Presse - Pressedossiers


19

Die Bergpolizei – Folge 13 Leichte Beute

Forstkommandant Pietro findet in seinem Revier eine bewusstlose, verletzte junge Frau, die er mit zu sich nach Hause nimmt. Sie steht so unter Schock, dass sie die Sprache verloren hat. Pietro pflegt sie gesund und Anya, eine Ukrainerin, fasst langsam Vertrauen zu ihm. Sie vermittelt ihm sogar ein neues Lebensgefühl. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Frau kommt ihm jemand so nahe.

Stand: 05.06.2017

Pietro (Terence Hill) und sein Pferd erreichen selbst unzugängliche Stellen in den Alpen. | Bild: Beta Film GmbH/BR/Alessandro Molinari / photomovie

Unterdessen kommt sein Neffe Giorgio nach Innichen zurück, um sich aus Liebe zu Chiara auf eine Ausbildung zum Forstgehilfen vorzubereiten. Die Beziehung zu dem blinden Mädchen wird auf eine harte Probe gestellt, da ihre attraktive, lebenshungrige Freundin Miriam versucht ihm den Kopf zu verdrehen.

Kommissar Vincenzo wird ins Krankenhaus gerufen, wo die Ärzte um das Leben der vierjährigen Maria kämpfen. Vincenzo hat ihren Onkel Johann im Verdacht, wegen Erbstreitigkeiten einen Giftanschlag auf seinen Bruder Albert geplant zu haben, der irrtümlich Maria getroffen hat. Der Verdacht gegen Johann erhärtet sich, als sich herausstellt, dass Albert ein enges Verhältnis zu seiner Schwägerin hatte.

Pietro hingegen teilt Vincenzos Theorie ganz und gar nicht. Doch der Kommissar hat diesmal gar keine Lust sich mit Pietro zu streiten, er will Silvia endlich einen Heiratsantrag machen. Aber es ist nicht so einfach den richtigen Zeitpunkt zu finden.

Dagegen finden Pietro und Roccia das Tellereisen, das Anya verletzt hat, und werden Zeugen wie ein Bär angeschossen wird. Der Schütze entkommt jedoch unerkannt. Pietro verdächtigt den Sägewerksbesitzer Andreas Gasser und gerät heftig mit ihm aneinander, aber da man ihm nichts nachweisen kann, muss Pietro den Rückzug antreten.

Die Lage spitzt sich immer mehr zu. Da die Ärzte keinerlei Anhaltspunkte finden, verschlechtert sich der Zustand des kleinen Mädchens dramatisch. Vincenzos Ermittlungen geraten ins Stocken, denn auf dem Bauernhof können keine Giftstoffe nachgewiesen werden. Da ereignet sich ein weiterer Zwischenfall…

Weitere Angaben

Fernsehserie, Italien 2012
Regie: Riccardo Donna
Drehbuch: Mario Ruggeri, Luisa Cotta Ramosina, Salvatore Basile, Enrico Oldoini, Andrea Valagussi, Francesca de Michelis


19