BR Fernsehen - Wir in Bayern


17

Wein Roséwein-Empfehlungen von Conny Ganß

Viel zu oft lautet die Frage beim Essen: "Rotwein oder Weißwein?" Roséwein hingegen fristet ein etwas unterschätztes Nischendasein als sommerlicher Terrassenwein. Und das, obwohl Rosé ein ganz wunderbarer Begleiter zu den unterschiedlichsten Gerichten sein kann. Sommelière und Weinexpertin Conny Ganß gibt Ihre persönlichen Empfehlungen und nennt Gerichte, zu denen die Weine hervorragend passen.

Published at: 23-7-2021 12:20 nachm. | Archiv

Rose wine poured into a glass, a wine tasting or a party | Bild: picture alliance / Zoonar | Katerina Solovyeva

Conny Ganß: "Moderner Wein aus der Antike oder zeitloser Klassiker? Wie auch immer man es nennen möchte, Rosé ist vor allem pure Lebensfreude im Glas.

Er ist nicht nur im Sommer eine wundervolle Alternative, wenn es darum geht, ein Essen zu begleiten oder einfach ein Gläschen Wein zu genießen. Die Welt der Roséweine ist so farben- und facettenreich wie die Weinwelt selbst. Und dass Roséwein viel mehr ist, als 'nur' ein sommerlicher Terrassenwein für Damen, sollte mittlerweile flächendeckend bekannt sein.

Er besitzt den perfekten Spannungsbogen aus dunkler Frucht-Komplexität der roten Weintrauben und dem feingliedrigen und animierenden Körper eines Weißweins. Roséwein gilt als eine der ältesten Weinarten der Welt und kann auf eine Geschichte bis in die Antike zurückblicken. In dieser langen Zeit hat er auch einige berühmte Fans für sich gewinnen können, wie zum Beispiel die französischen Könige Philipp der Schöne (1268-1314) oder Ludwig XIV. (1638-1715)."

2020 Rosé "Stahlnagel" trocken, Winzerhof Nagel

Anbaugebiet:            Franken, Deutschland

Preis:                         ca. 7,50 Euro

Conny Ganß: "'Muss Rosé süß sein?' Diese Frage beantwortet der junge Winzer Tobias Nagel aus Dettelbach in Franken klar mit einem 'Nein!'. Tobias ist ein Winzer der 'Generation Riesling' und bildet zusammen mit seinem Vater ein hochkreatives Gespann. Die fränkische Herkunft wird in allen Weinen wunderbar widergespiegelt. Die Kollektion 'Stahlnagel' stellt die Basis von drei Stufen dar. Die Weine werden im Edelstahltank ausgebaut, um die leichtfüßige und unkomplizierte Trinkfreude zu behalten. Und das ist bei diesem trockenen, von Hand gelesenen Rosé wunderbar gelungen. Für ihn Wein nimmt die Familie Nagel hauptsächlich die in Franken typische Domina Rebsorte her.

Der Wein überzeugt sofort mit seiner strahlend klaren Frucht nach roten Beeren und einem Hauch Jasmin. Am Gaumen schön frisch und trocken macht er direkt Lust auf ein zweites Glas. Genauso muss ein Rosé aus Franken sein. Er passt wunderbar zu: Saibling mit Tomaten und Buttermilch."

2020 Rosé "Flora und Fauna" trocken, Weingut Eymann

Anbaugebiet:             Pfalz, Deutschland

Preis:                         ca. 8,90 Euro

Conny Ganß: "Das Weingut Eymann gilt als Vorreiter für ökologischen Weinbau in der Pfalz. Im Jahr 1984, als der heutige Senior Rainer Eymann das Weingut auf Bio umstellte, wurde er noch belächelt. Heute leitet Rainers Sohn Vincent das Familienweingut aus der Pfalz. Der bio- und biodynamische Anbau steht an oberster Stelle.

Die Weinberge sind eine Wohlfühloase für Flora und Fauna. Und das soll dieser Roséwein ausdrücken. Den Respekt gegenüber der Natur, mit der die Winzer und Winzerinnen jeden Tag zusammenarbeiten. Genauso sieht es auch sein langjähriger Freund und Winzerkollege Jörn Goziewski, mit dem er dieses Gemeinschaftsprojekt gestartet hat.

Der Roséwein 'Flora und Fauna' von Vincent und Jörn ist eine Cuvée aus den Rebsorten St. Laurent, Spätburgunder und Regent. Ausdrucksvolle Nase nach Himbeere und Stachelbeere. Am Gaumen herrlich geradlinig und leichtfüßig mit Schmelz. Die fein dosierte Stoffigkeit verleiht dem Rosé das gewisse Etwas und macht ihn zu einem super Speisenbegleiter. Er passt zum Beispiel gut zu: Gebeizte Lachsforelle mit Fenchel und Zitrone."

2020 Rosé "Kaliber11" trocken, Weingut Simone Adams

Anbaugebiet:            Rheinhessen, Deutschland

Preis:                          ca. 11,80 Euro

Conny Ganß: "Nachdem Simone Adams Vater viel zu früh und plötzlich im Jahr 2010 verstarb, übernahm die junge Studentin von einem auf den anderen Tag das Weingut in Ingelheim am Rhein. Im gleichen Jahr erntete Simone bereits ihren ersten Jahrgang und saß am Abend noch über ihrer Doktorarbeit zum Thema 'Alterung von Weißwein'. Als Winzerin steht für sie 'die Eleganz, das Pure und die Finesse' im Fokus.

Simone hat sich Burgundersorten wie Chardonnay, Weiß-, Grau-, und Spätburgunder verschrieben. Diese Sorten passen auch perfekt auf ihre kalkhaltigen Böden und zu ihrer Philosophie, Wein zu machen. Ihre Leidenschaft für das Jagen findet sich ebenso in der Etikettensprache wieder. Der 'Kaliber11' Rosé aus der Spätburgunder Rebsorte ist ein perfekter Vertreter, wie Simone feine und ausdruckstarke Weine interpretiert. Beim ersten Schluck spürt man den saftigen und 'süffigen' Charakter, untermalt von einer animierenden Frucht nach Rhabarber und dunkler Kirsche. Auf der anderen Seite eine mineralische Note, die dem Wein eine super schöne und füllende Struktur verleiht. Der 'Kaliber11' ist wirklich ein komplexer, verspielter und vielschichtiger Vertreter seiner Riege. Er macht viel Spaß im Glas und passt perfekt zu: Kalbsfilet mit Pfifferlingen, Kirsche und Sellerie."

Viel Freude mit den Roséwein-Empfehlungen wünschen Conny Ganß und "Wir in Bayern"!


17