BR Fernsehen - Wir in Bayern


19

Wein Alkoholfreie Alternativen zu Sekt und Wein

Wer bei einem schönen Essen eine alkoholfreie Alternative zu Wein oder Sekt trinken möchte, hat meist wenig Spannendes zur Auswahl. Doch in den letzten Jahren haben die Winzer aroma-schonende Technologien entwickelt und den Geschmack weiter verbessert, so dass es immer mehr Getränke gibt, die keinen Alkohol enthalten, aber vollen Genuss bieten. Sommelière Conny Ganß stellt drei spannende Varianten aus Bayern vor.

Published at: 4-5-2022

Weinglas mit kühlem Getränk | Bild: BR / Sylvia Bentele

Autofahrer, Schwangere und alle, die auf Alkohol verzichten, kennen das Problem: Irgendwann werden Säfte, Wasser und andere alkoholfreie Getränke langweilig. Und sie sind zum Anstoßen - im wahrsten Sinne - nicht gerade prickelnd. Eine tolle Abwechslung bieten daher die alkoholfreien Varianten von Wein und Sekt. Conny Ganß hat drei für Sie ausgewählt.

Traubensecco "Rosa", Weingut Ilonka Scheuring

Anbaugebiet: Franken
Preis: etwa 6,70 Euro/0,75 Liter

Conny Ganß: "Der Traubensecco 'Rosa' ist ein wunderbar feinwürziger Traubensaft mit feiner Perlage, der vor allem jetzt im Frühjahr und Sommer eine hervorragende Alternative zum Wein bietet und sehr gut zu Frühlingsgerichten passt.

Die Winzerin Ilonka Scheuring ist seit ihrer Kindheit dem Thema Wein verbunden. Das Weingut von Ilonka liegt in Margetshöchheim, auch 'Maroggo' am Main genannt, und ist etwa sieben Kilometer von Würzburg entfernt. Bereits als Teenagerin wusste Ilonka, dass sie das elterliche Weingut übernehmen wird. Ilonka ist eine Frau mit viel Energie, Tatendrang und Kreativität. Sie sagt selbst, sie mache Kunst – Weinkunst – und ist immer offen für Neues, gerne am Ausprobieren und Weiterentwickeln.
Und genauso ist Ilonka tief verbunden mit ihrer Heimat und der Natur, mit der sie jeden Tag arbeitet. Der respektvolle und schonende Umgang mit dem wichtigsten Werkzeug, der Natur, ist für sie selbstverständlich. 'Nachhaltigkeit und Regionalität sind für uns keine Floskeln, sondern werden als Familienbetrieb jeden Tag von uns gelebt', sagt Ilonka Scheuring.

Der herbsüße Traubensaft aus Blaufränkisch und Spätburgunder mit feiner Kohlensäure ist eine wunderbare Alternative zum Wein, mit einer klaren Ilonka Scheuring-Handschrift. Fränkisch ehrlich, aus eigenen Trauben mit derselben Aufmerksamkeit und dem gleichen Aufwand verarbeitet, wie sie es auch beim Wein macht."

Der Traubensecco passt hervorragend zu:

2021 Bacchus "Flein", Weingut Schmidt am Bodensee, reinsortiger Traubensaft

Anbaugebiet: Bayerischer Bodensee
Preis: etwa 12,00 Euro/0,75 Liter

Conny Ganß: "Es gibt viele Gründe, sich für eine alkoholfreie Alternative zu entscheiden. Das dachte sich auch Veronika Mitteregger. Sie stammt aus einer Winzerfamilie in der Steiermark, welche weit über die Landesgrenzen hinaus für absoluten Spitzenwein steht. Veronika war und ist die Impuls-Geberin für die Serie 'Flein', sprich hochwertiger, reinsortiger Traubensaft von Weinbergen, die speziell für die Traubensaft Herstellung bewirtschaftet werden.

Mittlerweile sind weitere Weingüter mit einem 'Flein' an Bord. Drei befreundete Weingüter des Alpenraums veredeln beste Weintrauben zu 'Flein'. Jedes verantwortet die Produktion seiner hochwertigen Säfte selbst und verwendet dafür ausschließlich typische Rebsorten der Region. Die gemeinsam definierten Qualitätsprinzipien, festgehalten in einer Charta, verbinden. Die Säfte unterschiedlicher Rebsorten und Herkunft eröffnen neue geschmackliche Dimensionen.
Der Bacchus vom Weingut Schmidt am Bodensee strahlt hellgelb aus dem Glas. Feinwürzige Nase nach Muskat und saftiger, gelber Frucht. Am Gaumen auskleidend und zart mit ausbalanciertem Schmelz aus Säure und Frucht. Am besten im Weinglas leicht gekühlt genießen! Ein Saft von höchster Qualität, der wunderbar als Essensbegleiter funktioniert. Toll zu Gerichten, die auch mal etwas schärfer sein dürfen."

Der Bacchus "Flein" passt perfekt zu:

Kombucha "PUR", First8, Bio Kombucha

Anbaugebiet: München, Oberbayern
Preis: etwa 3,90Euro/0,33 Liter

Conny Ganß: "Kaum ein Getränk kann ganze Menüs so facettenreich wie Wein bespielen, außer Tee. Ich selbst habe in der gehobenen Gastronomie viel mit Getränken gearbeitet, die auf Tee basieren, weil es neben Wasser und Saft auch noch etwas anderes geben sollte. Das elegante und ausdrucksstarke Spiel aus Aromatik, Tiefgang und Vielfalt, ohne Alkohol als Geschmacksträger zu Verfügung zu haben, findet man in der Welt des Tees wieder. Kombucha ist grundsätzlich ein fermentiertes Teegetränk. Wie auch beim Wein und anderen Genussmitteln gibt es bessere und schlechtere Vertreter. Der First8 Kombucha von Hanna Schumacher gehört auf jeden Fall zu den ersteren.
Hergestellt seit 2020 in einer kleinen Manufaktur vor den Toren Münchens, überzeugen die Kombuchas von Hanna auf ganzer Linie. Geschmacklich extrem feingliedrig, komplex und elegant mit einer schönen Auswahl, könnte man alleine mit den Kombuchas von Hanna ein Fünf-Gänge-Menu höchst abwechslungsreich und überraschend begleiten. Der Kombucha 'PUR' hält, was der Name verspricht: reintönig, ungeschminkt und ursprünglich. Der Duft dieses Kombuchas ist geprägt von einem zurückhaltenden Kirsch-Aroma, dazu etwas Hagebutte und feine Gewürze wie Kardamom. Am Gaumen extrem sympathische, leichte Kohlensäure, die für Frische sorgt. Charmanter und eleganter Trinkfluss. Weich und zart am Gaumen. 'Für uns ist Kombucha der Champagner unter den alkoholfreien Getränken', sagt Hanna Schumacher. Das kann ich nur unterschreiben, wenn sie gemacht sind wie von Hanna! Und ganz nebenbei ist der Kombucha sehr gesund. Was will das Genießerherz mehr? Schenken Sie ein Glas Kombucha 'PUR' gerne zu Fleischgerichten ein."

Kombucha "PUR" passt sehr gut zu:

Viel Freude mit den alkoholfreien Alternativen wünschen Conny Ganß und "Wir in Bayern"!


19