Unternehmen - Unser Wert

Der Bayerische Rundfunk hat gewonnen!

Medienpreise 2020 Der Bayerische Rundfunk hat gewonnen!

Stand: 28.12.2020 23:45 Uhr

Roter Teppich, Podest, Stern und aufgehängte Jahreszahl 2020 | Bild: colourbox.com; Montage: BR

Achtung

Die folgende Tabelle mit Auszeichnungen für den BR erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bayern, National, International
VerleihungPreisPreisträger
15. DezemberPressefoto des Jahres BayernHenning Pfeiffer erhält die Auszeichnung in der Kategorie Umwelt und Energie. Der Preis wird vom Bayerischen Journalisten Verband verliehen.
14. Dezember"Journalistinnen und Journalisten des Jahres", ausgewählt vom Medium MagazinDer BR-Reporter und #Faktenfuchs-Autor Sammy Khamis wurde von der Jury des Medium Magazins zum "Reporter regional" des Jahres 2020 gewählt. Für die "Hassmaschine Facebook" gibt es für das BR- Recherche-Team Platz 3 in der Kategorie Team.
3. DezemberDiapason d'or Dezember 2020Die neu erschienene CD Vol. 36 der musica viva Edition mit den Orchesterwerken "Fett" und "Ich kann mich an nichts erinnern" vom Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Leituntg von Enno Poppe gewinnt den Diapason d'or, den französischen Schallplattenpreis für Aufnahmen klassischer Musik.
26. NovemberEyes & Ears Awards 2020Vier Produktionen vom Team um Uwe Kassner, Leiter der Abteilung Design und Promotion im Programmbereich BR Fernsehen, ARD-alpha und 3sat, erhalten den Eyes & Ears-Award: Die BR-Aktion "Danke sagen", die Programm-Kampagne "Beethoven bewegt BR-KLASSIK", die Jahreszeiten-Labels von BR Fernsehen und das Studio-Design der "Münchner Runde". Verantwortlich für diese Produktionen ist das
22. NovemberNew RealitiesDas VR-Storytelling-Projekt "Die Rettung" gewinnt den New Realities Wettbewerb von 1E9 und dem XR HUB Bavaria. Insgesamt waren mehr als 40 Bewerbungen aus den Bereichen VR, MR, AR bei dem vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales finanzierten Wettbewerb im Rennen.
21. NovemberFernsehpreis der Deutschen Akademie für FernsehenDie BR/ARD Degeto-Produktion "Play" erhält in vier Kategorien den Fernsehpreis: Philip Koch erhält den Preis für die Regie und – zusammen mit Hamid Baroua – den Preis für das beste Drehbuch. Alexander Fischerkoesen witd für seine Kameraarbeit ausgezeichnet und Cornelius Conrad (BR), Claudia Simionescu (BR) und Birgit Titze (ARD Degeto) bekommen den Preis für die Redaktion.
15. NovemberDeutsch-tschechischer JournalistenpreisDie beiden BR-Autoren Thomas Muggenthaler und Heidi Wolf aus Ostbayern wurden mit dem deutsch-tschechischen Journalistenpreis ausgezeichnet. Thomas Muggenthaler erhält den Preis für sein Radio-Feature "Als Kind in Ausschwitz - die letzten Überlebenden erinnern sich". Das zentrale Thema bei Heidi Wolf war und ist die Grenzöffnung. Die ehemalige BR-Korrespondentin wird wegen ihrer langjährigen Berichterstattung ausgezeichnet.
13. NovemberSonderpreis der Jury beim Bremer FernsehpreisDie innovative Reportage-Reihe "Lohnt sich das?" des Bayerischen Rundfunks ist beim Bremer Fernsehpreis mit einem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet worden. Exemplarisch wurde ein Beitrag von Thomas Becht über eine Notfallsanitäterin aus Erlangen prämiert. 
12. NovemberKatholischer MedienpreisFür das Stunden-Feature "Kirche, was tust du? 10 Jahre Missbrauchsskandal und kein Ende" erhält die BR-Autorin Veronika Wawatschek den Katholischen Medienpreis.
11. NovemberJournalistenpreis "Abdruck" der Initiative proDenteEin Sonderpreis der Initiative proDente geht an die BR-Autorin Cornelia Neudert für ihren Beitrag "Milchgebiss und Wackelzähne". Mit dem Preis "Abdruck" werden bereits im 15. Jahr herausragende journalistische Arbeiten über Zahnmedizin und Zahntechnik in den Kategorien Print, TV, Hörfunk und Online geehrt.
8. NovemberHörspiel des MonatsDie Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste hat "Ein Berg, viele" von Magdalena Schrefel unter der Regie von Teresa Fritzi Hoerl zum Hörspiel des Monats Oktober gekürt. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Produktion von BR und ORF, die am 25. Oktober ausgestrahlt wurde.
6. NovemberWilli-Bleicher-PreisDie IG Metall Baden-Württemberg zeichnet in der Kategorie Nachwuchs die BR-Journalistin Kokutekeleza Musebeni und BR-Journalist Malcolm Ohanwe für ihren Beitrag In dem Zündfunk-Generator "Afroshops - Haare, Haut und Schwarzes Deutsches Unternehmertum".
4. NovemberErnst-Schneider-PreisDie BR-Autorin Sabina Wolf und der BR-Autor Markus Metz erhalten den wichtigsten Preis für Wirtschaftsjournalismus. Metz' Hörfunk-Beitrag "Sparen ohne Zinsen? Von der Bürgertugend zum Verlustgeschäft" für Bayern 2 hat sich in der Kategorie "Große Wirtschaftssendung" durchgesetzt, Wolfs Hörfunk-Beitrag "Hightech beim Autoklau: Keyless macht es Dieben leicht" in der Kategorie "Kurzbeitrag".
OktoberSonderpreis der Initiative proDenteFür ihren Beitrag "Milchgebiss und Wackelzähne" ist die BR-Autorin Cornelia Neudert mit einem Sonderpreis der Initiative proDente ausgezeichnet worden. Die Verleihung des Journalistenpreises "Abdruck" fand dieses Jahr als Roadshow statt.
OktoberRed Dot AwardDas von der Kölner Kreativagentur FEEDMEE gemeinsam mit dem BR-Team Design und Promotion unter der Leitung von Uwe Kassner entwickelte On-Air- und Studio-Design ist beim international renommierten Red Dot Award erfolgreich gewesen. Es erhält eine "Special Mention" in der Kategorie "Excellent Communications Design - Corporate Identity".
22. OktoberOtto-Brenner-PreisEin Reporterteam von BR, NDR und WDR ist für die Recherche "Die Hassmaschine" zu Hasskommentaren auf Facebook mit dem Otto-Brenner-Preis 2020 in der Kategorie Medienprojekt ausgezeichnet worden.
18. OktoberOpus KlassikVier Musikproduktionen von BR-KLASSIK wurden mit dem Opus Klassik ausgezeichnet
16. OktoberHermann-Schulze Delitzsch-Preis Die BR-Dokumentation "Plastikmüll statt Mode – ersticken wir in Billigklamotten?" von Sabine Lindlbauer erhält den Hermann-Schulze Delitzsch-Preis.
16. OktoberFriedrich-Wilhelm-Raiffeisen-PreisDer Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Preis 2020 wird an die acht (ehemaligen) BR-Volontärinnen und Volontäre Nadja Armbrust, Marlen Fercher, Benedikt Nabben, Malcolm Ohanwe, Christian Orth, Bianca Taube, Tatjana Thamerus (alle V29) und Sümeyye Uğur (V31) verliehen. Ausgezeichnet wurde ihre Abschlussreportage "Die Unsichtbaren – Bulgarische Wanderarbeiter in Deutschland".
15. OktoberMedienpreises der Deutschen Gesellschaft für Innere MedizinHörfunkjournalistin Dr. Daniela Remus wurde für ihren Beitrag "Geschlechtsunterschiede in der Medizin" (Redaktion: Iska Schreglmann) mit der zweiten Kategorie des Medienpreises der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin ausgezeichnet.
14. Oktober32. Bayerischer FernsehpreisDer BR freut sich über zwei Preise: Schauspielerin Emma Bading erhält für ihre Rolle in "Play" den mit 10.000 Euro dotierten Nachwuchsförderpreis der LfA Förderbank Bayern. Ein weiterer Blauer Panther geht an Fidelis Mager, Geschäftsführer der megaherz GmbH und Produzent der BR-Reihe "Landfrauenküche".
8. OktoberARD/ZDF Förder- preis "Frauen + Medientechnologie"BR-Mitarbeiterin Franziska Mertl bekommt den zweiten von drei ARD/ZDF Förderpreisen "Frauen + Medientechnologie" 2020. Er ist mit 3.000 Euro dotiert. Ihre Masterarbeit beschäftigt sich mit "Automatisierter Trainingsdatengenerierung zur Gesichtserkennung".
5. OktoberKarl-Buchrucker-PreisDie Innere Mission München hat den Karl-Buchrucker-Preis 2020 an die BR-Fernsehjournalistin Anna Tillack für ihre Dokumentation "Die Bettler aus der Walachei" verliehen. Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro prämiert.
2. OktoberCivis MedienpreisDen CIVIS Video Information gewinnt die Reportage "Die Bettler aus der Walachei – Bedürftige oder organisierte Bande?", eine BR-Produktion für die Dokumentationssendung ARTE Re: von Anna Tillack.
26. SeptemberPrix ItaliaEine besondere Erwähnung (special mention) beim Prix Italia 2020 erhält die Webserie iam.meyra von BR/funk in der Kategorie Web Fiction.
25. September (Online- Bekanntgabe)Courage-PreisDer Journalistinnenbund verleiht den Courage-Preis für aktuelle, gendersensible Berichterstattung in diesem Jahr an BR-Mitarbeiterin Nicole Ficociello für ihre Zündfunk-Sendung "Gender Data Gap: Warum es Frauen gefährdet, wenn sie unsichtbar sind".
24. SeptemberDeutscher JournalistenpreisFür die Recherche zur Industriespionage durch die chinesische Hackergruppe "Winnti" wird ein Reporterteam von BR und NDR mit dem Deutschen Journalistenpreis in der Kategorie "IT und Kommunikation" ausgezeichnet. Folgende BR-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter sind u.a. in diesem Team: Die Autoren Hakan Tanriverdi, Maximilian Zierer, Rebecca Ciesielski unterstützt von Maximilian Richt sowie die BR-Redakteurinnen Uli Köppen, Verena Nierle und der BR-Redakteur Robert Schöffel
16. bis 19. SeptemberInternational Music Journalism AwardMiriam Fendt, Fridolin Achten, Frederik Kunth und Philipp Laier erhalten die Auszeichnung in der Kategorie “Multimedia” für die PULS Musik Analyse-Folge über prägende Frauen im Deutschrap. Stefan Sommer wird für seinen Text über “Neuen deutschen Rechtsrap” auf deinpuls.de zu einem der besten deutschen Musikjournalisten unter 30 gekürt und Zündfunk-Journalistin Nabila Abdel Aziz erhält die Auszeichnung für ihre einstündige Zündfunk-Sendung “Wie die Aufstände in der Arabischen Welt die arabische Musik revolutionierten”.
10. SeptemberDeutscher RadiopreisIn der Kategorie "Bestes Nachrichten- und Informationsformat" überzeugt B5 aktuell die Fachjury mit einem Thema des Tages. Die siegreiche Reportage trägt den Titel "Viele bunte Nullen" und stammt von Barbara Kostolnik, Reporterin im Berliner Hauptstadtstudio des BR.
10. SeptemberMünchner Sozialcourage- MedienpreisDer Münchner Diözesan-Caritasverband verleiht die Auszeichnung in der Kategorie Fernsehen an Anna Tillack für ihre Reportage "Die Bettler aus der Walachei – Bedürftige oder organisierte Bande?“ Sie ist mir 1.000 Euro dotiert.
10. SeptemberJournalistenpreis des´Vereins "Andere Zeiten"Julia Fritzsche erhält für ihren Radiobeitrag "Lied vom Ende des Kapitalismus" den dritten Preis des Journalistenpreises des ökumenischen Vereins "Andere Zeiten". Der Beitrag war in der Reihe "Zündfunk Generator" zu hören.
8. AugustHörspiel des MonatsDas Hörspiel "Güldens Schwester" von Björn Bicker wird von der Jury der Akademie der Darstellenden Künste zum Hörspiel des Monats Juli benannt.
24. Juli (Online- Verleihung)Augsburger Medienpreis 2020Der Augsburger Medienpreis wird in den Kategorien Mut, Haltung und Perspektive vergeben. Für Haltung geehrt werden Michael Kalb und sein Co-Regisseur Timian Hopf für den Dokumentarfilm "Die letzten Zeitzeugen" in Zusammenarbeit mit der Redaktion Dokumentarfilm des BR. Der Perspektive-Preis geht für die Webserie "#wasserlebt" an das Team Anna Klein, Beate Mangold, Julia Pösl und Johannes Hofelich aus dem BR Studio Schwaben.
22. JuliJournalistenpreis der Stiftung AtemWegDas PULS Reportage Team (Claudia Gerauer, Lukas Hellbrügge, Sebastian Meinberg und Hendrick Rack) bekommt den 4. Journalistenpreis der Stiftung AtemWeg für ihre Beitragsreihe "Sabine braucht eine neue Lunge".
30. Juni (Print und Online- Präsentation)medium magazin
"Top 30 bis 30"
Das medium magazin kürt zum 15. Mal die Top 30 Nachwuchsjournalistinnen und Nachwuchsjournalisten unter 30 Jahren. Vom BR sind mit dabei: Iris Meinhardt (Volontärin), Ilka Knigge (PULS) und Christian Orth (Politik und Hintergrund)
17. Juni (Online- Verleihung)Deutscher Hörfilmpreis 2020Die beim BR produzierte Audiodeskription des Films "Play" ist mit dem Deutschen Hörfilmpreis in der Kategorie TV ausgezeichnet worden.
11. Juni (Online- Verleihung)Prix Jeunesse International 2020Die Kinder-Reportage "Anna und der wilde Wald" gewinnt den Preis der deutschen Kinderjury in der Kategorie "7 - 10 Jahre Non-Fiction" . Das Festival und die Preisverleihung finden in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie virtuell statt, mit über 1.000 Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus 100 Ländern.
29. Mai (Online- Präsentation)Deutscher Kamerapreis 2020Florian Emmerich erhält den Deutschen Kamerapreis in der Kategorie Kamera (Fernsehfilm/Serie) für den BR-Tatort: "Unklare Lage". In der Kategorie Schnitt wird Anja Pohl für den Dokumentarfilm "Walchensee Forever" ausgezeichnet. 
14. Mai (Online- Präsentation)Stiftung Gesundheit Publizistik-PreisDen mit 3.000 Euro dotierten dritten Platz des renommierten Preises erhält das radioFeature "Gras als Medizin – Wie Deutschland in die Cannabis-Zukunft stolpert" von BR-Redakteur Nicolas Martin.
6. MaiDatenschutz MedienpreisChristian Schiffer wird für seine Reportage "Tracking: Ein Tag im Internet – welche Spuren hinterlasse ich" für das "Notizbuch" mit dem Datenschutz Medienpreis in der Kategorie Hörfunk ausgezeichnet
24. März (Online- Verleihung)Medienpreis Parlament 2020 des Deutschen BundestagesDer Deutsche Bundestag zeichnet das Autorenteam Matthias Leitner, Eva Deinert und Markus Köbnik für ihr Digitalprojekt "Ich, Eisner! 100 Jahre Revolution in Bayern" mit dem Medienpreis Parlament 2020 aus. 
6. MärzJournalistenpreis der Deutschen Gesellschaft für EndokrinologieDie Hörfunkjournalistin Daniela Remus erhält für ihr Feature "Umwelthormone: Gefährlich für die Gesundheit?" die mit 2.000 Euro dotierte Auszeichnung.
1. MärzEhrenpreis beim 16. Deutschen FernsehKrimi-FestivalBarbara Auer und Matthias Brandt werden für ihre herausragenden schauspielerischen Leistungen in den Polizeiruf 110-Folgen "Kreise", "Wölfe" und "Tatorte" mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet.
28. FebruarKompass- Perspektive- PreisDie Regisseurin Janna Ji Wonders gewinnt im Rahmen der Berlinale den Kompass-Perspektive-Preis der Sektion Perspektive Deutsches Kino für den Film "Walchensee forever"
22. FebruarHörspiel des Jahres 2019Das ORF/BR-Hörspiel "GEH DICHT DICHTIG! – Hörspieldialog mit Elfriede Gerstl" von der Autorin Ruth Benrath wird in Frankfurt von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste als "Hörspiel des Jahres 2019" ausgezeichnet.
15. FebruarArche AwardAndreas Bönte, stellvertretender BR-Fernsehdirektor, wird für seinen Einsatz gegen Kinderarmut in Deutschland mit dem ARCHE-Award ausgezeichnet. 
7. FebruarGerman Design AwardDas Team um Uwe Kassner, Leiter der Abteilung Design und Promotion im Programmbereich BR Fernsehen, ARD-alpha und 3sat, erhält eine der wichtigsten deutschen Designauszeichnungen für die liebevoll gestalteten saisonalen Label im BR Fernsehen, den Opener der Sendung Nachtlinie und das Redesign der Münchner Runde.
31. JanuarJournalistenpreis für Informatik der Universität des Saarlandes In der Kategorie "Audio" werden Christiane Miethge und Max Lebsanft mit ihrer dreiteiligen radioDoku "Der nackte Mensch" ausgezeichnet. 
31. JanuarJournalistenpreis für Informatik der Universität des Saarlandes In der Kategorie "Video und Multimedia" wird "Die Story im Ersten/DokThema – Dokumentation "Pässe für Kriminelle – biometrischer Datenhandel im Dark Web" von Sabina Wolf ausgezeichnet.
30. JanuarÖsterreichischer FilmpreisDie BR/ARTE-Kinokoproduktion "Little Joe" wird mit drei Österreichischen Filmpreisen in den Kategorien bester Schnitt (Karina Ressler), bestes Szenenbild (Katharina Wöppermann) und beste Maske (Heiko Schmidt) ausgezeichnet. 
24. JanuarDon Bosco Spatz 2020Die Salesianer Don Bosco in München verleihen den ersten Preis an Thomas Hauswald (Buch und Regie) und Andrea Kammhuber (Redaktion) für seinen eindrucksvollen Film "Zuhause auf Zeit. Wenn Jugendliche nicht mehr weiterwissen".
21. JanuarScience Film Festial 2019Die BR-Kino-Koproduktion "Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten" wird im Rahmen des vom Goethe Institut organisierten Science Film Festivals mit dem Preis der Jury ausgezeichnet.
17. JanuarBayerischer Filmpreis 2019Das Publikum hat gewählt: Die Kinokomödie "Leberkäsjunkie" (ARD Degeto/BR) nach dem Bestseller von Rita Falk mit Sebastian Bezzel, Simon Schwarz und Lisa Maria Potthoff in den Hauptrollen erhält den Publikumspreis des Bayerischen Filmpreises 2019.
17. JanuarBayerischer Filmpreis 2019Regisseurin Janna Ji Wonders bekommt den Preis für den besten Dokumentarfilm für ihr Familienepos "Walchensee Forever" (BR).
17. JanuarBayerischer Filmpreis 2019Filmkomponist Arash Safaian wird mit dem Bayertischen Filmpreis für die beste Filmmusik für seine Kompositionen bei "Lara" (RBB/BR/ARTE) geehrt.