Ghetto mi nix o Dicht & Ergreifend auf dem PULS Open Air 2019

Dass Rap und Dialekt gut zusammenpassen, beweist das Duo bei jedem ihrer Auftritte. Das Konzert beim Puls Open Air 2019 vor der Kaltenberger Mittelalter-Kulisse war allerdings auch für ihre Verhältnisse etwas ganz Besonderes.

Stand: 23.06.2020

Springend, tanzend und die Mikros am Mund - Dicht & Ergreifend beim PULS Open Air 2019 | Bild: BR/Fabian Stoffers

Mundart-Rap hat es mittlerweile auf die großen Bühnen geschafft, allen voran Dicht & Ergreifend. Sie haben dem Genre noch einmal einen eigenen Sound verpasst, indem sie Tuba und Akkordeon auf die Beats mixen – oder eben live mit dabei haben. Michael Huber alias George Urkwell und Fabian Frischmann alias Lef Dutti haben mit ihrem Sound Niederbayern auf die Deutschrap-Karte gepackt und es geschafft, mit viel Humor, aber auch mit ernsten politischen Themen den HipHop-Fans im ganzen Land zu zeigen, dass sie eben nicht auf der Brennsuppn dahergschwommen sind. 

Das Album "Ghetto mi nix o" hat das Duo selbst produziert, selbst vermarktet – und es damit sogar weit in den Charts geschafft. Im Laufe ihres Auftritts beim PULS Open Air 2019 haben Dicht & Ergreifend die Arena auf Schloss Kaltenberg in einen Hexenkessel verwandelt – unterstützt von DJ Spliff, einem Trompeter, einer Tubistin und zwei crowdsurfenden Gummitieren.