B5 aktuell - Das Gesundheitsmagazin

Sendungsarchiv

Termin beim Arzt | Bild: picture alliance/imageBROKER zum Audio Schnellere Arzt-Termine Kai Vogel, Verbraucherzentrale: Gesetz nicht ausreichend

Mit dem neuen Terminservice-Gesetz soll es leichter werden, einen schnellen Termin beim Arzt zu bekommen. Warum der Vorstoß nicht in allen Punkten geglückt ist, erklärt Kai Vogel, Teamleiter Gesundheit beim Verbraucherzentrale-Bundesverband. [mehr]

Erschöpfter junger Mann | Bild: colourbox.com zum Thema Tumorbedingtes Fatigue-Syndrom Erschöpft bis ins Mark

Fatigue tritt als Begleiterscheinung verschiedener Erkrankungen auf. Besonders häufig bei Krebspatienten. Hier ist es oft die Folge der Erkrankung selbst und der durchgeführten Therapien. [mehr]

Zerbrochene Zigarette | Bild: pa / imageBROKER zum Thema Das Rauchfrei-Programm Vom Raucher zum Nichtraucher

Jetzt beginnt Ihr rauchfreies Leben! Wir helfen Ihnen, innerhalb von drei Wochen rauchfrei zu werden. Mit der Aktion "Rauchfrei" kann es jeder schaffen! Ein Projekt der "Abendschau" und der Nichtraucher-Ambulanz des Klinikums der LMU München. [mehr]

Im Uhrzeigersinn: Weintrauben, Pistazien, Avocado und Tomaten, Spargel, exotische Früchte, Radieschen | Bild: colourbox.com zum Thema Gemeinsam kochen, gemeinsam abnehmen Gesunde Ernährung für die ganze Familie

Eigentlich weiß jeder instinktiv, wie man sich gesund ernährt. Aber es fällt oft schwer, dieses Wissen im Alltag umzusetzen – obwohl wir die Folgen kennen: Übergewicht und damit ein erhöhtes Krankheitsrisiko. [mehr]

Symbolbild Frau mit Blasenschwäche | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Blasenentzündung Hilft eine Impfung?

Jede zweite Frau hat mindestens einmal im Leben eine sogenannte Zystitis: Blasenentzündung. Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen sind die Folge. Wer die Entzündung mit Wärme und viel Trinken nicht in den Griff bekommt, dem verschreiben Ärzte meist Antibiotika. Kommt so eine Entzündung immer wieder, kann aber auch eine Impfung helfen. [mehr]

Logo der ARVC-Selbsthilfegruppe | Bild: ARVC-Selbsthilfe zum Artikel Wenn eine ganze Familie erkrankt Die seltene Herzerkrankung ARVC

ARVC, die Arrhythmogene rechtsventrikuläre Kardiomyopathie, ist eine seltene Herzerkrankung, die vererbt werden kann. Familie Biller ist davon betroffen und hat eine Selbsthilfegruppe gegründet, auch um ARVC bekannter zu machen. [mehr]

zum Download Herzschwäche Kommt eine Depression dazu?

Mit Hilfe des im Internet frei verfügbaren Gesundheitsfragebogens (PHQ) kann man leichter abgrenzen, ob die Symptome wie Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit von der Herzschwäche kommen oder, ob eine Diagnose dahinter steckt. [mehr]

Blutzuckermessung mit Blutzuckermessgerät | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Leben mit Diabetes Typ 2 Neues gegen die Zuckerkrankheit

Diabetes Typ 2 ist eine der großen Volkskrankheiten. Derzeit leidet weltweit einer von elf Erwachsenen unter Diabetes - zehn Millionen Menschen mehr als noch 2015. Immer häufiger sind auch Kinder betroffen. Dazu kommt eine Dunkelziffer von geschätzt zwei Millionen Menschen, die noch nicht wissen, dass Sie Typ-2-Diabetiker sind. [mehr]

Einsatzkräfte: (von li nach re): Rettungsassistent Rafael Etti; J.D. Heffern, Kanadischer Paramedic; Notfallsanitäter Bejamin Biehler | Bild: BR; Thomas Muggenthaler zum Audio Rettungssanitäter weltweit Kanadischer Paramedic beim Roten Kreuz Regensburg

In Kanada gibt es keine Notärzte, dort kommt im Notfall der "Paramedic" mit dem Rettungswagen - ein Rettungssanitäter mit erweiterter Ausbildung - fast wie ein Notarzt. Ein solcher war im "Sanitäter-Austausch" beim Roten Kreuz in Regensburg. [mehr]

Auch für blinde und sehbehinderte Menschen ist das Fernsehen ein wichtiges und vielgenutztes Medium | Bild: BR zum Thema TV für Sehbehinderte Audiodeskription

Filme mit Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen - hier finden Sie Hörbeispiele und eine Übersicht der Hörfilme im BR Fernsehen, im Ersten und bei arte und 3sat. [mehr]

Messer für die weibliche Beschneidung in Äthiopien | Bild: dpa picture alliance/UNICEF/HOLT zum Artikel Genitalverstümmelung Immer mehr beschnittene Frauen in Deutschland

Weibliche Genitalverstümmelung ist auch in Deutschland ein Problem: Vermutlich sind rund 65.000 Frauen hierzulande beschnitten, schätzt die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes. Obwohl sie traumatisiert sind, möchten viele Frauen auch ihre Töchter dem Ritual unterziehen. [mehr]

Bunte Plättchen mit Buchstaben, ein Teil davon wird durch eine Lupe vergrößert. | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Legasthenie und Dyskalkulie Lesen, Schreiben und Rechnen als neurologisches Problem

Lesen, Schreiben, Rechnen sind Fertigkeiten, die in der Grundschule erworben werden. Klappen das flüssige Lesen, die Rechtschreibung und die Grundrechenarten dauerhaft und auch mit viel Übung nicht, liegt der Verdacht nahe, dass das Kind eine Lese-, Rechtschreib- und/oder eine Rechenstörung hat. [mehr]

Herzrhythmusstörungen sind relativ leicht zu diagnostizieren - mittels EKG - im Bild: Patient bei einem sogenannten Belastungs-EKG | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Herzrhythmusstörungen Wenn das Herz aus dem Takt gerät

Es schlägt. 60 bis 80 Mal in der Minute. Regelmäßig, von der Geburt bis zum Tod. Das menschliche Herz ist ein unglaublich aktives und beanspruchtes Organ. Doch manchmal kommt es aus dem Tritt. Wann ist dies harmlos, wann nicht? [mehr]

Medikamente | Bild: Bayerischer Rundfunk 2019 zum Video Gesetzentwurf für bessere Medikamenten-Versorgung Mehr Kontrolle, größere Verfügbarkeit

Das Bundeskabinett hat heute einem Gesetzentwurf zugestimmt, der dem Bund künftig mehr Befugnisse gibt, um für Arzneimittelsicherheit zu sorgen. Unter anderem soll die Kontrolldichte erhöht werden, eine erste Konsequenz aus dem Valsartan-Skandal. [mehr]

Krebsforschung: Checkpoint-Therapie | Bild: Screenshot BR zum Artikel Checkpoint-Therapie Großer Fortschritt in der Krebstherapie

Der Nobelpreis für Medizin ging 2018 an zwei Krebsforscher: James P. Allison und Tasuku Honjo werden für die Entdeckung der Checkpoint-Therapie geehrt. Seit 2011 in Deutschland zugelassen gibt die Behandlung vielen Krebspatienten neue Hoffnung. [mehr]