B5 aktuell - Das Medienmagazin

Von klassischen Medien bis Web 2.0

Ortsschild „Sommerloch“. | Bild: picture alliance/Norbert Schmidt zum Audio mit Informationen Sommerloch in Berlin: Von Wehrpflicht und ausgebüchsten Tieren

Der Bundestag ist im Urlaub – und auch sonst gähnende Leere in Berlin. Womit beschäftigen sich die Hauptstadtjournalisten in diesen Wochen, die arm an Themen und Gesprächspartnern sind? Brechen da zwangsläufig die Zeiten des alljä… [mehr]

Das B5 Medienmagazin Von klassischen Medien bis Web 2.0

Das Medienmagazin: Pressekrise, Quotenkampf, Weblogs, Medienpolitik - von klassischen Medien bis zu Journalismus im Web 2.0 - sonntags um 14.05 Uhr in B5 aktuell.

Welche TV- und Radio-Formate setzen sich durch? Wer nutzt, wer macht Podcasting? Wie unabhängig berichten Journalisten? Wo ist die Pressefreiheit in Gefahr? Welche Werbung erreicht den Kunden? Wie funktionieren Handy-TV, Weblogs oder HDTV? Wie reagiert die deutsche Medienpolitik auf die Globalisierung?

Die Welt der Medien - von Print, Hörfunk, Fernsehen bis zu Multimedia.

Weitere Sendungen

Chefredakteur Husarek bei der Leserwanderung | Bild: Nürnberger Nachrichten/Stefan Hippel zum Audio mit Informationen Serie Innovationen im Lokaljournalismus: Nürnberger Nachrichten und Nordwest-Zeitung Oldenburg

Wie reagieren Lokal- und Regionalzeitungen auf die Printkrise? Wie stoppen sie die Leserabwanderung? Sind sie gerüstet für die Digitalisierung? "Wenn aus Ideen Lösungen werden", unter diesem Motto schaute das Forum Lokaljournalismus in Nürnberg auf Innovationen im Lokaljournalismus. Die Nürnberger Nachrichten probieren es mit einer Wanderung von Redakteuren durch ihr Verbreitungsgebiet, die Nordwestzeitung in Oldenburg setzt auf - Trecker. [mehr]

Protest gegen Rassismus | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Nach den Vorwürfen von Mesut Özil Transportieren die Medien Rassismus?

Medienhype um Mesut Özils Rücktritt aus der Nationalelf. Den er unter anderem mit dem Vorwurf von Rassismus in Deutschland begründete. Ist das berechtigt? Und tragen Medien mit ihrer Berichterstattung zum Alltagsrassismus bei? [mehr]

Der Erste Senat des Bundesverfassungsgericht, Andreas Paulus, Ferdinand Kirchhof (Vorsitz), Johannes Masing, Gabriele Britz und Josef Christ (v-l), verkündet das Urteil ob der Rundfunkbeitrag für die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten zulässig ist. Laut dem Urteil ist der Rundfunkbeitrag im Großen und Ganzen mit dem Grundgesetz vereinbar. Das Bundesverfassungsgericht beanstandete aber, dass Menschen mit zwei Wohnungen den Beitrag doppelt zahlen müssen.  | Bild: picture-alliance/dpa / Ulli Dick zum Audio mit Informationen Alles was Recht ist Das BVerfG entscheidet über den Rundfunkbeitrag

Der Rundfunkbeitrag ist verfassungsgemäß – weitestgehend. Das hat das Bundesverfassungsgericht geurteilt. Geklagt hatten einige Privatpersonen und die Autovermietung SIXT. Recht bekommen hat nur der Kläger, der für seine Zweitwohnung doppelt zahlen musste. Das oberste Gericht hat in seiner Begründung die Bedeutung von ARD, ZDF und Deutschlandradio hervorgehoben und nimmt gleichzeitig die Sender in die Pflicht, verantwortungsvollen Journalismus zu machen. [mehr]

Medienmagazin Specials

Ein Schreibtisch mit Zeitungen, Kaffeetasse, Stift und einem Tablet auf dem "Innovationen im Lokaljournalismus" geschrieben steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Neue Serie ‚Innovationen im Lokaljournalismus“

Wie reagieren Lokal- und Regionalzeitungen auf die Printkrise? Wie stoppen sie die Leserabwanderung? Sind sie gerüstet für die Digitalisierung? "Wenn aus Ideen Lösungen werden", unter diesem Motto schaute das Forum Lokaljournalismus in Nürnberg auf Innovationen im Lokaljournalismus. [mehr]

Ein Schreibtisch mit Kaffeetasse, Stiften und einem Block auf dem "MEDIEN Startups" geschrieben steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Innovative Ideen Medien-Startups

Ob im Homeoffice oder im Loft, als Stiftung oder als kreativer Einzelner – es tut sich viel bei den Startups in der Medien-Branche. In loser Folge stellen wir diejenigen vor, die der Redaktion aufgefallen sind - ob in der Startup-Hauptstadt Berlin, im innovativen München oder anderswo in Deutschland: Alles über Gründung, Finanzierung, die Macher und den passenden Markt – in unseren Radio-Beiträgen über Medien-Startups. [mehr]

Fotos einer Hand mit Mikrofon, von Händen auf einer Tastatur und eines Fotografen, darüber ein Stempel "Censored" | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Pressefreiheit Reporter in Gefahr

Das MedienMagazin berichtet regelmäßig über Einschränkungen der Pressefreiheit. In manchen Ländern sind Zensur, Verbote und die Schere im Kopf an der Tagesordnung. In anderen werden Journalisten verfolgt, ins Gefängnis geworfen oder sogar ermordet. Aber auch in freien Gesellschaften wie den USA oder Deutschland versuchen Politiker, Unternehmen und Behörden auf subtile Art und Weise, Medien bei ihrer Informationsarbeit zu behindern. All das können Sie hier nachhören. [mehr]