ARD-alpha - Campus

Politik und Zündstoff im Campus Magazin

Alles Politik

Eine Büste des Nobel Preis Stifters Alfred Nobel während der Nobelpreis Zeremonie in Stockholm 2018 | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Exzellent Wie wird man Nobelpreisträger?

Jedes Jahr am 10. Dezember, am Todestag des Preisstifters Alfred Nobel, werden die Besten der Besten ihrer wissenschaftlichen Disziplinen geehrt. Um für einen Nobelpreis in Frage zu kommen, muss man nominiert werden. [mehr]


Ein Denkmal Alexander von Humboldts steht am Montag vor der nach ihm benannten Hochschule in Berlin. Foto: Sebastian Kunigkeit dpa/lbn | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Kurz erklärt Was ist eigentlich die „Exzellenzstrategie“?

Nur elf Unis in Deutschland tragen das Prädikat „Exzellenz-Universität“. Aber was ist das eigentlich genau und welche Universitäten sind Deutschlands exzellente Unis? [mehr]


Lorin hat für uns die TU getestet. | Bild: BR zum Video mit Informationen Die Exzellenzinitiative im Faktencheck Wie viel Elite verträgt Deutschland?

Vor gut zehn Jahren wurde die Exzellenzinitiative gestartet. Ihr Ziel: Deutsche Universitäten an die internationale Spitze zu führen. Campus Magazin zieht Bilanz: Gibt es heute schon ein deutsches Oxford oder Harvard? Wie weit sind deutsche Eliteunis von der Weltspitze noch entfernt? [mehr]


Eine Schülerin probiert auf der Ideen Expo eine Virtual Reality Brille aus, aufgenommen am 18.06.2019 in Hannover. Die IdeenExpo ist eine alle zwei Jahre stattfindende Mitmach- und Erlebnisveranstaltung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsen. Ziel ist es durch die Präsentation von innovativen Exponaten junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik begeistern. Foto: Frank May/picture alliance | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio B5 Campusmagazin Digitalpakt: Augmented Reality in der Schule

Endlich fließt Geld für die Digitalisierung an den Schulen. Die überlegen, wie sie Smartphones und Tablets im Unterricht verwenden könnten. Für die Schüler sind digitale Welten und die Erweiterung der Realität mit digitaler Hilfe Alltag. Was aber bedeutet das für die Digitale Schule? [mehr]


Kutlug Murad-Inak Madrasah, islamische Hochschule im historischen Lehmviertel von Xiva, Chiwa, Ichan-Qal’a Altstadt, Unesco-Weltkulturerbe, Usbekistan, Zentralasien, Asien | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio B5 Campusmagazin Aufbruch im Bildungssystem Usbekistans

Usbekistan war 30 Jahre lang einer der schlimmsten Polizeistaaten Zentralasiens. Der neue Präsident setzt auf Reformen. Priorität hat das Bildungssystem. Ein Ministerposten für vorschulische Bildung wurde geschaffen. Der Lehrerberuf wird aufgewertet, das Studium finanziell gefördert. Margarete Wohlan berichtet. [mehr]


Kindergarten- und Hortkinder basteln in einer Kita in Kassel (Hessen). Foto: Uwe Zucchi/dpa | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio B5 Campusmagazin Schnellausbildung für Grundschulkindbetreuung - Hort

Kind betreuen oder arbeiten? Diese Frage stellen sich viele Eltern, wenn sie nach Krippe und Kita für ihre Kinder eine Hortbetreuung finden müssen. Es fehlen Hortplätze. Eine Express-Ausbildung für Hort-Erzieherinnen soll die Situation verbessern. [mehr]


Campusmagazin B5 | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Lebenslanges Lernen Nationale Weiterbildungsstrategie

In Zukunft soll man sich einfacher zusätzlich qualifizieren oder einen Schulabschluss machen können und dafür auch noch Geld bekommen. Bundesarbeitsminister Heil und Forschungsministerin Karliczek haben ihre Pläne in Berlin vorgestellt. [mehr]


Sendungsbild: Campusmagazin | Bild: colourbox.com, Montage: BR zum Audio Begehrte DeutschlehrerInnen Niederländische Städte locken mit Prämien

Wer in Bayern Deutsch unterrichten will, an einem Gymnasium, hat zurzeit schlechte Karten. In den Niederlanden ist das ganz anders, da herrscht akuter Mangel an Deutschlehrern. Die Niederländer winken jetzt mit Prämien und hoffen, dass sich jemand auf die freien Stellen meldet. Gerne auch aus dem deutschen Nachbarland, berichtet Andrea Lueg. [mehr]


Soldaten und Panzer sichern den Platz des himmlischen Friedens (Tian’anmen-Platz) in Peking am 09.06.1989 | Bild: picture alliance / AFP zum Audio Vergessen in China Studenten 30 Jahre nach dem Tiananmen Massaker

1989 wurden in China Studentenproteste mit einem blutigen Massaker auf dem Tiananmen Platz nidergeschlagen. Die Erinnerung an die Geschehnisse von damals werden bis heute von Staat und Partei unterdrückt. Doch es gibt auch diejenigen, die Bescheid wissen wollen - einfach macht man es ihnen nicht. [mehr]


Anhänger der Volt-Partei beim Unzug durch München | Bild: BR zum Video mit Informationen Zur Gründung der jungen Volt-Partei Wie kann eine Partei in 13 Ländern funktionieren?

Von wegen „unpolitische Jugend“: die meisten Mitglieder der Volt-Partei sind jung und haben Bock auf mehr Europa: Als erste paneuropäische Partei will Volt das politische Schicksal des Kontinents nicht länger den etablierten Parteien überlassen. Auf dem Weg dorthin, gilt es einige Hürden zu nehmen. [mehr]


App von EU-for-You | Bild: BR zum Video mit Informationen EU-for-You Europa auf Instagram

EU-for-You ist ein englischsprachiger Account auf Instagram, der erklärt, was die EU macht und wie sich das auf unser Leben auswirkt. Wer steckt dahinter? Die EU selbst? Fehlanzeige! Luca, Maike und Marco, drei Masterstudenten der Hochschule für Politik in München und der Designschüler Constantin Tran – er hat die Grafik entworfen. [mehr]


ARCHIV - 23.04.2013, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Schüler demonstrieren vor dem Schulministerium, weil sie finden, dass die Aufgaben in ihrem schriftlichen Mathe-Abitur zu schwer waren. (Zu dpa «Schüler in Bayern und Hamburg protestieren gegen Mathe-Abitur») Foto: Federico Gambarini/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Federico Gambarini zum Audio Schülerprotest gegen zu schwere Aufgaben Mathe Abi zu schwer?

Abiturienten in ganz Deutschland klagen über eine zu schwierige Prüfung. Eine Petition an das Bayerische Kultusministerium haben inzwischen fast 70 000 unterschrieben. Schüler, Schülerinnen und Opposition fordern, dass besser benotet wird. [mehr]


Blick auf die Ecole Nationale d’Administration in Straßbourg | Bild: colourbox.com zum Audio Elite unter sich Besuch an Frankreichs Kaderschmiede ENA

Für viele Franzosen ist die ENA ein Symbol der politischen Oberklasse und der intellektuellen Elite, die in ihrem eigenen Saft köchelt, abgehoben ist und auch abgekoppelt, von der Lebenswirklichkeit vieler Franzosen. Was ist dran an den Vorwürfen und wie reagieren Schule und Studierende? [mehr]


07.05.2019, Berlin: Franziska Giffey (SPD), Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, spricht bei der Tincon, dem Festival für Jugendkultur, im Rahmen der Internetkonferenz "re:publica". Die Konferenz der Netzszene findet noch bis zum 08.05.2019 statt. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Britta Pedersen zum Audio Plagiatsvorwurf Schlamperei oder Betrug - Ministerin Giffeys Doktorarbeit in der Kritik

Einschätzungen zum Plagiatsverdacht gegen Bundesfamilienministerin Franziska Giffey. Vorgeworfen werden ihr "zahlreiche wörtliche und sinngemäße Textübernahmen, die nicht als solche kenntlich gemacht sind", so die Plattform Vroniplag. [mehr]


Bayerisches Schulsystem | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Hauptschule, Realschule, oder Gymnasium Wie durchlässig ist das bayerische Schulsystem?

Die Viertklässlerinnen und Viertklässler bekommen immer im Mai ihr Übertrittszeugnis. Dieses Zeugnis entscheidet im Wesentlichen darüber, welche Schule die Schüler künftig besuchen. Nun wird wieder diskutiert, wie sinnvoll diese frühzeitige Trennung von Schülerinnen und Schülern ist. [mehr]


Geisteswissenschaften in den USA schrumpfen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Private Universitäten Geisteswissenschaften in den USA schrumpfen

In den USA haben Studierende mehr Interesse an Informatik und Naturwissenschaften und es gibt mehr private Geldgeber für diese Disziplinen. Sprachen, Geschichte, Philosophie: diese Fächer werden an vielen US-amerikanischen Universitäten so abgeschafft. Kritiker warnen vor diesem Trend. [mehr]


03.05.2019, Berlin: Anja Karliczek (l, CDU), Bundesministerin für Bildung und Forschung, und Eva Quante-Brandt (SPD), GWK-Vorsitzende und Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz in Bremen, unterhalten sich am Ende einer Pressekonferenz anlässlich der 37. Sitzung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) im Bundesrat zur Nachfolge des Hochschulpakts, des Qualitätspakts Lehre und zur Zukunft des Pakts für Forschung und Innovation. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Kommentar: Beschlüsse der gemeinsamen Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern hat sich getroffen, um zu entscheiden, wie die Forschungseinrichtungen künftig finanziert werden. Ob die beschlossenen Förderungen aus Hochschulpakt, dem Qualitätspakt Lehre und dem Pakt für Forschung und Innovation wirklich etwas bringen? Jeanne Rubner ist skeptisch. [mehr]


Präsident Bolsonaro beschneidet aus machtpolitischen Gründen die Mittel für Universitäten | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Brasilien Forschung auf dem Abstellgleis

Universitäten sind für Brasiliens Präsident Bolsonaro aufrührerische linke Nester. Jetzt müssen Brasiliens Forschungseinrichtungen mit drastischen Budgetkürzungen rechnen. Allein den Universitäten in Rio de Janeiro, Salvador und Brasilia sollen 30 Prozent ihres Budgets gestrichen werden. [mehr]


Innenhof der französischen Eliteuniversität Ecole Nationale d'Administration (ENA) | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Ende einer Kaderschmiede Emmanuel Macron will die Elitehochschule ENA schließen

ARD-Korrespondentin Sabine Wachs in Paris gibt einen Einblick, warum Emanuel Macron die Ecole Nationale d'Administration, also die Nationale Verwaltungshochschule schließen möchte. Macron selbst hat dort 2004 seinen Abschluss gemacht. [mehr]


Studierende vom Projekt "Mülltrennung" in Weihenstephan-Triesdorf | Bild: BR zum Audio "Irgendwas mit Klima" Die Klimadebatte beeinflusst den Studienwunsch

Noch vor wenigen Jahren wollten "alle" jungen Leute "irgendwas mit Medien" studieren - mittlerweile bieten Unis immer mehr Studiengänge an, die mit Klima und Nachhaltigkeit zu tun haben - ein neuer Trend? [mehr]


ETH Zürich | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Premiere nach 164 Jahren Die ETH Zürich will eine Professorin entlassen

Eine Professorin der ETH Zürich, der Eidgenössischen Technischen Hochschule, wird mit Mobbing-Vorwürfen konfrontiert. Und sehr schnell für schuldig befunden. Zu schnell? [mehr]


Bundesbildungsministerin Anja Karliczek | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Kritik an Bafög-Reform Staat soll Wohnpauschalen stärker erhöhen

Zur Bafög-Reform - reicht die Erhöhung der Wohnpauschale aus? Studierende sollen besser gefördert werden und mehr Geld bekommen. Das sieht der Gesetzentwurf von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek vor. Die Unterstützung für Studenten soll wieder attraktiver gemacht werden. [mehr]


"Fridays for Future"-Demonstration für mehr Klimaschutz auf dem Gänsemarkt in Hamburg | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Fridays for future Wie elitär sind die Fridays for Future-Proteste?

Mit so einem langen Atem hätten viele wohl nicht gerechnet: Eine erste Untersuchung von Berliner Protestforschern zeigt: Die Teilnehmer der "Fridays for Future" kommen meist vom Gymnasium. [mehr]


Jugendliche arbeiten im Schuleigenen Maisfeld | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Selber was bewegen Was Schüler und Schulen für die Umwelt tun

An der Tutzinger Realschule stehen Umweltprojekte seit Jahren auf dem Stundenplan. Mit einem selbstgepflanzten Schulgarten, einem Insektenhotel, Nistkästen für Vögel und Fledermäuse sowie ein Klassenzimmer im Freien, engagieren sich Jugendliche für den Klimaschutz. [mehr]


Rollstuhl in der Mitte von Stühlen - Ist Inklusion möglich?  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Zehn Jahre Inklusion Warum alle Schüler gemeinsam unterrichtet werden sollten

Sollten Schüler mit und ohne Behinderung auf die gleiche Schule gehen?Vor zehn Jahren ist in Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention in Kraft getreten. Sie gilt als Meilenstein für Menschen mit Behinderung. Inklusion ist seitdem das Ziel: Menschen mit Behinderung sollen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen wie alle anderen auch, nicht diskriminiert oder ausgeschlossen werden. Wie sieht die Realität aus? [mehr]


Schüer/innen demonstrieren für einen besseren Klimaschutz | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Fridays for Future Jugendklimakonferenz in Erlangen

Seit Wochen gehen weltweit Schülerinnen und Schüler freitags auf die Straße statt in den Unterricht. Zehntausende haben sich mittlerweile den Protesten der Schwedin Greta Thunberg angeschlossen. Sie wollen die Erwachsenen aufrütteln und fordern einen konsequenteren Klima- und Umweltschutz. Der Bayerische Umweltminister Thorsten Glauber lädt als Reaktion auf die Schülerproteste zur ersten bayerischen Jugendklimakonferenzen ein. [mehr]


Forschung im Labor | Bild: BR zum Audio Bundeshaushalt 2020 Weniger Geld für Bildung und Forschung

Das Bundesbildungsministerium muss sparen. Finanzminister Olaf Scholz hat seine Planung für den Haushalt 2020 vorgelegt. Angesichts rückläufiger Steuereinnahmen und steigender Ausgaben diskutiert die Koalition aufgebracht, welches Ressort wie viel Geld bekommt. Bildungsministerin Anja Karliczek wird ein Minus von mehreren hundert Millionen hinnehmen müssen [mehr]


Ein befristeter Vertrag (Symbolbild). | Bild: picture-alliance/dpa Themendienst zum Audio Landespolitik Weiter befristete Verträge für Lehrer

In Bayern gibt es knapp 120-tausend Lehrer. Viele von ihnen sind Beamte, aber längst nicht alle. Manche von ihnen haben nicht einmal einen unbefristeten Vertrag. Seit Jahren fordern die Lehrerverbände, das zu ändern. Diese Woche hat sich der Landtag mit dem Thema beschäftigt. [mehr]


Symbolbild zu Bafög mit Geld | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Bafög-Reform Reicht die Erhöhung der Wohnpauschale aus?

Sollen BAföG-Studenten in billigere Uni-Städte ziehen? Die Bundesbildungsministerin Karliczek findet das vertretbar. Die Erhöhung des Wohnzuschlags wird kaum ausreichen, sich in Städten wie München eine Wohnung leisten zu können. [mehr]


Nachtaufnahme der Eliteuni Yale | Bild: colourbox.com zum Audio Betrugsskandal in Yale und Stanford Reiche und Stars ergaunern Studienplätze

Eliteunis in den USA werden von einem massiven Betrugsskandal erschüttert. Um einen Studienplatz für ihre Kinder zu ergattern, sollen dutzende wohlhabende Amerikaner Unis wie Stanford oder Yale bestochen haben. [mehr]


Bauklötze | Bild: colourbox.com zum Audio Gleichstellung Wie weit hängen die bayerischen Hochschulen zurück?

Bayerns Unis sind ja Spitzenplätze in Hochschulrankings gewöhnt. Aber es gibt ein Ranking, da stehen Hochschulen des Freistaats gar nicht gut da. Eher im unteren Mittelfeld. Nämlich im sogenannten Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten. Andrea Löther vom Kompetenzzentrum für Frauen in Wissenschaft und Forschung erkklärt die Hintergründe [mehr]


Demonstration für die Freilassung von Ahmadreza Djalali | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Inhaftierter iranischer Forscher Professoren fordern Freilassung von Ahmdreza Djalali

Ein Mediziner, der in Schweden lebt, reist für einen Kongress in seine Heimat Iran ... dort wird er festgenommen und zum Tode verurteilt. Das ist das Schicksal von Ahmdreza Djalali. Er sitzt seit April 2016 im Gefängnis in Teheran. Die Hochschulrektorenkonferenz hat sich jetzt erneut an die iranische Staatsführung gewandt und fordert, dass Djalali sofort freigelassen wird. [mehr]


Ingenieurin bei Daimler Benz erklärt Technik | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Kommentar Was bringt die neue MINT-Initiative der Bundesregierung?

Politiker und Unternehmen versuchen seit langem vergeblich, junge Menschen - vor allem die Mädchen und Frauen für die sogenannten MINT-Fächer Mathematik, Ingenieurs- und Naturwissenschaften zu begeistern. Jetzt hat die Bundesregierung ein Initiative gestartet, die endlich den weiblichen Nachwuchs in den sogenannten MINT-Fächern sichern soll. Jeanne Rubner kommentiert: [mehr]


Symbolfoto: Studenten auf Geldscheinen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio BaföG-Reform Wie die Zahl der Empfänger wieder steigen soll

Für Studierende und Schüler, die keine Unterstützung von ihren Eltern bekommen, gibt es das BaföG. Das wurde zuletzt im Jahr 2016 angehoben. Seitdem sind die Lebenshaltungskosten deutlich gestiegen. Das Bundeskabinett hat deshalb diese Woche eine BaföG-Reform beschlossen. [mehr]


Münzen auf einem BAföG-Antrag | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Kommentar zur BaföG-Reform Da geht noch mehr

Die BaföG-Reform der Bundesregierung stößt nicht nur auf Zustimmung. Manche Oppositionspolitiker finden: Sie geht nicht weit genug. BR-Autor Gerhard Brack findet: Auf jeden Fall war es höchste Zeit für die Reform. [mehr]


Macron und Merkel - Erneuerung Elysee-Vertrag  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Vive la France Die Pflege der deutsch-französischen Freundschaft

Am 22. Januar 2019 haben Kanzlerin Angela Merkel und Präsident Emanuel Macron eine Neufassung des Freundschaftsabkommens in Aachen unterschrieben. Wir fragen wie es um die deutsch-französische Freundschaft an Schulen steht. [mehr]


Der Grenzzaun zwischen USA und Mexiko | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Studieren am Grenzzaun Studenten in El Paso fürchten Mauerbau

An der grenznahen Universität von El Paso in Texas spürt man die repressive Einwanderungspolitik der Republikaner schon jetzt, auch ohne Mauer. Eine große Mehrheit der Studierenden hat einen hispanischen Hintergrund. [mehr]


Facebook finanziert Uni | Bild: BR zum Audio Facebook finanziert Ethik-Institut an der TUM Wie käuflich ist die Wissenschaft?

Facebook, der US-Konzern, der wegen schlampigen Umgangs mit Daten in der Kritik steht, finanziert ein Institut für die Ethik der Künstlichen Intelligenz. 6,5 Millionen Euro spendiert Facebook der TU München. Wie unabhängig kann so ein Institut sein? [mehr]


19.01.2019, USA, Chicago: Staatsbedienstete demonstrieren auf der Federal Plaza gegen den Shutdown in den USA. Seit fast vier Wochen stehen in den USA Teile des Regierungsapparates still, weil es wegen des Streits um die von Präsident Trump geforderte Mauer an der Grenze zu Mexiko nicht zur Verabschiedung eines Haushaltsgesetzes kam. Während der Zeit des Shutdown bekommen viele Staatsbedienstete kein Gehalt. Foto: Wang Ping/Xinhua/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Wang Ping zum Audio Shutdown in den USA Folgen für die Forschung

Weil Präsident Donald Trump unbedingt Milliarden für eine Grenzmauer zu Mexiko will, liegt das Haushaltsgesetz auf Eis. Damit gibt es auch kein Geld für alle von der Regierung bezahlten Mitarbeiter. In den bundesstaatlichen Forschungsinstituten wachsen Wut und Sorge. [mehr]


Symbolfoto: Studenten auf Geldscheinen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Bald mehr Geld für Studis? Bundesregierung plant BAföG-Reform

Wer 600 Euro für ein WG-Zimmer zahlt, der fragt sich manchmal schon, was er mit 300 Euro Bafög anfangen soll. Die Förderung reicht für viele oft nicht aus, zudem kriegen immer weniger Schüler und Studenten überhaupt BAföG. Das soll sich bald ändern, die Bundesregierung plant eine große Reform. [mehr]


Central European University in Budapest | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Campus Magazin B5 CEU verlässt Budapest

Ungarns rechts-nationaler Ministerpräsident Orban hat es geschafft: Die Zentraleuropäische Universität, CEU, finanziert vom Milliardär George Soros verlässt Budapest. Ungarn verliert damit eine prestigeträchtige Bildungseinrichtung. Wien freut sich - denn hier will sich die CEU niederlassen. [mehr]


Juliane Bräuer, Akademikerin ohne feste Stelle | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Akademiker ohne Sicherheit Befristete Jobs an der Uni

Geringes Einkommen, befristete Arbeitsverträge für zwei, maximal drei Jahre, kaum Aussicht auf Festanstellung. Keine beruflichen Perspektiven – auch nicht für bestens qualifizierte Wissenschaftler. Viele Jobs an der Uni sind befristet. [mehr]


Solidarisches Semesterticket: So funktioniert's | Bild: BR zum Video mit Informationen Streit um‘s Semesterticket Wie viel darf Solidarität kosten?

Pendler gegen Ortsansässige: das Semesterticket sorgt in vielen Uni-Städten für Streit zwischen den Studierenden. Beide Seiten fordern Solidarität – dabei wäre der Konflikt ganz einfach zu lösen. [mehr]


Flaggen der EU und Großbritanniens | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Vor dem Brexit Britische Unis bangen um ihre besten Wissenschaftler

An den englischen Hochschulen sind zalhreiche Forscher aus anderen EU-Ländern tätig. Viele Stellen werden von der EU finanziert. Zahlreiche Wissenschaftler sehen ihre Zukunft in Großbritannien deshalb skeptisch und überlegen, die Insel zu verlassen. [mehr]


Pia Köber spricht auf der Straße mit Menschen darüber, dass sie wählen gehen sollten. | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Studentisches Projekt Die Retter der Wahlbeteiligung

Wie bringt man Nichtwähler zum Wählen? Indem man zuhört und diskutiert, finden die Mitglieder des studentischen Projekts „Denkende Gesellschaft“. Vor Wahlen gehen sie deshalb regelmäßig auf die Straße und an die Haustür, um ins Gespräch zu kommen. Lohnt sich das? Und wird dabei eine politische Meinung transportiert? [mehr]


Eine Hand mit Kugelschreiber und einem Stimmzettel. | Bild: BR/Julia Müller zum Artikel Bayerische Landtagswahl Stud-O-Mat erleichtert Wahlentscheidung

Am 14. Oktober wird in Bayern ein neuer Landtag gewählt. Die Landes-ASten-Konferenz (LAK) hat nun Wahlprüfsteine und einen Stud-O-Mat herausgegeben. Damit soll Studierenden die Wahlentscheidung erleichtert werden. [mehr]


Musikhochschule München | Bild: BR zum Audio Sexuelle Übergriffe Welche Lehren ziehen die Hochschulen?

Sexuelle Übergriffe an der Hochschule für Musik und Theater München: ein früherer Präsident der Musikhochschule wurde zu einer Haftstrafe verurteilt, und außerdem kam en noch weitere Fälle ans Licht. Welche Lehren kann man aus den Vorfällen ziehen? [mehr]


Doktor mit Lorbeerkranz vor abstraktem Hintergrund | Bild: colourbox.com; Monatge: BR zum Video mit Informationen Exzellenzinitiative 2,7 Milliarden Euro für 34 Hochschulen

Die Exzellenz-Initative hat die Hochschulen umgekrempelt. Seit elf Jahren stehen die Hochschulen nun in einem Wettstreit um Fördergelder. Nun wurden erneut 2,7 Milliarden an 57 Exzellenzcluster in 34 Hochschulen verteilt. Nächstes Jahr entscheidet sich dann, welche Hochschulen "Exzellenzunis" werden. [mehr]


Dozent in Vorlesung | Bild: dpa/picture alliance zum Audio Tenure Track-Programm Hochschul-Prof auf Probe?

Es ist eines der großen Probleme im deutschen Wissenschaftsbetrieb: Doktoranden und wissenschaftliche Mitarbeiter haben oft keine Perspektive. Bund und Länder wollen nun die prekäre Lage für junge Forscherinnen und Forscher verbessern. Dafür gibt es das sogenannte Tenure-Track-Programm. Doch das Programm birgt große Probleme. [mehr]


Merchendising Artikel der University of Camebridge | Bild: BR zum Artikel Das Brexit-Votum schockiert noch immer Universitäten Wie sieht die Zukunft von Studium und Forschung in Großbritannien aus?

Die Brexit-Verhandlungen laufen, damit Großbritannien die EU im März 2019 verlassen kann. Eine Einigung in der Hochschulzusammenarbeit konnten Großbritannien und die EU bisher nicht erzielen. Das schreckt jetzt viele deutsche Studenten von einem Studium dort ab. [mehr]


Argentinische Studenten im Streik für bessere Studienbedingungen und gegen die Sparmassnahmen an den staatlichen Universitäten | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Argentinien Unis im Streik gegen Sparpolitik

Argentinien steckt in einer Wirtschaftskrise und der Staat spart insbesondere bei der Bildung. An 57 staatlichen Unis des Landes sind deswegen seit Anfang August Studierende wie Professoren im Streik, Anne Herrberg berichtet: [mehr]


Symbolbild Primzahlen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Begabung oder gelerntes Rollenbild? Ist Mathematik wirklich Männersache?

Jungen sind besser in Mathe, Mädchen glänzen eher in den Sprachen. Seit Jahren bestätigen die Ergebnisse der Pisa-Studie diese Annahme. Aber: In Ländern wie Finnland oder Jordanien schneiden Mädchen in den Pisa-Test besser als Jungen ab. Warum hält sich das Missverhältnis in Deutschland so hartnäckig? [mehr]


Flagge USA | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Studieren im Ausland USA als Studienort - nach wie vor beliebt

Die USA als Land der Elite-Unis wie Harvard, Princeton oder Stanford sind für viele Studierende immer noch Wunschziel Nummer eins. Samir ist 22 und studiert Volkswirtschaftslehre. Für ihn war klar: Wenn Ausland, dann die Vereinigten Staaten. [mehr]


Alexander Rinke, Bastian Nominacher, Martin Klenk, Mitgründer und Geschäftsführer, Co-Founder and Co-CEO | Bild: Celonis zum Audio TUM Start-Up mit Marktwert 1 Milliarde Dollar Celonis, ein sogenanntes "Einhorn" aus Deutschland

Bastian Nominacher 2010 noch Student an der TU München. Ein Jahr später CEO des heute global agierenden Unternehmens Celonis. Die Firma stellt Software her, die Unternehmen hilft, Ressourcen und Zeit zu sparen. Celonis gehört zu den Start-ups, die es wirklich geschafft haben, den sogenannten "Einhörnern": Junge Unternehmen mit einem Unternehmenswert von mindestens einer Milliarde Dollar. [mehr]


Symbolfoto : Benachteiligte Japanerin an Uni in Tokyo | Bild: colourbox.com zum Audio Sexismus in Japan Medizinische Hochschule benachteiligt Frauen

Die Medizinische Universität in Tokio genießt einen sehr guten Ruf. Jetzt ist allerdings bekannt geworden, dass Frauen dort beim Bewerbungstest für einen Studienplatz systematisch runtergestuft worden sind. [mehr]


Symbolfoto: Studenten auf Geldscheinen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Finanzspritze unter erschwerten Bedingungen Keine Lust auf BAföG? Was ist da los?

Weniger BAföG-Empfänger, obwohl die Schüler- und Studentenzahlen steigen. Warum nehmen immer weniger junge Menschen die staatliche Hilfe in Anspruch? Wir haben nachgeforscht und uns die Situation bei den Studenten angeschaut. [mehr]


Show-Event in Freiburg anlässlich der OB-Wahl in Freiburg, Live: Dieter Salomon, Monika Stein, Martin Horn, Manfred Kröber; Moderation: Maria-Xenia Hardt & Jonathan Löffelbein | Bild: BR zum Video mit Informationen Politisches Engagement "Make Politik sexy again!“

Politik ist stinklangweilig!? Ein Show-Event anlässlich der Oberbürgermeister Wahl sollte die Freiburger Jugend vom Gegenteil überzeugen. Können Veranstaltungen wie diese dazu beitragen, dass sich junge Leute politisch engagieren? [mehr]


Doktorhut gegen das Licht | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Neue Wege Promotion an Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Die Promotion an Hochschulen für angewandte Wissenschaften wird nun leichter. Das bayerische Wissenschaftsforum hat dafür Verbundkollegs eingerichtet. Zwei Doktorväter stehen einem Doktoranden zu Seite. Diese Woche hat der erste Absolvent seine Promotionsurkunde bekommen. Hier der Bericht. [mehr]


ISSEP | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Frankreich Diskret und stramm rechts - das neue Institut von Marion Maréchal

Marie Le Pens Nichte, Marion Maréchal-Le Pen. Die hat nun, mit nur 28 Jahren in Lyon eine Hochschule gegründet, das ISSEP. Dort soll Studierenden patriotisches Denken beigebracht werden. Viele glauben, das ISSEP ist eine reine Kaderschmiede, um die rechtsextremen Kräfte Frankreichs zu bündeln und auszubilden. [mehr]


Kardinal Marx | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Studienabschluß an der LMU Kardinal Marx bei Absolventenfeier der Lehrer

An der LMU in München haben in diesem Semester rund 300 Studenten ihr Lehramtsstudium abgeschlossen. Wie in jedem Semester gab es eine große Abschiedsfeier. Dieses Mal hat zur Überraschung vieler Kardinal Reinhard Marx, den Festvortrag gehalten mit wiederum ungewöhnlichen Bekenntnissen. [mehr]


Max Planck-Institut für Astrophysik | Bild: MPA/H.-A. Arnolds zum Audio Max-Planck-Institut für Astrophysik Mobbing, Schikane, Machtmissbrauch

Das Max-Planck-Institut für Astrophysik in Garching gilt als eine Top-Adresse der Forschung. Aber die Stimmung muss an dem Institut schon lange schlecht gewesen sein. Es ist die Rede von Diskriminierung von Mitarbeitern und auch von sexueller Belästigung. Offenbar wurden die Probleme durch strukturelle Schwächen im Institut verschleppt. Das ist auch ein Problem an anderen Forschungseinrichtungen dieser Art, meint Jeanne Rubner: [mehr]


Milliarden für neue Uni - Nürnberg soll Elite-Hochschule bekommen.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Hochschulförderung Milliarden für neue Uni - Nürberg soll Elite-Hochschule bekommen

Nürnberg hat sich immer ein wenig als Stiefkind der bayerischen Hochschulpolitik gefühlt. Das kleine Erlangen gleich nebenan hat eine große Universität, Nürnberg nur die Fachhochschule. Jetzt aber soll die Frankenmetropole aufholen - und zwar mit einer Uni der Superlative [mehr]


Gegen die Inhaftierung demonstrierende Studenten in der Türkei | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Türkei Studenten und Forscher in Gefahr

In der Türkei werden am Sonntag Präsident und Parlament gewählt, die Lage für Wissenschaftler und Studenten wird immer schwieriger. Wer aufmuckt, kommt ins Gefängnis, so wie die 18-jährige Literaturstudentin Yaren. Campus-Reporterin Katharina Willinger hat ihre Eltern und Freunde getroffen. [mehr]


Handwerkszeug der Ingenieursausbildung | Bild: colourbox.com zum Audio Ingenieursausbildung zu altmodisch Studium muss mehr digitale Inhalte haben

"Made in Germany" steht weltweit für Präzision, für Qualität. Doch auch in der Industrie verändert sich die Arbeitswelt rasant. Immer mehr der Abläufe werden digital. Schlägt sich das auch bei der Ausbildung nieder? Kritiker sagen nein - zu altmodisch. [mehr]


Projekt der Uni Halle im "netztwerk n e.V." zur Nachhaltigkeit im Sommer | Bild: "netzwerk n e.V." zum Artikel "netzwerk n e.V." Chance zur Nachhaltigkeit in der Hochschullandschaft

Unter der Leitfrage "Welches Potenzial besitzen studentische Engagements für die nachhaltige Gestaltung der Hochschulen?“ diskutierte der "netzwerk n e.V.", wie eine nachhaltige Zukunft aussehen kann. Campus Magazin hat vorbeigeschaut. [mehr]


Montage der Unis: LMU München und Cambridge | Bild: BR zum Audio Kooperation trotz Brexit Englische Unis suchen Anschluss in Deutschland

Am 29. März 2019 will Großbritannien die EU verlassen. Gegen den Brexit wollen einige britische und deutsche Universitäten ein Zeichen setzen und suchen den Schulterschluss - so auch die LMU München und Cambridge. [mehr]


Bundeskanzlerin Merkel spricht mit Studierenden in Portugal | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Portugal Die deutsche Kanzlerin diskutiert mit portugiesischen Studenten

"Die Frage, was ich noch von Physik verstehe, ersparen Sie mir bitte. Ich bin jetzt doch schon ein Vierteljahrhundert in der Politik." Merkel stellte sich während ihres Besuchs in Portugal ansonsten offen den Fragen von Studenten an der Universität Porto. [mehr]


Urteil über Auswahlverfahren für Medizinstudium | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Nach BVG Urteil Was ändert sich am Zulassungsverfahren zum Medizinstudium?

Teilweise verfassungswidrig - so das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Zulassungsverfahren für Medizin im Dezember. Die Kultusminister müssen das Verfahren überarbeiten. Anfang Juni wurden erste Änderungsvorschläge bekannt. Was ändert sich? Caroline Siech, Pressesprecherin der Bundesvertretung der Medizinstudenten, im Interview. [mehr]


Studierende in einer aufnahmeprüfung an einer spanischen Universität | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio 20 Jahre Bologna Wie steht es aus Sicht der Unternehmen?

Wirtschaftsvertreter hatten die Bologna Reform in den 90er Jahren gefordert. Sie wollten möglichst junge Berufseinsteiger. Aber mit den Auswirkungen sind auch viele Unternehmer 20 Jahre danach nicht wirklich zufrieden - berichtet Hannah Maier [mehr]


Prof. Dr. Felix Schönbrodt, Geschäftsführer des OSC der LMU München | Bild: Prof. Dr. Felix Schönbrodt, LMU München zum Audio Offene Wissenschaft Münchner Uni gründet interdisziplinäres Zentrum

In Zeiten, in denen viel über Fake News diskutiert wird, braucht es Instanzen, denen man berechtigterweise vertrauen kann. Hierzu hat die LMU München das weltweit erste interdisziplinäre Open-Science-Center eröffnet. Geschäftsführer Felix Schönbrodt gibt Campusmagazin einen Einblick. [mehr]


Neues Label ARD-alpha. | Bild: BR zum Audio 20 Jahre Bildungs-Fernsehen Welchen Auftrag hat der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk?

Seit gut 20 Jahren gibt es den Bildungskanal: Als BR-alpha war er gestartet, seit vier Jahren heißt er nun ARD-Alpha. Er soll Bildung vermitteln - gerade im digitalen Zeitalter. Das war der Tenor einer Diskussionsrunde anlässlich des 20. Geburtstags. Campusmagazin war dabei. [mehr]


Melli auf der Bühne mit Mitstreitern bei der Kundgebung "Münchner Mieten möglich machen" | Bild: BR zum Video mit Informationen Wohnungsnot im Studium Studierende gehen auf die Straße

Die Druck- und Medientechnik Studentin Melli braucht dringend eine kleine, bezahlbare Wohnung. Die zu finden, ist ein Ding der Unmöglichkeit, vor allem in einer Stadt wie München. Unter dem Motto "Münchner Mieten möglich machen" geht sie auf die Straße und fragt auf der Kundgebung bei Oberbürgermeister Dieter Reiter persönlich nach. Campus Magazin begleitet Melli. [mehr]


Bitcoin | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Sucht? US-Studierende spekulieren mit Kryptowährungen

Studieren kostet Geld - wen die Eltern nicht unterstützen, der kann ein Darlehen aufnehmen. In den USA ist das üblich. Der Haken: Nach dem Studium müssen die Absolventen eine erhebliche Summe zurückzahlen. Die scheinbare Lösung: Digitalwährungen. Viele Studenten finanzieren ihre Käufe mit ihren Studiendarlehen. Heike Wipperfürth hat ein paar der jungen Zocker getroffen: [mehr]


Fachschaftenrat, Studentenvertreter an der TUM | Bild: Fachschaftenrat TUM zum Artikel Hochschulpolitik Ehrenamt an der Uni

Hochschulpolitik will das Studium und alles, was damit zusammen hängt, besser machen. Doch nur wenige Studierende setzen ihre Zeit dafür ein, sich für ihre eigene Hochschule zu engagieren. Paul, Michael und Daniel sind da anders. [mehr]


Bay. Wissenschaftsministerin Mario Kiechle  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio B5 Campusmagazin Prekäre Wissenschaft - Was plant die neue Wissenschaftsministerin Kiechle?

Traumjob Wissenschaft. Bislang ein steiniger Weg, voller Risiko, gespickt mit prekären und befristeten Arbeitsverhältnissen. In Bayern sei das besser geworden, sagt nun die neue Wissenschaftsministerin Marion Kiechle. Aber löst das wirklich das Problem? [mehr]


Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident Hochschulrektorenkonferenz | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Zur Sache Peter-André Alt, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz

Vom Bund sind die Hochschulen in den letzten Jahren gut versorgt worden - Stichwort Exzellenzinitiative. Die Länder haben dafür geknausert. Muss sich bei der Finanzierung etwas ändern? Peter-André Alt, der neue Präsident der Hochschulrektorenkonferenz im Gespräch mit Jeanne Rubner. [mehr]


Innovation in der Forschung, sich drehende Welt | Bild: colourbox.com zum Audio Von der Foschung zum Produkt Deutschland will Agentur für Innovation

Internet, Smartphone, GPS - alles in den USA erfunden. Deutschland, so fürchten Experten längst, könnte ins Hintertreffen geraten. Wie also bringt man Forscher und Unternehmer dazu, kreativer und vor allem: ökonomisch mutiger zu sein? Im Bundesforschungsministerium hat man jetzt einen Plan... [mehr]


HarvardUniversity in Cambridge | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Politische Korrektness Neue Hymne für Harvard University

Die legendäre Harvard University in Boston bekommt für ihre Hymne einen neuen Text. Warum? Das verrät das Campusmagazin. Es geht um die politische Korrektness, um eine gleichwertige Behandlung aller Menschen. Eine Formulierung störte besonders. [mehr]


Ein Student verdeutlicht 2003 auf einer Demonstration gegen die geplanten Kürzungen der Hochschulbudgets vor dem Landtag von SachsenAnhalt in Magdeburg mit entblößtem Hinterteil drastisch seine Meinung. | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Historischer Rückblick Studentenproteste - Wartburg, Spontis, Generation Z

Wenn Studenten protestieren, geht's gern progressiv zu. Doch Studentenproteste haben Tradition. Wir zeigen die wichtigsten Protestbewegungen: von den Burschenschaftlern, über "68" bis zum Bildungsstreik. [mehr]


Protest gegen Zulassungsbeschränkungen an französischen Universitäten im Februar 2018 | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Studenten-Proteste Französische Studierende sind gegen Hochschulreform

Campus Magazin schaut nach Frankreich. Dort herrscht an mehreren Hochschulen Ausnahmezustand. Die Regierung hat im Februar ein neues Bewerbungsverfahren eingeführt. Zulassungsbeschränkungen wie in Deutschland waren bisher nicht üblich. [mehr]


Studentinnen befragen Passanten und verteilen Kekse von der Protestbewegung „De gFOTZErten“ | Bild: BR zum Video mit Informationen Feminismus heute Wofür engagieren sich Studentinnen?

Frauen und Männer sind gleichberechtigt. So steht es im Gesetz. Dass die Realität anders aussieht, ist kein Geheimnis. Campus Magazin ist mit zwei Feministinnen unterwegs. Fabienne und Theresa verteilen Kekse, die einer Vulva nachempfunden sind. Der Protest zeigt seine Wirkung. [mehr]


Bayerischen Wissenschaftsministerin Marion Kieche | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio B5 Campusmagazin Kommentar Die neue Ministerin: Marion Kiechle

Die neue bayerische Wissenschaftsministerin Marion Kiechle hat kurz nach ihrer Ernennung angekündigt, bald in die CSU einzutreten. Bisher war sie nämlich parteilos. Ihre Erfahrungen hat sie vor allem im medizinischen Bereich gemacht - politisch ist sie ein völliger Neuling. Ist das die richtige Wahl - eine politisch unerfahrene Ministerin? Jeanne Rubner: [mehr]


Marion Kiechle (CSU), Wissenschaftsministerin von Bayern, legt in einer Sondersitzung des bayerischen Landtags ihren Amtseid ab.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio B5 Campusmagazin Marion Kiechle Wissenschaftsministerin

Söder hat das Riesenministerium wieder aufgeteilt in Kultus und Wissenschaft. An der Spitze des Wissenschaftsministeriums steht jetzt eine Ärztin, die Gynäkologin Marion Kiechle. Ulrike Ostner stellt sie vor: [mehr]


Institutsdirektor Stefan Schaal entlassen | Bild: SWR  Archiv zum Audio B5 Campusmagazin Doppelter Professor - Robotik-Forscher wird entlassen

Wer es als Forscher zum Direktor an einem Max-Planck-Institut gebracht hat, der ist ganz oben angekommen. So ein Posten ist prestigereich und gut dotiert. Aber Stefan Schaal reichte das nicht. Der Robotik-Experte und Gründungsdirektor des Tübinger Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme hatte noch eine zweite hauptamtliche Stelle. Die Max-Planck-Gesellschaft hat Schaal nun entlassen, ein äußerst seltener Vorgang in der. Bertram Schwarz mit Einzelheiten... [mehr]


Studierende vom Projekt "Mülltrennung" in Weihenstephan-Triesdorf | Bild: BR zum Audio B5 Campusmagazin Wie nachhaltig sind Bayerns Hochschulen?

Nachhaltigkeit - immer wieder hört man den Begriff, wenn es um politische Projekte und Zukunftsideen geht. Was sich schwammig anhört, ist an manchen Unis schon praktisch greifbar: nachhaltiger Strom und Energie, ausgeklügelte Mülltrennung, Kurse für Studierende über Ressourcenschonendes Leben. [mehr]


Ein Schild weist auf einen Parkplatz für die Schulleitung hin | Bild: dpa/picture-alliance/Marius Becker zum Audio Schulen in Bayern Rektoren fühlen sich alleingelassen

Integration, Inklusion, Ganztagesbetreuung. Die Aufgaben eines Schulleiters sind vielfältig und haben in den letzten Jahren zugenommen. Die Rektoren an bayerischen Grund- und Mittelschulen klagen über zu wenig Zeit und zu wenig Unterstützung. [mehr]


Anja Karliczek (CDU), Münsterländer Abgeordnete, aufgenommen beim 30. Parteitag der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU). In Merkels neuem Kabinett soll sie das Ministerium für Bildung und Forschung übernehmen. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Die neue Bildungsministerin Anja Karliczek im Portrait

Die 46 Jahre junge CDU-Frau aus Nordrhein-Westfalen, Anja Karliczek, soll die Nachfolgerin von Johanna Wanka werden und das Bildungs- und Forschungsministerium übernehmen. Holger Beller stellt Anja Karliczek vor. Laut der Kanzlerin ist der neue Name am Kabinettstisch ein "Signal des Aufbruchs". [mehr]


Symbolbild zum Lehrermangel "Ohne Lehrer wird es immer leerer" | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Zu wenig Zeit und Unterstützung Rektoren an Grund- und Mittelschulen am Limit

Integration, Inklusion, Ganztagesbetreuung. Die Aufgaben eines Schulleiters sind vielfältig und haben in den letzten Jahren zugenommen. Die Rektoren an bayerischen Grund- und Mittelschulen klagen über zu wenig Zeit und zu wenig Unterstützung. Von Julia Zöller und Sebastian Grosser [mehr]


Ursula von der Leyen (CDU), Bundesverteidigungsministerin, spricht auf der 54. Münchner Sicherheitskonferenz im Hotel Bayerischer Hof.  | Bild: dpa-Bildfunk/Andreas Gebert zum Audio Sicherheitskonferenz in München Studenten engagieren sich für Sicherheitspolitik

Auf der Sicherheitskonferenz: Junge Politikstudierende wie Mohammad Wahedi schnupperten rein in die große Welt der Diplomatie. Sie organisierten selbst ein Panel am Rande der Konferenz. Mehr als 30 Staats- und Regierungschefs, 100 Außen- und Sicherheitsminister, Vertreter der Vereinten Nationen, der NATO, der EU konnten sie erleben. [mehr]


Weiße Rose | Bild: BR zum Audio Gedenken an Weiße Rose Vor 75 Jahren wurden die Geschwister Scholl hingerichtet

Am 18. Februar 1943 wurden Hans und Sophie Scholl an der Münchner Universität verhaftet und bald darauf hingerichtet. Der Mut und die Zivilcourage, den die Mitglieder der Weißen Rose mit ihrem Leben bezahlten, ist für manche Studenten bis heute ein Vorbild. [mehr]


Hörsaal an der Uni Ulm | Bild: BR zum Video mit Informationen Wie sinnvoll ist sie? Streit um die Anwesenheitspflicht an Unis

Von den allermeisten Studierenden wird sie abgelehnt – und selbst Dozenten sind nicht restlos von der Anwesenheitspflicht überzeugt. An der Uni plädiert die Vizepräsidentin für Freiwilligkeit statt Zwang. Campus Magazin fragt nach. [mehr]


Münzen auf einem BAföG-Antrag | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Zu spät und heimlich: Der BAföG-Bericht der Bundesregierung

Alle zwei Jahre legt die Bundesregierung einen Bericht vor, wie es um das Bafög steht. Sollte sie eigentlich, aber der gerade veröffentlichte Bericht kam viel zu spät und an die große Glocke hängen wollte man ihn auch nicht. Denn die Zahlen sind alles andere als gut. [mehr]


Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher, Präsident der Hochschule für Philosophie | Bild: BR zum Audio B5 Campusmagazin Professuren vom Discounter - Gespräch mit Prof. Johannes Wallacher, Hochschule für Philosophie

Die Lidl-Stiftung finanziert der TU München 20 Lehrstühle. Prof. Dr. Johannes Wallacher, Präsident der Hochschule für Philosophie der Jesuiten in München spricht im Interview mit Eva Eichmann darüber, wie weit die Wissenschaft unabhängig und frei sein kann, wenn Sponsoren Lehrstühle fördern. [mehr]


Bundesverfassunfsgericht in Karlsruhe. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Bundesverfassungsgericht Reaktionen auf das Urteil zum Numerus Clausus

Eine gute Nachricht für die, die Medizin studieren wollen: Die Richter am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe haben entschieden: Die Vergabepraxis für Medizinstudienplätze ist in Teilen verfassungswidrig. Bund und Länder müssen nun ein neues, gerechteres System zur Studienplatzvergabe entwickeln. Für die Unis bedeutet das mehr Arbeit, für die Studenten mehr Gerechtigkeit. Florian Falzeder mit Reaktionen. [mehr]


Julia Strasheim,  | Bild: BR zum Video mit Informationen Ausgezeichnete Doktorarbeit Studienpreis 2017 für Julia Strasheim

Wie können Übergangsregierungen als Brücke zwischen Krieg und Frieden dienen? Zu dieser Frage untersuchte Julia Strasheim die politische Situation in Nepal. Für ihre Forschungen in dem von Bürgerkrieg und Erdbeben erschütterten Land hat sie den Studienpreis der Körber-Stiftung bekommen. [mehr]


Informatik-Lehrer Mangel | Bild: BR zum Video mit Informationen HOCHSCHUL-BILDUNGS-REPORT Informatiklehrer dringend gesucht!

Es fehlen Lehrer in den MINT-Fächern, vor allem Informatik-Lehrer werden dringend gesucht. Campus Magazin trifft Lehrer, Professoren und Studierende und fragt, wie man mehr junge Menschen begeistern kann, Informatiklehrer zu werden. [mehr]


ARCHIV - In einem gut gefüllten Anatomie-Hörsaal der Medizinischen Fakultät an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg verfolgen Medizin- und Zahnmedizinstudenten des ersten Studienjahres die Vorlesung zu Gelenken und Muskeln, aufgenommen am 01.12.2015. (zu dpa: «Bundesverfassungsgericht verkündet Urteil zu Numerus clausus» vom 19.12.2017) Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Bild: dpa-Bildfunk/Waltraud Grubitzsch zum Audio Kommentar Urteil zum Numerus Clausus im Medizinstudium

Das bisherige System der Studienplatzvergabe bei NC-Fächern ist teilweise unfair und undurchsichtig. Nach dem Urteil der Verfassungsrichter muss das Auswahlverfahren an den Unis neu geregelt werden. Zu Recht, findet Jeanne Rubner. [mehr]


Bundesverfassungsgericht verhandelt Numerus Clausus in Medizin | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Thema des Tages Bundesverfassungsgericht Vor dem Numerus Clausus - Urteil in Karlsruhe

Medizin studieren, Arzt werden. Davon träumen viele - allerdings müssen viele auch sehr viel Geduld mitbringen. Aktuell stehen 60.000 Bewerbern 11.000 Stellen gegenüber. Maßgebliches Auswahlkriterium ist die Abinote. Wer keine 1,0 im Schnitt vorweisen kann, muss sich auf 14 oder 15 Wartesemester einstellen. Aber: Das Bundesverfassungsgericht entscheidet heute, ob das so eigentlich noch mit der Verfassung konform ist. Fabian Mader berichtet. [mehr]


Leibniz-Preis 2018 | Bild: Jan Greune, LMU zum Artikel Leibniz-Preise 2018 Zwei der renommierten Auszeichnungen gehen an bayerische Wissenschaftler

Professor Veit Hornung von der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und Professorin Heike Paul von der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg erhalten den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2018. [mehr]


Bewerbung per Smartphone | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Mobil Bewerbung per App und Smartphone

Studien zeigen, dass international das Smartphone beim Bewerbungsprozess auf dem Vormarsch ist, Deutschland hängt dabei zurück. Dennoch wünschen sich viele, mobil, in der U-Bahn, in der Mittagspause, mal kurz eine Bewerbung loszuschicken. Teile des Bewerbens lassen sich auch immer besser am Handy erledigen, wie Fabian Mader berichtet. [mehr]