BR24 Logo
BR24 Logo
Autoren

NEU

Susanne Betz | BR24

Susanne Betz

Redakteurin Politik und Hintergrund

Als ich Angela Merkel das erste Mal interviewte, war sie noch Frauenministerin und trug einen karierten Faltenrock. Die deutsche Innenpolitik ist mein Spezialgebiet. Als Reporterin beobachte ich regelmäßig Wahlkämpfe. Als Autorin von Kommentaren und Essays für Jazz&Politik analysiere ich gesellschaftliche Veränderungen oder das Innenleben von Parteien. Features z.B. über die noch längst nicht abgeschlossene Wiedervereinigung, die Neue Rechte etc., bei denen es sich mit Sounds, O-Tönen und Sprache spielen Iässt, sind mein Faible. Als Redakteurin der innenpolitischen B5 Reportage plane ich gern ein weites Spektrum - vom Küstenschutz in Zeiten von Klimawandel bis hin zu politischen Provokationen in Gedenkstätten.

Alle Inhalte von Susanne Betz29 Beiträge

Trocken, trockener, Würzburg: Unterfranken spürt Klimawandel

    In Teilen Unterfrankens hat es zuletzt weniger geregnet als in der tunesischen Hauptstadt Tunis. Die Region um Würzburg ist besonders vom Klimawandel betroffen. Winzer, Bauern und Politiker ziehen eine traurige Bilanz, werden aber auch erfinderisch.

    30 Jahre Wiedervereinigung: Unterschiede zwischen Ost und West
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Ostdeutsche sind im Schnitt älter als Westdeutsche, weniger zufrieden mit der Demokratie und haben weniger Immobilienbesitz. Viele kleine und größere Unterschiede sind geblieben, aber es gibt auch bedeutende Angleichungen.

    Die anderen Ossis: Wie es Vietnamesen im Osten heute geht
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In den DDR-Kombinaten mussten zigtausende Vertragsarbeiter aus sozialistischen Bruderländern, vor allem aus Vietnam, arbeiten. Heute stellen die Vietnamesen die größte Migrationsgruppe in Ostdeutschland dar. Integration ist für sie eine Tugend.

    Die BR24-Topthemen
    • Ärger über Masken-Atteste an Realschule Roding
    • Berchtesgadener Land leidet unter Lockdown
    • BR24Live ab 12.55 Uhr: Kabinett berät über Corona-Krise
    Darüber spricht Bayern