B5 aktuell - Politik und Hintergrund

Politik und Hintergrund

09.08.2018, USA, New Jersey, Bedminster: US-Präsident Donald Trump trifft sich im Trump National Golf Club mit ranghohen Regierungsvertretern zu einem Gespräch über Reformen im Strafvollzug.  | Bild: dpa-Bildfunk/ Carolyn Kaster/AP/dpa zum Audio mit Informationen Neue Iran-Sanktionen in Kraft Trump warnt vor Geschäften mit Teheran

Geflüchtete mit eingeschränktem Schutz können jetzt Angehörige nach Deutschland holen. Die Gesetzesänderung lässt vor allem Syrer hoffen. Außerdem: Die Union im Rekord-Umfragetief und Dürrehilfe für Bauern. [mehr]

B5 am Sonntag Politik und Hintergrund

Berlin, München und die Bundesländer - Koalitionsrunden, Flüchtlinge und Schuldenbremse. In der täglichen Flut politischer Nachrichten geht oft verloren, was politische Entscheidungen wirklich bedeuten, für uns alle.

Deutsche Soldaten sind im Auslandseinsatz. Über die UNO und die Nato, in der EU und im Konzert der G8 ist Deutschland eng in das politische Geschehen der globalisierten Welt eingebunden. Die Sendung Politik und Hintergrund sortiert und bewertet die innen- und außenpolitische Woche. In Analysen, Reportagen und Kommentaren unserer weltweiten Korrespondenten macht sie das komplexe politische Geschehen verständlich.

"Politik und Hintergrund", jeden Sonntag auf B5aktuell, immer um 8:05 Uhr und um 23:05 Uhr.

Weitere Sendungen

Junge Migranten warten vor dem Kölner Hbf | Bild: picture alliance/Geisler-Fotopress zum Audio mit Informationen Neue Asylgesetze Familiennachzug: Warten auf ein Wiedersehen

Geflüchtete mit eingeschränktem Schutz können jetzt Angehörige nach Deutschland holen. Die Gesetzesänderung lässt vor allem Syrer hoffen. Außerdem: Die Union im Rekord-Umfragetief und Dürrehilfe für Bauern. [mehr]

Donald Trump (r.) und Jean-Claude Juncker bei einem Treffen im Weißen Haus am 25.7.2018 | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Was bedeutet die plötzliche Einigung in Sachen Handel? Trumps und Junckers Überraschungscoup

US-Präsident Trump und EU-Kommissionspräsident Juncker haben sich bei einem Treffen in Washington überraschend darauf verständigt, dass es künftig keine Zölle mehr auf Industrieprodukte geben soll. Was heißt das genau? [mehr]

Trump und Putin beim Gipfel in Helsinki | Bild: picture-alliance/dpa / Jussi Nukari zum Audio mit Informationen Nach dem Gipfel Ein US-Präsident in Erklärungsnot

Herbe Kritik aus der amerikanischen Heimat schlug US-Präsident Donald Trump nach dem Gipfel in Helsinki mit Wladimir Putin entgegen. Beim Thema Wahlkampfeinmischung glaube er dem russischen Staatschef mehr als den eigenen Geheimdiensten. Zurück in den USA schob Trump alles auf einen Versprecher. Diese Interpretation sorgte nur noch für mehr Kopfschütteln. Von Julio Segador [mehr]

Angeklagte Beate Zschäpe | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Urteil im NSU-Prozess Höchststrafe für Beate Zschäpe

Als Mittäterin an den Morden und Gewalttaten des rechtsextremen NSU hat das Oberlandesgericht München Beate Zschäpe zu lebenslanger Haft verurteilt. Zudem wurde die besondere Schwere der Schuld festgestellt. Bei den Urteilen für vier weitere Angeklagte blieb das Gericht teilweise deutlich unter den Strafanträgen der Bundesanwaltschaft. [mehr]

05.07.2018, Berlin: Horst Seehofer (CSU), Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, spricht zu Beginn des Koalitionsausschusses von CDU/CSU und SPD vor dem Reichtagsgebäude zu den Medienvertretern.  | Bild: dpa-Bildfunk/Kay Nietfeld zum Audio mit Informationen Einigung im Asylstreit "Transitverfahren" statt "Transitzentren"

Es ist der vorläufige Schlusspunkt nach einem wochenlangem Streit in der Union: Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf ein Asylpaket geeinigt. Es regelt vor allen den beschleunigten Umgang mit Flüchtlingen an der Grenze, sieht aber auch die schnelle Vorlegung eines Zuwanderungsgesetzes vor. Doch das Gezänk hat Spuren hinterlassen: Fast vier von fünf Deutschen sind unzufrieden mit der Bundesregierung. Vor allem Innenminister Seehofer verliert massiv an Zustimmung. [mehr]

EU-Gipfel zur Asylfrage | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Flüchtlingspolitik Der Streit um Asyl und Migration und die Zukunft der Union

Der Streit um Asyl und Migration spaltet seit Monaten nicht nur die EU, sondern auch die einstmals unzertrennlichen deutschen Unionsparteien. Auf dem EU-Gipfel in Brüssel wurde nun zwar ein Formelkompromiss zur Flüchtlingspolitik gefunden, ob damit allerdings die Einheit der Union gerettet ist – die europäische ebenso wie die von CDU und CSU – ist fraglich. Gleichzeitig geht das große Sterben im Mittelmeer weiter und diejenigen, die etwas dagegen tun wollen, werden angefeindet und blockiert. Von Andrea Herrmann [mehr]

18.06.2018, Berlin: Bundeskanzlerin und CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel geht zu einer Pressekonferenz nach der Sitzung des CDU-Bundesvorstand.  | Bild: picture-alliance/dpa/Jens Büttner zum Audio mit Informationen Asylstreit zwischen CDU und CSU Merkel droht mit Richtlinienkompetenz

Der Streit zwischen den Unionsparteien um die Flüchtlingspolitik dauert an: Die CSU gibt Angela Merkel bis Ende Juni Zeit, eine europäische Lösung zu finden. Scheitert sie, will der Innenminister Migranten an der Grenze abweisen. Merkel macht klar, dass sie das nicht akzeptieren würde. Von Jörg Paas [mehr]

Trump und Kim Jong Un beim historischen Handschlag nach dem historischen Gipfeltreffen am 12. Juni 2018 | Bild: Singapore Press via AP Images)Fotograf:Kevin Lim zum Audio mit Informationen USA-Nordkorea-Gipfel Historisches Treffen in Singapur

Ein "großes Ereignis der Weltgeschichte" – so bewertet US-Präsident Donald Trump das Treffen mit Nordkoreas Diktator Kim Jong-un. Doch dessen Zusage, vollständig atomar abzurüsten, ist vage. Fachleute kritisieren die Vereinbarung und befürchten sogar, dass sie dem Ziel der Denuklearisierung schaden könnte. Von Jörg Paas [mehr]

Abschiebug am Münchner Flughafen | Bild: Bayerischer Rundfunk 2018 zum Audio mit Informationen Migrationsdruck Wenn in Deutschland Behörden und Politik versagen

Abschiebeflüge, Ankerzentren und einiges mehr – Bayern hat einen eigenen Asylplan beschlossen. Die Umsetzung, sagen Kritiker, dürfte schwierig werden und verweisen gleichzeitig auf das Chaos innerhalb des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Außerdem in der Sendung: Ein Blick auf die europäischen Flüchtlingshotspots in Italien und Griechenland. [mehr]