Bayern 2 - Zündfunk


0

Besinnung auf die Krautrockheimat Fürsattl

Stand: 18.06.2013 | Archiv

Fürsattl nennt sich das Krautrock-Dub-Trio der Musiker Frank Mollena, Oliver Stangl und Patrick Gobel - sie spielen sonst bei Missouri bzw. Mountaineer und legten mit ihrer ersten Vinyl-Maxi auf dem Label Claremont 56, auf dem auch ua Holger Czukay (von den Kölner Krautrock-Pionieren Can) veröffentlicht, eine feine Platte vor: die beiden langen, 10- bzw 15 Minüter haben den Erholungswert eines Ausflugs entlang der Pegnitz - auch die A-Seite der ersten Fürsattl-Maxi hat einen Flußbezug, vom regionalen zum musikalischen Bezug: sie heißt "Rheinlust" - dort, wo der Beginn des Krautrocks ja verortet wird. Den Namen haben sie vom rustikalen Gasthof, der am Rande der Fränkischen Schweiz liegt.


0