B5 aktuell - Aus Wissenschaft und Technik

Die Welt erkennen und verstehen

Aus Wissenschaft und Technik Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.

Sonntag, 10. Dezember 2017, 13.35 Uhr

  • Zugunglück von Meerbusch - Wie sicher ist Bahnfahren?
  • Demenz - Wie unser Lebensstil das Gehirn beeinflusst
  • Feinstaub und Stickoxide - Saubere Luft durch Moos?
  • Das große Krabbeln - Wo sich Insekten im Haus niederlassen

Moderation und Redaktion: Ingeborg Hain

Ein Stück Butter | Bild: colourbox.com Heute | 18:05 Uhr Bayern 2 zum Audio Fette Besser als ihr Ruf

Lange Zeit wurde Fett als Nahrungsmittel verteufelt. Die Wissenschaft machte es für eine Reihe von Krankheiten mitverantwortlich. Doch inzwischen hat sich die Forschungslage geändert. Autorin: Jenny von Sperber [mehr]

Gravitationswellen-Detektor | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Gravitationswellen Wenn ein Zittern durch die Raumzeit läuft

Wenn sich kosmische Katastrophen ereignen, etwa Schwarze Löcher zusammenstoßen und sich vereinigen, dann läuft ein Zittern durch das All. Für den Nachweis der Gravitationswellen gab es 2017 den Physik-Nobelpreis. Von David Globig [mehr]

Mathematiker Bernhard Riemann | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Das schönste Zahlenrätsel der Welt Die Riemannsche Vermutung

Die Riemannsche Vermutung könnte als schönstes Problem der Welt gelten. Dieses Rätsel der Mathematik ist seit über 150 Jahren unbewiesen und es hat weitreichende Konsequenzen. Im Positiven wie im Negativen. Von Christiane Neukirch [mehr]

Der südafrikanische Herzchirurg Professor Christiaan Barnard während einer Pressekonferenz am 6. Januar 1968 im Groote-Schuur-Krankenhaus in Kapstadt. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Von der Pionierarbeit zur Routinebeoperation 50 Jahre Herztransplantation

Es ist eine Sensation, als Christiaan Barnard vor 50 Jahren in Kapstadt in Südafrika das erste Herz eines Menschen verpflanzt. Doch aus der Transplantation wird erst eine Erfolgsgeschichte, als es wirksame Medikamente gegen die Abstoßung der neuen Organe gibt. [mehr]