BR Fernsehen - Wir in Bayern


8

Wein Bayerische Weine Jahrgang 2023 - unsere Favoriten

Das Weinjahr 2023 war eine Achterbahnfahrt für die Weingüter in Bayern: mal Sonnenschein mit bis zu 40 Grad, dann Regen und zum Schluss noch eine Lese, die wohl als eine der schnellsten in die Geschichte eingehen wird, da alle Trauben gleichzeitig reif wurden. Die ersten bayerischen Weine aus diesem Jahrgang sind nun erhältlich. Weinexpertin und Sommelière Conny Ganß stellt ihre drei Favoriten vor.

Published at: 8-4-2024

Weingläser | Bild: BR/ET1952 MEVCreativstudio

In Bayern können wir uns auf einen gelungenen Jahrgang 2023 mit einer ordentlichen Menge freuen. Da gibt es wirklich ein paar Schätze zu entdecken!
Die ersten erhältlichen Weine zeigen, dass es vor allem ein zugänglicher Jahrgang ist, mit viel Saftigkeit.

Tipp:

Auch wenn viele Genießer gerne die Weine sehr jung trinken - haben Sie lieber etwas Geduld! Dann können sich die Weine in der Flasche noch etwas beruhigen.

2023   "Zukunftswein" Sauvignac trocken, Weingut Hemberger

Anbaugebiet: Steigerwald - Franken, Deutschland
Preis: etwa 9,50 Euro

 Conny Ganß:  
"1983 gründete Roland Hemberger zusammen mit seiner Frau Elisabeth sein eigenes Weingut in Rödelsee. Heute arbeitet bereits die zweite Generation der Hembergers mit Hingabe und Experimentierfreude auf dem Weingut im Steigerwald. Sohn Tobias, gelernter Winzer und studierter Weinbautechniker, leitet seit rund zehn Jahren mit vollem Einsatz das Familienweingut.
Fränkisch, authentisch, markant mit Ausdruck - diese Schlagwörter beschreiben die Weine der Familie Hemberger sehr gut. Die Liebe zum Wein und zur Heimat im Steigerwald, zeigt sich in den Weinen und wie sie entstehen dürfen. Seit dem Jahrgang 2023 ist das Weingut Bio-zertifiziert, wobei dort schon viel länger nachhaltiger und ökologischer Weinbau praktiziert wird. Daher ist es nur schlüssig, dass Tobias bereits PIWI-Rebsorten in seinen Weinbergen stehen hat. Auch in einem Weinjahr wie 2023, mit vielen Hochs und Tiefs, konnten sie mit der Rebsorte Sauvignac entspannt bleiben. Mit dem 'Zukunftswein' haben wir im Glas Aprikose, saftigen Apfel und frische Kräuter, aber auch etwas Cassis. Am Gaumen überzeugt er durch viel Saft mit feinwürziger Säure und Schmelz.
Dieser Wein passt beispielsweise besonders gut zu Bärlauch-Nocken mit Käsecreme und dreierlei Karotten."

2023   Müller Thurgau trocken, Clemens Hendriks - Hendriks & Fürst Weine

Anbaugebiet: Bayerischer Bodensee, Deutschland
Preis: etwa 10 Euro

Conny Ganß:
"Clemens Hendriks ist durch und durch mit seiner Heimat verbunden. Und er sagt: "Wein ist mein Leben, meine Leidenschaft, mein Zuhause". Er liebt, was er tut, und er ist äußerst detailversessen, was sich vielleicht auch dadurch zeigt, dass er bei seinem Kellermeister Abschluss im Jahre 2017 Jahrgangsbester war. Seit 2015 lenkt Clemens die Geschicke des Weingutes in dritter Generation und setzt auf sehr handwerkliches Arbeiten mit Respekt gegenüber der Natur. Seine Weine sind geradlinig und jeder Wein aus seinen fünf Hektar Anbaufläche darf seine eigene Persönlichkeit haben. So auch der Müller Thurgau aus dem Turbolese Jahrgang 2023.
Auch wenn es zum Schluss noch einmal, im wahrsten Sinne des Wortes, sportlich für Clemens und sein Team wurde, strahlt er viel Trinkfreude aus, mit einem eleganten Duft nach Muskatblüte mit etwas Orangenzeste und dazu rote Beeren. Das macht diesen Wein bereits beim ersten Riechen sehr spannend. Am Gaumen ist er, schön trocken mit Körper und Schwung. Alles in allem ein lebendiger, strahlender Müller Thurgau vom bayerischen Bodensee, mit unverfälschtem Ausdruck. Er schmeckt beispielsweise besonders gut zu Gerichten wie Karotten-Ingwer-Suppe mit Basilikumknödeln und Kartoffeltropfen."

2023   Würzburger Silvaner trocken, Bürgerspital zum Hl. Geist Weingut

Anbaugebiet: Würzburg - Franken, Deutschland
Preis: etwa 11,00 Euro

Conny Ganß:
"Das Weingut Bürgerspital zum Hl. Geist aus Würzburg bedarf eigentlich keiner Vorstellung mehr. Es ist seit Jahrzehnten weit über unsere Landesgrenzen hinaus bekannt und sehr geschätzt. Egal wie herausfordernd oder arbeitsintensiv ein Weinjahr verlaufen kann, das Weingut Bürgerspital mit seinen vielen Helfern und Mitarbeitern weiß es zu meistern. Nicht nur der beeindruckende Erfahrungsschatz, sondern auch die wertvollen Spitzenlagen von Würzburg, die das Weingut besitzt, sind ein großer Schatz, der am Ende vor allem uns als Genießer zugutekommt.
Das Weingut Bürgerspital könnte man auch als ein modernes, 700 Jahre altes Weingut beschreiben. Silvaner und Würzburger Weinberge passen perfekt zusammen. Vor allem im Jahrgang 2023 zeigt sich mal wieder, dass sich der Silvaner als die fränkische Leitrebsorte in diesen guten Lagen wenig stressen lässt. Und das Ergebnis ist wirklich eine Freude: Ein zugänglicher Jahrgang mit feinem Duft nach frischer Minze und saftigem gelben Pfirsich. Das macht Lust auf mehr. Am Gaumen ist der Silvaner auskleidend, mit frischer Säure, die dem Wein einen herrlichen Trinkfluss verleiht. Ein heimischer, zeitloser Klassiker, der immer passt, beispielsweise zu Zander mit Spargel, Holunder-Vinaigrette und Spargel-Mousse."

Viel Freude mit den Weinen wünschen Conny Ganß und "Wir in Bayern"


8