leben. [mehr]


Blutzuckermessung mit Blutzuckermessgerät | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Zuckerkrank Leben mit Diabetes Typ 2

Diabetes Typ 2 ist eine der großen Volkskrankheiten. Derzeit leidet weltweit einer von elf Erwachsenen unter Diabetes - zehn Millionen Menschen mehr als noch 2015. Immer häufiger sind auch Kinder betroffen. Dazu kommt eine Dunkelziffer von geschätzt zwei Millionen Menschen, die noch nicht wissen, dass Sie Typ-2-Diabetiker sind. [mehr]

Schwerpunkte

Frau hält sich vor Schmerzen Hände an den Kopf | Bild: BR / Julia Müller Heute | 10:05 Uhr BAYERN 2 zum Thema Chronische Schmerzen Raus aus der Schmerzfalle!

Schmerzen muss man ernst nehmen – und behandeln. 40 Prozent der Patienten eines Hausarztes kommen zu ihm wegen chronischer Schmerzen. Und über 60 Prozent der Patienten und einer Orthopädiepraxis leiden unter anhaltenden Schmerzen. [mehr]

Die Palliativmedizin beinhaltet die Betreuung und Begleitung schwer kranker Menschen in ihrer letzten Lebensphase - im Bild: Hand halten am Krankenbett | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Sterben in Würde Palliativmedizin und Hospizarbeit

Palliativmedizin ist die ganzheitliche umfassende Versorgung von Menschen, die mit lebensbedrohlichen Erkrankungen konfrontiert sind, und für die die Medizin keine Maßnahmen zur Heilung mehr treffen kann. [mehr]

Herzrhythmusstörungen sind relativ leicht zu diagnostizieren - mittels EKG - im Bild: Patient bei einem sogenannten Belastungs-EKG | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Herzrhythmusstörungen Wenn das Herz aus dem Takt gerät

Es schlägt. 60 bis 80 Mal in der Minute. Regelmäßig, von der Geburt bis zum Tod. Das menschliche Herz ist ein unglaublich aktives und beanspruchtes Organ. Doch manchmal kommt es aus dem Tritt. Wann ist dies harmlos, wann nicht? [mehr]