B5 aktuell - Das Medienmagazin


1

Pressefreiheit stärken Preis für polnischen Journalisten

Ein Beitrag von: Jan Pallokat

Stand: 29.11.2019

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Jacek Lepiarz zugeschaltet in einer Sendung auf Phoenix | Bild: Phoenix

Jacek Lepiarz hat von der Bundespressekonferenz, dem Zusammenschluss der Hauptstadtkorrespondenten in Berlin, den Preis für Pressefreiheit bekommen. Die Verleihung an den polnischen Agentur-Journalisten, der 15 Jahre aus Berlin berichtet hatte, soll auch als Zeichen gegen die zunehmende Unterwerfung polnischer Medien unter die Ideologie der Regierungspartei PiS verstanden werden. Lepiarz arbeitete bei der staatlichen Nachrichtenagentur PAP, wo sich die Parteiideologie inzwischen auch breit macht: Er wurde entlassen und arbeitet jetzt für die deutsche Welle in Polen.


1