Bayern 1


16

Saisonkalender Wann ist welches Gemüse frisch und regional?

Mittlerweile gibt es immer alles. Wer jedoch regional und frisch essen möchte, der ist mit unserem Saisonkalender gut beraten. Hier finden Sie einen Überblick, welche Gemüse- und Obstsorten in welchem Monat Saison haben.

Stand: 28.08.2019

Auf einem Holztisch liegen Gemüsesorten, die im September Saison haben. | Bild: mauritius-images

So ungefähr wissen wir schon noch, welches Gemüse wann Saison hat. Um wieder mehr darauf zu achten, welches Gemüse und welches Obst wann frisch und vor allem aus regionalem Anbau in den Supermarktregalen liegt, gibt es den Saisonkalender für Sommer, Herbst, Winter und Frühling.

September

Der September versorgt uns mit herrlichem Gemüse und allerlei Obst. Die Rote Bete startet in die Saison und beim Obst dürfen wir uns über jede Menge Beeren freuen. So haben im September noch immer Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren Saison. Doch auch Äpfel, Birnen, Mirabellen, Renekloden und Zwetschgen sind in diesem Monat regional zu haben.

Oktober

Im Oktober startet die Kürbissaison. Die Gemüsesorten auf unserem Saisonkalender haben im Oktober Hochsaison. Im Obstbereich bleibt uns dann noch der frische Apfel und die Birne.

November

Im November haben die Kohlsorten Hochkonjunktur. Aber auch Steckrüben und Wurzeln, wie Pastinaken und Petersilienwurzeln haben Saison. Beim Obst bleibt es im November bei Äpfeln und Birnen.

Dezember

Im Dezember schmälert sich das Angebot. Das Wintergemüse hält Einzug in die Gemüseregale. Beim Obst hat nur noch der Apfel Saison und das Gemüse glänzt mit Knollen und Wurzeln, die zu hervorragendem Ofengemüse verarbeitet werden können.

Januar

Der Winter hat die Fauna im Griff und somit bleibt das Gemüse- und Obstsortiment klein, aber dennoch fein. Die Pastinake hat Saison und das Püree, welches man aus ihr zaubern kann, schmeckt herrlich.

Februar

Im Februar sind Steckrüben, Feldsalat und dem klassischen Wurzelgemüse im Angebot. Aus der Steckrübe lassen sich tolle Rezepte zaubern, sie hat es sogar auf die Menükarten der Restaurants geschafft.

März

Der März ist noch einmal etwas knauserig, was die Gemüseauswahl betrifft. Dafür ist der Blattspinat und Rhabarber zurück. Und gerade der Rhabarber ist nicht nur ein toller Vitaminlieferant, er lässt sich auch noch zu fruchtigem Crumble verarbeiten.

April

Spargelzeit! Im April kann man schon mit dem ersten, guten Spargel rechnen. Sonst bleibt der Monat auch eher mau, aber Paprika, Kopfsalat und Radieserl bieten schon eine willkommene Abwechslung.

Mai

Im Mai können wir dann wieder aus dem Vollen schöpfen. Es gibt Blumenkohl, Brokkoli, Kohlrabi, Salate und Gurken. Der Mai wird nicht umsonst Wonnemonat genannt. Jetzt kann der Grill angeschmissen werden und auch sonst gibt es viele Möglichkeiten, Gerichte abwechslungsreich zuzubereiten.

Juni

Was im Mai begann, wird im Juni fortgesetzt. Im ersten Sommermonat haben wir eine reiche Auswahl an Gemüse und vor allem herrscht bis zum 24. Juni auch immer noch Spargelzeit. Jetzt wird auch die Obstauswahl immer größer. So startet im Juni nicht nur die Kirschensaison, auch Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren und Himbeeren stehen bereit.

Juli

Der Zuckermais stößt unter anderem im Juli zum Saisongemüse dazu. Auch Mangold, Erbsen und Fenchel sorgen für eine große Gemüseauswahl in diesem Monat. Beim Obst kommen Aprikosen zu sämtlichen Beeren und Äpfeln hinzu.

August

Der August lässt ebenfalls wenig zu wünschen übrig. Unterschiedlichste Salate und Kohlsorten sorgen für Abwechslung auf dem Teller. Mirabellen und Birnen ergänzen die Beerenauswahl im August.


16