BR Fernsehen - Wir in Bayern


14

Weintipps Weine von kreativen Winzerinnen

Weinbau – eine Männerdomäne? Längst nicht mehr. Immer mehr Frauen besuchen Hochschulen, steigen in den Familienbetrieb ein oder übernehmen ihn komplett. Deshalb haben heute bei vielen Weingütern talentierte und engagierte Winzerinnen das Sagen. Und diese Weine sind oft besonders innovativ und kreativ. Sommelière und Weinexpertin Conny Ganß stellt drei Weine von jungen Winzerinnen vor.

Published at: 22-3-2022

Jungwinzerin Kerstin Laufer im Weinberg | Bild: Kerstin Laufer

Frauen haben sich in der Weinbranche längst etabliert und Weine von Winzerinnen sind nichts "Exotisches" mehr. Viele große Namen und prestigeträchtige Weingüter, aber auch junge und aufstrebende Weingüter in Deutschland und der Welt, werden von Frauen geführt. Seien es die Töchter der Gründer, die nun das Zepter in der Hand haben und den Familienbetrieb weiterführen, oder junge Frauen, die ihre Leidenschaft und Liebe zum Thema Wein mit einem eigenen Weingut realisieren. Die Tür zur Weinwelt steht Frauen genauso offen wie Männern.

Lernen Sie drei Weine von jungen, kreativen Winzerinnen kennen, die viel Freude beim Genießen bereiten und vor Energie und Kreativität nur so strahlen. Genauso wie die Macherinnen selbst.

2020 Bio-Roséwein: "Wilde Hilde", Weingut Bernhard

Anbaugebiet: Rheinhessen
Preis: etwa 8,50 Euro

Conny Ganß: "Martina Bernhard wusste schon immer, dass sie Winzerin werden will. Mit 14 Jahren durfte sie ihren ersten eigenen Weinberg bewirtschaften – als Versuchsobjekt. Damals arbeitete sie in ihrer Parzelle bereits nach biodynamischen Grundsätzen, später krempelte sie zusammen mit ihrem Vater Jörg das ganze Weingut der Familie auf Bio und naturnahen Anbau um. Martina sagt von sich selbst, dass sie wahrscheinlich schon im Kindergarten Feministin war. Bis heute, und auch in Zukunft, ist es ihr eine Herzensangelegenheit, die Solidarität unter Frauen zu stärken. Immer wieder wurde sie in ihrer Laufbahn mit diesem Thema konfrontiert. Das war der Grund, warum die heute 26-jährige die Weinlinie 'Sisters in Wine' ins Leben rief. 'You are a limited Edition - Die Vielfalt ist weiblich', dafür stehen fünf Weine aus dem Weingut Bernhard. Namensvorbilder der Weine sind großartige Frauen wie die Physikerin Marie Curie, die Malerin Frida Kahlo, die Schriftstellerin Anna Haag oder die Künstlerin Käthe Kollwitz.

Beim Bio-Rosé 'Wilde Hilde' ist die wunderbare Schauspielerin und Sängerin Hildegard Knef Namensgeberin, Martina hat ihn aus den Rebsorten Spätburgunder und Sankt Laurent gemacht. Aus dem Glas duftet es nach Rosen und saftiger roter Frucht wie Himbeere, gepaart mit animierender Frische und Würzigkeit. Lebendig und anregend – genau so wie man sich Hildegard Knef vorstellt, die das weltberühmten Lied 'Für mich soll’s rote Rosen regnen' gesungen hat. Die 'Wilde Hilde' bringt den Sommer ins Herz, egal zu welcher Jahreszeit."

Der Roséwein "Wilde Hilde" passt herrlich zu:

2018 Weißwein: Kerner "Exklusiv", Weingut Kerstin Laufer

Anbaugebiet: Franken
Preis: etwa 12,50 Euro

Conny Ganß: "Kerstin Laufer ist Jungwinzerin aus Franken. Sie steht für authentische, ungekünstelte Weine mit Charakter. Denn genau so ist sie selbst auch. Nach ihrem Abschluss an der Technikerschule für Weinbau und Önologie hat sie 2018 die Leitung des Familienweinguts übernommen und ist seitdem für alle Prozesse im Weinbau zuständig. Mit Kerstin als Chefin entstand die eigene Weinlinie, die sie KL-Weine nennt. Unter der 'Klassik-Linie' bietet sie unkomplizierte Weine auf hohem Niveau mit viel Trinkspaß an. Und wenn 'Exklusiv' auf dem Etikett steht, handelt es sich um spannende und ausdrucksstarke Weine, die im Holzfass reifen durften. Kerstins Weine sind aufgeweckt, voller Energie und zu 100 Prozent authentisch fränkisch.

Der 2018er Kerner 'Exklusiv' ist ein wunderbarer Vertreter für alle Weine von Kerstin, die aus 40 Jahre alten Rebstöcken gewonnen wurden. Geradlinig, mit einladendem Duft nach Minze, Salbei und gelber Frucht. Am Gaumen eine schöne Würze, cremig und zupackend. Und so wie all ihre Weine: herrlich ehrlich."

Dieser Weißwein passt sehr schön zu:

2019 Rotwein: "Liebe, Leben, Lemberger", Weinschwestern (Weingut Bihlmayer)

Anbaugebiet: Württemberg
Preis:  etwa 13,90 Euro

Conny Ganß: "Vier Schwestern vom Land, aufgewachsen auf einem Weingut. Vier unterschiedliche junge Frauen, die das Leben in der Großfamilie lieben. Heimatverbunden, anpackend, für jeden Spaß zu haben. Das sind die 'Weinschwestern'. Das Familienweingut, aus dem die vier Schwestern Amelie, Beatrice, Cathrin und Desiree stammen, liegt im württembergischen Löwenstein bei Heilbronn. Das Weingut Bihlmayer besteht seit dem 16. Jahrhundert – aber die eigene Linie der 'Weinschwestern' entstand erst vor Kurzem. Während einer geselligen Runde haben die Schwestern beschlossen, ihre gemeinsame Liebe und Leidenschaft und das, wofür sie so sehr brennen, in Flaschen abfüllen. Jede der vier macht etwas anderes, aber am Ende verbinden sie die gleichen Werte, das gute Essen, der schöne Wein und der Spaß an der Freude.

Württemberg und Lemberger passen perfekt zusammen, das sind keine Neuigkeiten. Aber genau dieses unnachahmliche Zusammenspiel aus Herkunft und Rebsorte entfacht in jedem Jahrgang ein neues Feuer der Liebe bei den Weinschwestern. Daher auch der kreative und kunstvolle Name 'Liebe, Leben, Lemberger'. Der Name hält was er verspricht. Dieser Lemberger von 2019 überzeugt durch dunkle Brombeer-Aromatik, spannende geräucherte Noten und den Duft nach blühenden Kräutern wie Rosmarin. Er ist saftig und charmant am Gaumen, das Tannin weich und feingliedrig… und das Glas schnell leer."

Genießen sie den Rotwein "Liebe, Leben, Lemberger" zu:

Viel Freude mit den Wein-Empfehlungen wünschen Conny Ganß und "Wir in Bayern"!


14