BR24 Logo
BR24 Logo
Bundestagswahl

ARD-Deutschlandtrend: Grüne vor CDU und CSU

  • Markus Langenstraß
56 Kommentare

    Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, könnte Grünen-Chefin Baerbock das Kanzleramt beanspruchen. Außerdem wollen sich die meisten Befragten impfen lassen. Sofortige Lockerungen für Geimpfte lehnt die Mehrheit aber ab.

    56 Kommentare
    • Alles zur Bundestagswahl 2021

    Noch drei Wochen: Endzeitstimmung im Bundestag

      Bis zur Bundestagswahl bleiben nur noch drei Sitzungswochen. Was jetzt nicht ins Parlament kommt, wird nicht mehr Gesetz. Union und SPD bemühen sich deshalb, einige Projekte noch unter Dach und Fach zu bringen. Die Opposition kritisiert das.

      Jetzt abonnieren:
      Der BR24-Newsletter

      Bundestagswahl aktuell

      Weidel will mit Chrupalla Spitzenteam für Bundestagswahl bilden

        Die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel will sich gemeinsam mit dem Parteivorsitzenden Tino Chrupalla um eine Spitzenkandidatur der Partei bewerben. Dies gab Weidel am späten Dienstagabend in der ZDF-Talkshow "Markus Lanz" bekannt.

        Freie Wähler wollen "Rathäuser von Berlin aus" verteidigen

          Bayern-Anwalt in Berlin? Die Freien Wähler sehen sich als Wahrer bayerischer Interessen, hegen aber auch Bundes-Ambitionen. Zweimal hat es bisher nicht geklappt, aber dieses Jahr will Aiwanger in den Bundestag. Die Basis ist nicht überall begeistert.

          100 Tage CDU-Chef Laschet: Mehr gerupft als gerufen

          Bundestagswahl: Faktencheck

          #Faktenfuchs: Wie die AfD Corona herunterspielt

            Für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist es ein bekanntes Phänomen, dass Zahlen und Fakten so dargestellt werden, dass sie zu politischen Ansichten passen. Aktuelles Beispiel dafür: Ein AfD-Flyer, in dem die Corona-Pandemie verharmlost wird.

            #Faktenfuchs: Haustier-Zitat von Baerbock ist ein Fake

              Im Netz kursiert ein angebliches Zitat von Annalena Baerbock. Der Kanzlerkandidatin der Grünen wird unterstellt, aus Klimagründen das Ende der Haustierhaltung zu fordern. Tatsächlich ist das Zitat frei erfunden, wie der #Faktenfuchs zeigt.

              Wie schon jetzt versucht wird, die Bundestagswahl zu beschädigen

              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Populisten versuchten, demokratische Wahlen in Misskredit zu bringen. Das war bei den US-Wahlen so, und auch rund um die Bundestagswahl kursieren bereits jetzt allerlei Gerüchte. Der #Faktenfuchs nimmt sie unter die Lupe.

              Bundestagswahl: Analysen

              Söder und die Bundestagswahl: Harmonie und Sticheln

              • Artikel mit Video-Inhalten

              Nach der Entscheidung der CDU-Spitze, den eigenen Parteichef Laschet zum Kanzlerkandidaten der Union zu machen, setzt die CSU offiziell auf Harmonie. Zugleich stichelt Söder weiter gegen die Schwesterpartei und ihren Vorsitzenden. Eine Analyse.

              Klimapolitik: Söder, Laschet und die Grünen

                Zukunftsthemen ökologischere Wirtschaft und Klimaneutralität: Alle Parteien bis auf die AfD sind "grüner" geworden, im Wahlkampf müssen sie sich von den Grünen abgrenzen. Unions-Spitzenkandidat Laschet macht das anders als sein Konkurrent Söder.

                Analyse: Warum Söder in der K-Frage die Notbremse zog

                • Artikel mit Video-Inhalten

                Mehr als eine Woche lang hat CSU-Chef Söder vehement um die Kanzlerkandidatur gekämpft und viele Unterstützer in der CDU gefunden. Nach dem Votum des CDU-Vorstands für Laschet hat er zurückgezogen. Warum gibt er auf? Eine Analyse.

                Das Kanzleramt im Visier

                Katholisch, liberal, rheinisch: Armin Laschet im Portrait

                • Artikel mit Video-Inhalten

                Markus Söder hat zurückgezogen, damit ist der Weg frei für Armin Laschet. Seine Karriere vom Abgeordneten zum CDU-Chef und Kanzlerkandidaten der Union schien nicht vorgezeichnet. Der katholisch erzogene Bergmannssohn wollte gar nicht in die Politik.

                K-Frage bei den Grünen: Warum die Entscheidung für Baerbock fiel

                • Artikel mit Video-Inhalten

                Während der Union die Spaltung in der K-Frage droht, stellen die Grünen in demonstrativer Geschlossenheit ihre Kandidatin vor. Baerbock zieht als Kanzlerkandidatin in den Wahlkampf. Warum die Grünen mit ihr und nicht Habeck ins Rennen gehen.

                Olaf Scholz: Der SPD-Kanzlerkandidat im Portrait

                  Den SPD-Vorsitz konnte Olaf Scholz nicht holen, wurde dann aber Kanzlerkandidat. Das zeigt, dass er von seiner Partei vielleicht nicht heiß und innig geliebt, aber durchaus geschätzt wird - unter anderem wegen seines Pragmatismus.

                  Landtagswahlen und die Folgen

                  Grün-Schwarz im Ländle – was das für den Bund heißt

                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  Winfried Kretschmann hat sich durchgesetzt. Der grüne Landeschef bekommt nun seine Wunsch-Koalitionsverhandlungen mit der CDU in Baden-Württemberg. Ist das auch ein Signal für den Bund? Die SPD-Spitze reagiert enttäuscht. Die CDU kann beruhigt sein.

                  Berliner Ampel-Fantasien: Vollbremsung für die Union?

                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  SPD, FDP und Grüne können in Rheinland-Pfalz wohl weiter regieren. Auch in Baden-Württemberg ist solch ein Bündnis nun möglich. Ist die Ampel auch ein Modell für den Bund? Und können diese Farbenspiele die CDU und die CSU ausbremsen? Eine Analyse.

                  Wahlanalyse: Sieger, Verlierer und eine Sensation

                    Sieger oder Verlierer? Die Antwort auf diese Frage fällt nach dem gestrigen Wahlabend bei Union und AfD eindeutig aus. SPD, Grüne und FDP haben dagegen ambivalente Ergebnisse zu verarbeiten. Und dann sind da noch die Freien Wähler. Eine Analyse.

                    Bundestagswahl: Unser Wahlsystem

                    Angela Merkel: Eine Ära geht zu Ende

                    Das Ende einer Ära: Wohin steuert die CDU nach Merkel?

                      Die Kanzlerin steht im September nicht zur Wahl. Wohin ihre Partei in Zukunft steuern soll, darüber gibt es verschiedene Vorstellungen: Vom Merkel’schen Pragmatismus über die Wiedergeburt des Konservatismus bis hin zur umfassenden Willkommenskultur.

                      Angela Merkel – wieder "Klima-Kanzlerin"?

                      • Artikel mit Video-Inhalten

                      Bundeskanzlerin Angela Merkel hat "Fridays for future"-Aktivistinnen ins Kanzleramt eingeladen, unter ihnen die Schwedin Greta Thunberg. Ihnen reicht Merkels Einsatz für den Klimaschutz nicht aus. Trägt sie das Label "Klima-Kanzlerin" zu Unrecht?

                      5 Jahre "Wir-schaffen-das": Was haben wir geschafft?

                        Merkels "Wir schaffen das" meinte eine riesige Aufgabe: Hunderttausende Geflüchtete unterzubringen, ihnen Asylverfahren zu gewähren, den Schulbesuch zu ermöglichen, sie in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Was haben wir in fünf Jahren geschafft?

                        Die Bundestagswahl im Netz

                        Politiker auf Clubhouse – digitaler Wahlkampf in Corona-Zeiten?

                          Der Hype aus den USA ist nach Deutschland geschwappt: Die App Clubhouse steht auf Platz eins der Apple App Charts. Schnell haben auch Politiker den Nutzen der App erkannt. Doch wer mitmacht, zahlt mit seinen Daten.

                          Premiere in Hof: SPD nominiert als erste Partei digital

                            Die SPD in Hochfranken hat ihre Bundeswahlkreiskonferenz komplett digital abgehalten und so für eine deutschlandweite Premiere im Aufstellungsverfahren gesorgt. Jörg Nürnberger wurde online als Direktkandidat für die Bundestagswahl nominiert.

                            Kleiner Fünf: Radikale Höflichkeit gegen Rechtspopulismus

                            • Artikel mit Video-Inhalten

                            2021 stehen sechs Landtagswahlen und die Bundestagswahl an. Die Initiative "Kleiner Fünf" hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Demokratie zu stärken. Ihr erklärtes Ziel: Rechtspopulistische Parteien sollen aus den Parlamenten gewählt werden.

                            Bundestagswahl: Wahlrechtsreform

                            Gang nach Karlsruhe: Opposition klagt gegen Wahlrechtsreform

                              FDP, Linke und Grüne ziehen vor das Bundesverfassungsgericht, um das neue Wahlrecht zu stoppen. Das Gesetz der Großen Koalition sei "eine Mogelpackung", begründeten die Oppositionsfraktionen ihren Schritt.

                              Bundestag streitet über Wahlrechtsreform und beschließt sie

                                Der Streit dauerte Jahre. Und nun gibt es doch eine Wahlrechtsreform. Doch was wird sie bewirken? Jedenfalls keine effektive Verkleinerung des schon auf XL-Größe angewachsenen Bundestags, sagt die Opposition. Und nicht nur sie.

                                Wahlrechtsreform auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner

                                • Artikel mit Audio-Inhalten
                                • Artikel mit Video-Inhalten

                                Unerwartet hat sich die Große Koalition auf eine Wahlrechtsreform geeinigt, um die sie sieben Jahre lang gestritten hatte. Viele Details fehlen noch. Experten zweifeln aber, dass der nächste Bundestag wirklich kleiner wird.