Desiré Doué
Bildrechte: picture-alliance / dpa

Desiré Doué

Per Mail sharen
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Transfer-Ticker: FC Bayern erhöht Gebot für Désiré Doué deutlich

Der FC Bayern München hat eine deutlich höhere Summe für Désiré Doué geboten. Johannes Geis verlässt den 1. FC Nürnberg. Die Transfernews und -Gerüchte der bayerischen Vereine im Ticker.

Über dieses Thema berichtet: BR24Sport im Radio am .

Die Transfer-News und -Gerüchte von Dienstag, 23. Juli 2024

16.20 1. FC Nürnberg und Geis gehen getrennte Wege

Johannes Geis verlässt den 1. FC Nürnberg nach fünf Jahren. Verein und Spieler einigten sich auf eine vorzeitige Vertragsauflösung. „Ich bedanke mich bei allen Cluberern für die vergangenen sehr intensiven und turbulenten Jahre", lässt sich Geis zitieren. "Ich habe immer mein Herz auf dem Platz gelassen und wünsche meinen ehemaligen Mitspielern und den tollen Club-Fans für die Zukunft nur das Allerbeste!" In der Zukunft wolle er "im passenden Umfeld noch einmal voll anzugreifen". Wohin es den 30-Jährigen zieht, ist nicht bekannt.

15.00 Uhr: FC Augsburg holt Giannoulis für die Abwehr

Der FC Augsburg hat sich noch einmal verstärkt. Der Grieche Dimitrios Giannoulis wechselt ablösefrei vom englischen Zweitligisten Norwich City an den Lech. Giannoulis ist Linksverteidiger und griechischer Nationalspieler. Beim FCA unterschrieb er einen Vierjahresvertrag. Am Dienstag (23.07.2024) kam er im Trainingslager in Südafrika an.

14.00 Uhr: FC Bayern erhöht deutlich im Doué-Poker

Der FC Bayern ist weiter stark an einer Verpflichtung des französischen Talents Désiré Doué interessiert. Mit einem ersten Gebot über 35 Millionen Euro waren die Münchner noch abgeblitzt. Nun hat der Rekordmeister laut dem französischen Portal "RMC" 55 Millionen Euro geboten. Doués Verein Stade Rennes, von dem schon Mathys Tel den Weg an die Isar gefunden hatte, fordert 60 Millionen. Wie "Sky" berichtet, möchte der FCB den Transfer schnell unter Dach und Fach bringen, da auch Paris Saint-Germain Interesse an einer Verpflichtung Doués hat.

10.00 Uhr: Wechselt Niclas Füllkrug ins Ausland?

Er ist derzeit einer der beliebtesten deutschen nationalspieler. Doch nun zeiht es den früheren Fürther und Nürnberger Profi Niclas Füllkrug möglicherweise ins Ausland. Die AC Mailand und Atletico Madrid sollen nach übereinstimmenden Medienberichten Interesse an einer Verpflichtung des Mittelstürmers von Borussia Dortmund haben. Bim BVB ist der 31-Jährige nach der Verpflichtung von Serhou Guirassy nicht mehr die unumstrittene Nummer eins auf der Neunerposition.

Milan sucht Ersatz für Olivier Giroud, der in die US-Profiliga zu Los Angeles FC wechselt. Atletico braucht einen Nachfolger für Europameister Alvaro Morata.

9.45 Uhr: Nürnbergs Kania vor Wechsel nach Rostock

Ein Mittelstürmer wird noch gesucht, es dürfen aber Spieler auch noch gehen bei Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg: Angreifer Julian Kania, der in der vergangenen Saison für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Bayern 24 Treffer erzielte, steht vor einem Wechsel zu Drittligist FC Hansa Rostock. Dorthin war zuvor auch schon Ahmet Gürleyen transferiert worden.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Montag, 22. Juli 2024

9.00 Uhr: FCN beschäftigt sich mit Frankfurts Collins

Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg sucht knapp zwei Wochen vor dem Saisonstart noch nach Verstärkungen in der Sturmmitte und in der Innenverteidigung. Möglichweise werden die Franken in Frankfurt fündig: Der Club soll sich für eine Verpflichtung von Innenverteidiger Nnamdi Collins interessieren. Der aus Düsseldorf stammende 20-Jährige, der u.a. bei Borussia Dortmund ausgebildet wurde, kommt bisher auf zwei Bundesligaeinsätze.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Sonntag, 21. Juli 2024

17.07 Uhr: FC Bayern - Davies weg, Goretzka bleibt?

Uli Hoeneß sorgt mit einem denkwürdigen Auftritt beim 75-jährigen Vereinsjubiläum des SV Seligenporten für Furore. Im Stammtisch-Talk sprach Hoeneß Tacheles - auch in Sachen Transfers: Auf Alphonso Davies setzt er nicht mehr, bei Joshua Kimmich rechnet er mit einem Verbleib - und auch Leon Goretzka soll eine zweite Chance erhalten.

16.02 Uhr: FC-Bayern-Ehrenpräsident träumt von "Wusiala"

Uli Hoeneß träumt vom Traum-Duo Florian Wirtz und Jamal Musiala in München: "Jeder weiß, dass ich ihn gerne bei FC Bayern sehen würde", sagte er bei einem Vereinsjubiläum über Wirtz. In diesem Jahr dürfte das aber noch kein Thema werden.

9.34 Uhr: Dani Olmo bleibt vorerst bei RB Leipzig

Der spanische Fußball-Europameister Dani Olmo bleibt vorerst Spieler von RB Leipzig. In der Nacht zum Sonntag lief nach Medienberichten eine Ausstiegsklausel ungenutzt aus. Olmo hätte für angeblich 60 Millionen Euro fixe Ablöse wechseln dürfen. Am 26-Jährigen sind angeblich Manchester City, Atlético Madrid, der FC Barcelona und auch der FC Bayern München interessiert.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Samstag, 20. Juli 2024

14.00 Uhr: FC Bayern steigt in Poker um Xavi Simons ein

Der FC Bayern hat weiterhin großes Interesse an einer Verpflichtung Xavi Simons. Wie die französische "L'Equipe" berichtet sind die Münchner kurz davor, 90 Millionen für den 21-Jährigen zu bieten. Laut der "Abendzeitung" will Xavi Simons nur zum FC Bayern. Eine Rückkehr zu seinem Stammverein Paris Saint-Germain, von dem er in der vergangenen Saison an RB Leipzig verliehen worden war, ist für ihn ausgeschlossen. Angesprochen auf Simons sagte Eberl der "WELT": "Ich habe ihn nach Leipzig geholt.Dass er ein herausragender Fußballer ist, hat man in der Bundesliga und bei der EM gesehen."

13.00 Uhr: Nürnbergs Ali Loune spielt in Wiesbaden vor

Ali Loune war gerade erst von einer Leihe aus Klagenfurt nach Nürnberg zurückgekehrt, doch die Zukunft des Mittelfeldmanns scheint wohl nicht am Valznerweiher zu liegen. Der 22-Jährige stellt sich aktuell bei Wehen Wiesbaden vor. Loune stand heute auch beim Testspiel des Drittligisten gegen den FC Homburg auf dem Platz. Ob er den FCN dauerhaft verlässt oder erneut auf Leihbasis, ist nicht bekannt.

12.00 Uhr: FC Augsburg verleiht Colina erneut

David Colina wird auch die kommende Saison nicht beim FC Augsburg verbringen. Der 24-jährige Rechtsverteidiger wird nach Dänemark zu Velje BK verliehen. Dort hatte er schon die vergangene Rückrunde verbracht und war auf 12 Einsätze gekommen. Nun läuft die Leihe ein Jahr lang.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Freitag, 19. Juli 2024

9.30 Uhr: Club verpflichtet Innenverteidiger Robin Knoche

Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg ist mit der Verpflichtung von Innenverteidiger Robin Knoche ein Transfer-Coup geglückt. Der 32-Jährige, der in der Vorsaison noch für Bundesligist Union Berlin in der Champions League aufgelaufen war, wechselt ablösefrei zu den Franken um Trainer Miroslav Klose. Das teilte der Verein am Freitag mit. "Wir sind sehr stolz und gleichzeitig glücklich darüber, dass sich Robin trotz anderer Angebote aus der Bundesliga für Nürnberg entschieden hat", sagte Joti Chatzialexiou, Sportvorstand des FCN.

Knoche, der die Erfahrung von 306 Bundesliga-Spielen für den VfL Wolfsburg und Union mitbringt, habe sich "bewusst für diesen Schritt entschieden. Joti, Olaf (Rebbe, Anm. d. Red.) und Miro haben mir den spannenden Weg, der hier im Sommer begonnen hat, sowie die weiteren Pläne aufgezeigt. Diese möchte ich aktiv mitgestalten", sagte Knoche.  Sein Vertrag in Berlin war nach vier Jahren ausgelaufen. 2015 hatte er mit Wolfsburg den DFB-Pokal gewonnen.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Donnerstag, 18. Juli 2024

16.00 Uhr: FCN gibt Gürleyen an Rostock ab

Die Zeit von Ahmet Gürleyen beim 1. FC Nürnberg ist nach einer Saison schon wieder vorbei. Der 25-Jährige Innenverteidiger war im letzten Sommer aus Wiesbaden an den Valznerweiher gewechselt und setzt seine Karriere nun bei Drittligist Hansa Rostock fort. Für den Club kam er in 15 Partien zum Einsatz.

12.00 Uhr: 1. FC Nürnberg verpflichtet Testspieler Karafiat

Der 1. FC Nürnberg hat sich in der Innenverteidigung verstärkt und Ondrej Karafiat unter Vertrag genommen. Der 29-Jährige Tscheche hatte schon seit über einer Woche bei den Franken als Testspieler mittrainiert und auch in zwei Vorbereitungsspielen mitgewirkt. "Er hat von Beginn an Verantwortung übernommen und fügt sich gut in die Struktur unseres Kaders ein. Wir freuen uns, dass wir mit ihm einen Spieler bekommen, der mit seiner Professionalität in allen Bereichen vorangehen wird“, lobt Sportvorstand Joti Chatzialexiou. Karafiat spielte in seiner Karriere schon für Sparta und Slavia Prag. Zuletzt lief er für Mlada Boleslav auf. Zum Club wechselt er ablösefrei.

09.00 Uhr: Löwe Zejnullahu zurück bei Ex-Klub Bayreuth

Richtig glücklich wurde Mittelfeldmann Eroll Zejnullahu nie beim TSV 1860 München. Im letzten Sommer von Drittligaabsteiger Bayreuth nach Giesing gekommen, konnte er sich bei den Löwen langfristig keinen Stammplatz erkämpfen. Nun ist er zurück bei seinem Ex-Klub. Der 29-Jährige läuft ab sofort für die SpVgg Bayreuth auf. „Er ist ein Instinktfußballer, der Spielwitz und Kreativität mitbringt. Wir sind überzeugt, dass er uns auf dem Weg zu unseren Zielen erheblich unterstützen wird", wird Gesellschafter Wolfgang Gruber in einer Pressemitteilung zitiert.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Dienstag, 16. Juli 2024

12.00 Uhr: Löwen verpflichten Haching-Keeper Vollath

Der TSV 1860 München hat sich auf der Torhüterposition verstärkt. Von Ligakonkurrent Unterhaching wechselt René Vollath an die Grünwalder Straße. Er freue sich, "das Trikot eines Vereins mit großer Tradition und unglaublichen Fans tragen zu dürfen und kann kaum erwarten, mit dem Training loszulegen", wird der 34-Jährige in einer Pressemitteilung zitiert. Vollath soll in den Konkurrenzkampf mit Marco Hiller entfachen. Außerdem wird er im Nachwuchsbereich als Torwarttrainer fungieren.

11.30 Uhr: Freund über Davies' Vertragsverlängerung - "Tür nicht zu"

Alphonso Davies' Vertrag beim FC Bayern München läuft im kommenden Sommer aus. Bisher konnten sich beide Seiten noch nicht auf eine Verlängerung einigen, bestätigte Sportdirektor Christoph Freund auf der Vorstellung von Hiroki Ito. "Es haben Gespräche stattgefunden, die bisher zu keiner Einigung geführt haben. Phonzy macht jetzt erstmal seinen verdienten Urlaub, wird dann zurückkommen und dann werden wir sehen. Die Tür ist sicher nicht zu."

Hinter Davies liegt eine schwache Saison, unter Trainer Thomas Tuchel hatte er einen schweren Stand und verlor zeitweise seinen Stammplatz. Im Saisonfinale zeigte er sich aber formverbessert. "Phonzy hat sich in den letzten Jahren zu einem absoluten Schlüsselspieler entwickelt und es richtig gut gemacht. Wir werden sehen. Er geht in sein letztes Vertragsjahr, so wie es jetzt aussieht", so Freund weiter.

10.00 Uhr: Görtler-Transfer nach Nürnberg vom Tisch

Lange sah es so aus, dass Lukas Görtler in diesem Sommer beim 1. FC Nürnberg anheuern würde. Der gebürtige Bamberger selbst war offen für einen Wechsel vom FC St. Gallen in seine Heimat. Doch in den letzten Wochen wurde eine Verpflichtung immer unwahrscheinlicher. Der Schweizer Erstligaklub erteilte seinem Leistungsträger keine Freigabe. Nun ist der Transfer endgültig vom Tisch. Am Montag verlängerte Görtler seinen Vertrag beim FCSG bis 2028.

09.00 Uhr: Demirovic-Abgang nach Stuttgart offiziell

Was sich in den letzten Tagen angedeutet hatte, ist nun offiziell. Kapitän Ermedin Demirovic verlässt den FC Augsburg und wechselt zu Ligakonkurrent VfB Stuttgart. Das gaben beide Vereine am Dienstagmorgen bekannt. Für den 26-Jährigen Bosnier erhält der FCA eine Ablöse in Höhe von 21 Millionen Euro zuzüglich möglicher Boni.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Montag, 15. Juli 2024

18.00 Uhr: FCN-Verteidiger Marquez kehrt in die Eredivisie zurück

Ivan Marquez verlässt des 1. FC Nürnberg nach nur einer Saison schon wieder und kehrt zu seinem Ex-Klub NEC Nijmegen zurück. Der niederländische Erstliga-Klub besitzt zudem eine Kaufoption. Marquez war im vergangenen Sommer ablösefrei an Valznerweiher gewechselt und kam in 22 Pflichtspielen (2 Tore) für den FCN zum Einsatz.

12.00 Uhr: Stade Renne lehnt erste FCB-Offerte für Doué ab

Der FC Bayern möchte Flügelspieler Desiré Doué gerne verpflichten. Der 19-jährige Franzose steht aktuell bei Stade Rennes unter Vertrag. Laut Medienberichten sind die Münchner mit einer ersten Offerte über 35 Millionen gescheitert. Doués Marktwert liegt bei 30 Millionen, sein Vertrag läuft noch bis 2026. Sein Verein fordert dem Vernehmen nach 60 Millionen Euro. Auch bei Paris Saint-Germain soll das Talent auf dem Einkaufszettel stehen.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Sonntag, 14. Juli 2024

19.00 Uhr: Marquez und Kania beim Club vor Abflug

Ivan Marquez könnte den 1. FC Nürnberg nach nur einer Saison schon wieder verlassen. Wie der Zweitligist mitteilte reiste der Spanier nicht mit ins Trainingslager ins österreichische Walchsee, weil er vor einem Wechsel zu einem anderen Verein stehe. Marquez war im letzten Sommer ablösefrei aus Nijmegen aus der niederländischen Eredivisie an den Valznerweiher gewechselt.

Auch die Zeit von Julian Kania beim 1. FC Nürnberg neigt sich dem Ende zu. Das Talent hat es erneut verpasst, sich dauerhaft für den Profikader zu empfehlen. Das war ihm schon unter Cristian Fiél nicht gelungen. Auch Miroslav Klose plant ohne den 22-Jährigen. Kania kam in der abgelaufenen Saison meist in der U23 der Franken zum Einsatz. Vier Kurzeinsätze in der 2. Bundesliga stehen für ihn zu Buche.

17.35 Uhr: Zirkzee wechselt zu ManUnited - Geldregen für den FC Bayern

Der niederländische Fußball-Nationalspieler Joshua Zirkzee wechselt wie erwartet zu Manchester United. Wie der englische Premier-League-Club mitteilte, unterschrieb der frühere Stürmer des FC Bayern München einen Fünfjahresvertrag bis 30. Juni 2029, mit der Option auf eine Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Die Bayern verdienen an diesem Transfer noch rund 20 Millionen Euro. Der deutsche Rekordmeister veräußerte den 23 Jahre alten Angreifer vor zwei Jahren für rund acht Millionen Euro an den FC Bologna und sicherte sich damals eine 50-prozentige Beteiligung an seinem Weiterverkauf. Nach zwei starken Jahren in Italien will ManUnited nun eine Ablösesumme für Zirkzee zahlen, die knapp über einer in seinem Vertrag enthaltenen Ausstiegsklausel von 40 Millionen Euro liegt.

11.08 Uhr: Demirovic soll Augsburger Rekord-Verkauf werden

Der FC Augsburg verliert wohl auch in diesem Sommer seinen wichtigsten Stürmer. Nach übereinstimmenden Medienberichten wechselt Kapitän Ermedin Demirovic für die Rekordsumme von 21 Millionen Euro zum Bundesliga-Rivalen VfB Stuttgart und kann damit künftig in der Champions League spielen. Die beiden Vereine sollen sich nach wochenlangen Verhandlungen auf den Transfer des bosnischen Fußball-Nationalspielers geeinigt haben. Eine offizielle Bestätigung liegt noch nicht vor.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Freitag, 12. Juli 2024

10.40 Uhr: Vertrag und Leihe für FC-Bayern-Talent Perez Vinlöf

Bayern München hat Außenverteidiger Matteo Perez Vinlöf mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 18-Jährige, der seit Januar 2022 im Nachwuchs der Münchner spielt, unterschrieb bis zum 30. Juni 2027. Zugleich gab der Klub die Leihe des Schweden zum österreichischen Erstligisten Austria Wien für die kommende Saison bekannt. Perez Vinlöf hatte sich über die U19 des FC Bayern für die Amateure und auch für das Profi-Team empfohlen. Am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison gab der Youngster beim 2:0 gegen den VfL Wolfsburg sein Profidebüt in der Bundesliga. Anfang Juni wurde der bisherige Juniorennationalspieler erstmals in den schwedischen A-Kader berufen.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Donnerstag, 11. Juli 2024

20.00 Uhr: Unterhaching verpflichtet Sturmtalent

Fußball-Drittligist SpVgg Unterhaching hat Stürmer Moritz Ruprecht vom FC Erzgebirge Aue verpflichtet. Der 19-Jährige spielte zuletzt eine starke Saison in der U-19-Junioren-Regionalliga und ist nun ein weiterer Perspektivspieler im Kader der Rot-Blauen.

Zuvor hatte die SpVgg bereits Andy Breuer vom 1. FC Saarbrücken geholt. Der 18-jährige Flügelspieler hat bisher drei Drittligaeinsätze für die Saarländer auf dem Buckel.

11.00 Uhr: Gehandelter Knoche wohl nicht zum Club

Zuletzt war Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg mit dem international erfahrenen Innenverteidiger Robin Knoche (1. FC Union Berlin) in Verbindung gebracht worden. Doch ein Wechsel des 32-Jährigen zum Club ist unwahrscheinlicher geworden. Der Innenverteidiger, der in 306 Bundesligaspielen 16 Tore schoss und u.a. auch schon fünf Champions-League-Einsätze vorzuweisen hat, möchte in der Bundesliga bleiben.

10.30 Uhr: Palhinha-Wechsel zum FC Bayern ist fix

Der Transfer des portugiesischen Nationalspielers João Palhinha (29) vom FC Fulham zum FC Bayern München ist perfekt. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, unterschrieb der defensive Mittelfeldspieler einen Vertrag bis zum Sommer 2028.

Die Münchner bezahlen an den englischen Erstligisten angeblich eine feste Ablösesumme von 46 Millionen Euro, die sich aufgrund von Bonusaufwendungen noch erhöhen kann. Offizielle Angaben dazu gab es nicht.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Mittwoch, 10. Juli 2024

14.50 Uhr: Hungbo verlässt den 1. FC Nürnberg

Flügelspieler Joseph Hungbo wird Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg nach nur einer Saison wieder verlassen. Der Engländer wird für ein Jahr in seine Heimat verliehen und soll nächste Saison bei Rotherham United Spielpraxis sammeln, wie die Franken mitteilten. Die Leihe beinhalte keine Kaufoption, hieß es weiter. 

"Das letzte Jahr war aufgrund der Verletzung etwas kompliziert für mich. Nichtsdestotrotz bin ich dankbar für die Erfahrungen, die ich beim Club bislang sammeln und was ich alles dazulernen durfte", sagte der 24-Jährige. Hungbo war auf 17 Einsätze für den FCN gekommen.

14.00 Uhr: FCA lehnt nächstes Angebot für Demirovic ab

Bei Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat offenbar das zweite Angebot von Ligakonkurrent VfB Stuttgart für einen Transfer von Torjäger Ermedin Demirovic abgelehnt. Das berichtet der Kicker. Der Vizemeister sucht nach dem bevorstehenden Abgang seines Toptorjägers Serhou Guirassy Ersatz für die Sturmmitte. Demirovic steht dabei ganz oben auf der Liste.

Laut Kicker sollen die Schwaben inzwischen ein zweites Angebot in Höhe von 19,5 Millionen Euro abgegeben haben. Der FCA fordere aber 23 Millionen Euro.

11.50 Uhr: FC Augsburg gibt 17-jährigem Verteidiger Profivertrag

Fußball-Bundesligist FC Augsburg setzt auf den Nachwuchs. Nun erhält mit dem erst 17 Jahre alten Abwehrtalent Noahkai Banks ein Teenager einen Profivertrag. Banks, der sowohl die US-amerikanische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, unterschrieb bis zum 30. Juni 2027 mit der Option auf zwei weitere Jahre. Wie die Augsburger mitteilten, kam der Innenverteidiger in der abgelaufenen Saison sowohl in der U19 als auch in der U23 zum Einsatz, die in der Regionalliga Bayern antritt.

"Noahkai ist ein sehr talentierter Innenverteidiger, dem wir den Sprung in die Bundesliga zutrauen. Gerade die vergangene Saison hat gezeigt, dass er sich auf einer nächsthöheren Kategorie schnell adaptieren kann und sich dank seiner Leistungen bei der U23 diesen Schritt in den Kader des Profiteams verdient hat", sagt Sportdirektor Marinko Jurendic über den Youngster.

9.00 Uhr: Wechsel von Palhinha zum FC Bayern steht unmittelbar bevor

Der Wechsel des portugiesischen Nationalspielers João Palhinha zum FC Bayern München soll Informationen der "Bild" zufolge heute offiziell vollzogen werden. Dann werde der EM-Teilnehmer nach München fliegen, um dort seinen Vertrag zu unterschreiben, heißt es in einem Bericht.

Der Transfer des 28-Jährigen vom FC Fulham zum deutschen Rekordmeister gilt als ausgemacht. Der defensive Mittelfeldspieler soll einen Vierjahresvertrag mit einer Option auf ein weiteres Jahr erhalten. Der FC Bayern zahlt dafür an den englischen Erstligisten angeblich eine feste Ablösesumme von 46 Millionen Euro, die sich aufgrund von Bonusaufwendungen noch erhöhen kann.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Dienstag, 9. Juli 2024

12.15 Uhr: Augsburgs Beljo auf Leihbasis nach Wien

Stürmer Dion Beljo wird die kommende Saison bei Rapid Wien verbringen. Die Augsburger leihen den 22-jährigen Kroaten für ein Jahr in die österreichische Bundesliga aus. Der Wechsel hatte sich in den letzten Tagen angedeutet. Beim offiziellen Trainingsauftakt am Montag hatte Beljo schon gefehlt. Sein Vertrag bei den bayerischen Schwaben läuft noch bis 2027.

12.00 Uhr: FC Bayern interessiert an Toptalent Nico Williams

Wie die spanische Zeitschrift Marca berichtet hat der FC Bayern seine Fühler nach Nico Williams ausgestreckt. Der 21-jährige Flügelspieler von Athletic Bilbao hat bei dieser EM bei der spanischen Nationalmannschaft bislang für mächtig Furore gesorgt. Das ist auch den Münchnern nicht verborgen geblieben. Eine Verpflichtung wird aber nicht einfach, denn die Konkurrenz ist groß. Auch bei Chelsea, Arsenal und Liverpool soll Williams auf der Liste stehen. Billig würde ein Transfer sowieso nicht. Der Marktwert des Talents liegt derzeit bei 60 Millionen - Tendenz klar steigend.

09.30 Uhr: Inter Mailand will Minjae Kim

Nach nur einem Jahr könnte Minjae Kim den FC Bayern schon wieder verlassen. Wie die italienische "Gazetta dello Sport" berichtet möchte Meister Inter Mailand den Südkoreaner zurück in die Serie A holen. Kim soll als Ersatz für den Niederländer Stefan de Vrij gepant sein. Der 27-Jährige war erst im vergangenen Sommer aus Neapel nach München gewechselt, spielte aber nur eine durchwachsene Saison.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Montag, 8. Juli 2024

12.55 Uhr: FC Bayern verlängert Vertrag mit Nationalspielerin Gwinn

Fußball-Nationalspielerin Giulia Gwinn hat ihren Vertrag beim FC Bayern München verlängert. Die 25-Jährige unterschrieb bis zum 30. Juni 2027. Gwinn kam 2019 zum FC Bayern und gewann drei deutsche Meisterschaften. "Der FC Bayern ist meine Heimat geworden und ich bin sehr, sehr glücklich, dass ich auch die nächsten Jahre hier sein darf", sagte die Abwehrspielerin laut Mitteilung. 

9.35 Uhr: Alphonso Davies wird FC Bayern wohl verlassen

Wie geht es mit Alphonso Davies beim FC Bayern weiter? Laut "Kicker" wird es wohl keine Verlängerung beim Rekordmeister geben. Der kanadische Nationalspieler soll noch in dieser Transferphase den Verein verlassen. Davies wird immer wieder mit Real Madrid in Verbindung gebracht - doch die "Königlichen" wollen den Preis drücken. Im Sommer wäre Davies ablösefrei zu haben.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Sonntag, 7. Juli 2024

20.21 Uhr: FC Bayern verkündet Olise-Transfer

Nun ist es schon fix: Michael Olise wechselt zum FC Bayern München. Zum ausführlichen Artikel geht es hier.

16.02 Uhr: Olise in München angekommen

Michael Olise wurde bereits in München gesichtet und steht wohl kurz vor einem Transfer zum FC Bayern. Der 22-jährige Flügelspieler von Crystal Palace absolviert laut Medienberichten derzeit den Medizincheck und soll schon bald den Vertrag in München offiziell unterschrieben. Die Münchner müssen wohl etwa 60 Millionen für den Franzosen bezahlen, zudem soll es eine Weiterverkaufsbeteiligung für Palace geben.

15.45 Uhr: Hat Palhinha bereits Medizincheck beim FC Bayern bestanden?

Am Freitag schied Joao Palhina mit Portugal aus der EM aus. Viel Zeit zum Trauern ließ sich der 28-jährige defensive Mittelfeldspieler allerdings nicht. So soll Palhinha, der beim FC Fulham unter Vertrag steht, bereits in München den Medizincheck absolviert haben. Dass dies allerdings noch nicht bedeutet, dass er auch zum FC Bayern wechselt, musste er bereits vor einem Jahr erfahren, als der Wechsel zum deutschen Rekordmeister in letzter Sekunde platzte.

13.50 Uhr: De Ligt vor einem Wechsel zu Manchester United?

Seit Wochen halten sich die Gerüchte um einen Abgang von Innenverteidiger Matthijs de Ligt vom FC Bayern hartnäckig. Nun soll Bewegung in die Sache kommen. Laut dem Transfer-Experten Fabrizio Romano sollen bereits mehrere Gespräche zwischen Erik ten Hag, Trainer von Manchester United und dem Abwehrspieler stattgefunden haben. Berater und Verein hätten sich demnach bereits über einen Vertrag geeinigt. Nun soll Manchester United versuchen, den FC Bayern von einem Verkauf zu überzeugen.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Freitag, 5. Juli 2024

12.05 Uhr: FC Augsburg holt Mittelstürmer Mounié

Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat sich die Dienste von Mittelstürmer Steve Mounié gesichert. Der Nationalspieler Benins stand zuletzt beim französischen Erstligisten Stade Brest unter Vertrag und kommt ablösefrei. Beim FCA unterschrieb der 29-Jährige bis zum 30. Juni 2027.  "Steve ist ein physisch robuster und kopfballstarker Angreifer, der insbesondere mit seinen Fähigkeiten im gegnerischen Strafraum überzeugt", sagte FCA-Sportdirektor Marinko Jurendic.

"Steve verfügt über Erfahrung auf höchstem europäischem Niveau, und er soll auch als Persönlichkeit eine wichtige Stütze für unser Team sein." In der abgelaufenen Saison hatte Mounie sechs Treffer zur erfolgreichen Champions-League-Qualifikation von Stade Brest beigesteuert. In 162 Einsätzen in der Ligue 1 erzielte er 44 Tore.

Bildrechte: picture-alliance/dpa
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Yusuf Kabadayi

Die Transfer-News und -Gerüchte von Donnerstag, 4. Juli 2024

16.32 Uhr: FC Bayern verleiht Nachwuchsprofi Zvonarek nach Graz

Der FC Bayern München hat Nachwuchsprofi Lovro Zvonarek nach Österreich verliehen. Der 19-Jährige wird in der kommenden Saison für Sturm Graz auflaufen und dort Erfahrung sammeln, wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte. Graz war in der vergangenen Spielzeit sensationell Meister und Pokalsieger in Österreich geworden und darf daher in der Champions League antreten. In Europas Königsklasse, die nach einem neuen Modell gespielt wird, ist dann ein Duell mit den Bayern möglich.

Der kroatische U21-Nationalspieler hat bei den Bayern bislang fünf Bundesligaspiele bestritten und dabei ein Tor erzielt. Im Mai erhielt er einen Profivertrag bis 30. Juni 2027. 

9.33 Uhr: FC Augsburg holt FCB-Talent Kabadayi

Offensivspieler Yusuf Kabadayi wechselt vom deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München zum Bundesligisten FC Augsburg. Der 20-Jährige erhält bei den Fuggerstädtern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2028, wie sie am Donnerstag bekanntgaben. In der vergangenen Saison hatten die Bayern ihn an den Zweitligisten FC Schalke 04 ausgeliehen. "Mit seiner Dribbelstärke, seinen Tempoläufen und mit seinen physischen Anlagen ist er in der Offensive variabel einsetzbar", sagte Augsburgs Sportdirektor Marinko Jurendic über Kabadayi.

Bildrechte: picture-alliance/dpa
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

João Palhinha

Die Transfer-News und -Gerüchte von Mittwoch, 3. Juli 2024

15.10 Uhr: Palhinha kurz vor Wechsel zum FC Bayern

João Palhinha steht offenbar kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern. Nach Informationen von Sky und Transfer-Experte Fabrizio Romano haben die Münchner und der FC Fulham eine grundsätzliche Einigung erzielt. Laut The Athletic haben sich Fulham und die Bayern nun aber auf eine Ablösesumme von 51 Millionen Euro plus fünf Millionen an möglichen Bonuszahlungen verständigt.

15.00 Uhr: Drittliga-Torschützenkönig Mause verlässt den FC Ingolstadt

Drittligist FC Ingolstadt verliert seinen erfolgreichsten Angreifer: Jannik Mause wechselt von den Schanzern zum 1. FC Kaiserslautern. Letzte Saison erzielte der 25-Jährige 18 Tore. "Wir sind froh, dass wir den Torjäger der abgelaufen Drittligasaison verpflichten konnten", sagte FCK-Geschäftsführer Thomas Hengen. Mause war im vergangenen Sommer ablösefrei vom damaligen Viertligisten Alemannia Aachen zum FCI gekommen und hatte noch einen Vertrag bis Sommer 2025.

Die Transfer-News und -Gerüchte von Montag, 1. Juli 2024

9.15 Uhr: Nürnbergs Talent Can Uzun wechselt nach Frankfurt

Top-Talent Can Uzun wechselt vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg zu Eintracht Frankfurt. Der 18-Jährige unterschrieb einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2029, wie der hessische Fußball-Bundesligist mitteilte. "Can Uzun ist eines der größten Talente in Deutschland. Wir sind froh, dass er sich trotz vieler interessanter Angebote aus ganz Europa für uns entschieden hat", sagte Sportvorstand Markus Krösche.

14.00 Uhr: FC Bayern will Zvonarek ausleihen

Angreifer Lovro Zvonarek kam in der abgelaufenen Saison auf fünf Bundesligaeinsätze (ein Tor) beim FC Bayern München. Nun soll der 19-jährige Kroate ausgeliehen werden, um mehr Spielpraxis zu bekommen.

10.27 Uhr: FC Bayern holt Sieb zurück - Leihgeschäft mit Mainz

Der FC Bayern München hat Sturmtalent Armindo Sieb von der SpVgg Greuther Fürth zurückgeholt und sofort für zwei Jahre an den 1. FSV Mainz 05 verliehen. Der deutsche Fußball-Rekordmeister machte bei dem 21-Jährigen von einer Rückholoption Gebrauch. Der im Sommer 2022 zum Zweitligisten Fürth gewechselte Sieb erhält in München einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2027, wie der FC Bayern am Montag mitteilte.

9.00 Uhr: Mats Hummels nach Leverkusen?

Double-Sieger Bayer 04 Leverkusen denkt nach Informationen des Kicker über eine Verpflichtung von Innenverteidiger Mats Hummels nach. Nachdem Nationalspieler Jonathan Tah den Klub in Richtung München verlassen möchte und Wunschkandidat Waldemar Anton vom VfB Stuttgart zu einem Wechsel nach Dortmund tendiert, ist nun Mats Hummels ein möglicher Kandidat für den vakanten Posten in der Innenverteidigung. Der Vertrag des 35-Jährigen bei Borussia Dortmund war trotz der starken Rückrunde des Ex.Bayern-Profis nicht verlängert worden. Zuletzt war über einen Wechsel des Ex-Nationalspielers ins benachbarte Ausland spekuliert worden.

Tabellenführung und Abstiegskampf, aktuelle Spielpaarungen, Ergebnisse und Liveticker, Torjägerlisten, Laufleistung- sowie Zweikampfstatistiken und noch viel mehr: Fußball im Ergebniscenter von BR24Sport.