Diese Woche auf der BR KulturBühne Programmhighlights vom Montag, 18. bis Sonntag, 24. Mai 2020

Rund einen Monat nach dem Start erfreut sich das neue digitale Kulturangebot des Bayerischen Rundfunks, die BR KulturBühne, bereits großer Beliebtheit: 140.000 Mal wurde sie seitdem besucht. Das Angebot startete am 7. April 2020. Zu den erfolgreichsten Angeboten zählten bisher das Friedens-Konzert von Konstantin Wecker & Friends im Live-Stream sowie "Passionsbilder", die alternative Matthäuspassion aus der Philharmonie im Gasteig, am 10. April.

Stand: 17.05.2020

Kalender | Bild: flickr.com/photos/dafnecholet - creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Die neue BR KulturBühne des Bayerischen Rundfunks bietet eine digitale Bühne für Angebote von Kulturschaffenden in Bayern in Zeiten von Corona und macht den Menschen, die gegenwärtig auf öffentliche Kulturveranstaltungen, wie Theater, Opern, Konzerte und Lesungen, verzichten müssen, diese und andere vom BR ausgewählte Kulturangebote gebündelt zugänglich.

Die Programmhighlights für die Woche vom 18. bis 24. Mai: 

Mittwoch, 20. Mai 2020
Kabarett
HOFSPIEL-ZU-HAUS – Die neue Show! 
Ein Blick hinter die Kulissen einer Kabarettbühne. Der Wahnsinn hat Methode und muss bezahlt werden. Telefone klingeln, immer zwei, immer zusammen. Das Münchner Hofspielhaus probt —damit es sofort wieder öffnen kann, sobald der Theaterlockdown vorüber ist.  

Donnerstag, 21. Mai 2020
Talk im Gärtnerplatztheater
Konstantin Wecker über seine Opernduette 

"Ich war eine hinreißende Traviata", sagt Wecker in "Hinter dem Vorhang", dem neuen wöchentlichen Talk des Gärtnerplatztheaters. Zusammen mit seinem Vater hat er immer die großen Opernduette gesungen. Und noch mit 14 sagte er, als er zum ersten Mal die Beatles gehört hat: "Hört lieber euch Beethoven an."
Um 19:30 Uhr auf br.de/kultur

außerdem am 21. Mai
Theater goes Hörspiel
M (1) – eine Stadt sucht einen Mörder (Wer hat Angst vor was eigentlich?)  
Früher waren die Mörder unter uns. Heute ist es das Virus. Fritz Langs und Thea Harbous Filmklassiker sollte eigentlich von Schorsch Kamerun für das Münchner Residenztheater neu inszeniert werden. Wegen Corona findet die Premiere über eine von Angst gebeutelte Stadt auf der KulturBühne statt, als Hörspiel.  
Um 21:05 Uhr auf Bayern 2 und im Livestream auf br.de/kultur

Samstag, 23. Mai 2020
Livestream Theaterakademie August Everding 
Thornton Wilders "Wir sind noch einmal davongekommen"

Die Welt im Krisenmodus. Naht der Weltuntergang? Werden wir noch einmal davonkommen? Die Theaterakademie August Everding spielt Thornton Wilders "Wir sind noch einmal davongekommen" über Videokonferenz aus den Wohnungen der Schauspieler*innen.  
Livestream um 19:30 Uhr auf br.de/kultur