BR Fernsehen - Wir in Bayern


6

Wein Sekt aus Bayern

Es muss nicht immer gleich ein teurer Champagner sein. Ein guter Sekt tut es auch. Und der wiederum muss nicht immer von weit herkommen, denn auch bayerische Winzer haben sehr gute, "prickelnde" Angebote. Sommelière Conny Ganß verrät ihre drei persönlichen Sekt-Empfehlungen aus Bayern.

Published at: 13-9-2018 | Archiv

Zwei Sektgläser mit Sekt | Bild: picture-alliance/dpa

2016 Winzerin Sekt brut, Winzerin Ilonka Scheuring

Anbaugebiet: Margetshöchheim, Franken
Preis: 16 Euro

Conny Ganß: "Was macht man, wenn man jung ist, eine Frau und aus einem kleinen fränkischen Dorf kommt, dessen Weinlagen zwar gut, aber nicht berühmt sind? Man (bzw. Frau) stellt einfach einen herausragenden Wein her. Genau das macht Ilonka Scheuring, ohne dabei die nachhaltige und umweltfreundliche Arbeitsweise aus den Augen zu verlieren. Ihr 'Winzerin Sekt' ist ein wunderbares Beispiel für ihre Geduld, Zielstrebigkeit und Feingefühl - Aspekte, die hochklassige Weine benötigen. Ilonka Scheuring wählt die klassische Flaschengärung und lässt danach den Sekt über 18 Monate in der Flasche reifen. Diese Geduld wird belohnt durch eine feine, seidige Perlage beim Sekt. Die Weißburgunder Traube glänzt mit hellen, gelben Aromen und bleibt dabei am Gaumen cremig und elegant. Es macht Freude, diesen Sekt aus Bayern zu genießen. Ganz große Kunst!"

2015 Riesling Brut Nature, Weingut Max Müller I

Anbaugebiet: Volkach, Franken
Preis: 13 Euro

Conny Ganß: "Weltoffen, unkompliziert, frisch und voller Inspiration - das ist der Stil des Familienbetriebs Max Müller I und das seit Generationen. Nur wer seinen Weinberg kennt und versteht, wird ihm das Beste entlocken, was er zu geben hat. Die Weine entstehen mit viel Zeit und Aufmerksamkeit. Mit Freude und Entschlossenheit überzeugt die Familie Müller jedes Jahr aufs Neue. Der fast komplett trockene Riesling Brut ist das perfekte Beispiel für Geduld. 30 Monate durfte der Sekt in der Flasche reifen, ehe er im August zum Verkauf freigegeben wurde. Wahnsinnig tiefgründig, geschliffen, druckvoll und stolz zeigt sich uns der Riesling Brut Nature vom Weingut Max Müller I. Deutscher Sekt auf höchstem Niveau."

2015 Scheurebe Brut, Weingut Emmerich

Anbaugebiet: Iphofen, Franken
Preis: 16 Euro

Conny Ganß: "Das 'Weingut & Winzerhof Emmerich' aus Iphofen hat eine lange Weinbau-Tradition. Bereits in der sechsten Generation wird hochwertiger Wein produziert - authentisch und naturnah. Dass die Familie Emmerich 'Wein machen' kann, bestätigen auch zahlreiche Auszeichnungen, darunter der Deutsche Sektpreis 2015. Der vorgestellte feine Schaumwein aus der Rebsorte Scheurebe lebt von feiner, heller Frucht. Durch die Geduld, über 22 Monate den Wein in der Flasche reifen zu lassen, entstand ein ruhiger, animierender und feinperliger Schaumwein. Trocken und trotzdem voller Saft, ein wunderschöner fränkischer Sekt mit Eleganz. Man spürt die Begeisterung der Familie zum Wein."


6