Literatur, Events, Konzerte: live und on-demand

Ein Spaziergang im Regen mit Schirm - derzeit gang und gäbe. Gesehen im Bayerischen Odenwald bei Eichenbühl im Landkreis Miltenberg. | Bild: Roland Schönmüller, Eichenbühl-Heppdiel, 08.06.2021 zum Artikel Weltbummeltag Warum es sich lohnt, kein Ziel zu haben

Wer hinausgeht, hat meistens ein Ziel, etwa in Form von Einkauf, Arbeitsweg, Sport. Aber Bummeln will etwas ganz anders: Die Ziellosigkeit, das Schlendern, die zufällige Begegnung. Eine kleine Kulturgeschichte des Bummels. [mehr]

Wie es hineinschreit...? Hans-Georg Maaßen im Wald | Bild: Screenshot/ Hallo Meinung zum Artikel Interviews im Wald Die Waldgeister der Meinungsfreiheit

Wer sich heutzutage von deutscher Öffentlichkeit und Medien mundtot gemacht fühlt, lässt sich von ihnen im Wald interviewen. Warum eigentlich immer dort? [mehr]

Federal President Theodor Heuss at documenta 1, 1955 © documenta archiv / Photo: Erich Müller / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/150323 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis. Foto: Deutsches Historisches Museum/obs | Bild: dpa-Bildfunk/Deutsches Historisches Museum zum Artikel Ausstellung im DHM Die NS-Kontinuitäten der Documenta

Ab 1955 versuchte die Documenta, mit ihrer Kunst an die Moderne anzuknüpfen – und verfing sich damals oft trotzdem in der Vergangenheit der Nazizeit. Eine neue Ausstellung beleuchtet diese Wechselwirkungen von Kunst und Politik. [mehr]

Unsere BÜHNE

Drei Raubkunst-Bronzen aus dem Land Benin in Westafrika sind im Museum für Kunst und Gewerbe (MKG) in einer Vitrine ausgestellt.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Bénédicte Savoy Afrikas Kampf um seine Kunst

Seit über 60 Jahren fordern afrikanische Staaten Kunstwerke zurück, die während der Kolonialzeit ihr Land verlassen haben. Bisher mit nur geringem Erfolg. Die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy sieht darin eine gezielte Verschleppungstaktik. [mehr]

Autorenpaar Irvin D. und Marilyn Yalom | Bild: Reid Yalom 22.06. | 21:05 Uhr BAYERN 2 zum Artikel Irvin und Marilyn Yalom Wie weiterleben, wenn die große Liebe stirbt

Nachdem Marilyns Krebsbehandlungen erfolglos blieben, begann das Akademikerpaar, Gedanken zu den letzten gemeinsamen Monaten zu notieren. Als Marilyn verstarb, beendete ihr Mann, der Psychotherapeut Irvin D. Yalom, das Buch. [mehr]

Kultur DEBATTE

Teilnehmer tragen bei einer Demonstration von Abtreibungsgegnern unter dem Titel "Marsch für das Leben" ein Transparent mt der Aufschrift "Münchner Marsch fürs Leben". Die Organisation "Stimme der Stillen e.V." hat zum Demonstrationszug mit 165 angemeldeten Teilnehmern und anschließender Kundgebung mit 550 angemeldeten Teilnehmern aufgerufen. | Bild: picture alliance/dpa | Tobias Hase zum Artikel Lobbyismus gegen Frauenrechte Nicht die kleinen Leute, sondern das große Geld

Die "kleinen Leute" haben die Nase voll von Feminismus und Genderdebatte: Das behaupten Konservativer gerne. Sie verschweigen dabei, wie viel großes Geld in den Kampf gegen Frauen- und Minderheitenrechte fließt. Ein Kommentar. [mehr]

Ein Junge schwingt eine Regenbogenflagge, die auch den Davidstern beinhaltet | Bild: picture alliance / newscom | DEBBIE HILL zum Audio mit Informationen Count us in! Jüdische Perspektiven im postkolonialen und intersektionalen Diskurs

Menschen, die bei Vorfällen von Diskriminierung lautstark aufschreien, tun sich bei Antisemitismus oft schwer. Als Jüdin in Deutschland empört das unsere Autorin Shahrzad Osterer. [mehr]

Screenshot aus dem "Erklärfilm zum Wissenschaftszeitvertragsgesetz" des Bundesministerium für Bildung und Forschung | Bild: Screenshot: bmbf.de/Bundesministerium für Bildung und Forschung zum Artikel #wirsindhanna Wie "unmündiger Nachwuchs behandelt"

Seit Jahren gibt es fast nur befristete Stellen an den Unis. In einem Video des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wurde behauptet, andernfalls "verstopfe" eine Generation alle Stellen. Gegen diese Darstellung regt sich Widerstand. [mehr]

Schwarze Adler | Bild: Broadview Pictures zum Artikel Schwarze Adler Rassismus im Fussball

Der deutsche Fußball ist schon lange nicht mehr weiß. Der Dokumentarfilm "Schwarze Adler" erzählt die Geschichte der PoC-Kicker - und die ihrer Diskriminierung. [mehr]

Die Malerin Lotte Laserstein, der ihr Model über die Schulter blickt: Auf Augenhöhe!
| Bild: Arte zum Artikel Lost Art der anderen Art Diese Doku zeigt die große Kunst vergessener Frauen

Sie wurden als Muse von großen Künstlern gefeiert oder nur als Holocaust- oder Nazi-Opfer gewürdigt: Erst langsam entdecken engagierte Kunstgeschichtllerinnen viele Frauen als wirklich große Künstlerinnen. [mehr]

Szene aus Shtisel: Shulem (Dov Glickman)  mit Akiva (Michael Aloni), seinem Jüngsten und dessen erster großen Liebe Elisheva (Ayelet Zurer)
| Bild: Netflix / Yes Studios / Ohad zum Artikel "Shtisel" Fünf Gründe diese Serie über eine ultraorthodoxe Famile zu streamen

Kein Tauchbad und kein Sex: Statt Außensicht und Klischees liefert die Serie Sthisel heilsame Einblicke ins ultraorthodoxe Leben von vier Generationen in Jerusalem. Und macht süchtig nach mehr. [mehr]

Loretta und Conway von Dirk Rohrbach | Bild: Dirk Rohrbach zur Übersicht Neue Staffel von "50 States" Durch das Heartland der USA

Hohe Berge und tiefe Canyons, einsame Prärie und freundliche Kleinstädte – Dirk Rohrbach macht sich auf die Reise, um die echten Vereinigten Staaten zu entdecken. Alle 50 Bundesstaaten, abseits der ausgetretenen Pfade. [mehr]

Die Krone der Bayerischen Könige, die 1806/07 von M.-G. Biennais und Werkstatt in Paris angefertigt wurde. Heute ist sie in der Schatzkammer der Residenz München zu bewundern. Prinzregent Luitpold übernahm von 1886-1912 die Aufgaben seines Neffen König Otto I., der wegen seiner Geisteskrankheit regierungsunfähig war. Luitpold zählt damit zur Königslinie des Hauses der Wittelsbacher. | Bild: BR / Fotograf: Bayerische Schlösserverwaltung Morgen | 20:05 Uhr BAYERN 2 zum Audio mit Informationen Bayerische Berufungen und Instanzen Der Kini

112 Jahre lang regierten sechs verschiedene Könige das bayerische Volk. Lange Zeit wurde ihre Stellung als gottgegeben hingenommen, für Generationen waren sie die bayerische Instanz schlechthin. Bernhard Setzwein begibt sich auf die Suche nach bayerischen Königen von anno dazumal und von heute. [mehr]