Unternehmen - Public Value

Der Bayerische Rundfunk hat gewonnen!

Medienpreise 2023 Der Bayerische Rundfunk hat gewonnen!

Published at: 18-7-2024

Roter Teppich mit Jahreszahl 2023 | Bild: BR$/Anna Hunger

Achtung

Die folgende Tabelle mit Auszeichnungen für den BR erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bayern, National, International
VerleihungPreisPreisträger
19. Januar 2024Bayerischer Filmpreis 2023Die BR-Koproduktion "Checker Tobi und die Reise zu den fliegenden Flüssen" wurde ausgezeichnet: Die Produktionsfirma megaherz gmbh erhielt dafür den Preis in der Kategorie "Family Entertainment". Ko-Produzenten sind BR/ARD.
5. DezemberJust Another Award (JAA!) Die Doku-Serie "Dirty Little Secrets" wurde mit dem von der Produktionsfirma DRIVE beta und dem New Producers Network ins Leben gerufenen Preis in der Kategorie "Factual/Doku - serielles Format" ausgezeichnet. Das Investigativ-Format wurde vom Bayerischen Rundfunk exklusiv für die ARD-Mediathek produziert. 
29. NovemberDieter Wieland Förderpreis des Landesvereins für HeimatpflegeUrsula Klement, Autorin in der BR-Redaktion Landwirtschaft und Umwelt, ist mit dem Förderpreis für Journalismus in der Denkmalpflege vom Landesverein für Heimatpflege ausgezeichnet worden. Die Laudatio auf die Preisträgerin des Dieter Wieland Fördrpreises hielt der Namensgeber des Preises und langjährige BR-Filmemacher persönlich und lobte ihre Bayern 2-Radioreportage "Tschüss Feldstadel, hallo Maschinenhalle in XXL"
29. NovemberRadiokulturpreis der GEMABR Heimat, die digitale Volksmusikwelle des BR, ist mit dem Radiokulturpreis 2023 der GEMA in der Kategorie "Ernste Musik, Jazz und sonstige gehobene Vokal- und Instrumentalmusik".ausgezeichnet worden. Die GEMA würdigt seit 2015 mit dieser Auszeichnung Hörfunkwellen, die sich in maßgeblicher Weise der Förderung der musikalischen Vielfalt in Deutschland verschrieben haben.
13. NovemberSpardaMedienpreisMit ihrer Serie "Die ham’s drauf: Unser:e Held:in der Woche" haben die radioMikro-Autorinnen Veronika Baum, Anne Buchholz, Geli Schmaus und Katrin Stadler den SpardaMedienpreis 2023 gewonnen. Das Format überzeugte die Jury sowohl in der Art und Weise der Berichterstattung als auch mit der dahinterstehenden Idee. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert.
11. NovemberMedienpreis Luft- und Raumfahrt Was bringt die Raumfahrt für unser Leben auf der Erde? Dieser Frage ist Kevin Ebert für eine Folge des BR24-Podcasts "Dreimal besser" nachgegangen und wurde dafür jetzt mit dem Medienpreis Luft- und Raumfahrt geehrt. Dreimal besser" ist der Infopodcast von BR24, der jeden Freitag drei Lösungsansätze zu einem Thema vorstellt.
8. NovemberKatholischer MedienpreisDie Deutsche Bischofskonferenz zeichnet in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands (GKP) und dem Katholischen Medienverband KM die Autorin Katja Paysen-Petersen sowie die Autoren Eckhart Querner und Christian Wölfel in der Kategorie Audio für den siebenteiligen Podcast "Seelenfänger – im Sog der Integrierten Gemeinde" aus. Die BR-Produktion entstand in Zusammenarbeit der BR-Redaktionen "Religion und Orientierung" und "Hörspiel/Dokumentation/Medienkunst".
26. OktoberFörderpreis Neues Deutsches KinoDer von Bavaria Film, Bayerischem Rundfunk und DZ Bank gestiftete "Förderpreis Neues Deutsches Kino" ist mit 10.000 Euro dotiert. Die SWR/ARTE/BR-Koproduktion "Rohbau" von Tuna Kaptan wurde 2023 als bester deutscher Nachwuchsfilm ausgezeichnet. 
25. OktoberPreis der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatechDie investigative Recherche "So bringen Biometrie-Geräte Afghanen in Gefahr" wurde mit dem renommierten Preis der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech in der Kategorie Digital ausgezeichnet. Das interaktive Webspecial zeigt die Gefahren von Biometrie auf. Den Preis nahmen Sebastian Bayerl, Rebecca Ciesielski und Steffen Kühne entgegen.
25. OktoberBlauer PantherDie Doku-Serie "Dirty Little Secrets" hat den "Blauen Panther – TV & Streaming Award" gewonnen. Autorin Julia Schweinberger nahm den Preis in der Kategorie "Information/Journalismus" für Idee und Präsentation entgegen. 
24. OktoberStudent Academy AwardAm 24. Oktober 2023 sind in Los Angeles die 50. Student Academy Awards vergeben worden. In der Kategorie "Narrative" ging der Studenten-Oscar in Bronze an die BR-Koproduktion "Istina" (Wahrheit) von Tamara Denić. "Istina" (Wahrheit) hatte bereits im Januar den Publikumspreis in der Kategorie "Mittellanger Film" beim Max Ophüls Preis in Saarbrücken gewonnen
19. OktoberPremio ENITEr ist der wichtigste Preis für deutschsprachige Berichte über das Reiseland Italien: der Premio ENIT. Flora Roenneberg hat bei der 29. Verleihung des Preises in der Kategorie "Radio" gewonnen - für eine Reisereportage über Gentrifizierung in Roms Handwerkerviertel Monti. Das Stück ist für eine Sendung der Bayern 2-radioReisen entstanden.
12. Oktober56. Deutscher Wirtschaftsfilmpreis des Bundesministeriums für Wirtschaft und KlimaschutzGleich zwei Produktionen des Bayerischen Rundfunks wurden beim 56. Deutschen Wirtschaftsfilmpreis des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz ausgezeichnet. In der Kategorie "Wirtschaftsfilme (Wirtschaft gut erklärt)" errang die dreiteilige Doku-Serie "Dirty Little Secrets" den ersten Platz. In derselben Kategorie wurde der YouTube-Kanal "Lohnt sich das?" mit einem Sonderpreis der Jury geehrt.
8. OktoberFIRST STEPS AwardIn der Kategorie Kurzfilm hat die BR/ARTE-Koproduktion "Der Rückweg" von Regisseur Moritz Adlon beim renommierten Deutschen Nachwuchsfilmpreises FIRST STEPS gewonnen. Die BR-Produktion "Was wir wollen" von Elena Weiss war für den Götz-George-Nachwuchspreis nominiert. 
8. Oktober"Glas der Vernunft"Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung "Das Glas der Vernunft" der Kasseler Bürgerschaft ist bei seiner 32. Verleihung an die Korrespondentin und Moderatorin Natalie Amiri gegangen. Vorstand und Kuratorium des Bürgerpreises würdigten sie für die humanistische Blickrichtung ihrer Berichterstattung.
27. SeptemberBund der Steuerzahler in BayernDer langjährige BR-Reporter Christoph Arnowski berichtet seit fünf Jahren über Alternativen zum Elektroauto. Nun hat ihn der Bund der Steuerzahlerinnen mit einem Journalistenpreis gewürdigt. Mit seinen Berichten habe Arnowski "das Schlagwort Technologieoffenheit mit konkreten Inhalten gefüllt, das sei konstruktiver Journalismus im besten Sinne des Wortes".
23. SeptemberInternational Music Journalism AwardZwei BR-Produktionen – die Podcast-Reihe "Queerer Deutschrap" und die Doku-Serie "Dirty Little Secrets" – haben in Hamburg einen der wichtigsten internationalen Preise für Musikjournalismus, den International Music Journalism Award, erhalten. Der Podcast wurde in der Kategorie "Beste musikjournalistische Arbeit des Jahres – Audio" prämiert, das Recherche-Format "Dirty Little Secrets", hat den Preis in der Kategorie "Beste musikjournalistische Arbeit des Jahres – Multimedia" gewonnen. 
20. SeptemberJournalistenpreis der Björn Steiger StiftungRadioMikro-Autorin Veronika Baum wurde in der Kategorie Hörfunk für ihren Beitrag "Unser Held der Woche: Werner Heckmeier – Fluthelfer im Ahrtal" ausgezeichnet. Die Stiftung vergibt zum zweiten Mal einen Journalistenpreis und zeichnet Beiträge aus, die in herausragender Art das Thema Nothilfe und Rettungswesen behandeln und die Relevanz des Themas für eine auf Solidarität aufgebaute Gesellschaft beleuchten.
7. SeptemberDeutscher RadiopreisDer Podcast "radioWissen: Die Olympia-Protokolle" der BR-Autorinnen Eva Deinert und Yvonne Maier ist mit dem Deutschen Radiopreis 2023 in der Kategorie "Bestes Informationsformat" ausgezeichnet worden. 
20. JuniDeutscher Hörfilmpreis 2023 des Deutschen Blinden- und Sehbehinderten-VerbandsIn Berlin ist am 20. Juni vom Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband der Deutsche Hörfilmpreis 2023 vergeben worden. Der Publikumspreis ging dabei an die vom BR produzierte Audiodeskriptions-Fassung der Serie "Racko – Ein Hund für alle Fälle"
19. JuniMünchner Sozialcourage MedienpreisIm DokThema-Film "Reiches Land – arme Jugend" brechen Aicha, Ceyda, Johannes und Laura ein Tabu: sie sprechen über ihre Armut und teilen ihre Geschichten mit uns. Dafür gibt es jetzt den Münchner Sozialcourage Medienpreis 2023 im Bereich Fernsehen. 
19. JuniMünchner Sozialcourage Medienpreis"Ehrenamtlich bei der Tafel helfen – pack' ich das regelmäßig?" Dieser Herausforderung stellte sich Reporterin Helene Reiner in einer PULS Reportage. Für diesen Film wurde das Redaktionsteam mit dem Münchner Sozialcourage Medienpreis 2023 in der Kategorie Online ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 19. Juni in München statt. PULS Reportage gewinnt den Preis nach 2019 und 2021 zum dritten Mal.
16. JuniBayerischer Filmpreis 2022Drei Kino-Koproduktionen des Bayerischen Rundfunks wurden ausgezeichnet. Frauke Finsterwalder erhielt den Preis für die beste Regie für ihren Film "Sisi & Ich". Die Brüder Alex und Dimitrij Schaad den Nachwuchs-Drehbuchpreis für den Film "Aus meiner Haut" und Simon Morzé wurde mit dem Nachwuchs-Schauspiel-Preis für seine Rolle in "Der Fuchs" geehrt.
15. JuniHeimatpreis "Nordbayern"Das Kinderfest in Würzvburg wurde jetzt mit dem "Heimatpreis Nordbayern" ausgezeichnet. Das BR-Studio Würzburg ist seit vielen Jahren zusammen mit der Stadt Würzburg und dem DAHW (Deutsche Lebta- und Tuberkulose-Hilfe) Veranstalter.
10. JuniDeutsches Kinder Medien Festival Goldener SpatzDie zehnteilige Web-Show Die Checker-Webshow: Ukraine Spezial mit Tobi Krell alias Checker Tobi wurde in der Kategorie "Wettbewerb Digital 2023" ausgezeichnet. Der Goldene Spatz ist das größte Festival deutschsprachiger Kindermedien.
MaiTelly Award 2023 – GoldBereits seit 44 Jahren werden die Telly Awards verliehen. In diesem Jahr hat in der Kategorie "Metaverse" das Social VR-Projekt "München 72" einen Preis in Gold gewonnen. Gratulation an das Projektteam um Matthias Leitner, Eva Deinert, Annick Buhr und Arne Menzel.
28. Mai76. Internationale Filmfestspiele von CannesMerve Dizdar ist bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes als beste Darstellerin in der BR/ARTE-Kinokoproduktion "About Dry Grasses" (BR/ARTE) von Nuri Bilge Ceylan ausgezeichnet worden.
26. MaiDeutscher KamerapreisDie Koproduktion von BR/arte "Im Labyrinth – Der Musiker Jörg Widmann" begleitet den Protagonisten bei der Komposition seines Trompetenkonzertes "Towards Paradise" (Labyrinth VI) – von den ersten Entwürfen bis zur Uraufführung. Für diese editorische Leistung erhält Ralf Streese in diesem Jahr den Deutschen Kamerapreis. 
26. MaiDeutscher KamerapreisMechthild Barth wurde in der Kategorie bester Schnitt / Doku Kino für den Film "Elfriede Jelinek – Die Sprache von der Leine lassen". Der Film über die Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek wurde bereits mit einem Deutschen Filmpreis geehrt.
25. MaiMedienpreis MittelstandZum 20. Jubiläum des Medienpreises Mittelstand wurde der BR gleich drei Mal ausgezeichnet. Jeweils den dritten Platz in der Kategorie TV Max und TV Min haben die Filme von Caroline von Eichhorn und Juliane Rummel/Lea Utz für die Redaktion Kontrovers belegt. Platz zwei ging an Anna Ellmann von "Lohnt sich das".
19. MaiKurd-Laßwitz-Preis Das BR-Hörspiel "Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten" von Autorin Emma Braslavsky wurde in Berlin mit dem bekanntesten deutschsprachigen Science Fiction Preis, dem Kurd-Laßwitz-Preis 2023 ausgezeichnet. Mit ihr freuen sich BR-Chefdramaturgin Katarina Agathos und Regisseur Lorenz Schuster.
12. MaiDeutscher Filmpreis LOLADer BR freut sich über zwei Lolas für BR-Koproduktionen: "Elfriede Jelinek – Die Sprache von der Leine lassen" wurde als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. "Sisi & Ich" erhielt eine Lola für das beste Kostümbild von Tanja Hausner.
9. MaiDatenschutz Medienpreis DAMESabina Wolf wurde für ihren BR24-Funkstreifzug über Identitätsdatenklau auf Jobportalen mit dem DAME-Audio-Medienpreis ausgezeichnet. Die crossmediale Produktion entstand für das ARD-Politikmagazin report München, unter Federführung der Redakteure Stefan Meining und Lisa Wreschniok. Aus dem Material wurde der nun ausgezeichnete Funkstreifzug mit Redaktion von Ina Krauss produziert.
29. AprilHorst-Stern-PreisDie Ökofilmtour, das Brandenburgische Festival des Umwelt- und Naturfilms, tourt mit wichtigen Beiträgen zu globalen Umweltthemen durch ganz Brandenburg. Seit Januar waren es über 70 Spielorte. Mit dabei war die BR-Eigenproduktion "Im Zaubertal der Kröten" von Andrea Graas-Castor. Zum Abschluss wurde die Dokumentation mit dem Horst-Stern-Preis ausgezeichnet.
24. AprilDer Goldene BloggerDie junge BR-Videoreihe "Lohnt sich das?" hat den Social Media Preis "Der Goldene Blogger" in der Kategorie Journalismus erhalten. Mit seinen Reportagen bietet das Format persönliche Einblicke in die Berufsbilder und Erfahrungen verschiedener Menschen. Die Idee dazu entstand gemeinsam mit BR-Volontären, die ganz genau nachgefragt haben: Was interessiert unsere Zielgruppe? Inzwisachen wird die YouTube-Reihe von einem Team um Anna Siefert in der BR-Redaktion Wirtschaft und Soziales weitergeführt.
5. AprilHörspiel des MonatsDie Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste benennt zum Hörspiel des Monats April die BR-Produktion "Pimp your life" von Tina Klopp.
MärzAnthem Award 2023 – BronzeDas Social VR-Projekt "München 72" aus dem Referat Digitale Entwicklungen & Geschichte, gemeinsam realisiert mit der Redaktion Grundbildung, Geschichte und Gesellschaft sowie der Fachgruppe Grafiksysteme hat einen Anthem Award 2023 in Bronze gewonnen. Gratulation an das Projektteam um Matthias Leitner, Eva Deinert, Annick Buhr und Arne Menzel.
31. MärzIJ4EU Impact AwardMit dem IJ4EU Impact Award werden die besten länderübergreifenden, investigativen Recherchen ausgezeichnet, an denen Journalistinnen und Journalisten aus EU-Mitgliedsländern beteiligt waren. Heuer ging er an BR Recherche/BR Data und das ARD-Politikmagazin report München als Teil eines Teams internationaler Journalisten, die erstmals Fotos aus dem Inneren von chinesischen Internierungslagern verifiziert und veröffentlicht hatten und damit eine internationale Debatte über die Lage der muslimischen Minderheit der Uiguren in China ausgelöst hatten.
9. MärzVDJR Columbus Radiopreis 2022Zwei Autoren haben den Columbus Radiopreis in Silber bekommen: Leonie Thim berichtete über das von zu starker Abwanderung bewahrte Schweizer Tal Valposchiavo. Johannes Marchl hat eine Architektin aus Bulgarien getroffen, die sich für ein Denkmal aus kommunistischer Zeit einsetzt.
9. MärzBuchAwards der Internationalen Tourismus-BörseDie BuchAwards der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) haben die Hörbücher der "Sehnsucht-Reihe" von Hörverlag, BRmedia und Bayern 2  in der Kategorie "Das besondere Reisebuch" für "außergewöhnliche publizistische Leistungen" ausgezeichnet. Der Preis ist undotiert.
3. MärzHörspiel des MonatsDie Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste benennt zum Hörspiel des Monats Februar die BR-Produktion "Liberté" von Maja Das Gupta.
7. FebruarHörspiel des MonatsDie Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste benennt zum Hörspiel des Monats Januar: "Wes Alltag Antwort gäb" von Gesche Piening.