Bayern 1 - BAYERN 1 am Samstag


3

Warum Speisen so heißen Pfirsich Melba

Süße Speisen sind oft schönen Frauen gewidmet. So auch der Klassiker „Pfirsich Melba“. Das Rezept ist genauso einfach wie raffiniert: Auf ein Bett aus Vanilleeis wird ein in Vanillesirup pochierter Pfirsich gesetzt und das Ganze mit Himbeerpüree übergossen.

Stand: 19.07.2014

Diese süßen Sünde konnte sich die australische Sopranistin Nellie Melba, die Ende des 19. Jahrhunderts am Royal Opera House gastierte und im Hotel Savoy residierte, nicht versagen. Dort führte der Meisterkoch Auguste Escoffier das Regiment und verwöhnte die Diva mit seinen Kreationen. Er soll dieses Dessert zum ersten Mal für eine Dinerparty zu ihren Ehren serviert haben, nach ihr benannt wurde es aber erst später. „Peche Melba“, also Pfirsich Melba, wurde unter diesem Namen zum ersten Mal  zur Eröffnung des Hotel Carlton in London aufgetragen. Allerdings nicht wie heute in einem Eisbecher oder in einer Glasschale, nein: Escoffier schnitzte aus einem Eisblock einen Schwan, in dem er den Nachtisch servieren ließ.

Rezept in der klassischen Version:

Pfirsich Melba. Foto: Petra Foede

Zutaten:
1 Vanilleschote, 1/2 l Wasser, 250 g Zucker, 4 große oder 6 kleine reife Pfirsiche, 300 g frische oder tiefgefrorene Himbeeren, 4 Kugeln Vanilleeis

Zubereitung:
Vanillesirup zubereiten:  Vanilleschote längs aufschlitzen. Wasser, 150 g Zucker und die Vanilleschote unter Rühren aufkochen lassen. Umfüllen und abkühlen lassen.
Pfirsiche häuten und in einem kleinen Topf ca. 1 l Wasser aufkochen. Pfirsiche für ca. 30 Sekunden ins kochende Wasser tauchen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und abschrecken. Mit einem spitzen Messer häuten. Gehäutete Pfirsiche halbieren und entsteinen. In den abgekühlten Vanillesirup legen und abgedeckt ca. 30 Minuten marinieren.

Himbeeren auf ein Sieb geben, in stehendem Wasser kurz schwenken, vorsichtig abtropfen lassen (tiefgefrorene Himbeeren nach Packungsanweisung auftauen). Einige Himbeeren zum Garnieren beiseite legen. Restliche Himbeeren und restlichen Zucker in eine hohe Schüssel geben. Mit dem elektrischen Schneidstab pürieren. Durch ein Sieb streichen.

Dessert anrichten: je eine Kugel Vanilleeis in Dessertgläser (oder auf einem Teller) geben. Pfirsichhälften abtropfen lassen und darauf setzen. Mit Himbeerpüree beträufeln und mit den restlichen Himbeeren garnieren.


3