Presse - Pressedossiers


5

Die Bergpolizei - Folge 19 Das Geheimnis des Fischers

Huber wird bei einer Straßenkontrolle angeschossen, der Täter entkommt unerkannt. Pietro entdeckt kurz darauf ein ausgebranntes Fischerboot, in dem Kommissar Vincenzo eine verkohlte Leiche vorfindet. Vermutlich handelt es sich um Carlo, den Besitzer des Anglerladens. Unter Verdacht gerät der mehrfach auffällig gewordene Walter Borghi, aber allmählich verdichten sich brisante Spuren zur Camorra.

Stand: 10.08.2018

Von links: Assunta (Katia Ricciarelli) muss Chiara (Claudia Gaffuri) trösten. Das blinde Mädchen hat großen Liebeskummer wegen Giorgio. Ihr Vertrauen in ihn ist schwer erschüttert worden. | Bild: BR/photomovie/Alessandro Molinari

Bei einer Straßenkontrolle wird Huber angeschossen, und die Suche nach dem Täter bleibt zunächst ergebnislos. Dann macht Pietro einen grausigen Fund, er entdeckt in einem ausgebrannten Ruderboot eine verkohlte Leiche. Allem Anschein nach handelt es sich dabei um den passionierten Fliegenfischer Carlo.

Als Hauptverdächtiger in dem Mordfall gilt der junge Walter Borghi, der am Abend zuvor in der Nähe von Carlos Geschäft gesehen worden ist. Unterdessen stellt sich heraus, dass Carlo sich vor Jahren von der Camorra losgesagt hatte und mit einer neuen Identität in Innichen untergetaucht war. Als nun in seinem Laden die Fingerabdrücke des Camorrista Pasquale Vitiello gefunden werden, deutet alles auf einen Racheakt hin.

Huber ist inzwischen auf dem Weg der Besserung, gibt zahlreiche Telefoninterviews und ist stolz darauf, dass sein Foto auf den Titelseiten aller Lokalblätter prangt. Vincenzo kümmert sich geradezu rührend um dessen drei kleine Töchter samt Schweinchen Gilda, das ihnen kürzlich zugelaufen ist. Währenddessen hat Pietro Walters Vertrauen gewonnen und mit dessen Hilfe kommt Bewegung in den Fall Carlo sowie eine verblüffend neue Wendung.

Weitere Angaben

Fernsehserie, Italien 2012
Regie: Riccardo Donna
Drehbuch: Mario Ruggeri, Luisa Cotta Ramosina, Salvatore Basile, Enrico Oldoini, Andrea Valagussi, Francesca de Michelis


5