B5 aktuell - Der Funkstreifzug

Investigative Recherchen und Analysen

Der Funkstreifzug Investigative Recherchen und Analysen

Stand: 16.01.2019

Der Funkstreifzug ist die investigative Recherchesendung von B5aktuell. Unsere Reporter decken Missstände in Politik und Gesellschaft auf, kritisieren Fehlentwicklungen und analysieren die Hintergründe.

Mittwochs um 12.17 Uhr und sonntags um 9.15 Uhr in B5 aktuell.

Redaktion: Carola Brand

Petrischale mit Keimen | Bild: colourbox.com zum Audio Der Funkstreifzug Antibiotikaresistenzen: Kampf gegen Superkeime

2015 starben in Europa 33.000 Menschen an einer Infektion mit multiresistenten Keimen, gegen die Antibiotika machtlos sind. Verlieren wir damit die schärfste Waffe im Kampf gegen die Superkeime? [mehr]

Angehörige trösten einen vor Schmerz schreienden Jungen bei einer muslimischen Beschneidung im Kosovo  | Bild: picture alliance / AP Photo zum Audio Der Funkstreifzug Beschneidungen von Kindern: Betroffene fühlen sich im Stich gelassen

Beschneidungen von Buben sind in Deutschland erlaubt. Immer wieder kommt es dabei zu Komplikationen, zeigt ein Fall aus Nürnberg. Ein Säugling drohte zu verbluten, die Ermittlungen wurden jetzt überraschend eingestellt. [mehr]

Starkstrommasten | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Funkstreifzug Geht die Energiewende auch ohne Trassen?

Zwei große Gleichstromkabel sollen künftig Windstrom aus dem Norden nach Bayern bringen, Südlink und Südostlink. Dagegen kämpfen Bürgerinitiativen, und auch die Freien Wähler - die mittlerweile in der Staatsregierung zuständig sind für Energiepolitik. Ihr Argument: Wenn Bayern selbst mehr Strom erzeugt, werden Leitungen überflüssig. Wissenschaftler sehen das aber ganz anders. [mehr]

11.07.2018, Bayern, München: Demonstranten halten bei einer Kundgebung Schilder mit Porträt Abbildungen der NSU-Opfer. In München war am Morgen der Prozess gegen den rechtsterroristischen NSU mit Schuldsprüchen zu Ende gegangen. Foto: Lino Mirgeler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Lino Mirgeler zum Audio NSU Warum sich Bayern bei der Entschädigung der NSU-Opfer schwer tut

Im Juli ging nach mehr als 5 Jahren der NSU-Prozess zu Ende. Doch abgeschlossen ist das Kapitel "NSU" noch lange nicht. In München fordert die Opferberatungsstelle "Before", dass Bayern die NSU-Opfer entschädigen soll - alle Angehörigen von Mordopfern, alle Verletzten, alle Traumatisierten; deutschlandweit. Denn: Bayern habe bei den Ermittlungen versagt. Angehörige standen plötzlich selbst unter Verdacht und das jahrelang. [mehr]

Ein Bündel Euroscheine in einer Handschelle. Foto: A. Raths, Handschellen_und_Euro_415718 (c)adpic_27.12.2011 | Bild: adpic/A. Raths zum Audio Betrug am Fiskus Wie Online-Händler Steuern hinterziehen

Staubsauger, Trampoline und Kamera-Akkus zu unschlagbar günstigen Preisen. Das gibt es vor allem im Online-Handel. Mit all den Annehmlichkeiten wie schnelle Lieferung, mehrwöchige Rückgabemöglichkeit und kostenfreie Retoure. Bei vielen dieser Super-Sonderangebote ahnt der Kunde schon, dass es nicht mit rechten Dingen zugehen kann. Wo also ist der Haken? [mehr]

Themen zum Nachhören

Pestizidzulassung in der EU | Bild: BR/Anna Hunger zum Audio Gift im System Fehler bei der Zulassung von Pestiziden

Die umstrittene Substanz Chlorpyrifos wurde trotz eines Behördenfehlers als Pestizid zugelassen. Es steht im Verdacht das kindliche Gehirn im Mutterleib zu schädigen. Die BR-Recherche zeigt, dass die EU-Zulassung zu lasch ist. [mehr]

Sendungsbild: der Funkstreifzug | Bild: colourbox.com; Montage: BR zum Audio Der Funkstreifzug Wie sicher sind biometrische Daten als Codes und in Pässen?

Fingerabdruck, Auge, Stimme, Gesicht: Viele nutzen ihre biometrischen Merkmale als Zugangscodes. Vorteil: Diese Daten sind einmalig. Nachteil: Werden sie geklaut, sind sie für immer verloren. [mehr]

Ein "dislike" für Datenschutz auf einem Computerbildschirm | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Datenkraken Staat und Unternehmen höhlen Privatsphäre aus

Weckruf aus der Wissenschaft: Die Akademie Leopoldina, Stimme der deutschen Wissenschaft, warnt vor einem "digitalen Wilden Westen". Die Privatsphäre der Bürger sei in Gefahr. Und die geht auch vom Staat aus. [mehr]

Duell zweier U9 Spieler in Berlin - in dem Alter holen sich die Vereine Fußballtalente in ihre Leistungszentren | Bild: picture-alliance/City-Press/Jan-Philipp Burmann zum Audio Der Funkstreifzug Fußballtalente: Wie Kinder zum Spielball der Vereine werden

Die Jagd nach jungen Talenten im Fußball beginnt immer früher. Die Vereine holen sich schon acht- und neunjährige Kinder in ihre Leistungszentren. Werden sie dort verheizt? [mehr]

kleiner Junge bei ärztlicher Untersuchung | Bild: Bayerischer Rundfunk 2018 zum Audio Ärzte befürchten Engpass bei Herzschrittmachern und Prothesen

Die Zulassung von Medizinprodukten wie Herzschrittmachern und Prothesen steht vor einem Umbruch. Eine neue EU-Verordnung zwingt die Hersteller dazu, hunderttausende von Medizinprodukten neu zertifizieren zu lassen. [mehr]

Zwei Sicherheitskräfte halten einen Gefährder fest, der abgeschoben werden soll. Im Hintergrund ein Polizeihubschrauber. | Bild: dpa-Bildfunk/Daniel Bockwoldt zum Audio Gefährder Warum Abschiebungen nicht immer die Lösung sind

Deutschland schiebt immer mehr Islamisten ab. Recherchen zeigen, dass Abschiebungen nicht immer die richtige Lösung sind. Das Bundesinnenministerium räumt ein, abgeschobene Gefährder können auch vom Ausland aus Schaden anrichten. [mehr]

Zwei Jugendliche rangeln, ein dritter filmt mit dem Handy | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Der Funkstreifzug Wenn Kinder Kinder missbrauchen

Sexueller Missbrauch geht nicht immer von Erwachsenen aus. Auch unter Kindern kommt es zu Grenzverletzungen bis hin zur Vergewaltigung. Die wenigsten Schulen sind darauf vorbereitet, belegt ein aktueller Fall aus Bayern. [mehr]

Aus Colonia Dignidad wurde Villa Baviera | Bild: Julio Segador, BR zum Audio Straffreiheit für Sektenarzt Opfer der Colonia Dignidad fühlen sich von deutscher Justiz verhöhnt

Die Entscheidung des Düsseldorfer Oberlandesgerichts sorgt für Empörung: Der ehemalige Arzt der Colonia Dignidad, Hartmut Hopp, bleibt straffrei. In der deutschen Sektensiedlung in Chile wurden Menschen systematisch misshandelt. [mehr]

Die Herzchirurgie am Berliner Universitätsklinikum Charite hat eine guten Ruf. Seit vielen Jahren werden hier komplizierte Herzoperationen erfolgreich durchgeführt.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Der Funkstreifzug Kliniken unterlaufen Mindestmengenregel bei OPs

Einige schwierige Operationen dürfen Kliniken in Deutschland nur dann durchführen, wenn Ärzte und Pflegepersonal genügend Routine haben. Nach Recherchen des BR wurde diese Regelung jedoch unterlaufen. [mehr]

Ein verblichenes VW-Logo an einem Güterwagon vor dem Werk Mose.  | Bild: dpa-Bildfunk/Jan Woitas zum Audio Der Funkstreifzug Vor Gericht sind deutsche Verbraucher weiter im Nachteil

Auch mit Blick auf den Dieselskandal gibt es künftig in Deutschland die Musterfeststellungsklage, eine Art "Sammelklage light". [mehr]

Symbolbild Wasserzähler | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Spione im Keller Was Funkwasserzähler über uns verraten

Auch Städte und Gemeinen haben die Vorteile smarter Geräte entdeckt: Funkwasserzähler senden Verbrauchsdaten auf die Straße, wo kommunale Angestellte sie auslesen und speichern können. Kritiker befürchten, dass solche Spione im Keller zu viel über die Gewohnheiten der Hausbewohner verraten. Zu Recht? [mehr]

Inhalierhilfe mit Asthma-Medikamenten | Bild: BR zum Audio Hilfe für Asthmatiker Der Kampf eines Erfinders gegen die Behörden

Christoph Klein hat eine Inhalierhilfe für Asthmatiker entwickelt, die Medikamente spart. Doch die Behörden haben das Medizinprodukt verboten. Der Rechtsstreit darüber wird am 6. September in Luxemburg entschieden. Klein fordert 300 Millionen Euro Schadensersatz von der EU-Kommission. [mehr]