B5 aktuell - Aus Wissenschaft und Technik

Die Welt erkennen und verstehen

Aus Wissenschaft und Technik Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.

Sonntag, 22. Juli 2018, 13.35 Uhr

  • Von Europa aus ins All? - Schottland plant einen Weltraumbahnhof
  • Chemische Waffen - Die schwierige Suche nach unbekannten Substanzen
  • Selbstgebaute Insulinpumpe - Diabetes-Patienten warten auf neue Technik
  • Clevere Neandertaler - Hatte der Urmensch bereits ein 'Feuerzeug'?

Moderation und Redaktion: Martin Schramm

Baumringe | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Altersbestimmung durch Dendrochronologie Vom Zählen der Ringe

Dendrochronologie - die Altersbestimmung von Holz ist eine aufwendige Wissenschaft, aber sie kann den entscheidenden Hinweis geben: Ist ein altes Bild das Werk eines Meisters - oder eine Fälschung? Autorin: Kirsten Zesewitz [mehr]

Der Rassismus in den Köpfen | Bild: colourbox.com zum Audio Rassismus-Forschung Gerda Kuhn im Gespräch mit Professorin Susan Arndt

Gibt es Gene, die Menschen nach Rassen unterscheidbar machen? Warum sprechen wir von "Schwarzfahren" und "Schwarzsehen"? Und warum haben wir überhaupt das Bedürfnis, uns gegenüber "den anderen" abzugrenzen? [mehr]

Lachendes Baby | Bild: colourbox.com zum Audio Lachen Kein Witz der Evolution

Lachen ist gesund: Wer viel lacht, senkt die Anzahl der Stresshormone, pumpt Sauerstoff ins Blut und stärkt sein Immunsystem. Außerdem schüttet der Körper beim Lachen noch Serotonin aus, ein Glückshormon. Autorin Daniela Remus [mehr]

Maus als Forschungsobjekt | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Versuchstiere für die Wissenschaft Tierversuche: unverzichtbar oder grausam und unnötig?

2016 wurden mehr als 2,85 Millionen Tiere für Tierversuche eingesetzt und mehr als 665.000 für die Forschung getötet. Während Forschungseinrichtungen wie die Max-Planck-Gesellschaft den Nutzen von Tierversuchen verteidigen, protestieren Tierschützer. [mehr]