ARD-Mediathek (16.-22.8.) Streamingtipps der Woche

Diese Woche hält eine Doku über die berühmt-berüchtigten Pöbel-Brüder Gallagher bereit, die mit ihrer Band Oasis den Britpop und die Charts eroberten. Und für zwischendurch passen bestens Folgen der Coming-of-Age-Serie "Nudes".

Von: Katja Engelhardt

Stand: 15.08.2021

Die drei Hauptpersonen in einer Collage, leicht verzerrt zu sehen | Bild: ARD Degeto/Wild Bunch Germany

"Meine Narbe" - Intime Lebensberichte

Die allermeisten von uns haben Narben. Hinter manchen steckt eine Geschichte. Zehn verschiedene Menschen zeigen ihre Narben - im Gesicht, an den Armen, am Rumpf - und erzählen, woher sie kommen. Und weil diese Narben bedeutsam sind, spielt immer auch die individuelle Lebensgeschichte eine Rolle. Einige Momente aus der Vergangenheit werden mit stilvollen Illustrationen bebildert. Protagonist Martin etwa sehen wir auf Bildern mit einem Tattoo im Gesicht - das er, nachdem er als Mitarbeiter einer NGO entführt und später befreit wurde - sich hat entfernen lassen.

"Nudes" - Coming-of-Age Serie

Diese norwegische Serie dreht sich um den Umgang von Jugendlichen mit Sozialen Medien. Hört sich dröge an, wird aber mit einem tollen Cast und in drei einzelnen Geschichten erzählt, die sich ziemlich realistisch anfühlen. Spoiler: Hier gibt es keine Zukunfts-Dystopie à la "Black Mirror". 

Sofia hat Sex auf einer Party und muss am nächsten Tag feststellen, dass sie dabei aufgenommen worden ist. Sie und ihre Freundinnen wollen herausfinden, wer gefilmt und das Video geteilt hat. "Nudes" wurde mit einem norwegischen Fernsehpreis ausgezeichnet. Wir durchleben den Alltag der jungen Hauptfiguren, die oft so normal sind, dass man sich den dreien sehr nahe fühlt.

"Oasis: Superconic" - Musikdoku

Gerade richtig zu einem kleinen Alan McGee-Porträt, der unter anderem eben auch die Gallagher-Brüder Noel und Liam (und damit Oasis) entdeckt hat, passt diese Doku in der Mediathek. In der geht es neben dem damaligen Zeitgeist vor allem um die Beziehung zwischen Noel, dem Songwriting-Genie, und Liam, dem charismatischen Frontmann. Eine Zusammenstellung, die in der Musikgeschichte nicht zum ersten mal für Reibungen sorgt. Nur wurden die selten so öffentlich und mit derart vielen Spitzen ausgestellt wie zwischen den Brüdern. Regisseur Mat Whitecross hatte unter anderem freien Zugang zur den Archiven der Band.

Hier streamen: "Oasis: Supersonic"

"Tod in der Ostsee" - True Crime Doku-Serie

Diese Mini-Doku-Serie geht einem ungelösten Verbrechen nach: Vor Rügen ertrinken im September 1979 vier Erwachsene und ein Kind auf der Flucht aus der DDR. Die Stasi ermittelt und findet auf einem Campingplatz Hinweise. Was ist in den Tagen zuvor passiert? Denn auch wenn das Unglück individuell scheinen mag, könnte es sich so nur hinter dem Eisernen Vorhang abspielen.

"Soundsof" - Musikerporträt mit Rapper Yassin

In der "soundsof"-Reihe basteln Musiker und Musikerinnen aus alltäglichen Geräuschen Songs. Sie halten das Aufnahmemikrofon an Fahrradspeichen, klopfen an Zigarettenautomaten oder gehen - wie Yassin - in einen Club und lassen einen Ball aus einiger Höhe fallen. Alles wird aufgezeichnet. Der Sound zählt. Aus den Orten und Gesprächen wird ein außergewöhnliches Musikerporträt. Der gesellschaftskritische Rapper Yassin erzählt von den Karriere-Tipps seines Vaters - "Ihr müsst fröhlichere Musik machen, das verkauft sich besser" -, Rassismuserfahrungen und Wut. "soundsof"-Folgen gibt es auch mit "Krawall und Remmidemmi"-Deichkind, RnB-Sängerin Rola und Singer-Songwriterin Lea.