Presse - Pressedossiers


8

Die Bergpolizei – Folge 16 Saat der Eifersucht

Mit leichten Schuldgefühlen Chiara gegenüber, ist Giorgio Miriams Einladung zu einem Rave in einer leerstehenden Mühle gefolgt. Bald amüsieren sich alle und kommen in Fahrt, als plötzlich durch eine Luke im Zwischenboden ein Mann in den Tod stürzt. Schockiert verlassen die Jugendlichen das Fest. Erst am nächsten Tag informiert Giorgio als anonymer Anrufer die Polizei.

Stand: 05.06.2017

Silvia (Gaia Bermani Amaral) fühlt sich von Vincenzos Liebeserklärungen durchaus geschmeichelt, aber sie ist sich nicht hundertprozentig sicher, ob sie sich wirklich für immer binden möchte. | Bild: Beta Film GmbH/BR/Alessandro Molinari / photomovie

Der Tote ist Corrado Vassallo. Laut seinem Bruder Salvatore wollte Corrado sich als Maler durchschlagen. Seine Materialien bezog er von Fabiana, einer Mitarbeiterin des Farbengeschäfts Posner, die zuvor ein Verhältnis mit ihrem Chef Lucas hatte. Da der für seine Eifersucht bekannte Lucas auf dem Rave war, gilt er als besonders tatverdächtig.

Doch Giorgio muss nun Farbe bekennen. Er entlastet Lucas, muss jedoch auch Chiara reinen Wein einschenken. Chiara fühlt sich hintergangen und möchte mit Giorgio nichts mehr zu tun haben. Von Eifersucht geplagt ist auch Kommissar Vincenzo, dem sein smarter Untermieter Tobias gehörig auf die Nerven geht. Huber rät ihm Silvia auf eine Probe zu stellen.

Pietro entdeckt inzwischen Corrados Lager auf dem Zwischenboden der Mühle. Dort findet er die gleichen Holzspäne wie an der Kleidung des Toten und schlägt eine Verbindung zur Firma Helfer, wo auch der Bruder Salvatore beschäftigt ist. Pietro und Vincenzo treiben den Bauunternehmer erfolgreich in die Enge.

Der Mord an Anya lässt jedoch Pietro keine Ruhe. Vincenzo bestätigt seine schlimmsten Befürchtungen: Die erhofften Fingerabdrücke auf der Schnapsflasche sind null und nichtig, denn Nikolajs abgeschliffenen Fingerkuppen weisen auf das organisierte Verbrechen hin. Doch Pietro wird nicht aufgeben den Mörder von Anya zu finden.

Weitere Angaben

Fernsehserie, Italien 2012
Regie: Riccardo Donna
Drehbuch: Mario Ruggeri, Luisa Cotta Ramosina, Salvatore Basile, Enrico Oldoini, Andrea Valagussi, Francesca de Michelis


8