BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Wem gehört München? | BR24

Wem gehört München?

Wie Investoren das Vorkaufrecht der Stadt München aushebeln

    Wie kann man Mieter vor Luxussanierungen und überteuerten Mieten schützen? In München gibt es dazu die Erhaltungsatzung. Doch die Bürgerrecherche "Wem gehört die Stadt?" zeigt: Immobilienfirmen versuchen, das Vorkaufsrecht der Stadt zu umgehen.

    • Josef Streule
    9 Kommentare
    • Wie Share-Deals die Immobilien-Preise nach oben treiben
    Wie Share-Deals die Immobilien-Preise nach oben treiben
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Bürgerrecherche "Wem gehört die Stadt?" von BR und Correctiv zeigt, wie ein Haus in München zum Spielball von Share-Deals wird – auf Kosten der Mieterinnen und Mieter.

    Wem gehört die Stadt? Die Bürgerrecherche von BR und Correctiv
    Externer Link

    Wem gehören die Wohnungen in Augsburg, München und Würzburg? Wo fließt die Miete hin und wer profitiert von den steigenden Preisen? Gemeinsam mit den Bürgern möchten BR und Correctiv den Immobilienmarkt transparenter machen.

    Preisanstieg und Verdrängung auf dem Münchner Wohnungsmarkt

      Der Münchner Wohnungsmarkt ist angespannt, das zeigen auch die Ergebnisse der Bürgerrecherche "Wem gehört die Stadt?" von BR und Correctiv. Eines der Probleme: fehlende Transparenz. Über das Ausmaß der Wohnraum-Spekulation weiß die Stadt nur wenig.

      Wem gehört die Stadt? So haben wir gearbeitet

        Die ersten Ergebnisse von "Wem gehört die Stadt" in München, Augsburg und Würzburg liegen vor. Mit der Bürgerrecherche wollen wir mehr Transparenz auf dem Immobilienmarkt schaffen. Das gilt auch für unsere Arbeit. Ein Werkstattbericht.

        Wohnen auf der Baustelle: Mieter kämpfen gegen Eigentümer

          Tilman Schaichs Anwesen verfällt langsam und ähnelt einer Baustelle. Zusammen mit den verbliebenen Nachbarn wehrt er sich gegen den Hauseigentümer. Der hat den Mietern schon einiges zugemutet – und ein Ende ist nicht in Sicht.

          Soziale Vermieter: Ist im Erbfall alles aus?
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Günstige Mieten in Innenstadtlage gibt es noch, in Häusern von alteingesessenen Vermietern. Doch wenn deren Kinder die Häuser erben, geht die Erbschaftssteuer in die Hunderttausende. Das können sich viele nicht leisten und müssen verkaufen.

          Erhaltungssatzung - und trotzdem hohe Miete
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Erhaltungssatzungen sollen eigentlich dafür sorgen, dass wenig finanzkräftige Mieter nicht vertrieben werden. Wir erzählen den Fall einer Frau, deren Haus von der Stadt gekauft wurde und erklären, warum sie trotzdem weiterhin sehr viel Miete zahlt.

          Neubaugebiet im Münchner Norden: Naturschützer sind zufrieden
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Bei Johanneskirchen soll ein neues Wohngebiet für bis zu 30.000 Menschen entstehen. Naturschützer haben den Siegerentwurf des Architektenwettbewerbs unter die Lupe genommen und sind zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen.

          Mietwohnungen: München kämpft gegen Zweckentfremdung
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Wohnungen und Häuser sind knapp in München. Verschärft wird die Situation zusätzlich durch Zweckentfremdungen. Die Stadt München wünscht sich vom Freistaat mehr Möglichkeiten, dagegen vorzugehen.

          Sind die Bodenpreise in München um 39.400 Prozent gestiegen?

            39.400 Prozent: Diese Zahl kursiert derzeit in Politik und Medien und soll die Steigerung seit 1950 beziffern. Stimmt: Die Bodenpreise sind explodiert. Warum es trotzdem schwierig ist, sich auf eine exakte Zahl festzulegen, erklärt der #Faktenfuchs.

            MIETEN, KAUFEN UND WOHNEN IN München

            Mietshaussyndikate: Konzepte gegen Wohnungsnot
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Bezahlbarer Wohnraum in Bayern ist knapp, vor allem in München ist die Lage angespannt. Doch es gibt sie noch, Gebäude in der Stadt und auf dem Land, in denen Mieten erschwinglich sind. Möglich machen es sogenannte Syndikate.

            "Realer Mietspiegel": Mieten in München günstiger als gedacht

              Der gesetzliche Mietspiegel soll aussagen, wie hoch die Miete im Schnitt in einer Stadt ist. Zur Berechnung werden nur Mietverträge von frei finanzierten Wohnungen berücksichtigt. Der "reale Mietspiegel" für alle Verträge liegt 8,6 Prozent darunter.

              München: Wohnungsnot bei Studenten wird immer größer
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              In München eine bezahlbare Wohnung zu finden, ist besonders für Studierende schwer. Für viele bleibt nur das Wohnheim - doch die Wartelisten sind lang: Derzeit warten rund 8.500 Studierende auf einen Platz. Und es wird eher noch schlimmer.

              #Faktenfuchs: Gibt es in München eine Immobilienblase?
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Nirgendwo in Deutschland ist Wohnen so teuer wie in München. Wegen der hohen Preise ist immer wieder von einer Immobilienblase die Rede. Der #Faktenfuchs klärt, was mit der Blase gemeint ist, ob sie wirklich platzen kann und welche Folgen das hätte.

              Die verzweifelte Suche nach einer Sozialwohnung in München
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              In München gibt es 86.000 Sozialwohnungen. Jedes Jahr erhält die Stadt 30.000 Anträge, doch neu vergeben kann sie nur 3.500 Wohnungen pro Jahr. Hinter den nackten Zahlen stehen Menschen, die Angst haben und die Hoffnung auf eine Wohnung verlieren.

              Bürger sollen Stadt München beim Wohnungskauf unterstützen

                Jetzt ist es beschlossen: Die Stadt München bekommt einen kommunalen Wohnungsfonds. Dadurch sollen bis zu 120 Millionen Euro gesammelt werden. Mit dem Geld will die Stadt Wohnhäuser von privaten Investoren und Genossenschaften kaufen.

                #wemgehört: Antworten auf die wichtigsten Fragen

                  Für das Projekt "Wem gehört die Stadt? – Die Bürgerrecherche" recherchieren Journalisten des Bayerischen Rundfunks und von Correctiv gemeinsam mit Bürgern in Augsburg, München und Würzburg. Hier gibt's Antworten auf die wichtigsten Fragen.

                  Wem gehört die Stadt? Das brachten die bisherigen Recherchen

                    In sechs deutschen Städten hat Correctiv die Recherche "Wem gehört die Stadt?" bereits umgesetzt. Mit spannenden Ergebnissen. Ein Rückblick zum Start der siebten Bürgerrecherche in Augsburg, München und Würzburg.

                    Wie wir Ihre Daten schützen

                      Hier erfahren Sie, welche Informationen Sie uns für die Bürgerrecherche "Wem gehört die Stadt?" zusenden können, und wie wir Ihre Daten schützen.

                      Der Münchner Immobilienmarkt – teurer geht kaum, oder?

                        Nirgendwo sonst in Deutschland öffnet sich die Schere zwischen Immobilienpreisen und Einkommen weiter als in München. Um jedoch für eine nachhaltige Entspannung sorgen, braucht es etwas mehr Anstrengung, als nur zu bauen.

                        Erfolg für Mieterverein: Eigenbedarfskündigung abgewendet

                          Der Mieterverein München hat eines seiner Mitglieder vor einer Kündigung wegen Eigenbedarfs bewahrt. Der Mieter darf in seiner Wohnung nahe der Münchner Theresienwiese bleiben. Dies hat das Landgericht München I in zweiter Instanz entschieden.

                          Wenn Wohnen ungemütlich wird
                          • Artikel mit Audio-Inhalten

                          Die Preisspirale für Mieten und Eigentumswohnungen kennt nur eine Richtung – nach oben. Investoren kaufen ganze Mietshäuser auf und renovieren sie. Für die angestammten Mieter wird es oft ungemütlich. So auch in der Thalkirchner Straße in München.

                          • Kristina Thiele
                          33 Kommentare
                          Apple und Co.: Kann München Werkswohnungen erzwingen?

                            Wohnraum ist in München knapp - und immer mehr Firmen verlagern Arbeitsplätze an die Isar. Nach Google will nun Apple seinen Münchner Standort um 1.500 Mitarbeiter erweitern. Kann die Stadt die Unternehmen zum Wohnungsbau zwingen?

                            Münchner OB-Kandidaten streiten über hohe Mieten und Verkehr
                            • Artikel mit Audio-Inhalten

                            München wächst und wächst. Die Schattenseite des Booms: Volle Busse und Bahnen, überteuerte Wohnungen. Wie kriegt man all das in den Griff? Darüber haben die Spitzenkandidaten für das Oberbürgermeisteramt bei den Kommunalwahlen im März diskutiert.

                            München boomt: Wird der Zuzug allmählich zu viel?
                            • Artikel mit Audio-Inhalten

                            München ist attraktiv. Immer mehr Unternehmen siedeln sich hier an und schaffen neue Arbeitsplätze. Das hat allerdings einen Preis: Die Stadt platzt aus allen Nähten. Muss das Einwohnerwachstum gestoppt werden?

                            Kautionsbetrug an Mietern in München
                            • Artikel mit Audio-Inhalten

                            Eine Münchnerin verspricht ihre angemietete Ein-Zimmer-Wohnung einem jungen Bauarbeiter, verlangt Kaution und Ablöse für die Möbel. Kurz darauf ist sie mit dem Geld weg. Sie durfte nicht vermieten. Nun hat das Amtsgericht München ein Urteil gefällt.

                            Musterklage gegen drastische Mieterhöhung erfolgreich
                            • Artikel mit Audio-Inhalten
                            • Artikel mit Video-Inhalten

                            Erfolg für die erste Musterfeststellungsklage im deutschen Mietrecht: Das Oberlandesgericht in München hat dem Münchner Mieterverein Recht gegeben. Der hatte, stellvertretend für Mieter einer Wohnanlage, gegen eine drastische Mieterhöhung geklagt.

                            Zugebaute Städte: Münchner haben am wenigsten Platz zum Leben
                            • Artikel mit Audio-Inhalten

                            Trotz Isarauen und Englischem Garten steht den Münchnern am wenigsten Platz zum Leben zur Verfügung. Das Statistische Bundesamt listet im Online-Atlas erstmals die Flächennutzung bayerischer Gemeinden auf. Das Resultat: Es gibt extreme Unterschiede.

                            Gegen Mietsteigerung: München gibt Anleihen heraus
                            • Artikel mit Audio-Inhalten

                            Die Stadt München will mit einer Art Bürgerfonds gegen steigende Mieten vorgehen. Bürgerinnen und Bürger können künftig kommunale Anleihen kaufen. Mit dem Geld will die Stadt dann Wohnhäuser erwerben und dort die Mieten niedrig halten.

                            Angespannter Wohnungsmarkt: München plant Wohnungsbörse
                            • Artikel mit Audio-Inhalten

                            Die Stadt München will eine Wohnungsbörse einrichten, auf der Interessenten ihre Wohnungen tauschen können. Das Konzept wird am Donnerstag im Sozialausschuss des Stadtrats vorgestellt. Das Sozialreferat rechnet aber mit Anlaufschwierigkeiten.

                            radioDoku: Der Kampf um meine Wohnung
                            Externer Link

                            Mitten in München, der Hauptstadt des Immobilienwahns, kämpft unsere Autorin zwei Jahre lang verzweifelt um das Recht, in ihrer Wohnung bleiben zu können.