BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Lisa Demmelhuber
Bildrechte: Bayerischer Rundfunk 2021

Die Isar hat im Stadtgebiet von München hat derzeit einen Wasserstand von rund 304 cm.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Isar in München: Immer noch Hochwasser-Meldestufe 2

Das Hochwasser der Isar ist Stadtgebiet ist in der Nacht nicht mehr gestiegen. Seit gestern hat sie einen Wasserstand von rund 3 Metern. Das Wasserwirtschaftsamt hat Meldestufe 2 ausgerufen. Was das für die Münchner bedeutet, lesen Sie hier.

Per Mail sharen
Von
  • Ursula Trischler
  • Sandra Demmelhuber
  • Henning Pfeifer
  • Birgit Grundner

Der Wasserstand der Isar im Münchner Stadtgebiet hat sich seit Montag abend nicht mehr verändert. Er liegt Dienstag früh bei etwa 304 cm. Der Scheitel wurde in der Nacht erwartet, somit dürfte ein weiterer Anstieg unwahrscheinlich sein.

Meldestufe 2 erreicht: Pegel bei 304 cm

Etwa alle 15 Minuten meldet der Hochwasser-Nachrichtendienst Bayern den aktuellen Pegel. Dieser bewegt sich seit gestern rund um die 300er-Marke - also die "Meldestufe 2".

Diese Meldestufe wird bei einem Wasserstand von 300 cm erreicht und hat unter anderem zur Folge, dass Flauchersteg und Marienklausensteg gesperrt wurden. Dabei soll es auch in jedem Fall einige Tage bleiben. Ein Unterschreiten der Meldestufe 2 erwartet das Wasserwirtschaftsamt München für heute Abend.

Appell der Feuerwehr: "Halten Sie sich von der Isar fern!"

Die Münchner Feuerwehr rät eindringlich, sich von der Isar fernzuhalten. Besonders gefährlich sei die hohe Fließgeschwindigkeit. Zusätzlich befindet sich in den Fluten jede Menge Treibgut wie Äste oder ganze Baumstämme.

Daher kann auch ein Spaziergang mit Kindern oder dem Hund sehr schnell zu einer Tragödie werden. Befindet sich an der einen Stelle vielleicht nur leicht fließendes Wasser, kann Ihr Kind oder Hund schon beim nächsten Schritt von einer Strömung erfasst und mitgerissen werden. Appell der Münchner Berufsfeuerwehr

Entwarnung wohl erst am Mittwoch oder Donnerstag

Erst Mittwoch oder Donnerstag werde das Wasserwirtschaftsamt Entwarnung geben können so der Leiter des Wasserwirtschaftsamtes München Christian Leeb. Dann können auch die Sperrungen wieder aufgehoben werden. Aber: "Treibgut und starke Strömungen bleiben", so Leeb im Gespräch mit dem BR.

Laut Allgemeinverfügung besteht eine erhebliche Gefahr für Leib und Leben, weil die Isar Treibholz mitführt, das im trüben Wasser oft nicht zu erkennen ist. Außerdem können sich Strudel und Wasserwalzen bilden. Der Landkreis München weist darauf hin, dass der Sylvenstein-Speicher randvoll gefüllt ist und reguliert Wasser abgelassen wird, da er sonst überlaufen könnte.

Überflutungen schon bei Meldestufe 1 möglich

Bereits ab einer Wasserstands-Höhe von 270 cm (Meldestufe 1) kommt es laut Hochwasser-Nachrichtendienst in München zu einer Überflutung des Isarvorlandes vom Wehr Oberföhring bis zum Poschinger Weiher und zu einem Grundwasseranstieg im Bebauungsgebiet rechts der Isar.

© BR / Ute Rauscher

Die Isar am Flauchersteg am Montagmorgen.

© Lisa Demmelhuber

Blick von der Reichenbachbrücke auf die Isar am Sonntagabend.

© Lisa Demmelhuber

Isar beim Deutschen Museum am Sonntagabend.

Mann von Isarinsel gerettet

Am Sonntagnachmittag hat die Feuerwehr im Bereich des Flauchers mit einem Schlauchboot einen Mann von einer Isar-Insel geholt, die bei weiter steigendem Wasserstand überflutet werden könnte.

Die Strömung war so stark, dass der Mann die Insel schwimmend nicht mehr verlassen konnte, ohne sich in Lebensgefahr zu begeben. Ein Hubschrauber der Polizei überflog anschließend mehrmals die Insel, um sicherzustellen, dass sich niemand mehr darauf befand. Kurz vor 18 Uhr war der Einsatz beendet.

© BR
Bildrechte: BR / Henning Pfeifer

Mit einem Schlauchboot musste die Feuerwehr in München einen Mann von einer Isar-Insel holen - die Strömung war zu stark, um ans Ufer zu schwimmen und die Insel droht bei steigenden Pegelständen überspült zu werden.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!