ARD-alpha - Campus


10

EU-for-You Europa auf Instagram

EU-for-You ist ein englischsprachiger Account auf Instagram, der erklärt, was die EU macht und wie sich das auf unser Leben auswirkt. Wer steckt dahinter? Die EU selbst? Fehlanzeige! Luca, Maike und Marco, drei Masterstudenten der Hochschule für Politik in München und der Designschüler Constantin Tran – er hat die Grafik entworfen.

Von: Barbara Weber

Stand: 13.05.2019

Warum machen drei Politikstudenten und ein Designschüler Werbung für die EU?

"Die EU hat bisher ein schlechtes Marketing für die Jungen gemacht. Viele Themen waren nur für ein akademisches Publikum aufbereitet. Wir informieren einfach und unmittelbar, um auch unpolitische junge Leute zu erreichen, damit sie Bescheid wissen und bei der Europa-Wahl zum Wählen gehen."

Maike Steen, Umweltingenieurin und Masterstudentin Politik & Technologie

Politische Bildung auf Instagram

Seit 3. März postet die Gruppe zu den unterschiedlichsten Themenfelder der EU. Von explodierenden Mietpreisen über ungleiche Arbeitsverhältnisse, Migration bis hin zu Fördermitteln für freischaffende Künstler. Viel Arbeit, warum tun sie sich das an so neben einem zeitintensiven Studium und ganz ohne finanzielle Unterstützung?

"Vor allem in der Prüfungsphase war es der Wahnsinn. Ich habe den ganzen Tag für die Prüfungen gelernt und irgendwann ab Mitternacht dann noch den EU-for-You Post bis 2 Uhr morgens gemacht. Aber wenn man sieht, wie groß das Interesse ist, dann weiß man, warum man das macht."

Luca Scotellaro, Masterstudent Politik

ECTS Punkte oder Vorteile fürs Studium hat keiner von ihnen. Was die Vier antreibt, ist die tiefe Überzeugung, dass junge Europäer gut informiert sein müssen über die EU. Nur so können sie die Bedeutung der Wahl begreifen und eine gute Wahl treffen. Ganz nebenbei veröffentlicht EU-for-You unter der Rubrik "Who ist who" Portraits von Entscheidungsträgern der EU mit Telefonnummern und Kontaktadressen und bringt Brüssel ins eigene Wohnzimmer.

"Man versteht, glaube ich, nicht, vor allem jetzt in Bezug auf die EU, dass die Menschen, die da sitzen, auch erreichbar sind. Aber es gibt die Möglichkeit mit den Entscheidungsträgern in Kontakt zu sein und ich glaube, solange das nicht kommuniziert und verstanden wird, wird das EU-Thema sehr abstrakt bleiben."

Marco Moschovidis, Soziologie, VWL & Masterstudent Politik

Ein Kampf um jede Stimme

EU-for-You ist ein Hoffnungsschimmer in Zeiten eines wachsenden Rechtspopulismus und setzt Fakten gegen Fakes. Die Latte hängt hoch, diesmal sollen deutlich mehr als nur jeder Dritte junge Europäer zur Wahl gehen. Ob das klappt und welche Challenges noch auf die EU und die Macher des Insta Accounts zukommen, erfahrt ihr hier:

Instagram-Vorschau - es werden keine Daten von Instagram geladen.

eu.for.you 04.05.2019 | 10:14 Uhr The EU allows us to work in any member state we want. In order to make this safe for all citizens, it’s crucial that common rules protect us. Swipe ➡️ to see what’s being done to ensure this!

The EU allows us to work in any member state we want. In order to make this safe for all citizens, it’s crucial that common rules protect us. Swipe ➡️ to see what’s being done to ensure this! | Bild: eu.for.you (via Instagram)

"Wir haben so viele diverse Länder und Kulturen und wenn wir es richtig schaffen, dass wir alle zusammenhalten, dass wir gemeinsam füreinander einstehen können, dann bin ich auch der Überzeugung, dass das allgemein auch in der Welt möglich ist und das brauchen wir einfach, um die Krisen unserer Welt zu lösen."

Maike Steen


10