B5 aktuell - Das Medienmagazin


3

Medien-Startups weltweit The Elephant aus Kenia

Ein Beitrag von: Tillmann, Pauline

Stand: 28.08.2020

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Margaret Aduto, Programm-Managerin von The Elephant
| Bild: Dmytro Larin

Das digitale Magazin "The Elephant" wurde 2016 gegründet, um die Bevölkerung in Kenia mit unabhängigen Informationen zu versorgen. Es probiert Neues aus: Datenjournalismus, Cartoons, Videos und Podcasts - und verfolgt eine Mission: Die Nutzer sollen durch die Plattform animiert werden, sowohl ihre Vergangenheit zu reflektieren als auch an einer besseren Zukunft mitzuwirken. In Kenia ist es sehr schwierig, ein Medien-Startup zu gründen, weil die Zivilgesellschaft wenig Raum hat und es keine Medienfreiheit gibt. Das Startup ist Teil eines Media-Viability-Projekts der Deutschen Welle (DW) Akademie. Mit ihren Projekten in der Medienentwicklung ist die DW Akademie weltweit im Einsatz für Presse- und Meinungsfreiheit, unterstützt unabhängigen Journalismus und setzt sich für die Teilhabe von Minderheiten, jungen Menschen und Frauen ein.


3