Vorab in der BR Mediathek Die Erfolgsstory "Drei Tenöre"

Die WM 1990 hat die Klassik-Welt grundsätzlich verändert: Beim Fußball-Großereignis des Jahres traten erstmals "die Drei Tenöre" gemeinsam auf. 30 Jahre später blicken die Protagonisten auf ihren größten Erfolg zurück.

Stand: 29.06.2020

Die "Drei Tenöre" Placido Domingo (v.l.), Jose Carreras und Luciano Pavarotti bei einem Auftritt am 29.06.1996 in Tokio. | Bild: picture-alliance/dpa

Placido Domingo, José Carreras, Luciano Pavarotti: drei Namen, drei Tenöre. Um genau zu sein: DIE Drei Tenöre. Mit ihrem legendären Auftritt in den Caracalla-Thermen in Rom anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 haben sie die Welt der Klassik auf ein neues Popularitätslevel gehoben.

Die Dokumentation "Die Erfolgsstory 'Drei Tenöre'" erzählt von Hintergründen und Folgen dieses historischen Ereignisses, die – Stichwort: Paul Potts – bis zu sensationellen Überraschungen wie bei der Casting-Show "Britain's Got Talent" reichen.

30 Jahre danach blicken die Protagonisten exklusiv zurück auf ihren größten Erfolg. In ausführlichen Begegnungen lassen Dirigent Zubin Mehta, Placido Domingo, José Carreras und Pavarottis Witwe Nicoletta Mantovani die Zeit Revue passieren. Impresario Mario Dradi, "Erfinder" und Manager der Drei Tenöre, gewährt bislang ungesehene und zutiefst emotionale Backstage-Einblicke in die Proben und hinter die Bühne des Konzertes. Zu Wort kommen außerdem weitere Weltstars, die die Drei Tenöre auf ihrem Weg begleitet haben, sowie Plattenbosse und Konzertveranstalter. 

Das Bayerische Fernsehen zeigt den Film am Mittwoch, den 01. Juli ab 22:45 Uhr. In der BR Mediathek ist die 90-minütige Dokumentation bereits heute ab 22:45 Uhr abrufbar.