Aus Landwirtschaft und Umwelt

Ein Reh steht vor einem jungen Nadelgehölz (Symbolbild) | Bild: picture-alliance/Zoonar | Jakub Mrocek

Sonntag, 21-4-2024
7:05 vorm. to 7:28 vorm.

  • Als Podcast verfügbar

BR24

Naturzerstörer oder Landschaftspfleger, Produzent von Massenware oder Erzeuger gesunder Nahrungsmittel - kaum eine Berufsgruppe ist so umstritten wie die der Landwirte. "Landwirtschaft und Umwelt" sagt, was Sache ist, fernab von Klischees und Vorurteilen
Als Podcast verfügbar

Ernte gut, alles gut? Die großen Themen der Landwirtschaft

Alle wollen gute, aber günstige Lebensmittel - wie sie erzeugt werden, weiß kaum einer. Die Kluft zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft wird immer größer. Landwirte stehen als Giftspritzer oder Tierquäler am Pranger. Es wird hochemotional gestritten über weniger Pestizide, bessere Tierhaltung und mehr Ökolandbau. Bei Christine Schneider und Ingrid Wolf trifft Landwirtschaft auf Umweltschutz: in einer Diskussion auf Augenhöhe.

Folge 17: Wie viel Wild verträgt der Zukunftswald?

Wegen des Klimawandels müssen unsere Wälder dringend umgebaut werden. Doch junge Bäume sind fürs Wild wahre Leckerbissen. Muss es deswegen verstärkt geschossen werden? Darüber streiten Förster und traditionelle Jäger erbittert.

Von Christine Schneider und Ingrid Wolf
Redaktion: Angelika Nörr