Presse - Pressedossiers

Pressedossiers

Von links: Max Färberböck (Drehbuch und Regie), Dagmar Manzel (Rolle: Kriminalhauptkommissarin Paula Ringelhahn) und Fabian Hinrichs (Rolle: Kriminalhauptkommissar Felix Voss). | Bild: BR/Hager Moss Film GmbH/Hendrik Heiden zum Thema In Produktion Tatort Franken: "Die Nacht gehört dir" (AT)

Am 3. Juni 2019 haben die Dreharbeiten zum sechsten Tatort aus Franken "Die Nacht gehört dir" unter der Regie des vielfachen Filmpreisträgers Max Färberböck ("Aimée und Jaguar", Tatort: "Der Himmel ist ein Platz auf Erden" u.a.) in Nürnberg, Fürth und Umgebung begonnen. Max Färberböck inszeniert seinen dritten Franken-Tatort, zu dem er auch dieses Mal wieder zusammen mit Catharina Schuchmann das Drehbuch geschrieben hat. [mehr]

BAYERN 1 Sommerfestival 2019 in Bad Bocklet | Bild: BR zum Thema BAYERN 1 Sommerfestival 2019 in Bad Bocklet

BAYERN 1 feiert sein Lieblingsjahrzehnt – die bunten 80er-Jahre – mit einer großen Party: Am Samstag, 29. Juni 2019, steigt das BAYERN 1 Sommerfestival im unterfränkischen Bad Bocklet. Live on stage erleben die Fans Kim Wilde, Alphaville und die BAYERN 1 Band. Der Eintritt ist frei. Gastgeber des Musik-Events im Kurpark Bad Bocklet sind die BAYERN 1 Moderatoren Marcus Fahn und Ulla Müller. [mehr]

Dreharbeiten zur historischen Eventserie "Oktoberfest - 1900" (AT) (ARD) Stehend (von links): Brigitte Hobmeier, Mi·el Maticevic; Mercedes Müller; sitzend (von links): Klaus Steinbacher, Martina Gedeck und Hannu Salonen (Regisseur).  | Bild: obs/ARD Das Erste/Dusan Martincek zum Thema In Produktion Dreharbeiten zur historischen Eventserie "Oktoberfest - 1900" (AT)

Sechsteilige, historische Eventserie "Oktoberfest - 1900" (AT) . Gedreht wird voraussichtlich noch bis Mitte August 2019 in Tschechien, Bayern und NRW. Gezeigt wird die Serie in Doppelfolgen 2020 im Ersten. [mehr]

Sebastian Bezzel und Simon Schwarz im 70er-Jahre-Oldtimer | Bild: BR / Labo M 01.07. | 20:15 Uhr BR Fernsehen zum Thema Bezzel & Schwarz Die Grenzgänger

Ein Österreicher und ein Bayer machen sich auf die Reise diesseits und jenseits der Grenze des Freistaats. Für das neue Factual-Entertainment-Format "Bezzel & Schwarz – Die Grenzgänger" schickt der BR die Schauspieler Sebastian Bezzel und Simon Schwarz auf Entdeckungstour. [mehr]

Filmszene "Herren" (AT) Von links: Ezequiel (Tyron Ricketts), Reynaldo (Komi Mizrajim Togbonou) und Jason (Nyamandi Adrian). | Bild: BR / Frederic Batier zum Thema In Produktion Drehschluss für Großstadtkomödie "Herren" (AT)

Diese Woche gehen in Berlin die Dreharbeiten zu "Herren" (AT) unter der Regie von Grimme-Preisträger Dirk Kummer ("Zuckersand") zu Ende. Das Drehbuch schrieb Stefanie Kremser nach Motiven des Buches "Gents" von Warwick Collins. Die Ausstrahlung ist 2020 im Rahmen des FilmMittwoch im Ersten geplant. [mehr]

Von links: Tati (Xenia Tiling), Mel (Genija Rykova), und Eve (Teresa Rizos) planen eine Single-Parte. | Bild: BR/lüthje schneider hörl | FILM/Jennifer Bräuer zum Thema Serie Servus Baby

Vier Frauen um die 30 im Münchner Großstadtleben. Das ist Servus Baby, eine neue BR-Serie. Von Natalie Spinell für das BR Fernsehen mit Josephine Ehlert, Genija Rykova, Teresa Rizos, Xenia Tiling, Frederic Linkemann, Felix Hellmann, Maxi Schafroth u.a. [mehr]

Verena Altenberger (Rolle: Polizeioberkommissarin Elisabeth Eyckhoff) und Dominik Graf (Regisseur). | Bild: BR/Hendrik Heiden zum Thema Polizeiruf 110: "Die Lüge, die wir Zukunft nennen" (AT) Dominik Graf inszeniert BR-Polizeiruf 110 mit Verena Altenberger

Im April/Mai 2019 stand Verena Altenberger ("Die beste aller Welten") in München als Ermittlerin Elisabeth Eyckhoff im BR-Polizeiruf vor der Kamera. Die Ausstrahlung im Ersten ist für Ende 2019 geplant. [mehr]

Von links: Margarete (Swetlana Schönfeld), Titus (Robert Stadlober), Jördis (Nadja Bobyleva), Haschim (Omar El-Saeidi), Dr. Eckhart (Christina Große) und Gmeiner (Rainer Reiners). | Bild: BR/Deutsche Telekom/NDR/Novafilm GmbH/WDR/Alva Nowak zum Thema Comedy Serie "Das Institut – Oase des Scheiterns" – 2. Staffel

Die preisgekrönte Comedy-Serie "Das Institut – Oase des Scheiterns" von Robert Löhr wird unter der Regie von Markus Sehr fortgesetzt. Schauplatz der Serie ist wieder das fiktive Land Kisbekistan, wo sechs tapfere Mitarbeiter eines deutschen Sprach- und Kulturinstituts alles dafür tun, die Kisbeken für Deutschland zu begeistern. Seit Montag, 25. Februar 2019, werden in Berlin acht neue Folgen à 27 Minuten gedreht. [mehr]